Kultur

Die faszinierenden Dinge, die Sie über Jared Kushner wissen müssen

Jared Kushner, Ehemann von Präsident Donald Trumps Lieblingskind, Ivanka Trump , ist in Konflikte und Ermittlungen verwickelt, seit die Trump-Administration das Weiße Haus betreten hat. Sie wissen wahrscheinlich, dass Trump seinen Schwiegersohn als einen seiner vertrauenswürdigsten Berater auf dem Feldzugspfad angesehen hat. Es ist kein Geheimnis, dass Kushner wenige Tage nach der Amtseinführung als leitender Berater des Präsidenten vereidigt wurde.

Neugierig auf das, was Sie über Kushner nicht wissen? Informieren Sie sich über die faszinierendsten Fakten über den Schwiegersohn des Präsidenten.

1. Er hat den New York Observer nicht gekauft. Er bekam es als Abschlussgeschenk

Jared Kushner

Viele Berichte besagen, dass Jared Kushner den New York Observer gekauft hat. Ein Freund der Familie sagt, Kushner habe es tatsächlich als Abschlussgeschenk erhalten. | Bryan Bedder / Getty Images



Die meisten Leute haben Jared Kushner gehört kaufte den New York Observer . Eine kürzlich erschienene Zeitgeschichte enthüllte jedoch, dass er die Zeitung nicht gekauft hatte - zumindest nicht mit seinem eigenen Geld. Stattdessen erhielt er es als Abschlussgeschenk von Art. Die Zeitung - eine wöchentliche 'mit einer winzigen Auflage' unter Manhattans Elite - kostete 10 Millionen US-Dollar in bar. Aber es war nicht Jared Kushners Geld, das die Zeitung gekauft hat. Diese 10 Millionen Dollar kamen Charles Kushners Kassen. Arthur Mirante II, ein Geschäftspartner und Freund des älteren Kushner, sagt gegenüber Time: 'Sein Abschlussgeschenk war der Beobachter.'

Das New York Magazine geht davon aus, dass „die Medien zu den Problemen seines Vaters beigetragen haben… es ist vielleicht verständlich Rückblickend war Jareds erster Schritt, eine Zeitung zu kaufen. ' Die Veröffentlichung fügt hinzu: 'Die Zeitung hat ihren Zweck erfüllt, als Kushner in New York Fuß faßte, wo er strategische Freundschaften mit älteren Medienmogulen wie Rupert Murdoch und Barry Diller schloss, die die Funktionsweise der Macht in der Stadt verstanden.' Ende 2016 Jared Kushner Mach einen Schlussstrich auf die Printausgabe der Publikation und stellen die digitale Inkarnation des Observer zum Verkauf.

Nächster : In dem Moment, als er wusste, dass er kein Anwalt sein konnte ...

2. Nach der Verhaftung seines Vaters änderte Kushner seine Meinung über seinen Karriereweg

Jared Kushner mit Flagge im Hintergrund

Obwohl er ursprünglich eine Karriere als Staatsanwalt anstreben wollte, änderte Jared Kushner nach der Verhaftung seines Vaters seine Meinung. | Thomas Coex / AFP / Getty Images

Jared Kushner war auf der juristischen Fakultät, als sein Vater verhaftet wurde. Aber die Erfahrung veränderte schnell seine Vision von der Flugbahn, der er seine Karriere folgen lassen wollte. Er sagte zu The Real Deal: 'Die Verhaftung meines Vaters hat mir klar gemacht Ich wollte kein Staatsanwalt mehr sein . Das Gesetz ist so nuanciert. Wenn Sie Mörder verurteilen, ist das eine Sache. Es ist oft ziemlich klar. Wenn man sich mit Dingen wie Wirtschaftskriminalität beschäftigt, gibt es oft viele Nuancen. “

Er fuhr fort: 'Als ich die Situation meines Vaters sah, fühlte ich, dass das, was passiert war, offensichtlich ungerecht in Bezug auf die Art und Weise war, wie sie ihn verfolgten. Ich wollte einfach nie auf der anderen Seite sein und den Familien, denen ich das angetan habe, Schmerzen bereiten, ob richtig oder falsch. Das moralische Gewicht davon war wahrscheinlich ein bisschen mehr, als ich tragen konnte. “

Nächster : Seine Motive liegen alle in der Familie.

3. Kushner übernahm das Familienunternehmen, als sein Vater ins Gefängnis ging

Jared Kushner auf einem Podium

Er trat an, um das Familienunternehmen zu leiten, als sein Vater ins Gefängnis ging. | Joe Corrigan / Getty Images

Charles Kushners Spenden brachten ihn schließlich in Schwierigkeiten. Wie Time erklärt, begrenzen Bundesgesetze den Betrag, den eine Person zu einem Kandidaten beitragen kann. Der ältere Kushner 'umging den Buchstaben des Gesetzes, indem er Geld im Namen verschiedener Familienmitglieder schickte'. Verärgerte Familienmitglieder 'stellten sich mit Ermittlern auf'. Also ließ Charles Kushner seinen Schwager mit einer Prostituierten auf Video aufnehmen. Er schickte das Band an seine Schwester. Aber wie die Zeit sagt, 'brachte Charles 'Schwester das Band zur Regierung und Charles wurde wegen 18 Straftaten verurteilt, darunter Zeugenmanipulation', Steuerhinterziehung und illegale Wahlkampfspenden im Jahr 2005.

Jared Kushner trat ein, um die Kushner-Unternehmen zu leiten, als sein Vater es war ins Bundesgefängnis geschickt . Das Erben eines Familienunternehmens ist nicht ungewöhnlich in dem, was die Washington Post als 'New Yorks' bezeichnet dynastische, inselförmige Immobilienwelt . ” Aber was hat eigentlich wenigstens ein paar Augenbrauen hochgezogen? Jared Kushner scheint, wie sein Schwiegervater, 'seinen Reichtum und die damit verbundenen Ausstattungen als Belohnung für seinen persönlichen Geschäftserfolg zu betrachten und nicht als etwas, das er auf jeden Fall gehabt hätte'.

Nächster : Ein Geschäftsessen, das alles verändert hat…

4. Kushner traf Ivanka Trump 2007 bei einem Geschäftsessen

Ivanka Trump und Jared Kushner verlassen ein Flugzeug

Ivanka Trump und Jared Kushner trafen sich zum ersten Mal bei einem Geschäftsessen. | Mandel Ngan / AFP / Getty Images

Neugierig, wie das glückliche Paar angefangen hat? Jared Kushner und Ivanka Trump trafen sich 2007 zum ersten Mal. Sie hatten ihre gemeinsame Erziehung in Immobilienmogulfamilien gemeinsam. (Beide lebten sehr in der Öffentlichkeit.)

Laut Vogue trafen sich Ivanka Trump und Jared Kushner bei „ ein Geschäftsessen gegründet von einem gewerblichen Immobilienmakler und einem anderen Freund, der dachte, sie könnten gemeinsam Geschäfte machen. “ Ivanka Trump erklärte über das Treffen: „Sie haben uns sehr unschuldig dazu gebracht zu glauben, dass unser einziges Interesse aneinander die Transaktion sein würde. Wann immer wir sie sehen, sagen wir: 'Das beste Angebot, das wir je gemacht haben!'

Nächster : Der Einfluss seiner Mutter hat fast alles verändert.

wie viele kinder hat brett farve

5. Kushner und Trump haben sich kurz über das Thema Religion getrennt

Jared Kushner und Ivanka Trump

Sie trennten sich kurz über die Religion, die für die Familie Kushner nach wie vor von zentraler Bedeutung ist. | Thomas Coex / AFP / Getty Images

Obwohl sie jetzt wie das perfekte Paar erscheinen mögen, berichtet Cosmopolitan von Ivanka Trump und Jared Kushner löste sich 2008 kurz auf . Der Grund warum? Das umstrittene Thema Religion. Jared Kushners Mutter 'hatte anscheinend eine Hand bei der Trennung.'

Aber trotz Missbilligung der Eltern - die Kushners wollten, dass Jared Kushner im Glauben heiratet, und hatten Berichten zufolge keine Lust, mit Donald Trump verwandt zu sein - blieb das Paar nicht lange getrennt. 'Ivanka stimmte zu, zum Judentum zu konvertieren, aber selbst dann gab es viele harte Prüfungen von ihrem zukünftigen Schwiegervater.' Offensichtlich hat sie sie alle bestanden.

New York Magazine Berichte Jared Kushner und Ivanka Trumps 'archetypisch schwierige' Werbung beinhaltete letztendlich 'ein entmutigendes Hindernis (die religiösen Einwände seiner Eltern), eine magische Versöhnung (inszeniert von Wendi Deng an Bord der Murdoch-Yacht) und einen anstrengenden Test (Ivankas Bekehrung, überwacht von einem) bedeutender moderner orthodoxer Rabbiner). “ Sie heirateten schließlich im Jahr 2009. Und sie haben drei Kinder zusammen: Arabella Rose, Joseph Frederick und Theodore James.

Nächster : Eines wird Kushner nicht kompromittieren ...

6. Jared Kushner und Ivanka Trump sind aufmerksame orthodoxe Juden

Ivanka Trump, Jared Kushner und ihre Familie

Ivanka Trump und Jared Kushner sind orthodoxe Juden. | Chip Somodevilla / Getty Images

Jared Kushner wuchs in einem Umfeld auf, das sich um Familie und Glauben dreht. Er wuchs mit drei Geschwistern in einem jüdischen Haus in Livingston, New Jersey, auf. Und er besuchte eine private jüdische Oberschule: die Frisch-Schule, eine koedukative orthodoxe Jeschiwa in Paramus. Religion spielt eine wichtige Rolle in der Familie Kushner. Und das erklärt, warum Ivanka Trump konvertierte, bevor sie ihn heiratete.

Wie Vogue erfuhr, sind es sowohl Jared Kushner als auch Ivanka Trump aufmerksame orthodoxe Juden . 'Wir halten den Sabbat ein', sagte Ivanka der Zeitschrift. 'Von Freitag bis Samstag machen wir nichts anderes, als miteinander abzuhängen. Wir telefonieren nicht. ' Und Jared erklärte über Ivanka: 'Sie sagte:' Wenn wir Shabbos machen, werde ich kochen. 'Sie kochte noch nie in ihrem Leben und wurde eine großartige Köchin. Also macht sie am Freitag nur für uns beide ein Abendessen und wir schalten unsere Telefone für 25 Stunden aus. '

Nächster : Seine Familie hat einen neuen Staat gewählt.

7. Seine Familie folgte seinem Beispiel, um New Yorker zu werden

Jared Kushner in einer Besprechung

Der ältere Kushners folgte Jared Kushner, als er seine Aufmerksamkeit von New Jersey nach New York richtete. | Andrew Harrer-Pool / Getty Images

was macht jenna wolfe jetzt

Nach seiner Entlassung aus dem Gefängnis im Jahr 2006 arbeitete Charles Kushner von seinem Sohn den Flur entlang. Und der ältere Kushner folgte dem Beispiel des jüngeren. Charles Kushner wurde 'sowohl Teilnehmer als auch Nutznießer des Kurses, den das Unternehmen jetzt eingeschlagen hat: Entladen seiner Bestände in New Jersey und Überqueren des Hudson, um sich in New York City einen Namen zu machen.'

Wie das Magazin erklärt: 'Auf dem Weg wurden die Kushners zertifizierte New Yorker.' Jared Kushners Eltern zogen auf die Upper East Side von Manhattan. Und „Jared hat sich in etablierten Kreisen wie der Partnership for New York City wie zu Hause gefühlt, eine Immobilienversion des Observer mit einem eigenen Power 100 Award-Dinner gestartet und 2007 bei einem Geschäftsessen Ivanka getroffen.“

Nächster : Seine Familie hat keine Angst, ein paar Fäden zu ziehen.

8. Er besuchte Harvard mit ein wenig Hilfe seines Vaters

Jared Kushner

Sicher, Jared Kushner ist nach Harvard gekommen. Aber eine kräftige Spende von Papa soll geholfen haben. | Olivier Douliery-Pool / Getty Images

Jared Kushner erhielt seine Grundausbildung an der Harvard University, einer der angesehensten Hochschulen in den Vereinigten Staaten. Aber er hat anscheinend nicht auf traditionelle Weise Zutritt erhalten. Die Zeit berichtet, dass sein Vater Charles Kushner 1998 Harvard 2,5 Millionen Dollar zugesagt hatte. Ein Berater an der Vorbereitungsschule von Jared Kushner sagte, seine Noten und Testergebnisse würden sein Zulassungsschreiben nicht verdienen.

Forbes stellt in einem Buch über Studienzulassungen aus dem Jahr 2006 fest, in dem Jared Kushner als „Paradebeispiel dafür, wie Kinder wohlhabender Spender“ genannt werden Vorzugsbehandlung erhalten . ” In dem Buch zitierte Administratoren - Daniel Goldens Der Eintrittspreis - später seine Genauigkeit in Frage gestellt. Und unabhängig davon, wie er reingekommen ist, schrieb er sich ein, Hauptfach in Regierung und schloss mit Auszeichnung ab. Nach Harvard besuchte er die New York University, wo er einen gemeinsamen JD und MBA erwarb.

Nächster : Die Identität der Familie Kushner wurzelt in einer tragischen Geschichte.

9. Kushners Großeltern waren Einwanderer und Holocaust-Überlebende

Jared Kushner

Jared Kushner stammt von Holocaust-Überlebenden ab. | Mandel Ngan / AFP / Getty Images

Das New York Magazine berichtet, dass Jared Kushners Großeltern ein „ fast unvorstellbar schwierig Einwanderungsgeschichte. ' Tatsächlich ist diese Geschichte und der Widerstand, den sie symbolisiert, „für die Identität der Kushner-Familie von zentraler Bedeutung geworden“. Jared Kushners Großeltern waren beide Holocaust-Überlebende, die nach dem Zweiten Weltkrieg in die USA kamen. Sein Großvater Joseph Kushner arbeitete als Zimmermann. Und Joseph Kushner war der erste in der Familie, der in das Immobiliengeschäft einstieg.

Laut The Real Deal arbeitete Joseph Kushner auf Baustellen in New York. Dann, ' seine Höhenangst brachte ihn nach New Jersey, wo die Gebäude kürzer waren. “ Joseph Kushner gründete eine eigene Baufirma. Und Charles Kushner verwandelte diese Stiftung in ein Immobiliengeschäft, das schließlich ein Reich von Häusern und Büros besaß. Jareds Großmutter war Gründerin des US-amerikanischen Holocaust-Gedenkmuseums. Und die Familie unterstützt weiterhin das American Israel Public Affairs Committee.

Nächster : Zu Beginn seiner Immobilienkarriere trug er viele Hüte.

10. Kushner begann im College Gebäude zu kaufen

Jared Kushner

Schon während seines Studiums begann er, Mehrfamilienhäuser zu kaufen. | Brendan Smialowski / AFP / Getty Images

Der Real Deal berichtet, dass Jared Kushner begonnen hat, seine eigenen Gebäude zu erwerben während noch auf dem College . Er begann kleine Mehrfamilienhäuser in Somerville, Massachusetts, zu kaufen. 'Bei seinem ersten Deal hat sein Vater die Hälfte des Geldes aufgebracht und Kushner hat den Rest von Freunden der Familie gesammelt.' Jared Kushner erinnert sich: 'Ich würde im Unterricht sein und einen Anruf wegen einer kaputten Toilette erhalten und in einem meiner Gebäude mit dem Super arbeiten müssen.'

„Der lustigste Teil war, dass ich kein Auto hatte, also hätte ich meinen Auftragnehmer, der dieser 6-Fuß-5-Guatemalteker namens Nelson war, in meinem Wohnheim in seinem Dodge Ram-Pickup abholen und mich mitnehmen lassen zu den Jobs. Wir würden hineingehen und ich würde zu ihm sagen: 'Warum dauert das so lange? Es muss weniger kosten. Wir müssen das besser machen. 'Dann muss ich sagen:' Kann ich jetzt nach Hause fahren? '

Nächster : Kushners teuerstes Angebot…

11. Kushner machte eines der teuersten Immobiliengeschäfte, als er die 666 Fifth Ave kaufte.

666 Fifth Ave. Gebäude

Er machte seinen ersten großen Kauf als CEO, als er 666 Fifth Ave. | kaufte Eric Baradat / AFP / Getty Images

Jared Kushners erster großer Kauf als CEO der Kushner Companies war das neue Flaggschiff der Kushner Companies: ein 41-stöckiges Bürogebäude, das er auf dem Höhepunkt der Immobilienblase gekauft hatte. Er kaufte das Bürogebäude in Manhattan in der 666 Fifth Ave. Rekordeinstellung 1,8 Milliarden US-Dollar im Jahr 2007. Es war die größte Einzelbautransaktion in den USA. Und er hätte das Familienvermögen mit der Finanzierung zerstören können nicht seinen Weg gegangen , wie es drohte.

Pünktlich zur Finanzkrise finanzierte er den Deal, indem er eine riesige Menge Schulden aufnahm - Kredite, die auf der Annahme beruhten, dass die Büromieten steigen würden. Die Wirtschaft brach zusammen, die Mieten fielen, der Cashflow deckte nur einen Teil des Schuldendienstes des Gebäudes ab, und Geierinvestoren kauften die Schulden. Um die Zwangsvollstreckung abzuwehren, refinanzierte Jared Kushner die Kredite, verkaufte Beteiligungen und trennte die Einzelhandelsflächen und Bürokomponenten des Gebäudes.

Nächster : Er hat mehr mit Donald Trump gemeinsam als man denkt.

12. Jared Kushner ist Donald Trump überraschend ähnlich

US-Präsident Donald Trump besucht Israel

Er hat viel mit Donald Trump gemeinsam. | Kobi Gideon / Getty Images

Laut dem New York Magazine „Trump und Kushner habe mehr gemeinsam als Oberflächenerscheinungen vermuten lassen. “ Das könnte Sie überraschen, besonders wenn Sie Jared Kushners leise gesprochene Art im Gegensatz zu Trumps Ruf als Großmaul betrachten. Aber 'sie sind beide Bridge-and-Tunnel-Typen - Trump stammt aus Queens, Kushner aus Livingston, New Jersey -, die sich in Manhattan einen Namen gemacht haben und turbulente Zeiten des Boulevardfeuers und der finanziellen Not erlebt haben', heißt es in der Veröffentlichung.

„Als Entwickler ging Trump in den 1980er Jahren große Risiken ein und stand in den 1990er Jahren vor dem Bankrott. Kushner ging vor dem Finanzcrash 2008 große Risiken ein und flirtete mit dem Verlust des Flaggschiffgebäudes seiner Familie, der 666 Fifth Ave. Beide kamen zurück. ' Außerdem teilen Kushner und Trump „eine clannische Sichtweise auf Leben, Geschäft und Politik“. Und laut einem Bericht der New York Times sieht Donald Trump sogar „in Mr. Kushner a jüngere Version von sich . '

Nächster : Kushner schätzt eine andere Ästhetik.

13. Er nimmt keine Stilelemente von seinem Schwiegervater - mit Ausnahme einer neueren Frisur

Jared Kushner und Ivanka Trump

Jared Kushner hat seinen eigenen Stil, obwohl er unplausibel genug ist, hat er kürzlich begonnen, Donald Trumps Frisur zu imitieren. | Filippo Monteforte / AFP / Getty Images

wie viele kinder hat manny pacquiao

Jared Kushner hat möglicherweise viele Gemeinsamkeiten mit Donald Trump. Aber Stil zählt im Großen und Ganzen nicht dazu. GQ berichtet, dass „trotz einer grenzüberschreitenden Besessenheit mit seinem Schwiegervater (die sich kürzlich in Form eines bizarren manifestierte, Trump-ish neue Frisur ), Jared Kushner kann immer noch nicht anders, als ein junger New Yorker zu sein junger New Yorker Stil . '

Jared Kushner trägt schmale Anzüge und schmale Krawatten. Er scheint auch Designer-Turnschuhe, schmale Hosen und Wanderer zu bevorzugen. Und laut GQ 'kleidet er sich wie ein durchschnittlicher Manhattanite-reicher Kinderbruder.'

Nächster : Folge seinem Geld ...

14. Er spendete Zehntausende von Dollar für demokratische Kampagnen

Jared Kushner

Jared Kushner hat den Demokraten beträchtliche Summen gespendet. | Mandel Ngan / AFP / Getty Images

Forbes berichtet, dass Charles Kushner ein großer Unterstützer von Demokraten. Und 'Jared folgte weitgehend diesem Beispiel, mit mehr als 60.000 US-Dollar für demokratische Komitees und 11.000 US-Dollar für Clinton.' Aber diese Beträge sind blass im Vergleich zu den Beträgen, die Charles Kushner gespendet hat. Der ältere Kushner gab dem Demokratischen Nationalkomitee im Jahr 2002 1 Million US-Dollar. Und er spendete 90.000 US-Dollar für Hillary Clintons Senatslauf 2000. Die Zeit erklärt Charles Kushners Spenden “ zeigte Appetit für mehr als die Genehmigung von Bauprojekten oder bevorzugten Anliegen wie Israel. “

Nächster : Seine Wahlkampfgeheimnisse…

15. Jared Kushner beschreibt seine Kampagnenstrategie als Moneyball

Jared Kushner bei einer Wahlveranstaltung

Er beschreibt seine Strategie mit Donald Trumps Kampagne als Moneyball. | Chip Somodevilla / Getty Images

In einem seltenes Interview Mit Forbes teilte Jared Kushner einige Worte über die Kampagnenstrategie, mit der er seinen Schwiegervater im Oval Office landete. Nachdem Donald Trump die GOP-Nominierung erhalten hatte, übernahm Jared Kushner die Datenbemühungen der Kampagne. Er konzentrierte sich darauf, die Rendite für jeden Dollar, den die Kampagne ausgab, zu maximieren.

Er sagt zu Forbes: „Wir haben Moneyball gespielt und uns gefragt, welche Staaten den besten ROI für die Wahl erzielen werden. Ich fragte: Wie können wir Trumps Nachricht zu den geringsten Kosten an diesen Verbraucher weiterleiten? ' Forbes erklärt: „Bald diktierte die Datenoperation jede Kampagnenentscheidung: Reisen, Spendenaktionen, Werbung, Rallye-Standorte - sogar die Themen der Reden.“

Nächster : Eine andere Kindheitserfahrung…

16. Als Kind ging Kushner nicht zum Sommercamp oder zu Fußballspielen

Jared Kushner in einem Auto

Jared Kushner ist vielleicht nicht in New York aufgewachsen. Aber er verbrachte auch keine Sommer und Wochenenden wie die meisten Vorstadtkinder. | Drew Angerer / Getty Images

Im Gegensatz zu anderen Kindern in seiner Heimatstadt in New Jersey ging Jared Kushner weder in Sommercamps noch zu Fußballspielen. Stattdessen, ' er begleitete seinen Vater sonntags auf Baustellen oder um neue potenzielle Immobilien zu sehen. “ The Real Deal, eine Publikation, die sich auf die Welt der New Yorker Immobilien konzentriert, fügt hinzu, dass er „Wochenenden und Sommer verbracht hat Gartenwohngemeinschaften ausfindig machen mit seinem Vater und arbeitete auf Baustellen, malte und mietete Wohnungen für das Familienunternehmen. “

Weiterlesen: Die faszinierendsten Dinge, die Sie nie über Ivanka Trump gewusst haben