Unterhaltung

Das Vermögen jeder First Lady von Jackie Kennedy bis Melania Trump, enthüllt

Welcher Film Zu Sehen?
 

Sie mögen mit den mächtigsten Männern der Welt verheiratet gewesen sein, aber jede amerikanische First Lady hat ein eigenes Vermögen. Hier werden wir sie auflisten, um zu sehen, wer am reichsten und gerechtesten ist wie Melania Trump und Jackie Kennedy würde vergleichen.

Wie Sie sehen werden, verfolgten einige First Ladies eine edle Karriere in Lehre und Kunst, andere arbeiteten sogar als Tänzer und Bauern. Und am Ende unserer Liste werden wir eine berühmte First Lady mit einem großen Ausgabenproblem vorstellen.

7. Pat Nixon

Porträt der ehemaligen First Lady Pat Nixon Ehefrau des amerikanischen Präsidenten Richard Nixon

Sie arbeitete sich durch das College. | Hulton Archive / Getty Images

  • Reinvermögen: 100.000 US-Dollar

Pat Nixon arbeitete sich durch das College als Apothekenmanager, Schreibkraft, Röntgentechniker und Einzelhandelskaufmann. Als ihr Ehemann Richard Nixon 1969 Präsident wurde, setzte sie sich als First Lady für wohltätige Zwecke wie Freiwilligenarbeit ein. Sie half auch dabei, mehr Kunst im Weißen Haus zu erwerben als bei jeder anderen Verwaltung. Pat starb 1993 im Alter von 81 Jahren.

Nächster: Eine First Lady, die das College abgebrochen hat

6. Laura Bush und Rosalynn Carter

Laura Bush und Rosalyn Carter

Links: Laura Bush | Nicholas Kamm / AFP / Getty Images, rechts: Rosalynn Carter | Frederick M. Brown / Getty Images

  • Nettowert von jedem: 10 Millionen Dollar

Laura Busch , die Frau von George W. Bush, erwarb einen Master-Abschluss und arbeitete sowohl als Grundschullehrerin als auch als Bibliothekarin. Nachdem er von 2001 bis 2009 im Weißen Haus war, hat der 71-jährige Bush Bücher geschrieben und arbeitet weiterhin für Ursachen wie Brustkrebsbewusstsein und Aufklärung.

Rosalynn Carter, 90, stammte aus bescheidenen Anfängen und brach das College ab, weil es an Geld und Verpflichtungen gegenüber ihrer verwitweten Mutter mangelte. Als ihr Ehemann Jimmy Carter von 1977 bis 1981 Präsident war, setzte sie sich für die Rechte der Frauen ein. Seit sie das Weiße Haus verlassen hat, hat sie ihre Memoiren geschrieben und für verschiedene Zwecke eingesetzt .

Nächster: Eine First Lady, die bekanntermaßen gegen Sucht kämpfte

5. Betty Ford und Lady Bird Johnson

Links: Betty Ford | Historische Vereinigung des Weißen Hauses, rechts: Lady Bird Johnson | Historische Vereinigung des Weißen Hauses

Welches College hat John Cena besucht?
  • Nettowert von jedem: 20 Millionen Dollar

In ihren jüngeren Jahren Betty Ford arbeitete als Model, Tanzlehrer und Performer. Während der Präsidentschaft ihres Mannes Gerald Ford von 1974 bis 1977 sprach sie sich für die Rechte der Frauen aus. Sie kämpfte gegen Alkohol- und Opioidabhängigkeit und richtete ein medikamentöses Behandlungszentrum ein . Sie starb 2011 im Alter von 93 Jahren.

Lady Bird Johnson war für ihre Zeit besonders gut ausgebildet. Sie finanzierte die Kongresskampagne ihres Mannes Lyndon Johnson und leitete sein Büro, während er in der Marine war. Als First Lady von 1963 bis 1969 interagierte sie direkt mit dem Kongress. Ein lebenslanger Verfechter der Verschönerung der Städte und Autobahnen des Landes, Sie ist verstorben im Alter von 94 im Jahr 2007.

Nächster: Amerikas älteste lebende First Lady

4. Nancy Reagan und Barbara Bush

Links: Nancy Reagan | Kevin Winter / Getty Images, rechts: Barbara Bush | Sean Rayford / Getty Images

  • Nettowert von jedem: 25 Millionen Dollar

Nancy Reagan war eine Hollywood-Schauspielerin in den 1950er Jahren, als sie ihren Schauspielkollegen Ronald Reagan heiratete. Während seiner Präsidentschaft gründete sie das 'Just Say No' Drogenaufklärungskampagne und spielte eine Rolle bei einigen diplomatischen Entscheidungen des Präsidenten. Nach der Präsidentschaft sprach sie sich weiterhin gegen Drogen- und Alkoholmissbrauch aus. Sie starb im Jahr 2016 mit 94 Jahren.

Barbara Bush schrieb ein Kinderbuch und arbeitete an der Restaurierung des Weißen Hauses, während ihr Ehemann George H.W. Bush war Präsident. Nach seiner Präsidentschaft gründete sie ein Kinderkrankenhaus und half beim Aufbau der Bush Legacy Collection. Sie ist Amerikas älteste lebende First Lady.

Nächster: Sie hat sich seit dem Weißen Haus ein Bündel verdient.

3. Michelle Obama

Michelle Obama

Diese Autobiografien haben das Paar groß getroffen. | Jim Young / AFP / Getty Images

  • Reinvermögen: 40 Millionen Dollar

Bevor Michelle Obama (2009-2017) First Lady war, hatte sie ihren Anteil an Jobs: Anwältin, Beraterin des Bürgermeisters von Chicago, Richard M. Daley, Direktorin einer gemeinnützigen Organisation, und Dekanin an der Universität von Chicago. Nach dem Weißen Haus erhielten sie und ihr Ehemann Barack Obama einen Vorschuss von 60 Millionen US-Dollar für die Rechte an ihren Autobiografien. Berichten zufolge .

Nächster : Diese First Lady hatte viele andere politische Positionen inne.

2. Hillary Clinton

Die demokratische Präsidentschaftskandidatin der USA, Hillary Clinton, kommt zu einer Kundgebung

Auch wenn sie die Präsidentschaft nicht gewonnen hat, gewinnt sie mit Sicherheit viel Geld. | Gewinnen Sie McNamee / Getty Images

Hillary Clinton, 70, war nicht nur von 1993 bis 2001 First Lady, sondern auch US-Außenministerin, US-Senatorin und First Lady von Arkansas. Sie war auch die demokratische Kandidatin bei den Präsidentschaftswahlen 2016. Zusätzlich zu ihrem politischen Leben war Clinton Anwältin und Mitglied des Board of Directors mehrerer Unternehmen, darunter Walmart.

Nächster: Zwei sind für das höchste Vermögen gebunden.

1. Melania Trump und Jackie Kennedy

Melania und Jackie O.

Links: Melania Trump | Win McNamee / Getty Images, rechts: Jacqueline Kennedy | Getty Images

  • Nettowert von jedem: 50 Millionen Dollar

Melania Trump wurde First Lady, als ihr Ehemann Donald Trump 2016 gewählt wurde. Die in Slowenien geborene 47-Jährige arbeitete als Model und auch verkaufte ihre eigenen Schmuck- und Hautpflegeprodukte . Als First Lady ist sie eine Anti-Mobbing-Sprecherin geworden.

Jackie Kennedy hatte eine lebenslange Hingabe an die Künste. Mit einem Abschluss in französischer Literatur arbeitete sie als Fotografin für eine Zeitung in Washington. Als First Lady von 1961 bis 1963 beaufsichtigte sie massive Restaurierungen im Weißen Haus. Tatsächlich hat sie das Renovierungsbudget von 50.000 US-Dollar schnell aufgebraucht und einen Leitfaden für das Weiße Haus verkauft, um weitere Arbeiten zu finanzieren.

Nächster: Eine weitere First Lady mit einem Ausgabenproblem

Mary Todd Lincoln

Mary Todd Lincoln

Mrs. Lincoln war ziemlich der Käufer. | Brady-Handy-Fotosammlung (Kongressbibliothek) / Wikimedia Commons

Jackie Kennedy war nicht die einzige First Lady, die für ihre Ausgabegewohnheiten bekannt war. Abraham Lincolns Frau Mary Todd Lincoln stammte aus einer wohlhabenden Familie und war ein berüchtigter Shopaholic. Auch sie hat die Mittel des Kongresses für Einrichtungsgegenstände des Weißen Hauses kurz nach ihrem Einzug ausgegeben. Für Geld griff sie auf kreative Taktiken wie zurück Verkauf von überschüssigem Mist gekauft für die Düngung des Geländes des Weißen Hauses. Sie senkte auch die Kosten, indem sie einige Mitarbeiter entließ.

Überprüfen Der Spickzettel auf Facebook!