Nachrichten

Neue Handballregeln gehen zu Ende

Das IFAB hat beschlossen, die Entscheidung über den versehentlichen Handball ab Juli 2021 zu ändern.

Was ist das Vermögen von Roger Federer?

Wie der Name schon sagt, ist das Handballvergehen ein Vergehen, wenn der Spieler den Ball absichtlich mit seiner Hand oder seinem Arm berührt. In anderen Fällen bewegen sie ihre Hand oder ihren Arm in Richtung des Balls.

Angesichts der Konflikte, die durch den Begriff vorsätzlich verursacht werden, Vorstand des Internationalen Fußballverbandes (IFAB) hat die Regel 2019 geändert.



Was ist die neue Handballregel?

Die neue Handballregel betrachtete alle Berührungen oder Bewegungen der Hand des Spielers oder in Richtung des Balls als Vergehen, einschließlich der versehentlichen.

Ebenso wurde sogar die Hand- / Armposition des Spielers zusammen mit seiner Berührung und Bewegung betrachtet.

Außerdem wurde das Foul zugesprochen, wenn sich die Hand/der Arm von der Körperlinie entfernt befindet. Und wenn der Ball den Spieler trifft, der seinen Körper unnatürlich groß gemacht hat.

Neue Handballregel

Neue Handballregeln gehen zu Ende

Ebenso kann es passieren, wenn der Spieler ein Tor schießt oder eine Gelegenheit erschafft, nachdem er den Ball mit einem Arm/einer Hand berührt hat.

Wenn der Spieler fällt und seine Hand/Arm seitlich oder vertikal ist, erhält der Gegner einen Freistoß oder einen Strafstoß. Nur die Torhüter waren von der Regel ausgenommen, auch das nur innerhalb des Strafraums.

Barcelonas neuer Präsident gewählt, aber kann er Messi überzeugen, zu bleiben? >>

Das Gesetz wurde letztes Jahr eingeführt.

Obwohl das Gesetz in der Saison 2019-20 selbst eingeführt wurde, wurde es ab der Saison 2020-21 strikt umgesetzt.

Die erste Entscheidung der neuen Handballregel wurde in Woche 2 (September 2020) zwischen Manchester United vs. Kristallpalast .

In ähnlicher Weise erhielt Crystal Palace den Elfmeter im Spiel, da Victor Lindelofs Hand über seine natürliche Silhouette hinausging. Als Ergebnis erzielte Palace ein Tor und gewann das Spiel mit 3-1. Wie erwartet wurde das Urteil von vielen Zuschauern abgelehnt.

Kürzlich wurde das Handball-Vergehensurteil gegen Fulham erlassen. Josh Maja hatte für Fulham ein Tor erzielt, doch der Schiedsrichter bestritt alles. Grund: Die VAR-Wiedergabe zeigte, dass der Ball zuerst Mario Leminas Arm berührte.

Leider verlor Fulham das Spiel gegen Tottenham durch ein Tor.

Geteilter Hass der Fans

Von Anfang an sorgten die Handball-Vorfälle im Laufe der Saison hin und wieder für Kontroversen. Spieler, Manager und Experten teilten eine gegenseitige Abneigung; sie halten die Regel für lächerlich und werden zu Unrecht bestraft.

Auch Fußballfans sind von der Regel nicht allzu begeistert; Viele behaupten, es ruiniere die Schönheit des Spiels, seine Rohheit, genau wie VAR.

Nach all den Kontroversen und unter Beobachtung der Abneigung der Mehrheit erhielt der IFAB im Dezember 2020 den Vorschlag, die Regel zu ändern.

Ebenso stimmte der Gesetzgeber des IFAB für eine Aktualisierung der Regel.

Interpretation von Handballvorfällen; nicht konsequent interpretiert.

Am Freitag hat der Verbandsvorstand seine Entscheidung zur Regel im Rahmen seiner Hauptversammlung öffentlich gemacht.

Nach der neuen Regel sorgen folgende Bedingungen für Fouls:

  • Wenn der Spieler absichtlich versucht, den Ball zu berühren.
  • Wenn der Spieler seinen Körper vergrößert, indem er absichtlich seine Hände/Arme bewegt.

Hinzu kommt, dass es immer noch ein Vergehen ist, wenn der versehentliche Handball sofort zu einem Tor führt. Ob nach dem Berühren des Spielers oder direkt von der Hand des Spielers.

Nach den neuen Regeln ist es kein Vergehen, wenn andere Mitspieler ein Tor erzielen oder eine Torchance schaffen. Wenn es von einem versehentlichen Handball gefolgt wird.

Die bayerische Vorherrschaft geht weiter: Der Klassiker bleibt lange in Erinnerung >>

Michael Strahan Vermögen und Gehalt

Neue T-Shirt-Linienregel

Auch das Abseits hat der IFAB im Rahmen seiner Hauptversammlung geklärt. Auch wenn das Abseits ziemlich klar ist; Probleme gibt es, viel mehr seit der Einführung von VAR.

Nach der Interpretation des IFAB ist der untere Teil der Achselhöhlen des Spielers die neue T-Shirt-Linie und liniert.

Auch Wengers Vorschlag zur Änderung der Abseitsregel soll getestet werden.

Gemäß der Testregel ist es kein Abseits, wenn der Körperteil des angreifenden Spielers, mit dem er spielen kann, mit dem Verteidiger übereinstimmt.

In ähnlicher Weise werden die unteren Ligen des chinesischen Fußballs vor Gericht gestellt. Und es wird zu einer formalen Regel, wenn es das Spiel leidenschaftlicher macht.