Athlet

Miyuu Yamamoto: Frühes Leben, Ehemann & MMA

Miyuu Yamamoto, auch bekannt als Fighting Queen Bee, hat ein perfekt definiertes Alter als nur eine Zahl. Im Alter des Ruhestands begann Yamamoto ihre Mixed Martial Art (MMA)-Karriere.

Nachdem Yamamoto bereits die drei World Wrestling Championships gewonnen hat, macht sie sich jetzt einen Namen im MMA.

Miyuu Yamamoto-Alter

Miyuu Yamamoto, 46, japanisch-kanadischer MMA-Kämpfer



Yamamoto ist ein 46-jähriger japanischer/kanadischer MMA-Kämpfer. Derzeit vertritt sie KrazyBee und kämpft in der RIZIN Fighting Federation im Atomgewicht.

Ab 2021 hält Yamamoto einen Rekord von 6-5-0 im MMA. Also, was hat Yamamoto dazu gebracht, nach dem MMA zu streben? Lass es uns herausfinden.

Schnelle Fakten

Vollständiger Name Miyuu Yamamoto
Geburtsdatum 1974/08/04
Alter 47 Jahre alt (Stand Juli 2021)
Geburtsort Kawasaki, Kanagawa, Japan
Geschlecht Weiblich
Spitzname Kampf gegen die Bienenkönigin
Religion Buddhismus
Staatsangehörigkeit Japan/ Kanada (doppelte Staatsbürgerschaft)
Ethnizität Unbekannt
Bildung Unbekannt
Horoskop Löwe
Name des Vaters Ikuei Yamamoto
Name der Mutter Unbekannt
Geschwister Norifumi Yamamoto (Bruder und Seiko Yamamoto (Schwester)
Höhe 5 Fuß 6 Zoll (168 cm)
Gewicht 50 kg (110 lbs)
Body-Mass-Index (BMI) 17,8
Körpermaß Unbekannt
Blutgruppe ZU
Tätowierung Jawohl
Haarfarbe Blond
Augenfarbe Schwarz
Familienstand Verheiratet
Ehemann Kyle Aguon (2020)
Ex Mann Akira Sasaki (2006-2011), Enson Inoue (2000-2004) & Nobuyasu Ikeda (1995-1999).
Kinder 3 Kinder
Kindername Erson Yamamoto (Ältester Sohn), Name des mittleren Sohnes unbekannt, und Mia Yamamoto (Tochter)
Beruf/ Job Freestyle Wrestling/ Sportscaster/ MMA
Kategorie Atomgewicht (2016- heute)
Aufzeichnen MMA-Rekord (6-5)
Verband RIZIN Kampfverband
Erreichen Nicht verfügbar
Haltung Nicht verfügbar
Schuhnummer Unbekannt
Gehalt Wird überprüft
Reinvermögen 1 Million US-Dollar (Schätzung)
Instagram miyuu_krazybeee
Youtube Miyu Yamamoto
Schuhnummer Unbekannt
Agent Krazy Biene
MMA-Mädchen T-Shirts , Hoodies , Handschuhe
Letztes Update Juli 2021

Miyuu Yamamoto | Frühen Lebensjahren

Miyuu Yamamoto, der MMA-Kämpfer, wurde am 4. Juli 1974 in Kawasaki, Kanagawa, Japan, geboren. Sie ist 46 Jahre alt und besitzt die doppelte Staatsbürgerschaft.

Yamamoto ist gebürtige Japanerin, aber nach ihrem Umzug nach Kanada erhielt sie auch ihre kanadische Staatsbürgerschaft.

Yamamotos Vater, Ikuei Yamamoto, ist ein ehemaliger Olympiateilnehmer, der 1972 an den Olympischen Sommerspielen in Berlin teilnahm. Der Name und andere Details von Yamamotos Mutter sind unbekannt.

Zusammen mit ihrem Bruder (Norifumi Yamamoto) und ihrer Schwester (Seiko Yamamoto) wurde sie schon früh von seinem Vater ausgebildet.

Seit ihrer Kindheit wuchs Miyuu in einem Wrestling-Umfeld auf. Später half es Yamamoto, sich als dekorierte Wrestlerin zu etablieren.

Als sie 13 Jahre alt war, gewann nur Yamamoto die 1. Japanische Frauenmeisterschaft. Später verteidigte sie ihren Titel vier Jahre in Folge.

Aufgrund der Altersgrenze konnte Yamamoto Japan jedoch nicht in der Weltmeisterschaft vertreten.

Miyuu Yamamoto | Körpermaß

Der Körperbau von Miyuu Yamamoto ist im Vergleich zu anderen Frauen ihres Alters nicht normal. Ebenso hat Yamamoto ihre körperliche Fitness auf höchstem Niveau gehalten, um im Kampfsport zu arbeiten.

Miyuu Yamamoto posiert für ein Werbe-Fotoshooting

Miyuu Yamamoto posiert für ein Werbefotoshooting

Yamamoto ist 5 ft 6 Zoll groß und wiegt etwa 50 kg (110 lbs). Sie hat einen mesomorph gebauten Körper mit erstaunlichen Sixpacks.

Auch in diesem Alter trainiert Yamamoto regelmäßig, um in Bestform zu bleiben und ihre Kampfkünste zu verbessern.

Yamamoto hat auch eine einzigartige Frisur. Sie hat sich bereits die Haare blau, rot und pink gefärbt.

wann wurde oscar de la hoya geboren

Lesen Sie auch: Vickie Guerrero: Eddie Guerrero, Ehemann, Wrestling, Heel & Net Worth >>

Miyuu Yamamoto | Karriere

Ringen

Vor dem MMA hatte Yamamoto bereits einen beeindruckenden Lebenslauf in der Wrestling-Welt gemacht. Sie wurde die jüngste und dreimalige Weltmeisterin während ihrer Wrestling-Karriere.

Während ihrer Karriere machte Yamamoto viele Pausen, vielleicht wegen Heirat und Schwangerschaft.

Wrestling-Weltmeisterschaft

Als Yamamoto 17 Jahre alt war, nahm sie an ihrer ersten Weltmeisterschaft teil und gewann sie. Bei Yamamotos ersten Meisterschaften trat sie in 47 kg an und besiegte Pan Yanping aus China.

Yamamoto ist der jüngste World Wrestling Champion

Später in den Jahren 1994 und 1995 wurde Yamamoto Weltmeister in der Kategorie 50 kg bzw. 47 kg.

1995 ging Yamamoto zum ersten Mal in den Ruhestand. Aber kehrte 1999 vorübergehend zurück und nahm am Queens Cup teil. Im selben Jahr gewann sie auch die Asienmeisterschaft und die All Japan Women Championship.

Null Auftritt bei Olympischen Spielen

Nach seiner Pensionierung im Jahr 2000 kehrte Yamamoto 2004 in den aktiven Dienst zurück. Frauenringen wurde 2004 erstmals eine offizielle olympische Veranstaltung, die Olympischen Spiele in Athen.

Aber Yamamoto sicherte sich den dritten Platz im Auswahlturnier, das als Japan Queens Cup bekannt ist. So konnte sie nicht an den Olympischen Spielen teilnehmen.

Miyuu Yamamoto besiegt ihren Gegner

Miyuu Yamamoto besiegt ihren Gegner

2011 kehrte Yamamoto erneut zum Wrestling zurück. Sie wollte an den Olympischen Spielen 2012 in London teilnehmen.

Ebenso gewann Yamamoto im Oktober die All Japan Women Open Championship. Aber im Auswahlturnier verlor sie in der zweiten Runde.

Nach dem Erwerb der kanadischen Staatsbürgerschaft im Dezember 2015 wollte Yamamoto an den Olympischen Spielen 2016 in Rio teilnehmen.

Obwohl Yamamoto kanadische Staatsbürgerin war, konnte sie nicht an den olympischen Prüfungen teilnehmen. Also beschloss sie nach 2016, im MMA anzutreten und das Wrestling hinter sich zu lassen.

Sportcaster

Yamamoto arbeitete auch als Sportsprecher in der Sports Biz-Gruppe. Sie arbeitete als Sportsprecherin, während sie eine Pause vom Wrestling einlegte.

Yamamoto war auch ein Leiter des Kids Wrestling, das vom Japan Sports Network organisiert wurde.

Priscila Cachoeira Bio: MMA, ESPN, Drogen & Rekord >>

Coaching

Im Jahr 2012 wurde Miyuu Yamamoto in den Wrestling-Trainerstab der York University berufen. Sie war Co-Trainerin der Mannschaft.

Obwohl sie sich derzeit nicht mit Wrestling beschäftigt, möchte sie bald eine Wrestling-Klasse eröffnen.

Gemischter Kampfsportler

Im Alter von 42 Jahren unterschrieb Yamamoto 2016 bei der RIZIN Fighting Federation. Auch im hohen Alter nahm sie eine neue Herausforderung an und zeigte ein Höchstmaß an Wettbewerbsfähigkeit.

Yamamoto hat im Sport recht gute Leistungen erbracht; Sie beginnt als Rookie.

Yamamoto gab ihr RIZIN-Debüt am 25. September 2016 gegen Rena Kubota im Rizin Fighting World Grand Prix. Sie verlor in der ersten Runde durch Vorlage.

Bei Yamamotos Debüt nahm auch ihr Sohn teil. Es war das erste Mal in der Geschichte von RIZIN, dass Mutter und Sohn auf derselben Karte kämpften.

Yamamoto erlitt eine aufeinanderfolgende Niederlage, nachdem Andy Nguyen sie am 31. Dezember 2016 durch Technical Submission besiegt hatte.

Am 30. Juli 2017 holte Yamamoto schließlich ihren ersten Sieg im RIZIN FF. Sie besiegte Cassie Robb einstimmig.

Im nächsten Kampf gegen Irene Cabello Riveria am 15. Oktober 2017 musste sie sich durch Unterwerfung geschlagen geben.

Für Yamamoto lief es in ihrer RIZIN-Karriere nicht ganz gut. Sie startete mit 3 Siegen und 1 Niederlage. Es war keine Überraschung, denn sie trat in der blühenden Atomgewichtsklasse an.

Siegesserie in vier Kämpfen

Nach ihrer Niederlage gegen Irene startete Yamamoto mit 4 Siegen ihre längste Siegesserie in RIZIN. Yamamoto besiegte Saori Ishioka erstmals am 28. Juli 2018 mit einer geteilten Entscheidung.

Später, am 30. September 2018, besiegte Yamamoto Andy Nguyen, den sie zuvor in ihrem zweiten Kampf verlor. Sie gewann den Kampf einstimmig.

Danach, am 31. Dezember 2018, besiegte Yamamoto Mika Nagano ebenfalls einstimmig.

Später in ihrem nächsten Kampf holte sie einen der größten Siege in ihrer Karriere, nachdem sie das Top-5-Atomgewicht, Kanna Asakura, einstimmig besiegt hatte.

Yamamotos erstaunliche Serie von vier Siegen hielt ihre erste Chance im Titelkampf. Dafür war sie nur einen Sieg schüchtern.

Leider wurde sie in ihrem nächsten Kampf gegen die erfahrene koreanische Kämpferin Seo Hee Ham von TKO (Punches) besiegt.

Am 31. Dezember 2019 besiegte Yamamoto Suwanam Boonsorn einstimmig. Bis heute ist es ihr letzter Sieg in RIZIN FF.

Titelkampf

Am 31. Dezember 2020 bekam Yamamoto endlich den Titelschuss für den vakanten RIZIN FF-Titel im Superatomgewicht. Yamamoto stand vor dem bisher größten Kampf ihrer Karriere.

Außerdem stand sie kurz davor, gegen die ehemalige Titelverteidigerin Ayaka Hamasaki anzutreten. Leider wurde Yamamoto in der ersten Runde durch Unterwerfung besiegt.

Yamamotos Niederlage gegen Hamasaki war ihr letzter Auftritt in RIZIN FF, bevor sich die Covid-19-Pandemie weltweit ausbreitete.

Während dieser Pandemie machte Yamamoto keine Pause und widmete sich der Verbesserung ihrer MMA-Fähigkeiten. Insgesamt hält Yamamoto seit ihrem Debüt im Jahr 2016 derzeit einen 6-5-Rekord im MMA.

Miyuu Yamamoto glaubt, dass ihre MMA-Karriere es ihr ermöglicht hat, zusammen mit ihrer Familie zu trainieren. Sie hält es vor allem für ein Familientreffen.

Miyuu Yamamoto | Persönliches Leben

Heirat/Ehemann

2020 heiratete Miyuu Yamamoto Kyle Aguon. Er ist auch ein MMA-Kämpfer, der an RIZIN teilnimmt.

Kyle hält einen Rekord von 13 Siegen und 9 Niederlagen. Kyle ist ihr vierter Ehemann. Er besitzt auch zwei Coffeeshops in Guam.

Miyuu will auch in Japan einen eigenen Coffeeshop eröffnen. Nach ihrer Pensionierung möchte sie die Welt bereisen und verschiedene Kaffeesorten probieren.

Ex Mann

Genau wie Kyle sind alle früheren Ehemänner von Miyuu Sportler. Yamamoto heiratete 1995 zum ersten Mal Nobuyasu Ikeda. Er war ein professioneller japanischer Fußballspieler, der in der J-Liga .

Am 8. September 1996 gebar sie ihr erstes Kind, Arson Yamamoto. Sie ließen sich 1999 scheiden.

Im Juli 2000 heiratete sie Enson Inoue, einen japanisch-amerikanischen MMA-Kämpfer. Aber 2004 ließen sie sich scheiden.

Später im April 2006 heiratete Yamamoto Akira Sasaki. Er war ein professioneller alpiner Skifahrer, der Japan bei den Olympischen Winterspielen vertreten hat.

Bald im selben Jahr brachte Yamamoto im Dezember ihren zweiten Sohn zur Welt. Später, im November 2008, brachte Yamamoto ihre einzige Tochter Mia zur Welt. Ebenso ließen sie sich 2008 scheiden.

Kinder

Miyuu Yamamoto hat drei Kinder. Brandstiftung ist der Name des ältesten Sohnes und Mia, ihrer Tochter.

Der Name ihres jüngsten Sohns und alle anderen Informationen, die Yamamoto-Kinder erwarten, Brandstiftung wird bis heute nicht bekannt gegeben.

für wen hat michael strahan fußball gespielt

In einem Interview mit RIZIN FF verriet sie, dass ihre Kinder auch mit ihr in Japan leben.

miyuu yamamoto mit ihrem sohn

miyuu yamamoto mit ihrem sohn

Arson Yamamoto ist ein 24 Jahre alter professioneller MMA-Kämpfer. Sein Großvater Ikuei brachte ihm das Ringen bei.

Bevor er zum Profi wurde Arson, gewann viele Juniorenturniere. Im MMA trägt er den Spitznamen Badman. Brandstiftung kämpft derzeit auch in RIZIN FF wie ihre Mutter und ihr Stiefvater. Brandstiftung hält den Rekord von 3 Siegen und 5 Niederlagen.

Geschwister

Miyuu Yamamoto ist das älteste Kind ihrer Eltern. Sie hat eine jüngere Schwester Seiko Yamamoto und ihren jüngeren Bruder Norifumi Yamamoto, der leider an Krebs gestorben ist.

Seiko Yamamoto

Seiko Yamamoto ist eine 40-jährige japanische Wrestlerin wie ihre Schwester Miyuu Yamamoto. Bereits im Alter von drei Jahren begann sie ihr Wrestling-Training.

Sie ist auch viermaliger World Wrestling Champion und zweifacher Asian Wrestling Champion. Seiko gab 1999 ihr Profidebüt und ging 2009 in den Ruhestand.

Norifumi Yamamoto

Norifumi Yamamoto war ein japanischer MMA-Kämpfer und Kickboxer. Anfangs war auch er, genau wie seine Schwestern, ein Wrestler.

Aber Norifumi machte im Alter von 21 Jahren einen Übergang zu MMA. Norifumi wurde zuerst von Enson Inoue ausgebildet, der zu dieser Zeit Yamamotos Verlobter war.

Noifumi nahm an verschiedenen MMA-Promotion-Unternehmen wie Sotto, Hero und Dream teil, bevor er sich auf den Weg zur UFC machte.

Er hat seine gemacht UFC Debüt im Jahr 2011 und konkurrierte in der Kategorie Bantamgewicht. Norifumi hält einen UFC-Rekord von 18-6-2.

Bei Norifumi wurde 2016 Krebs diagnostiziert. Er starb am 18. September 2018 an Magenkrebs.

Zu Beginn der Karriere von Miyuu MMA war Norifumi ihr erster Trainer. Er war das erste Geschwister, das zuerst mit dem Wrestling begann.

Lesen Sie auch: Daron Cruickshank: Familie, MMA, Augenverletzung & Vermögen >>

Miyuu Yamamoto | Soziale Medien und Vermögen

Miyuu Yamamoto ist in den sozialen Medien ziemlich aktiv. Yamamoto hat im August 2020 damit begonnen, Videos auf ihrem YouTube-Kanal hochzuladen.

Bis heute hat sie bereits 34 Videos auf Youtube gepostet. Die Abonnenten zählen auf ihrem Youtube ist privat.

Ebenso wird Yamamoto langsam auch auf Instagram bekannt. Sie lädt normalerweise Vlogs über ihren Lebensstil, Training, Reisen und auch einige Fragen und Antworten hoch.

Yamamoto hat auch eine riesige Fangemeinde auf Instagram. Sie hat 32.000 Follower auf ihrem Instagram.

Die Gehaltsdetails und das Nettovermögen werden der Öffentlichkeit noch nicht bekannt gegeben. Wie andere MMA-Promotion-Unternehmen gibt RIZIN FF die Details seiner Kämpfer nicht an die Öffentlichkeit weiter.

Laut verschiedenen Online-Quellen beträgt das Nettovermögen von Yamamoto jedoch rund 1 Million US-Dollar.

In der Vergangenheit war Wrestling und Sportmoderator eine der Haupteinnahmequellen von Yamamoto. Derzeit lebt sie von MMA.

Yamamoto ist mit dem Fitnessstudio Krazy Bee verbunden und hat auch einen Werbevertrag mit Sunchorella.

Durch die Zusammenarbeit mit Krazy Bee und Sunchorella hat Yamamoto bereits verschiedene ein Mädchen wie Flaschen, T-Shirts, Hoodies usw.

Miyuu Yamamoto | Wichtige Erfolge

Wrestling-Weltmeisterschaft

  • 1991 Tokio erster Platz (47kg)
  • 1994 Sofia erster Platz (50kg)
  • 1995 Moskau erster Platz (47kg)
  • 1998 Posen zweiter Platz (46kg)

Asiatische Wrestling-Meisterschaft

  • 1999 Taschkent erster Platz (46kg)

Häufig gestellte Fragen

Wann begann Miyuu Yamamoto ihre MMA-Karriere?

Miyuu Yamamoto, im Alter von 42 Jahren im Jahr 2016, unterschrieb bei der RIZIN Fighting Federation. Am 25. September 2016 gab sie ihr professionelles MMA-Debüt gegen ihre japanische Kämpferin Rena Kubota.

Wie alt ist Miyuu Yamamoto?

Miyuu Yamamoto wurde am 4. Juli 1974 geboren und ist 46 Jahre alt.

Wer sind die Kinder von Miyuu Yamamoto?

Miyuu Yamamoto hat 3 Kinder (2 Sohn und 1 Tochter). Erson Yamamoto ist der Älteste. Erson ist ein MMA-Kämpfer.

Derzeit vertritt er, genau wie ihre Mutter, Krazy Bee in der RIZIN Fighting Federation. Der Name von Yamamotos mittlerem Sohn ist unbekannt und der Name ihrer Tochter ist Mia Yamamoto.

Mit wem ist Miyuu Yamamoto verheiratet?

Miyuu Yamamoto ist mit Kyle Aguon verheiratet. Vor Kyle hatte sie bereits dreimal geheiratet.

Wann ist Miyuu Yamamotos nächster Kampf?

Yamamotos nächster Kampf ist aufgrund der Covid-19-Beschränkung noch nicht entschieden. Bald im Jahr 2021 kann sie in ihrem nächsten Kampf antreten.