Athlet

Miller Huggins: Baseball-Karriere, Manager & Tod

Peter Strople sagte bekanntlich: Vermächtnis hinterlässt nichts für die Menschen. Es hinterlässt etwas in den Menschen. Dieses besondere Zitat passt perfekt zum Leben und Vermächtnis von Miller Huggins.

Miller Huggins oder Miller James Huggins (27. März 1879) war ein US-amerikanischer Baseballspieler und -manager. Er ist auch ein Hall of Famer, der die New York Yankees zu ihren ersten sechs American League Wimpel und drei Weltmeisterschaften.

Miller Huggins

Miller Huggins



Mit vielen Trophäen und Auszeichnungen war Huggins ein Kämpfer auf und neben dem Platz. Trotz seiner geringen Größe. Huggins fühlte sich nie niedergeschlagen oder gab auf. Darüber hinaus hat er berühmte Baseballspieler verwaltet Babe Ruth .

Bevor wir auf die aufregenden Details von Millers Leben eingehen, schauen wir uns einige kurze Fakten über ihn an.

Schnelle Fakten

Vollständiger NameMiller James Huggins
Geburtsdatum27. März 1878
GeburtsortCincinnati, Ohio
SpitznameKaninchen, Überall Klein, Mächtige Milbe
Staatsangehörigkeitamerikanisch
ReligionChristentum
EthnizitätWeiß
BildungWoodward High School, Walnut Hills School, University of Cincinnati
Name des VatersJames T.
Name der MutterSarah Huggins
GeschwisterZwei Brüder, eine Schwester
EhefrauNicht
SindKeiner
BerufBaseballspieler
Höhe (ca.)5’6 ″
Gewicht ca.)140 lb
HaarfarbeHaar
AugenfarbeHellbraun
HoroskopWaage
MannschaftenAls Spieler: Cincinnati Reds , St. Louis Cardinals
Als Manager: St. Louis Cardinals, New York Yankees
Debüt27. Juni 2019, für die Houston Astros
Sozialen MedienNicht
Reinvermögen1,5 Millionen US-Dollar
Auszeichnungen & Anerkennungen3x Weltmeister der Serie (1923, 1927, 1928)
Preisträger des Denkmalparks
Baseball-Ruhmeshalle (1964)
Mädchen Baseballkarte (New York Yankees)
Letztes Update2021

Miller Huggins | Frühes Leben, Bildung & Familie

Miller James Huggins wurde in Cinncinati, Ohio, als Sohn seiner Eltern James T. und Sarah Huggins geboren. Obwohl er in Amerika geboren wurde, wurden seine beiden Eltern in England geboren.

Ebenso war Huggins 'Vater ein Engländer, der als Lebensmittelhändler arbeitete. Zur gleichen Zeit war seine Mutter eine Einheimische aus Cincinnati.

Er hatte insgesamt drei Geschwister; eine Schwester und drei Brüder. Außerdem war er der jüngste unter seinen Brüdern.

Die Huggins waren eine christliche Familie. Millers Vater James war als frommer Methodist bekannt. Anfangs hatte er Einwände gegen seinen Sohn, der Baseball spielte. Miller wuchs in einem christlichen Haushalt mit christlicher Erziehung auf.

Jung-Ho Kang Bio: Baseballkarriere, Kontroversen & Vermögen >>

Bildung

Woodward High School

Als Student besuchte Miller die Woodward High School. Die Schule befindet sich im Stadtteil Bond Hill von Cincinnati und ist eine öffentliche High School.

Walnüsse High School

Neben dem Besuch von Woodward studierte Miller auch an der Walnut Hills High School. Die Schule in Cincinnati, Ohio, ist eine öffentliche College-Vorbereitende High School.

Universität Cincinnati

Nach dem Abitur studierte Miller an der Universität Cincinnati . Die University of Cincinnati ist eine der ältesten Institutionen Amerikas und verzeichnet mehr als 40.000 Einschreibungen pro Jahr.

Miller schrieb sich für ein Jurastudium ein. Sein Ziel war es jedoch auch, College-Baseball für das Baseballteam der Cincinnati Bearcats zu spielen.

Als Baseballspieler bei den Bearcats hatte Miller bereits begonnen, seine Trainer und Teamkollegen zu beeindrucken.

Folglich wurde er 1900 zum Kapitän der Bearcats ernannt. Als Miller jedoch vom Baseballspielen versessen war, stellten seine Juraprofessoren seine Einschreibung in das Juraprogramm in Frage.

Um dem Drama mehr Würze zu verleihen, lehnte Millers Vater auch ab, dass sein Sohn sonntags Baseball spielt. Infolgedessen spielte er unter dem Pseudonym 'Proctor' semiprofessionellen Baseball.

Abschluss & Präsident William Taft

Huggins schloss sein Jurastudium an der University of Cincinnati ab. Nach seinem Abschluss erkannte er, dass eine Baseballkarriere eine Möglichkeit war. Ebenso sah er als Baseballspieler auch finanzielle und monetäre Anreize.

Mit seinem Jurastudium in der Hand war er jedoch verwirrt, was er tun sollte. Aus diesem Grund hat sein Juraprofessor William Howard Taft riet ihm, weiter Baseball zu spielen. William Taft wurde 1909 27. US-Präsident.

Obwohl er als Rechtsanwalt zugelassen wurde, setzte er seine Karriere nie fort. Folglich wurde sein gesamter Fokus Baseball.

Miller Huggins | Alter, Größe, Aussehen und Spitzname

Der Baseball-Pitcher und -Manager wurde am 27. März 1879 geboren. Daher ist sein Sternzeichen Widder. Miller Huggins starb am 20. September 1929 im Alter von 50 Jahren. Er starb an Grippe und hohem Fieber.

Körpergröße und körperliches Erscheinungsbild

Ebenso ist Huggins 5 Fuß und 5 Zoll groß. Zu Lebzeiten wog er 140 Pfund. Viele Leute hielten Huggins Größe und Körperbau für zu klein für den Sport.

Huggins trotzte jedoch allen Widrigkeiten und arbeitete hart an seinem Körper und verfeinerte seine Feldfähigkeiten.

Spitzname

Huggins erhielt in seiner Spielerkarriere viele Spitznamen. Die bekanntesten Spitznamen sind „Mighty Mite“, „Mite Manager“, „Rabbit“ und „Little Everywhere“.

Wegen seiner kleinen Statur wurde er „Mighty Mite“ und „Mite Manager“ genannt. Ebenso erhielt er die Spitznamen 'Rabbit' und 'Little Everywhere' aufgrund seiner Fähigkeit, im Infield Boden zu bedecken.

Top 6 Bobby Jones-Zitate >>

Miller Huggins | Karriere

Spielstil

Huggins begann seine Karriere als Rechtshänder-Schlagmann. Er hatte jedoch Schwierigkeiten, als Rechtshänder-Schlagmann wettbewerbsfähige Leistungen zu erbringen. In der Folge wechselte er ab 1902 zum Schläger von der linken Seite.

Huggins begann seine Spielerkarriere zunächst halbprofessionell unter dem Pseudonym „Proctor“. 1898 spielte er für die Cincinnati Shamrocks, die Julius Fleischmann leitete.

Ebenso spielte Huggins auch für ein anderes semiprofessionelles Team, das von Julius Fleischmann geleitet wurde. Er spielte für die Mountain Tourists, ein Team aus den Catskill Mountains. Er hatte einen Schlagdurchschnitt von .400 mit ihnen.

Frühe Karriere – Erste Schritte

Miller Huggins debütierte professionell in der Minor League Baseball. Er spielte 1899 für die Mansfield Haymakers der Class B Interstate League. In ähnlicher Weise spielte er von 1901 bis 1903 für ein anderes Minor-League-Team namens St. Paul Saints.

wie viel geld verdient jeff gordon

Julius Fleischmann hat Huggins während seiner Zeit in St. Paul im Auge behalten. Fleischmann, Miteigentümer der Cincinnati Reds , beschloss, den Vertrag von Huggins vor der Saison 1904 zu kaufen.

Der Spieler debütierte am 15. April 1904 für die National League-Mannschaft.

Kurz vor der Saison 1910 tauschten die Cincinnati Reds Miller und Frank Corridon und Rebel Oakes an St. Louis Cardinals . Huggins spielte beeindruckend für die Cardinals, als er 803 Auftritte und 3427 Plattenauftritte absolvierte.

In der Saison 1910/11 schlug Miller für .265 und führte die Cardinals.

Spieler-Manager

Huggins erlangte durch seinen Spielstil und sein Verständnis des Spiels weiterhin Respekt und Ruhm. Infolgedessen machten ihn die Cardinals nach der Saison 1912 zum Spielermanager. Er folgte Roger Bresnahan.

St. Louis Cardinals “ Besitzerin Helene Hathaway Britton entschied sich aufgrund seiner „herrlichen“ Persönlichkeit, Huggins zu fördern. Im Gegensatz dazu mochte sie die rauere Persönlichkeit des vorherigen Managers Roger nicht.

Zeit mit New York Yankees

Die New York Yankees kämpften in der Zeit zwischen 1910 und 1920. Infolgedessen suchten die Yankees-Besitzer Jacob Rupert und Tillinghast Huston die Dienste von Miller Huggins.

Huggin unterschrieb einen Zweijahresvertrag bei den Yankees und wurde 1918 Manager. Manager Huggins brachte dann seine Ideen in das Team ein und nahm viele Änderungen vor. Er begann damit, dem Team die Idee des grundlegenden Baseballs beizubringen.

Huggins, New York Yankees

Huggins, New York Yankees

Huggins erste Saison bei den Yankees belegte den vierten Platz in der American League. Der Manager fuhr fort, viele Spieler nach seinen Wünschen zu verpflichten. Letztendlich bereitete er das Team weiter darauf vor, die Meisterschaft zu gewinnen.

Babe Ruth & Miller Huggins

Huggins hatte es als Manager jedoch nicht leicht. Darüber hinaus war seine Karriere als Manager nicht unumstritten. Er erhielt ständig Kritik von einigen seiner Spieler und der Presse.

Was es noch schlimmer macht, ist, dass Besitzer Huston oft auf der Seite der Spieler war, wenn es zu einem Streit zwischen den Spielern und Huggins kam. Ebenso kollidierte Huggins oft mit beliebten Baseballspielern Babe Ruth .

Babe Ruth ist eine beliebte Figur in der Welt des Baseballs. Seine Popularität war jedoch mit vielen Problemen verbunden. Als Spielerin lehnte Ruth ab und widersetzte sich häufig Huggins Disziplin. Außerdem respektierte er seinen Vorgesetzten nicht und wurde oft zum Rebell.

Miller Huggins und Babe Ruth.

Ähnlich, Babe Ruth missbilligte Huggins, als er sah, dass sein Manager kleinwüchsig, leise und unfähig war zu kämpfen. Ruths respektlose Haltung und die mangelnde Unterstützung der Besitzer machten Huggins das Leben schwer.

Erfolgsperiode

Trotz der turbulenten Beziehung, die Huggins mit den Besitzern und Spielern teilte, verbesserten sich die Dinge langsam. Besitzer Rupert unterstützte Huggins Ideen und Haltung unter allen Umständen.

Huggins führte die New York Yankees 1921 erfolgreich zu ihrem ersten American League Wimpel. Als Meister qualifizierten sich die Yankees für die World Series Championships 1921. Sie verloren jedoch gegen die New York Giants und wurden Vizemeister.

In ähnlicher Weise führte Manager Huggins 1922 die Yankees erfolgreich zu ihrem zweiten AL-Wimpel. Leider haben sie bei den Weltmeisterschaften erneut verloren.

1923 führte Miller die New York Yankees zu ihrer allerersten World Series Championship.

Mehr Erfolg und World Series Champions

Miller Huggins arbeitete weiterhin hart mit dem Team zusammen. Außerdem wurde er viel mehr respektiert als zuvor. Ebenso wurden seine Dienste für das Team von den Eigentümern sehr geschätzt und bewundert.

Von 1926 bis 1928 führte Miller das Team, um dreimal den AL-Wimpel zu gewinnen. Ebenso führte er das Team 1927 und 1928 erfolgreich zu World Series Championships-Siegen.

1927 besiegten die Yankees die Pittsburgh Pirates mit 4:0, um die Meisterschaft zu gewinnen. Im Jahr 1928 gewannen die Yankees die Meisterschaft, indem sie die St. Louis Cardinals mit einem Serienergebnis von 4-0 besiegten.

Einführung in die Ruhmeshalle

Zuvor hatte die National Baseball Hall of Fame Huggins in den Stimmzettel für die Hall of Fame aufgenommen. Er erhielt jedoch nicht genügend Stimmen, um die Wahl zu gewinnen.

Im Februar 1946 wurde Huggins jedoch vom Veterans Committee in die Hall of Fame gewählt. Folglich wurde Huggins im Sommer 1946 in die Hall of Famer aufgenommen.

Cy Sneed: Familie, Ehefrau, Vermögen & Karriere >>

Miller Huggins | Todesursache

Während seiner Regierungszeit bei den Yankees erkrankte Huggins mehrmals. Vor allem wurde er krank und musste am 20. September 1929 in das Katholische Medizinische Zentrum von Saint Vincent eingeliefert werden. Huggins wurde wegen einer bakteriellen Infektion mit Erysipelas eingeliefert.

Huggins Gesundheitszustand verschlechterte sich immer mehr, als er Grippe und hohes Fieber bekam. Es wurden viele Anstrengungen unternommen, um seinen Zustand zu verbessern. Es wurde jedoch nichts erfolgreich.

Als Folge seines sich verschlechternden Gesundheitszustandes starb Huggins am 25. September 1929 im Alter von 50 Jahren. Er starb an Pyämie.

Die American League sagte alle Spiele am 27. September, dem Tag seiner Hommage, ab. Huggins Tod hat seine Fans und Unterstützer betroffen. Viele Anhänger blieben im Yankee-Stadion unter Tränen.

In Erinnerung an Huggins Leben wurde vor Spiel 4 der World Series Championship 1929 eine Schweigeminute abgehalten. Huggins wurde in begraben Friedhof von Spring Grove in seiner Heimatstadt Cincinnati.

Miller Huggins | Vermögen & Gehalt

Miller Huggins war Spieler und Manager der Cincinnati Reds, der St. Louis Cardinals und der New York Yankees. Huggins arbeitete auch in der Immobilienbranche.

Laut Online-Quellen beträgt sein Nettovermögen 1,5 Millionen US-Dollar

Miller Huggins | Persönliches Leben

Der Baseballspieler aus Cincinnati hat nie jemanden geheiratet. Über seine Beziehungen kursierten viele Gerüchte. Es gibt jedoch keine Bestätigung in Bezug auf sein romantisches Leben. Huggins lebte mit seiner Schwester in Cincinnati.

Neben dem Baseballspielen investierte er auch in Immobilien. Die meisten von Millers Besitztümern befanden sich in Florida, seinem Winterheim. Miller gab 1926 seine Beteiligung an der Immobilienbranche auf. Dies lag an seinem vollen Terminkalender, als er zu dieser Zeit die Yankees leitete.

Huggins als Trainer

Huggins als Trainer

Huggins wird als Privatperson beschrieben, die seiner engsten Familie und seinen Freunden gegenüber aufgeschlossen war. Neben Baseball spielte er in seiner Freizeit gerne Golf und Billard. Miller Huggins wird in mehreren Filmen von Stars wie Ernie Adams und Joe Ragno porträtiert.

Die beliebtesten Filme, um Miller darzustellen, sind wie folgt:

Der Stolz der Yankees – 1942

Das Babe Ruth Geschichte – 1948

Das Baby – 1992

Präsenz in sozialen Medien

Leider gibt es keine Profile, über die Sie bei Miller Huggins auf dem Laufenden bleiben können. Auf Google und YouTube finden Sie jedoch viele Bilder, Videos und Neuigkeiten über ihn.

Häufig gestellte Fragen

Wann ist Miller Huggins gestorben?

Miller Huggins starb am 20. September 1929 an einer bakteriellen Infektion namens Erysipelas.

Für welches Team hat Miller Huggins gespielt?

Miller spielte für Cincinnati Reds und St. Louis Cardinals als Spieler. Ebenso leitete er die St. Louis Cardinals und die New York Yankees.

(Stellen Sie sicher, dass Sie unten kommentieren, wenn Informationen zu Miller Huggins fehlen.)