Athlet

Jimmy Connors: Familie, Kinder, Grand Slams & Vermögen

Jimmy Connors gilt als einer der größten Tennisspieler aller Zeiten und hat sich sicherlich auch in anderen Bereichen einen Namen gemacht. Aber Ruhm ist so eine lustige Sache.

Dasselbe, was Sie zu einem Fanliebling macht, kann der Untergang Ihrer Karriere sein.

Dieser Top-Tennisspieler fuhr wegen seines schlechten Benehmens manchmal rückwärts. Trotz aller Negativität hatte Jimmy immer seine wahre Hingabe zum Tennis und ließ ihn nie wirklich los.



In der Geschichte der 90er Jahre konnte sich niemand in der gesamten Tennisgeschichte mit Jimmys Ranking und Statistiken vergleichen. Ganz zu schweigen davon, dass Connors Spielstil die Entwicklung der flachen Rückhand beeinflusst hat.

Jimmy Connors Tennis

Jimmy Connors

Lassen Sie uns die Biografie von Jimmy Conners von Anfang an näher kennenlernen. Und hier haben wir schnelle Fakten wie unten gezeigt:

Schnelle Fakten

Vollständiger Name James Scott Connors
Bekannt als James Connors
Spitzname Dreister Schläger von Belleville
Geburtsdatum 2. September 1952
Geburtsort East St. Louis, USA
Residenz Santa Barbara, USA
Religion römisch katholisch
Staatsangehörigkeit amerikanisch
Ethnizität Weiß
Bildung East St. Louis Senior High School & University of California, Los Angeles
Horoskop Jungfrau
Name des Vaters James Scott Connors
Name der Mutter Gloria Thompson
Geschwister 1 (Johnny Connors)
Alter 26 Jahre alt
Höhe 5’10 (178cm)
Gewicht 68 kg (150 lbs)
Augenfarbe Grau
Haarfarbe Blond
Körpertyp Sportlich
Beruf Tennisspieler
Familienstand Verheiratet
Ehepartner Patti McGuire
Kinder 2
Name der Kinder Brett Davis und Aubree Leigh
Beginn der beruflichen Laufbahn 1960
Ruhestand neunzehnhundertsechsundneunzig
Spielstil Linkshänder (beidhändige Rückhand)
Zum Profi geworden 1972
Coach Gloria Connors, Pancho Segura
Ehrungen World Championship Tennis Singles, aufgenommen in die International Tennis Hall of Fame, aufgenommen in den St. Louis Walk of Fame,
Sieg Wimbledon-Doppelsieger, U.S. Pro Championship Einzel-Champion, Wimbledon-Einzel-Champion, Platz 1 der Tennisspieler der Welt
Reinvermögen 12 Millionen US-Dollar
Preisgeld 8.641.040 $
Trainerkarriere Andy Roddick (2006-2008), Maria Sharapova (2013), Eugenie Bouchard (2015)
Mädchen Der Außenseiter: Eine Erinnerung , Handsignierte Tenniskarte
Letztes Update Juli 2021

Jimmy Connors | Frühes Leben & Familie

Jimmy wurde am 2. September 1952 in East St. Louis, Illinois, geboren. Sein Vater, James Connors, arbeitete als Mautbrückenwärter. Inzwischen war seine Mutter Gloria Thompson Tennisspielerin.

Neben seinen Eltern hat Jimmy einen Bruder namens John Johnny Connors.

Tatsächlich wurde Jimmy von seiner Mutter und Großmutter Bertha Thompson gepflegt, wenn es um Tennis geht.

Was seine Ausbildung angeht, besuchte Connors zusammen mit seinem Bruder die Grundschule von St. Philip. Danach ging er auf die East St. Louis Senior High School.

Ebenso schrieb sich Jimmy für sein weiteres Studium an der University of California in Los Angeles ein.

Sehen Fabio Quagliarella Bio: Ehefrau, Ziele & Vermögen >>

Mentor Mutter

Wie bereits erwähnt, war Jimmys Mutter Gloria eine Tennisspielerin, die auch mit Bertha, ihrer Mutter, spielen lernte. Beide waren begierig, Jimmy zu unterrichten.

Es wird auch gesagt, dass Gloria mehr als bereit war, Connors Tennis beizubringen. Tatsächlich hat sie das Land hinter ihrem Haus gerodet, um einen Tennisplatz zu bauen.

In ähnlicher Weise versuchte Bertha, ihren ersten Sohn Johnny zu unterrichten, aber er zeigte kein großes Interesse. Also gaben sie ihr 100%, um Jimmy zu pflegen, um Champion zu werden.

Jimmy mit seiner Mutter

Jimmy mit seiner Mutter und Trainerin Gloria Thompson

Nicht nur am Anfang, sondern seine Mutter Gloria war auch seine Haupttrainerin. So zog die Familie nach Kalifornien, um seine Tenniskarriere zu unterstützen. Dort trainierte Jimmy manchmal mit Panchi Gonzalez und Panchi Segura.

Ebenso spielte Jimmy gerade im Alter von 8 Jahren seine erste US-Meisterschaft in der Elf-und-unter-Klasse.

Mit der Zeit war Jimmy auf dem Platz so erwachsen geworden. Außerdem war er mit 18 Jahren sogar bereit, gegen Top-Profis zu spielen.

Demnach schaffte er 1970 mit Gonzalez den Einzug ins Viertelfinale im Doppel der USA. Später, während er an der Universität war, gewann er als Neuling den National Intercollegiate Einzeltitel.

1972 verließ Jimmy das College, um Vollzeit Tennis zu spielen.

Jimmy Connors | Grand-Slams-Champion

Unmittelbar nach dem Abbruch des Colleges gewann Jimmy seinen ersten professionellen Titel in Jacksonville, Florida. Schließlich beendete er die diesjährige Saisonrangliste auf Platz 83.

Darüber hinaus gewann Jimmy mit der Zeit weiterhin Titel mit rekordverdächtigen Rängen.

Nur in nur einem Jahr war Jimmy die Nummer eins in den USA und knüpfte an Stan Smith an. Jimmy gewann 1973 den Doppeltitel in Wimbledon.

Später, im Jahr 1974, gewann Jimmy Grand-Slam-Einzel, sein zweites Jahr als Profi. Im selben Jahr gewann er die Australian Open und die US Open.

Darüber hinaus wurde für die meisten männlichen Profis die Association of Tennis Professionals (ATP) die neue Gewerkschaft.

Aber Jimmy entschied sich, dem World Team Tennis (WTT) beizutreten, obwohl ATP und French Open ATT in diesem Jahr nicht erlaubten, an einem Turnier teilzunehmen.

Karrierestatistiken und Spitzenjahre

Im Laufe der Zeit zeichnete sich Connors auf seinem Gebiet aus und errang viele Titel. 1973, 1976 und 1978 war Jimmy die Nummer eins der Welt.

Wie viel ist Sterling Sharpe wert?

Jimmy hielt seine Siegesserie und gewann den US Open-Einzeltitel auf Hartplatz. Ebenso war er der erste Spieler, der in seiner Karriere über 2 Millionen Dollar verdiente.

Folglich gewann Jimmy 1982 und 1983 auch den US-Open-Einzeltitel auf Hartplatz.

Jimmy Connors | Bad Boy Days

Zur Veranschaulichung, Jimmy war von Anfang an immer der Beste im Tennis gewesen. Daher waren alle Augen auf ihn gerichtet, und selbst ein kleiner Fehler schadete seinem öffentlichen Image.

Darüber hinaus erregte Jimmy öffentliche Aufmerksamkeit durch seine emotionalen Ausbrüche und Possen auf dem Platz.

Das könnte Sie auch interessieren Terry Glenn Bio: Karriere, Statistiken, Auszeichnungen, Tod & Familie >>

Trotz der Berühmtheit seines Spielstils, seines Rankings und seiner hervorragenden Aufschlagsrendite wurde er auch Punk, Einzelgänger und Straßenkämpfer in einem genannt.

Wahrhaftig, während Jimmy am Boden liegt, grunzt und flucht er wie eine Gosse. Manchmal schwingt er sogar seinen Schläger im Switchblade-Stil in Richtung der Menge.

In einigen Fällen wurde Jimmy sogar Bad Boys of American Tennis genannt. Obwohl er als Tennisspieler einen großartigen Charakter hatte, machte ihn seine Persönlichkeit zum ultimativen Bad Boy.

Einmal Jimmy und sein amerikanischer Tennisrivale John McEnroe behauptete, dass viele der weltbesten Tennisspieler langweilig sind. Dies zeigt deutlich, dass sie sich ihrer Charaktere nicht schämen.

Darüber hinaus beeinflusste sein schwieriges Liebesleben seinen Charakter noch mehr.

1975, seine Beziehung zu seiner Verlobten Chris Evert beendet. Im selben Jahr verlor er das Wimbledon-Finale.

Hochzeit

Nach seinem taumelnden Liebesleben traf Jimmy 1978 Patti McGuire. darüber hinaus , Patti war ein Playboy-Playmate des Jahres, und sie heirateten kurz nach 3 Monaten des Kennenlernens.

Dementsprechend begrüßten sie 1980 ihr erstes Kind Brett Davis.

Genau wie seine andere Beziehung stand ihre Ehe 1983 kurz vor dem Ende. Es gelang ihnen jedoch, sich zu versöhnen und 1985 ein weiteres Kind, Aubree Leigh, willkommen zu heißen.

Jimmy Connors | Comebacks

Nachdem Jimmy seiner Familie maximale Zeit gewidmet hatte, trieb er sich immer noch dazu, Tennis zu spielen. Auf der anderen Seite gingen die meisten Spieler seines Alters in den Ruhestand.

Im Alter von neununddreißig Jahren, unter Berücksichtigung von Schwierigkeiten, einschließlich einer Handgelenksoperation, kam Jimmy in die French Open. Dementsprechend war das Jahr 1991 das einzige Jahr, in dem er den Grand-Slam-Titel nicht gewann.

In ähnlicher Weise kam Jimmy im selben Jahr zu den 1991 US Open, die bereits sein Lieblingswettbewerb waren.

Trotz seines Alters belegte Jimmy den 174. Platz der Weltrangliste. Dort bekam er einen Wildcard-Eintrag für das Turnier. Im Großen und Ganzen hat Jimmy viele junge und großartige Spieler besiegt.

Schließlich bezeichnete Jimmy das Jahr 1991 als sein Comeback als den Sommer aller Sommer.

Jimmy Connors | Preise und Erfolge

1971: National Intercollegiate Einzeltitel, Named All American

1973: Wimbledon-Doppelsieger, U.S. Pro Championship

1973-75/1978-79/1983-84: U.S. Indoor Open Einzelmeister

1974: Australian Open Einzelsieger, U.S. Indoor Open Doppelsieger mit Frew McMillan, U.S. Sandplatz Doppelsieger mit Ilie Nastase, Ernennung zum Spieler des Jahres

1974, 1976, 1978-79: U.S. Clay Court Einzelmeister

1974, 1976, 1978, 1982-83: US-Open-Einzelmeister

1974, 1982: Wimbledon-Einzelmeister

1975: U.S. Open Doppelsieger mit Ilie Nastase, U.S. Indoor Open Doppelsieger mit Ilie Nastase

1976: Platz 1 der Tennisspieler in den USA und der Welt, Kölner Pokal

1976/1978-80: Pro Indoor Einzelmeister

1976/1981: Davis-Cup-Team

1976/1985: WM-Team

1977: Tennis-Einzel-Weltmeisterschaft

1978: Nummer eins unter den Tennisspielern der Welt

1991: Erreichen des U.S. Open-Halbfinales im Alter von 39 Jahren, enthalten in 25 faszinierendsten Menschen von Menschen Zeitschrift

1998: Aufnahme in die International Tennis Hall of Fame

2001: Aufnahme in den St. Louis Walk of Fame

Jimmy Connors | Nach dem Tennis

Nach 1991 hörte Jimmy ganz auf, professionelles Tennis zu spielen. Bis 1996 trat er jedoch gelegentlich auf der ATP-Tour an.

Bereits 1993 organisierte er die Champions Tour für Männer über 35 Jahre.

Tatsächlich war Jimmy 2001 immer noch unter den Top 20 der Senioren-Touren.

Darüber hinaus zeigte er Interesse an anderen Sportarten, insbesondere Golf. 1994 nahm Jimmy am AT&T National Pro-Am Golfturnier teil.

Ebenso investierten sie unter Beteiligung seines älteren Bruders Johnny in ein Glücksspielunternehmen auf dem Flussschiff in St. Louis.

Jimmy Connors

Jimmy Connors

1992 war er sogar Co-Autor eines Buches mit dem Titel Zählen Sie sich nicht aus! Fit bleiben nach 35.

Dementsprechend wurde er Sprecher für Produkte wie Liberto Denim, Reebok Hartplatzschuhe , und andere Homedics Thera P Magnetic Wave-Produkte zur Schmerzlinderung.

Hier ist Emily Vakos Bio: College, Ehemann, Makler & Hochzeit >>

Jimmy Conners | Reinvermögen

Als ehemaliger bestplatzierter Spieler der Welt wird das Nettovermögen von Jimmy Conners auf 12 Millionen US-Dollar geschätzt.

Hier finden Sie detailliertere Informationen zu Jimmy Connors Vermögen: Buch & Vermerke >>

Häufige Fragen (FAQs)

War Connor besser als McEnroe?

Jimmy und McEnroe waren Top-Konkurrenten gegeneinander. Bei der Analyse ihrer Karrierestatistiken wird Connors wahrscheinlich in den meisten Zählkategorien für Einzelkämpfer vorne liegen, von gewonnenen Spielen bis hin zu Titeln.

Sind Jimmy Connors und John McEnroe Freunde?

In ihren besten Jahren waren Connors und McEnroe erbitterte Konkurrenten. Daher sind sie keine besten Freunde in irgendeiner Form oder Weise.

Außerdem hat John immer gesagt, er bevorzuge Peter Rose als seine Tenniserzfeindin.

Welche Teams wurden von Jimmy trainiert?

Jimmy Connors hat Andy Roddick tatsächlich trainiert, Maria Sharapova , und Eugenie Bouchard .

Mit wem war Jimmy verlobt?

Jimmy war zunächst mit der ehemaligen Miss World Marjorie Wallace verlobt, trennte sich jedoch und heiratete später das Playboy-Model Patti McGuire.