Athlet

Babe Ruth Net Worth: Haus, Lebensstil & Wohltätigkeit

Die siebenmalige World Series-Siegerin Babe Ruth verfügt über ein Nettovermögen von 800.000 US-Dollar.

Babe Ruth ist eine professionelle Baseballspielerin aus den USA, die einst die wichtigsten Rekorde im Baseball hielt. Er spielte insgesamt 22 Saisons mit Teams wie den Yankees und Red Sox.

In ähnlicher Weise war er im Volksmund als The Bambino und The Sultan of Swat bekannt. Ruth hatte eine der beeindruckendsten Karrieren in der Geschichte der MLB, als er 714 Homeruns erzielte.



Ruth begann mit dem Baseballspielen, als er nach disziplinarischen Problemen in die St. Mary's School geschickt wurde. Dort pflückte er zum ersten Mal die Fledermaus.

Mit 15 zeigte er jedoch bereits Anzeichen eines starken Pitchers und Hitters. Schließlich wurde Ruth von den Scouts bemerkt und machte sich auf den Weg in die Major League.

Babe Ruth von der MLB

Babe Ruth, 7-fache Weltmeisterin

Infolgedessen wurde Ruth zweimal in den All-Star Squad berufen. Außerdem war er unter den ersten fünf, die in die Hall of the Fame nominiert wurden.

Hier sind auch einige kurze Fakten über den Spieler, bevor wir uns weiter mit den Details befassen.

Schnelle Fakten

NameBabe Ruth
Vollständiger NameGeorge Herman Babe Ruth
SpitznameDas Kind
Der Sultan von Swat
Geburtsdatum6. Februar 1895
GeburtsortBaltimore, Maryland
Gestorben an16. August 1948
Tod umNew York City
Alter beim Tod53
Sexuelle OrientierungGerade
SternzeichenWassermann
Chinesisches TierkreiszeichenZiege
Staatsangehörigkeitamerikanisch
Religionkatholisch
KörpertypSportlich
HaarfarbeDunkelbraun
AugenfarbeDunkelbraun
Höhe6’2″ (188 cm)
Gewicht216 lb (98 kg)
BerufBaseballspieler
PositionOutfielder / Pitcher
GeschlagenLinks
WerfenLinks
MLB-Debüt11. Juli 1914
Debüt-TeamBoston Red Sox
Schlagdurchschnitt in MLB342
Hits in MLB2873
Heimläufe IN MLB714
Läuft eingeschlagen in2213
Gespielt für
  • Boston Red Sox (1914-1919),
  • New Yorker Yankees (1920-1934),
  • Boston Braves (1935)
Letzter MLB-Auftritt30. Mai 1935
Letztes MLB-TeamBoston Braves
Einführung in die Ruhmeshalle1936
SchuleZentrales Gymnasium
Wichtige Erfolge
  • 2× All-Star (1933, 1934)
  • 7× Weltmeister (1915, 1916, 1918, 1923, 1927, 1928, 1932)
  • AL-MVP (1923)
  • AL-Schlagmeister (1924)
ElternGeorge Herman Ruth, Sr. (Vater)
Katherine Schamberger (Mutter)
BeziehungsstatusVerheiratet
EhefrauHelen Ruth (m. 1914-1929)
Claire Merritt Ruth (m. 1929-1948)
KinderDorothy Ruth (Sohn)
Julia Ruth Stevens (Tochter)
Reinvermögen$ 800 Tausend
Mädchen Babe Ruth Geschichte , Handsignierte MLB-Bälle
Letztes UpdateJuli 2021

Babe Ruth Vermögen und Einkommen

Babe Ruth verdiente dieses Nettovermögen von 800.000 US-Dollar aus seiner MLB-Karriere, in der er seinen fairen Anteil an Investitionen und Tonnen von Markenwerbung hatte.

Das Vermögen von Babe Ruth ist eine Funktion seiner völligen Dominanz seit drei Jahrzehnten.

Laut Celebrity Net Worth betrug Ruths höchstes Gehalt während seiner Karriere 70.000 US-Dollar. Dies war um die Saison 1926-1927, als er auf dem Höhepunkt seiner Karriere war.

Schließlich gewannen Ruth und Yankees 1926 und 1927 nacheinander die World League. Ruth erhielt etwa 5.700 US-Dollar als Bonus für das Erreichen der World Series.

Zu Beginn seiner Karriere war er jedoch nicht so stark. Anfangs hatte er nur ein Gehalt von 100 Dollar in der Minor League. Dann aber stieg er von 1922 bis 1934 langsam zum bestbezahlten MLB-Athleten auf.

Laut Quellen verdiente Ruth 1922 bereits satte 52.000 US-Dollar.

Während dieser Wert heute düster aussieht, war er groß, als er ein Profi war. Als er in den Ruhestand ging, hatte Ruth allein mit Baseball rund 800.000 Dollar verdient.

Vielleicht möchten Sie wissen über Mark DeRosa: College, Statistik, MLB, Teams, Ehefrau & Vermögen >>

Baby Ruth | Filme, Empfehlungen und Buchveröffentlichungen

Filme und Medien

Babe Ruth spielte in der Zeit vor dem Fernsehen Baseball. Dennoch erlangte er Berühmtheit aufgrund von Mundpropaganda und Sportreportern. Als das Fernsehen zu einer Sache wurde, wurde er in vielen Filmen und Shows vorgestellt.

Das Baby ist eines der bekanntesten visuellen Medien mit ihm im Jahr 1992. Es ist ein biografisches Drama über Ruth. John Goodman spielt in diesem Film die Rolle der Ruth.

Die Geschichte des Films erforscht sein persönliches Leben im Detail. Es beginnt mit seiner harten Kindheit in Baltimore, nachdem er in die Schule von St. Mary geschickt wurde.

Dann dokumentiert es seinen Aufstieg als Baseball-Athlet, nachdem er bei Red Sox unter Vertrag genommen wurde, den Handel bei Yankees und seinen gescheiterten Manager-Aufenthalt.

Der Stolz der Yankees & More

In ähnlicher Weise spielte Ruth in dem amerikanischen Film von 1942 als er selbst Der Stolz der Yankees . Der Film hatte zu dieser Zeit eine Kassensammlung von 3.671.000 US-Dollar.

Ebenso spielte er auch als Gast in der Stummfilmkomödie Speedy von 1928 mit. Ruth trat in diesem Film als er selbst auf, als er in einer Taxiszene auftritt und dem Haupthelden ein Ticket für das Spiel schenkt.

1927 war er Teil eines weiteren Stummfilms Babe Comes Home. Der Film basiert auf Babe Ruth und Anna Q. Nilsson. Ruth wurde in dem Film als Babe Dugan gecastet.

Darüber hinaus hat er mehrere Dokumentarfilme über ihn drehen lassen. Amerikanischer Herkules: Babe Ruth ist ein solcher Film aus dem Jahr 2015.

Buchveröffentlichungen

Babe Ruth war keine Person mit einem starken finanziellen Hintergrund. Baseball hatte er während dieser Zeit an der St. Mary's School gelernt. Er merkte jedoch, dass er gut war und stieg langsam an die Spitze der MLB-Division.

Daher wurden mehrere Bücher über ihn geschrieben. The Big Bam: Das Leben und die Zeiten von Babe Ruth ist so ein Buch. Leigh Montville hat dieses Buch 2007 verfasst.

Das Buch bietet eine definitive Biografie, die von seiner armen Jugend in Baltimore ausgeht. Dann bewegt es sich in Richtung seines Einstiegs in den professionellen Baseball, von Boston nach New York.

Laut Kritikern leistet das Buch hervorragende Arbeit, die wahre Essenz von Babe Ruth und seiner Zeit einzufangen.

Babe Ruths Own Book of Baseball ist ein weiteres Buch, das Anfang 1992 über ihn geschrieben wurde. Ruth hat dieses Buch selbst verfasst. Diese Autobiografie liefert in seinen eigenen Worten einen anschaulichen Bericht über seinen Aufstieg von der Armut zum Baseball-Star.

Andere berühmte Bücher, die über ihn geschrieben wurden, sind Das Spiel spielen: Meine frühen Jahre im Baseball und Babe Ruth, wie ich ihn kannte . Das erste Buch wurde von Babe Ruth selbst verfasst und ist eine Sammlung seiner Gedanken und Meinungen.

Außerdem ist das Buch dafür bekannt, dreißig der historischsten Fotografien zu haben. Daher ist es klar, dass die Tantiemen aus diesen Büchern zum Nettovermögen von Babe Ruth beitragen.

wie alt ist al michaels nbc

Empfehlungen

Die Sponsoring- und Endorsement-Deals beeinflussten das Vermögen von Babe Ruth. Aber seine Geschichte über seinen Chevrolet-Deal ist interessant.

Ruth macht einen großen Homerun nach einem Zeitungsartikel, der aus dem Park ging und das Chevrolet-Fenster zerbrach. Das Unternehmen nutzte die von Babe Ruth zerbrochene Frontscheibe, um 1926 für sein Autohaus zu werben.

Befürwortung von Babe Ruth Chevrolet

Chevrolet-Werbespot mit zerbrochenem Fenster

In ähnlicher Weise brachte Ruths Erfolg auf dem Feld eine Reihe von Werbetreibenden ein. Und Ruth nahm irgendwann alle Sponsoring- und Werbeangebote an.

Schließlich hatte er Angebote von Müsli bis hin zu Girl Scout Keksen. Währenddessen entwickelte er seine Süßwarenlinie und Pralinen.

Ebenso ist er dafür bekannt, Old Gold Zigaretten und White Owl Zigaretten zu befürworten. Er trat für die Anzeigen der Zigarettenfirma auf, obwohl er nur Zigarren rauchte.

Darüber hinaus entwickelte er seine Bekleidungslinie. Zum Beispiel hat Ruth für Babe Ruth All-American-Unterwäsche aus Baumwolle geworben. Laut Quellen trug er jedoch nur maßgeschneiderte Seidenunterhosen.

Dementsprechend hatte Ruth so viele Deals auf dem Teller, dass er einen Business Manager einstellen musste.

Baby Ruth | Haus und Autos

Haus

Viele Informationen über das Eigentum von Babe Ruth sind nicht klar. Schauen wir uns jedoch einige von denen an, die wir kennen.

Laut Quellen lebte Babe Ruth in einem Herrenhaus in der 558 Dutton Road in Sudbury. Es war bekannt als Home Plate Farm und „Home Run Farm“.

Babe Ruth lebte vier Jahre lang in diesem Haus, von 1922 bis 1926. Das Haus erstreckte sich über eine riesige Fläche von 5.200 sq. ft. Es hatte fünf Schlafzimmer und drei Badezimmer.

Es verfügte auch über eine Gourmetküche und Steinterrassen. Laut Patch.com wurde diese Immobilie im Oktober 2013 für geschätzte 1,22 Millionen US-Dollar verkauft.

Zuvor hatte er ein Häuschen am Willis Pond gemietet und dort seine Zeit verbracht. Dieses Ereignis war während der Zeit, als er bei den Red Cox unter Vertrag stand. Es war der berühmte Ort, an dem Ruth ein Klavier in den Teich schleuderte.

Außerdem wurde das Haus, in dem er seine Kindheit verbrachte, zu einem Museum umgebaut. Es befand sich in der Emory Street 216, eingebaute Reihentypologie.

Ebenfalls 2016 führten der Bürgermeister und die örtlichen Behörden ein Restaurierungsprojekt durch, um dieses Gebäude zu erhalten.

Autos

Babe Ruth hatte ein zusätzliches Interesse an luxuriösen Autos. Leider spiegelte das letzte Auto, das er besaß, wie seine Karriere das Vermögen von Babe Ruth wider.

Laut Quellen, Ruth wurde am 27. April 1947 ein Lincoln Continental geschenkt. Ford Motor Co. segnete ihn, seine Wohltätigkeitsorganisation zu verfolgen, indem er Baseball unter den Kindern förderte, die er zu stärken versuchte.

Zu dieser Zeit war es definitiv eines der luxuriösesten Fahrzeuge, die man besitzen konnte. Daher galt das Auto als Durchbruch in der Automobilindustrie. Außerdem hatte er ein manuelles Dreigang-Getriebe.

Ruth hatte eine Leidenschaft für Autos, war aber am Steuer unerfahren. Die Polizei hielt ihn häufig an. Die meisten Polizisten winkten ihm jedoch nur zu, nachdem sie herausgefunden hatten, wer er war.

Aber Ruth hatte einen Unfall, als er mit seinen Teamkollegen und seiner Frau nach Hause fuhr.

Glücklicherweise wurde niemand ernsthaft verletzt und alle kamen lebend davon. Er fuhr einen Packard-Tourenwagen, als dieser Unfall passierte.

Vielleicht möchten Sie wissen über Tim Locastro Bio: Frühes Leben, MLB, Privatleben & Vermögen >>

Baby Ruth | Lebensstil

Babe Ruth florierte in einer Zeit, in der der Markt subtil war und leichte Veränderungen durchmachte. Das Nettovermögen von Babe Ruth liegt jedoch bei fast einer Million, basierend auf seiner beeindruckenden Karriere im Baseball vor vielen Jahrzehnten.

Daher ist es nicht verwunderlich zu wissen, dass Ruth es liebte, einen wilden Lebensstil zu führen. Außerdem war Ruth genauso gern mit Frauen zusammen, wie er Baseball wollte.

Wo ist Magic Johnson zur High School gegangen?

Laut seinen Teamkollegen besuchte Ruth oft Bordelle und ging einmal durch ein ganzes Bordell in Philadelphia.

Als er Claire heiratete, musste er jedoch seinen gesamten Lebensstil ändern. Sie setzte ihn auf eine strenge Diät und begrenzte seinen Alkoholkonsum.

Wenn er auf Partys ging, hortete sie sein Geld und zwang ihn, eine Ausgangssperre um zehn Uhr einzuhalten. Aber am beeindruckendsten war, dass er ihren Anweisungen folgte.

Baby Ruth | Essgewohnheiten

Laut Quellen war Ruth dafür bekannt, eine der seltsamsten Essgewohnheiten zu haben. Ruth hatte früher große Mahlzeiten und trank übermäßig viel Alkohol.

Laut einem Interview aß Ruth jeden Tag zweieinhalb Pfund seltenes Rindersteak mit einer ganzen Flasche Chilisauce. Und wenn er von einem Publikum begleitet wurde, aß er mehr.

Babe Ruth Lebensstil

Babe Ruth und seine berühmten Essgewohnheiten

Auch sein Abendessen war nicht anders. Ruth hatte zum Abendessen immer zwei Porterhouse-Steaks, eine doppelte Portion Bratkartoffeln, zwei Salatköpfe und zwei Apfelkuchen.

Und seine Snacks bestanden aus vier Hot Dogs und vier Coca-Cola-Flaschen. Vor einem Spiel konsumierte er ein Dutzend Hot Dogs und eine halbe Gallone Pepsi als Mahlzeit vor dem Spiel.

Laut der Los Angeles Times musste das medizinische Team Ruth wegen einer schweren Verdauungsstörung während eines Spiels ins Krankenhaus bringen. Infolgedessen holte ihn diese Lebensweise ein und er konnte nicht mehr auf dem Feld spielen.

Baby Ruth | Wohltätigkeitsstiftung

Babe Ruth war auf und neben dem Feld führend. So hat er seinen Ruhm immer genutzt, um auf viele Themen aufmerksam zu machen.

Während der gesamten Zeit ist das Vermögen von Babe Ruth in verschiedene Wohltätigkeitsorganisationen geflossen. Einer seiner wichtigen Schritte wäre die Gründung der Babe Ruth Foundation.

Es handelte sich um einen gemeinnützigen Verein, der sich für arme Kinder einsetzte. Ein Jahr später verstarb Babe Ruth und ein Großteil seines Willens ging in die Entwicklung dieser Stiftung ein.

Die Stiftung widmete sich der Vermittlung von Teamwork, Sportlichkeit und Führungsqualitäten an Kinder. Ruth glaubte, dass die Erziehung der Kinder mit diesen wertvollen Eigenschaften ihr Leben verbessern kann.

Währenddessen tat Ruth alles, was er konnte, um den Kindern zu dienen und sie glücklich zu machen. Und er sagte nie nein zu Autogrammen, wenn Kinder danach fragten.

Darüber hinaus besuchte er oft die Waisenhäuser und Krankenhäuser, die sich dem Dienst an Bedürftigen und Armen widmen. Außerdem besuchte er sogar St. Mary's und interagierte ständig mit den dort untergebrachten Kindern.

Darüber hinaus schloss er sich während des Zweiten Weltkriegs dem Roten Kreuz an. Dementsprechend besuchte er mehrmals Militärkrankenhäuser und half bei der Beschaffung von Geldern.

Baby Ruth | Karriere

Babe Ruth wurde so gut im Baseball, dass der Besitzer der Baltimore Orioles, Jack Dunn, ihn spielen sah. Als Ergebnis bot er ihm einen Vertrag an, obwohl er ihn weniger als eine Stunde lang beobachtete.

Zwischen 1915 und 1919 gewann Babe 87 Spiele mit einem Durchschnitt von 2,16 verdienten Runs. Außerdem gewann Ruth drei World Series-Spiele (eins im Jahr 1916 und zwei im Jahr 1918).

Und er stellte einen Rekord für makellose World Series-Innings auf, indem er 292/3 gerade Shutout-Innings aufstellte. Doch 1919 wurde Ruth vom Team an die New York Yankees verkauft.

Im Jahr 1920, während seiner ersten Saison bei den Yankees, übertraf Ruth seinen Single-Season-Rekord mit 54 Homeruns. Von Sportjournalisten wurde er der Sultan von Swat genannt.

Babe Ruth Yankee-Rekord

Babe Ruth feiert seinen 30. Homerun der Saison.

Aber 1925 ging es ihm krankheitsbedingt schlecht. Dennoch erzielte er in dieser Saison in 98 Spielen 25 Homeruns, während er an nur 98 Spielen teilnahm.

Von 1926 bis 1932 übertraf Ruths Offensivleistung die aller anderen Spielerinnen.

Während dieser sieben Jahreszeiten schlug er 49 Homeruns, fuhr in 151 Runs und hatte einen Durchschnitt von 353.

Schließlich wechselte er als Spieler und Co-Trainer zu Boston Braves. Ruth beendete seine Karriere mit 714 Homeruns in dieser Saison, die er bis hielt Hank Aaron brach es 1974.

3 Fakten über Babe Ruth

  • Ruth wurde am 8. Juni 1921 in Manhattan zum zweiten Mal innerhalb eines Monats wegen Geschwindigkeitsübertretung festgenommen. So wurde er dazu verurteilt, den Rest des Tages im Gefängnis zu verbringen.
  • Sein Vater geriet mit einem Familienmitglied in Streit und folgte ihm auf die Straße. Dann stürzte er und schlug sich den Kopf gegen den Hinterkopf, starb an einem zerschmetterten Schädel.
  • Im Jahr 1936 wurde Babe nach einer 22-jährigen Karriere in der Major League in die Baseball Hall of Fame aufgenommen.

Vielleicht möchten Sie wissen über Erik Kratz: Statistik, MLB, Ehefrau, Kinder & Vermögen >>

Zitate

  • Alles, was ich ihnen sagen kann, ist, einen guten auszuwählen und ihn zu socken. Ich gehe zurück zum Unterstand, und sie fragen mich, was ich getroffen habe, und ich sage ihnen, dass ich es nicht weiß, außer dass es gut aussah.
  • Ich habe nur einen Aberglauben. Immer wenn ich einen Homerun treffe, achte ich darauf, dass ich alle vier Bases berühre.
  • Die Art und Weise, wie ein Team als Ganzes spielt, entscheidet über seinen Erfolg. Sie haben vielleicht den größten Haufen einzelner Stars der Welt, aber wenn sie nicht zusammen spielen, ist der Club keinen Cent wert.

Häufig gestellte Fragen

Warum wurde er The Babe genannt?

George unterschrieb seinen ersten Profi-Baseball-Vertrag im Alter von 19 Jahren. Weil George so jung war, begannen erfahrene Orioles-Spieler, ihn als Babe zu bezeichnen.