Unterhaltung

'The Stand': Wo kann man die Stephen King Miniserie von 1994 sehen?

Stephen Kings meistverkaufter Türstopper eines Romans Der Stand kommt zu CBS All Access. Die sternenklare - und zeitnahe - Anpassung der Horror-Meister 1978 postapokalyptische Romanpremieren im Streaming-Dienst 17. Dezember, mit neuen Folgen, die wöchentlich donnerstags hinzugefügt werden. Aber diese Interpretation von Kings fiktiver Darstellung der Folgen einer zivilisationszerstörenden Pest ist nicht die erste Verfilmung der Geschichte auf kleinem Bildschirm.

'The Stand' wurde 1994 in eine Miniserie umgewandelt

Rob Lowe im Stand

Rob Low als Nick Andros in Der Stand | CBS über Getty Images

VERBINDUNG: 'The Stand': Warum Stephen King noch nie mit dem Ende zufrieden war



Der Stand Das erste Mal kam es 1994 ins Fernsehen. ABC strahlte die vierteilige Adaption unter der Regie von Mick Garris an vier aufeinander folgenden Abenden aus. Die Serie erhielt solide Bewertungen und erhielt mehrere Emmy-Nominierungen.

Gary Sinise übernahm die Rolle von Stu Redman in der Miniserie, eine Rolle, die James Mardsen in der Version 2020 spielte. Molly Ringwald spielte Frannie Goldsmith, Laura San Giacomo spielte Nadine Cross und Rob Lowe war Nick Andros. Für den Bösewicht Randall Flagg tippte ABC auf Jamey Sheridan. (Alexander Skarsgårdis Flagg in der CBS All Access-Miniserie). Der legendäre Schauspieler Ruby Dee spielte Mutter Abigail, während Dees Ehemann Ossie Davis Richter Richard Farris spielte. Sogar King selbst hatte einen Cameo-Auftritt in der Adaption und spielte einen Charakter namens Teddy Weizak.

wie viel verdient jonathan toews

Wo kann man die 1994er Version von 'The Stand' streamen?

Gary Sinise im Stand

Gary Sinise bei Stu Redman in Der Stand | CBS über Getty Images

Leider ist die 1994er Version von Der Stand ist auf wichtigen Streaming-Plattformen wie Netflix, Hulu oder HBO Max nicht kostenlos verfügbar. Es kann jedoch am erworben werden Vudu für 4,99 $. Sie können die Miniserie auch auf DVD oder Blu-Ray bei Amazon kaufen.

Wie der ursprüngliche Regisseur von 'The Stand' über die neue Version denkt

In einem Interview 2019 mit Wöchentliche Unterhaltung Garris dachte über den mühsamen Herstellungsprozess nach Der Stand, Das umfasste 100 Drehtage in sechs Bundesstaaten. '[W] wir hatten 126 sprechende Teile', erinnerte er sich. „Ja, es war massiv. Es war einfach riesig. Ich war buchstäblich ein Jahr von zu Hause weg und habe es geschafft. “

Garris teilte mit, dass er aufgeregt war, die 1994er Version von zu sehen Der Stand 2019 eine Blu-Ray-Veröffentlichung erhalten, die dazu führte, dass die Miniserie „besser aussah als zu dem Zeitpunkt, als wir sie gemacht haben“. Aber er hatte keine Bedenken, dass ein anderer Regisseur Kings epische Geschichte neu interpretiert. Diesmal ist es so Die neuen Mutanten Regisseur Josh Boone hinter der Kamera.

Was ist Sugar Ray Leonard wert?

VERBINDUNG: 'The View' -Star Whoopi Goldberg sagt ihren Charakter in Stephen Kings 'The Stand' ist genau wie ihre Talkshow - hier ist der Grund

'Josh ist ein Freund', sagte Garris Entertainment Weekly. 'Er hat mich auf dem Laufenden gehalten. Ich bin wirklich gespannt, was sie tun werden. Sein Budget ist viermal so hoch wie unser Budget. Es wird ein 10-teiliger Teil sein, und ich möchte ihn unbedingt sehen. '

'Ich fühle mich nicht wettbewerbsfähig', fügte Garris hinzu. 'Wir haben unsere gemacht, es ist ein Teil der Geschichte, und ich bin fasziniert zu sehen, was sie tun. Josh sagte mir, dass es Szenen gab, die wir gemacht haben und die sie nicht machen werden, weil sie so vertraut und ikonisch sind. Ich bin begeistert davon. '

Überprüfen Showbiz Spickzettel auf Facebook!