Football

Manchester City 2: 1 Aston Villa: Foden glänzt, während der Fußball zur Normalität zurückkehrt

Manchester City-Trainer Pep Guardiola sagte, die gescheiterte European Super League (ESL) sei ein abgeschlossenes Kapitel, nachdem sein Verein Aston Villa besiegt hatte, um näher an den Meistertitel der Premier League heranzukommen.

Die Stadt war einer von 12 Clubs, die sich am Sonntag für die Trennung von der ESL registriert hatten, sich aber am Dienstag zurückgezogen haben. Nach weit verbreiteter Kritik an den Vorschlägen, die niemandem möglich gewesen wäre, Divisionen im englischen Fußball zu fördern oder zu reduzieren.

Als Verein begrüßen und lernen wir und konzentrieren uns auf den Grund, warum wir hier sind, sagte Guardiola. Acht Punkte in fünf Spielen braucht das Team, um zum dritten Mal in vier Saisons englischer Meister zu werden.



Das letzte Kapitel hat das Kapitel geschlossen. Besitzer müssen sich nicht bei mir entschuldigen. Ich kenne sie; Ich weiß, wie sie sind.

Der Sieg von City lässt sie 11 Punkte hinter Manchester United zurück, wobei Guardiola behauptet, seine Mannschaft sei dem Titel sehr nahe.

Allerdings waren sie nervös, als John Stones , der kurz vor der Halbzeit mitten in einer Roten Karte stand, wurde von Jacob Ramsey herausgefordert.

Aber Villa hat ihre Chancen vertan, als Matty Cash wurde in der zweiten Halbzeit nach zwei Verwarnungen in drei Minuten für 11 Minuten vom Platz gestellt.

Manager waren nur 20 Sekunden später vorwärts gegangen, als John McGinn schoss nach einer flachen Flanke von Ollie Watkins einen Schuss an Ederson vorbei.

Der beeindruckende Phil Foden beendete Citys feines Ausgleichsspiel, bevor Rodri nach einer Flanke von Bernardo Silva in Führung ging.

City ging mit 2:1 in Führung, als sie auf 10 Mann zurückfielen. Aber Villa konnte den zusätzlichen Spieler nicht gebrauchen und gab ihnen ein kleines Leckerli, als sie zehn Spieler waren.

Ein schlechter Tag für die Stones, aber seine rote Farbe kostet City nichts.

Stones war seit dieser Saison in Ordnung und hat die Premier League mehr gespielt als in der Saison 2019-20. Mit seiner Spielmacherei erinnert sich England nach 16 Monaten in der Nationalmannschaft.

Mit Three Lions-Manager Gareth Southgate an den Stationen war es jedoch zu spät, den 26-jährigen Spieler zu vergessen.

Er wurde in den ersten Sekunden des Spiels erwischt, als er keinen langen Ball vom englischen Team Tyrone Ming sammelte, was Watkins dazu veranlasste, McGinn für das unmittelbare Saisonziel der Premier League zu etablieren.

Rote Karte gegen Aston Villa (Quelle Ghana Soccernet)

Rote Karte gegen Aston Villa (Quelle: Ghana Soccernet)

Der Steine-Seite wurde direkt zur Herausforderung der Fahrlässigkeit in Ramsey nahe der Linie in der Mitte und vor den beiden Löchern eine Rote Karte gezeigt.

wie viel ist johnny manziel wert

Nach dem Einchecken durch Video-Schiedsrichterassistent Jarred Gillett beobachtete Stadionschiedsrichter Peter Banks den Vorfall auf einer Spielfeldbahn und zeigte Stones die Rote Karte. Guardiola war jedoch mit der Entscheidung unzufrieden und belegte die Beamten mit einer Geldstrafe.

Für das Carabao-Cup-Finale am Sonntag gegen Tottenham im Wembley-Stadion werden die Steine ​​​​gesetzt. Ziel ist es, im Halbfinale der Champions League den ersten der drei Trophäen dieser Saison zu holen.

Zum Wohle des Mannes wickelte Douglas Luiz von Villa einen 25-Yard-Versuch direkt in Ederson ein. Aber das Spiel erholte sich zu Gunsten von City nach zwei Cash-Herausforderungen an Foden. Und der zweite, der ein schlüpfriger Abschluss des englischen Mittelfeldspielers in der Nähe des Touchscreens war.

Seitdem dominiert City mit seinen Besitzern. Und jetzt müssen sie nur noch drei weitere Ligen gewinnen, um zum siebten Mal in ihrer Geschichte englischer Meister zu werden.

Foden glänzt, während sich der Ball wieder normalisiert.

Die Gespräche über die European Super League dominierten den Spielaufbau im Villa Park.

Die City war einer von sechs englischen Vereinen und Arsenal, Chelsea, Liverpool, Manchester United und Tottenham, die sich drei spanischen und drei italienischen Mannschaften aus dem kürzlich geschlossenen Wettbewerb anschließen.

Phil Foden glänzt, als sich der Ball wieder normalisiert (Quelle ruiksports)

Phil Foden glänzt, als sich der Ball wieder normalisiert (Quelle: ruiksports)

Die Ankündigung vom Sonntag hat jedoch Kritik und Wut von Fans, Managern, anderen Vereinen und Politikern hervorgerufen, wobei Guardiola selbst sagte, dass Fußball kein Spiel ist, wenn der Erfolg garantiert ist oder wenn es keine Rolle spielt, wenn man verliert.

Die Stadt gehörte zu den ersten, die am Dienstagabend ihren Rückzug aus der ESL bekannt gaben. Es gab keine Wiederholung von Protesten, bei denen wütende Fans vor dem Spiel von Liverpool in Leeds am Montag protestierten. Chelseas Heimspiel gegen Brighton am Dienstag und Tottenhams Treffen gegen Southampton am Mittwochmorgen.

Dieses Spiel unterstrich auch den Spaß und die Spannung des Premier League-Spiels gegen City. Nachdem man das Tor hinter sich gelassen hatte, hat es Spaß gemacht zuzusehen.

Der Ausgleich begann damit, dass Torhüter Ederson auf dem linken Flügel feine 50 Meter traf, wo Olexandr Zinchenko für den hervorragenden Foden spielte. Der 20-Jährige hielt den Boden für Riyad Mahrez niedrig, als Algerien Silva abzog, auf der rechten Seite zerstreute und Foden seinen Pullback erzielte.

Das zweite Tor war ein weiteres, das gut funktionierte, da Rodri von Silvas anderer Vorlage stark war.

City hat nicht nur die meisten Tore in der Premier League erzielt, sondern verfügt auch über eine hervorragende Defensivbilanz. Sie haben erfolgreich verhindert, dass Villa in der zweiten Hälfte einen großen Schritt in Richtung eines weiteren Titels macht.

Nach dem Spiel sagte City-Manager Pep Guardiola über Foden: Dieser Junge wird erwachsen. Sein Einfluss auf unsere Spiele ist enorm. Er wird ein entschlossener Spieler.

Phil entwickelt sich derzeit zu einem sehr wichtigen Spieler. Sein Einfluss in den letzten drei ist sehr wichtig.

wie viel geld hat jeff gordon

„Sie haben uns gelehrt“ – was sie sagen.

Aston Villa-Manager Dean Smith im Gespräch mit BBC Match of the Day: Wir haben gut angefangen. Wir haben darüber gesprochen. Wir haben einen der besten Spieler der Liga, der nach dem Verteidigen von Gegnern auf der Position von Ollie Watkins folgen kann.

Wir haben gut verteidigt. Es hätte ein sehr enttäuschender Sieg werden können. Cashy wird das erfahren. Zweitens war die Buchung dumm und rücksichtslos.

Einige Spiele von Manchester City waren brillant. Sie haben uns manchmal beigebracht.

Aston Villa-Manager Dean Smith (Quelle BBC)

Aston Villa-Manager Dean Smith (Quelle: BBC)

Ich bin seit 34 Jahren im Profifußball tätig. Und ich habe den Ball nicht so zusammenkommen sehen wie in dieser Woche. Das zeigt, wie wütend die Leute auf die ESL-Programme waren.

Manchester City-Trainer Pep Guardiola sagte gegenüber BBC Match of the Day: Es ist nicht der Anfang, den ich sehen wollte. Aber wir haben sehr gut reagiert, wir haben sehr gut ohne Fußball gespielt. Zehn von 11 haben wir gut reagiert. Und wir haben sehr gut gespielt.

Zur roten Karte von John Stones: Er ist zu spät, aber wir haben nicht die Absicht, ihn zu treten. Er wäre nicht absichtlich dorthin gegangen. Er ist nicht aggressiv mit seinen Füßen und er ist zu spät. Es ist schwer, viele Minuten zu spielen. Es tut gut, ihm vorzulesen.

Nach dem Spiel schien es uns nicht zu stören, wir waren konzentriert, ja, alle waren besorgt, aber die Spieler haben das Spiel beobachtet. Wir sind sehr nah. Das Pokalfinale mit der Champions League und dann Crystal Palace.