Unterhaltung

Diese ikonischen Fotos führen Sie in Jackie Kennedys Ehe mit Aristoteles Onassis

Welcher Film Zu Sehen?
 

1968 betäubte die geliebte ehemalige First Lady Jackie Kennedy die Welt, als sie nur drei Monate nach der Ermordung ihres Schwagers Robert F. Kennedy und fünf Jahre nach dem Tod ihres Mannes John F. Kennedy wieder heiratete. Die zurückhaltende, aber umwerfende Brünette knüpfte den Bund fürs Leben mit Aristoteles Onassis, einem griechischen Schiffsmogul, der 23 Jahre älter war als sie und einer der reichsten Männer der Welt.

Diejenigen, die die Kennedys während ihrer kurzen Amtszeit in der Öffentlichkeit verehrt hatten waren entsetzt und entsetzt. Die New York Times berichtete: 'Die Reaktion hier ist Wut, Schock und Bestürzung.' Für die neue Frau Kennedy Onassis hatte ihre Entscheidung, wieder zu heiraten, jedoch viel mehr mit Komfort und Schutz zu tun als mit Liebe. Reisen Sie mit diesen legendären Fotos von Jackie Kennedy und Aristoteles Onassis in die Vergangenheit.

1. Onnasis und Jackies Schwester Lee

Der griechische Schiffsmagnat Aristoteles Onassis unterhält Prinzessin Lee Radziwill während eines Empfangs im Athener Hilton am 7. September 1963. Die Prinzessin ist die Schwester von Jacqueline Kennedy, die später Onassis heiratete

Der griechische Schiffsmagnat Aristoteles Onassis unterhält Prinzessin Lee Radziwill während eines Empfangs im Athener Hilton am 7. September 1963. Die Prinzessin ist die Schwester von Jacqueline Kennedy, die später Onassis heiratete Keystone / Hulton Archive / Getty Images

1963, als Frau Kennedy noch im Weißen Haus war, nahm ihre jüngere Schwester Lee Radziwill mit Aristoteles Onassis an der Eröffnung des Athens Hilton in Griechenland teil. Bob Wentworth, ein Freund von Nicky Hilton, erzählte Harper's Bazaar 'Onassis sagte:' Ich habe Glück. Sie ist großartig, nicht wahr? Du weißt, dass sie Jackie Kennedys Schwester ist, nicht wahr? 'So wie Onassis sagte, war es, als ob dies Lee am meisten auszeichnete, ihre Beziehung zu Jackie.'
Das Paar hatte eine ständige Werbung, obwohl Radziwill zu dieser Zeit mit dem polnischen Aristokraten Prinz Stanisław Albrecht Radziwiłł verheiratet war.

Nächster: Die erste Interaktion

2. Ein treuer Yachtausflug

Aristote Onassis und seine Frau Jacqueline Onassis-Kennedy verlassen Las Palmas auf dem Weg nach La Martinique an Bord der Yatch Christina am 18. März 1969.

Aristote Onassis und seine Frau Jacqueline Onassis-Kennedy verlassen Las Palmas auf dem Weg nach La Martinique an Bord der Yatch Christina am 18. März 1969. | Mitarbeiter / AFP / Getty Images

In den Monaten vor John F. Kennedys Ermordung lernte Mrs. Kennedy Aristoteles Onassis kennen. Sie war nach dem Tod ihres dritten Kindes, eines Sohnes namens Patrick, der früh geboren wurde und kurz danach starb, am Boden zerstört. Infolgedessen fiel die First Lady in eine tiefe Depression. Ihre jüngere Schwester Lee Radziwill wollte sie unbedingt auf der Yacht von Onassis zu einer Pause einladen.

Obwohl er seine Frau nur ungern teilnehmen ließ, gab JFK schließlich mit der Hoffnung nach, dass es helfen würde, die First Lady wieder zu sich selbst zu bringen. Die Reise war in mehrfacher Hinsicht ein Lebensretter, aber Jackie Kennedy würde bald darauf ihren Ehemann verlieren.

Nächster: Allein in New York

3. Eine trauernde Witwe

Jackie Kennedy und ihre Kinder John Jr. und Caroline gehen bei der Beerdigung von Präsident Kennedy Stufen an einer Ehrengarde vorbei. Robert Kennedy folgt ihnen

Jackie Kennedy und ihre Kinder John Jr. und Caroline gehen bei der Beerdigung von Präsident Kennedy Stufen an einer Ehrengarde vorbei. Robert Kennedy folgt ihnen | Zentrale Presse / Getty Images

Am 22. November 1963 wurde Präsident John F. Kennedy in Dallas erschossen, als seine Frau an seiner Seite saß. Die Nation wurde ins Chaos gestürzt, aber es war Mrs. Kennedy, die immer noch ihren leuchtend rosa blutbefleckten Chanel-Anzug trug, der eine stetige Kraft war, selbst als Lyndon B. Johnson vereidigt wurde.

Nach der Beerdigung von JFK verließen Mrs. Kennedy und ihre kleinen Kinder Caroline und John F. Kennedy Jr. hastig das Weiße Haus und Washington und ließen sich für einige Zeit auf der Upper East Side von New York nieder. Der Biograf Donald Spoto erklärte „Das Land hatte sie vergöttert, und jetzt brauchte das Land sie, um alle Menschen zusammenzuhalten. Ihr Sinn für Geschichte, ihre Würde und ihre Weigerung, nur an sich selbst zu denken: Sie hat Ordnung ins Chaos gebracht. “

Nächster: Robert Kennedys Ermordung

4. Bobby verlieren

Robert Kennedy bei einer Wahlkundgebung

Robert 'Bobby' Kennedy | Harry Benson / Express / Getty Images

Nach dem Tod ihres Mannes kamen sich Frau Kennedy und ihr Schwager Robert F. Kennedy immer näher - viele vermuteten zu nahe. Er sah oft nach ihr und den Kindern. Als Kennedy sich jedoch 1968 entschied, für die Präsidentschaft zu kandidieren, wurde er zunehmend nicht mehr verfügbar. Es half nicht, dass er auch Onassis verabscheute, der mit Jackie befreundet war und einen geschäftlichen Groll gegen ihn hatte. Robert Kennedy fand Onassis auch vulgär.

Als RFK 1968 getötet wurde Onassis stürzte herein, um eine verängstigte und am Boden zerstörte Mrs. Kennedy zu trösten.

Nächster: Angst um ihr Leben

5. Einsam und verängstigt

Jacqueline Kennedy in einem Auto mit einem ihrer Neffen (Sohn ihrer Schwester, Prinzessin Radziwill). Sie macht auf dem Heimweg nach einem Besuch in Spai einen Zwischenstopp in London

Jacqueline Kennedy in einem Auto mit einem ihrer Neffen (Sohn ihrer Schwester, Prinzessin Radziwill). Sie macht auf dem Heimweg nach einem Besuch in Spanien einen Zwischenstopp in London Roger Jackson / Getty Images

Als Robert Kennedy tot war, wurde Mrs. Kennedy zunehmend einsam und isoliert. Kathy McKeon, sagte ihr persönlicher Assistent zu der Zeit „Sie hatte immer Gesellschaft und plötzlich wurde es sehr ruhig. Sie war nachts allein und ich denke, sie war sehr einsam. Sie brauchte jemanden, mit dem sie reden konnte. “

Auch die ehemalige First Lady machte sich zunehmend Sorgen um die Sicherheit ihrer Kinder. Sie drückte ihren angstvollen Spruch aus 'Wenn sie Kennedys töten, dann sind meine Kinder Ziele ... Ich möchte dieses Land verlassen.'

Nächster: Eine liebevolle Präsenz

6. Eine Vaterfigur

Der griechische Schiffsmagnat Aristoteles Onassis in einem Auto mit seiner neuen Frau Jacqueline Onassis und ihrer Tochter Caroline, circa 1968

Griechischer Schiffsmagnat Aristoteles Onassis in einem Auto mit seiner neuen Frau Jacqueline Onassis und ihrer Tochter Caroline, circa 1968. | Nicholas Tsikourias / Keystone / Hulton-Archiv / Getty Images

Jackies Vater Börsenmakler John Vernou 'Black Jack' Bouvier III hatte die Familienfinanzen durch Fehlinvestitionen durcheinander gebracht. Er besuchte auch oft die Rennstrecke. Jackies Mutter, Janet Norton Lee riet ihrer Tochter, zu heiraten Also suchte Jackie auch nach dem Tod von JFK wohlhabende Männer auf. Onassis hatte unvorstellbaren Reichtum und er war auch eine Vaterfigur für Jackies Kinder.

McKeon erinnerte sich 'Viele Leute sagten:' Oh mein Gott, wofür hat sie diesen Kerl geheiratet? ' Aber er war ein guter Vater für John und Caroline. Er saß mit ihnen am Esstisch und fragte, wie es der Schule gehe. Er könnte ein älterer Mann gewesen sein, aber er hat auf sie geachtet, und sie haben ihn geliebt. “

Marcus Allen und Nicole Brown Simpson

Nächster: Geld und Schutz

7. Versicherung

Der Millionärsschifffahrtsmagnat Aristoteles Onassis mit seiner Frau Jackie Bouvier Kennedy

Millionärsschifffahrtsmagnat Aristoteles Onassis mit seiner Frau Jackie Bouvier Kennedy | Zentrale Presse / Getty Images

Im Mai 1968 schlug Onassis, nachdem er Mrs. Kennedy auf seine Yacht eingeladen hatte, die Idee einer Ehe vor, obwohl sie keine romantische Beziehung hatten. Onassis 'Freund Joan Thring erinnerte sich Ari bat Jackie, ihn zu heiraten, und versicherte ihr, dass sie, wenn sie zustimmte, immer noch ihre Freiheit haben würde. Vielleicht noch wichtiger ist jedoch, dass sie auch von seiner 75-köpfigen Armee von Sicherheitsleuten beschützt wird, einige davon mit Maschinengewehren. Für eine Frau, die aufgrund des Mordes an ihrem Ehemann immer noch an PTBS leidet, war dies eine wichtige Information. Er habe sie geliebt, sagte er, zumindest auf seine Weise - was bedeutete, dass auch er seine Freiheit haben würde, angeblich andere Frauen wie [Opernstar] Maria Callas zu sehen. “

Onassis bot den Reichtum und den Zugang, um dem Schmerz von Mrs. Kennedys Vergangenheit zu entkommen.

Nächster: Lesen Sie den Zorn

8. Ein schwesterlicher Verrat

Schwestern und Sozialisten Prinzessin Lee Radziwill und Jacqueline Kennedy, die am 15. Mai 1965 in London auf der Rückseite eines Autos saßen

Schwestern und Sozialisten Prinzessin Lee Radziwill und Jacqueline Kennedy sitzen am 15. Mai 1965 in London auf der Rückseite eines Autos Zentrale Presse / Getty Images

Obwohl sie ihrer Schwester oder sonst jemandem nie etwas über ihre Beziehung zu Onassis zugegeben hat. Jackies Schwester Lee Radziwill war am Boden zerstört, als sie die Nachricht von der bevorstehenden Ehe ihrer Schwester hörte. Immerhin hatte sie 1962 ihre einzige Gelegenheit mit dem Schiffsmagnaten verpasst, als er sie bat, die Gelübde mit ihrem Ehemann nicht zu erneuern.

In den 1970er Jahren war Radziwill damals ein befreundeter Autor Truman Capote erklärte, sie habe ihn angerufen und über die ganze Tortur geweint Lee dachte wirklich, sie hätte Onassis festgenagelt. Sie gab vor, große Verachtung für Onassis und die Ehe zu haben. Sie war nicht in ihn verliebt. Aber sie mochte all diese Tanker. “

Nächster: Eine freundliche Angelegenheit

9. Die Hochzeit

Jaqueline Kennedy Onassis umarmt ihre Tochter Caroline Kennedy und ihren neuen Ehemann, den griechischen Schiffsmagnaten Aristoteles Onassis (1906 - 1975), kurz nach ihrer Hochzeitszeremonie auf der griechischen Insel Skorpios am 21. Oktober an Bord der Yacht Christina 1968

Jaqueline Kennedy Onassis umarmt ihre Tochter Caroline Kennedy und ihren neuen Ehemann, den griechischen Schiffsmagnaten Aristoteles Onassis (1906 - 1975), kurz nach ihrer Hochzeitszeremonie auf der griechischen Insel Skorpios am 21. Oktober an Bord der Yacht Christina , 1968 | Express-Zeitungen / Getty Images

Am 20. Oktober 1968 wurde Frau Kennedy Jackie Kennedy Onassis. Die 39-jährige Witwe heiratete den 62-jährigen Aristoteles Onassis in einer intimen griechisch-orthodoxen Zeremonie. Die Washington Post berichtete 'Sie trug ein beige Chiffonkleid mit Spitzenbesatz, das sie Anfang dieses Jahres zur Hochzeit eines Freundes getragen hatte. Ihre Schuhe hatten flache Absätze, um die kleinere Statur ihres Mannes auszugleichen. '

40 enge Freunde und Familienmitglieder umringten das Paar, und die Kennedy-Kinder nahmen an der Zeremonie teil, indem sie die Kerzen hielten. In den Staaten waren die Leute empört. Sie fragten sich sogar, ob Frau Kennedy Onnassis aus der katholischen Kirche exkommuniziert werden würde, weil sie in einer griechisch-orthodoxen Zeremonie geheiratet hatte, und mit einem geschiedenen Mann, dessen erste Frau noch lebte. Obwohl sie ihren Geheimdienstschutz verlor, floh die ehemalige First Lady in ihrer neuen Ehe aus Amerika, hatte schreckliche Erinnerungen und sammelte neu gefundenen Reichtum.

Nächster: Ein Verständnis

10. Freunde und nichts mehr

Jackie Onassis und ihr Ehemann Aristoteles Onassis verlassen um 7 Uhr morgens einen Nachtclub in Athen, nachdem sie Jackie gefeiert haben

Jackie Onassis und ihr Ehemann Aristoteles Onassis verlassen um 7 Uhr morgens einen Nachtclub in Athen, nachdem sie Jackies 40. Geburtstag gefeiert haben Nicholas Tsikourias / Getty Images

Onassis rief Radziwill an, um an dem Tag an der Seite ihrer Schwester zu sein, an dem er Jackie Kennedy heiratete. Als Radziwill ankam, stellte sie fest, dass zwischen ihrer Schwester und ihrer Ex-Flamme nichts Romantisches war. In seinem neuen Buch Jackie, Janet & Lee: Das geheime Leben von Janet Auchincloss und ihren Töchtern Jacqueline Kennedy Onassis und Lee Radziwill , Autor J. Randy Taraborrelli schrieb ,

„Aus sicherer Entfernung stand sie auf und sah zu, wie die beiden ungefähr eine halbe Stunde lang miteinander sprachen. Ihre Interaktion hatte nichts Romantisches, nur etwas Leichtes und Entspanntes. Lee hatte in letzter Zeit nicht viel Zeit mit Onassis verbracht, aber wann immer sie es tat, gab es nichts als Spannung und Angst zwischen ihnen. Es gab keinen Zweifel daran; Lee musste anerkennen, dass Jackie glücklich schien. “

Berichten zufolge sagte Mrs. Kennedy zu ihrer Schwester: 'Ich brauche das, Lee.' Das war alles, was sie sagte - 'Ich brauche das, Lee.' Lee sah sie genau an und studierte ihr gequältes Gesicht. . . und sie wusste, dass es wahr war. 'Ich weiß, dass du es tust', sagte sie. 'Und du solltest es haben.'

Nächster: Getrennte Leben

11. Eine nicht traditionelle Union

Der griechische Schiffsmagnat Aristoteles Onassis mit seiner neuen Frau Jacqueline Onassis

Griechischer Schifffahrtsmagnat Aristoteles Onassis mit seiner neuen Frau Jacqueline Onassis | David Cairns / Express / Getty Images

Die Fusion von Kennedy und Onassis war keine Tradition. Immerhin war der griechische Geschäftsmann sehr beschäftigt. Er besaß eine Fluggesellschaft, Olympic Airways, ein Schifffahrtsimperium und war auch in der Öl-, Gold- und Immobilienbranche tätig. Er war auch ein bekannter Philander, zumindest in seinen jüngeren Jahren.

Infolgedessen schienen die Jungvermählten zwei getrennte Leben zu führen. Sie hatten sechs Häuser, darunter Jackies 15-Zimmer-Apartment in Manhattan, ihre Pferdefarm in New Jersey, Onassis 'Apartment in Paris, ein Haus in Athen, seine Privatinsel Skorpios und seine 325-Fuß-Yacht, die Jackie vor fünf Jahren geborgen hatte . Später würde Frau Kennedy Onassis von ihrem zweiten Ehemann sagen, '[Er] rettete mich in einem Moment, als mein Leben in Schatten versunken war.'

Nächster: Zurück auf der A-Liste

12. Zurück in der sozialen Szene

Jacqueline Onassis, ehemals Kennedy, verlässt ein Flugzeug, um ihre Kinder am 3. Juli 1969 in Athen zu begrüßen

Jacqueline Onassis, ehemals Kennedy, verlässt ein Flugzeug, um ihre Kinder am 3. Juli 1969 in Athen zu begrüßen Zentrale Presse / Getty Images

Während Onassis sich nicht um seine Geschäfte kümmerte, war Jackie in New York, Cape Cod oder Griechenland und hielt sich an ihren sozialen Kalender. Ihre Ehe mag nicht konventionell gewesen sein, aber es hat für sie funktioniert. Obwohl ihre Zeitpläne stark vom Arbeitsplan von Onassis abhingen, bekam die ehemalige First Lady ihr soziales Leben zurück, das ihr nach der Ermordung von JFK entzogen worden war.

Erklärte McKeon 'Er würde jeweils etwa zwei Wochen in New York bleiben, wo sie Gäste der A-Liste, einschließlich Frank Sinatra, unterhalten würden, bevor er nach Paris oder in eine andere Stadt fliegen würde.'

Nächster: Kurz vor dem Ende

13. Noch eine Tragödie

Der griechische Schiffsmagnat Aristoteles Onassis unterhält sich 1970 mit seinem Sohn Alexander am Flughafen Athen

Der griechische Schiffsmagnat Aristoteles Onassis unterhält sich 1970 mit seinem Sohn Alexander am Flughafen Athen Keystone / Getty Images

Onnasis hatte zwei Kinder, Alexander und Christina Onassis, die er verehrte. Er benannte sogar seine Yacht Christina O. nach seiner einzigen Tochter. Leider im Jahr 1973, nur fünf Jahre nach seiner Heirat mit Jackie, Alexander starb im Alter von 24 Jahren , aufgrund von Verletzungen, die er erlitten hatte, als sein persönliches Amphibienflugzeug Piaggio P.136L-2 abstürzte. Er war der Passagier, der Pilot überlebte.

Der Verlust seines Sohnes war zu viel für Onassis. In den Monaten nach Alexanders Tod weigerte sich Onassis zu glauben, dass es sich um einen Unfall handelte. Stattdessen bot er eine Belohnung in Höhe von 1.000.000 USD an, um zu beweisen, dass der Tod seines Sohnes auf „absichtliches Handeln“ zurückzuführen war. Gegen den Piloten des Flugzeugs, Donald McCusker, wurden keine Anklagen erhoben, und Onnasis geriet in eine Abwärtsspirale. Er versuchte sogar, Olympic Airways zu verkaufen.

Nächster: Der Tod eines anderen Mannes

14. Tod des Onassis

Jackie Onassis, die Witwe des ermordeten Präsidenten John F. Kennedy, flankiert von ihren Kindern John Kennedy Jr. (14) und Caroline (17), steht neben dem Sarg ihres zweiten Mannes, Aristoteles Onassis. Senator Edward Kennedy steht hinten

Jackie Onassis, die Witwe des ermordeten Präsidenten John F. Kennedy, flankiert von ihren Kindern John Kennedy Jr. (14) und Caroline (17), steht neben dem Sarg ihres zweiten Mannes, Aristoteles Onassis. Senator Edward Kennedy steht hinten Keystone / Getty Images

Aristoteles Onassis starb am 15. März 1975 an Atemstillstand. Er hatte sich nie vom Tod seines Sohnes erholt und sein Gesundheitszustand hatte sich in den folgenden Jahren rapide verschlechtert. Sein Tod erhöhte die Spannung zwischen Jackie und Onassis 'Tochter Christina, die der ehemaligen First Lady gegenüber immer misstrauisch gewesen war. Christina hatte das Gefühl, dass Jackie nach dem Tod ihres ersten Mannes und Schwagers verflucht war und sie ihr nie vertraute.

Nächster: Jackie O. werden

15. Wieder verwitwet

Jacqueline Kennedy Onassis sitzt mit ihren Kindern Caroline Kennedy Schlossberg und John F. Kennedy Jr. während einer Pressekonferenz in der John F. Kennedy Library am 25. Mai in Boston

Jacqueline Kennedy Onassis sitzt mit ihren Kindern Caroline Kennedy Schlossberg und John F. Kennedy Jr. während einer Pressekonferenz in der John F. Kennedy Library am 25. Mai in Boston Vin Cataani // AFP / Getty Images)

Als ein zweiter Ehemann tot war, war Jackie Kennedy Onassis mit 45 Jahren wieder allein und ihre Stieftochter Christina war entschlossen, es ihr nicht leicht zu machen, weiterzumachen. Das griechische Gesetz beschränkte den Geldbetrag, den Onassis an Jackie weitergeben konnte, eine nicht griechische überlebende Ehefrau. Die ehemalige First Lady musste ihren Schwager Ted Kennedy für mehr Geld verhandeln lassen.

Am Ende akzeptierte Jackie eine Abfindung in Höhe von 26 Millionen US-Dollar von Christina, die der einzige Erbe des Vermögens ihres Vaters war. Jackie verzichtete auf alle anderen Ansprüche auf seinen Nachlass. Sie kehrte für immer nach New York City zurück, wo sie ihre Karriere als Buchredakteurin begann und mit Maurice Tempelsman datierte, der bis zu ihrem Tod 1994 an Non-Hodgkin-Lymphom Diamantenhändler und Finanzberater war.

Jackies Zeit als Mrs. Kennedy Onassis war kurz, aber es brachte ihr Frieden nach den Attentaten auf zwei hoch aufragende Figuren in ihrem Leben.

Folgen Sie Aramide Tinubu auf Twitter @midnightrami .

Weiterlesen :: Ein Einblick in die atemberaubenden Häuser der Familie Kennedy

wie viel wiegt kyrie irving?

Überprüfen Der Spickzettel auf Facebook!