Coach

Larry Brown Bio: Kindheit, Ehefrau, Sport & Vermögen

Welcher Film Zu Sehen?
 

Die Basketballer zeigen eine tolle Koordination und motivieren sich gegenseitig für ein erfolgreiches Spiel. Für eine solche Leistung spielen die Trainer hinter den Kulissen jedoch eine große Rolle.

Einer der großen Trainer, der dazu beigetragen hat, die Fähigkeiten seiner Spieler zu verbessern, ist Larry Brown.

Larry Brown war ein renommierter amerikanischer Basketballspieler und ein bekannter neuer Cheftrainer von Turin helfen .

Harvey war der erste Trainer, der sowohl die nationale Meisterschaft der National Basketball Association (NBA) als auch die der National Collegiate Athletic Association (NCAA) der Division I gewann.

Larry Brown Alter

Der Legendäre Larry Brown.

Brown war ein Gelehrter, Basketball-Nomade, der die Landschaft des Sports kreuz und quer durchquerte, um Weisheit zu verbreiten und Spieler zu pushen.

Bevor Sie in seine Lebensereignisse eintauchen, hier einige interessante Fakten.

Schnelle Fakten

Vollständiger Name Lawrence Harvey Brown
Spitzname Larry Brown
Geburtsdatum 14. September 1940
Geburtsort Brooklyn, New York City, USA
Staatsangehörigkeit amerikanisch
Ethnizität Nicht erwähnt
Religion Nicht erwähnt
Sternzeichen Jungfrau
Alter 80 Jahre alt
Name des Vaters Milton Brown
Name der Mutter Ann Brown
Geschwister Bruder
Geschwistername Kräuterbraun
Weiterführende Schule Long Beach High School
Uni North Carolina
Familienstand Verheiratet
Der Name der Frau Shelly Galster Braun
Ex-Freundinnen Nicht erwähnt
Kinder Vier (drei Töchter und ein Sohn)
Name der Kinder Kristen Brown

Madison Brown

Alli Brown

L.J Brown

Gewicht 75 kg
Höhe 1,75 m (5’9″)
Augenfarbe Nicht bekannt
Haarfarbe Grau
Bart oder Schnurrbart Nicht bekannt
Beruf Basketball-Spieler

Basketball Trainer

Athlet

Coach

Position Punktschutz
Ausgesucht von Baltimore-Kugeln
Trikot-Nummer elf
Entwurfsjahr 1963/ Runde: 7/ Pick: 55. Gesamt
Karriere spielen 1967-1972
Aktueller Beruf Basketball Trainer
Karriere-Coaching-Rekord ABA & NBA
Jahresgehalt 2 Millionen US-Dollar
Reinvermögen 70 Millionen US-Dollar
Sozialen Medien N / A
Mädchen Oakland Oaks-Hemd , Sweatshirt der University of North Carolina
Letztes Update Juli 2021

Larry Brown | Kindheit und frühes Leben

Lawrence Harvey Brown hatte einen jüdischen Hintergrund und war das zweite Kind, das am 14. September 1940 von Ann und Milton Brown in Brooklyn, New York, geboren wurde.

Hittleman, sein Großvater mütterlicherseits, stammte aus Minsk, Weißrussland, und die Familie seiner Mutter wanderte 1910 in die USA aus.

Ann Brown, seine Mutter, lernte im Alter von 26 Jahren seinen Vater Milton Brown, einen Möbelverkäufer, kennen. Als Brown gerade 6 Jahre alt war, starb sein Vater an einem plötzlichen Aneurysma.

Seine Mutter arbeitete in Long Beach, New York, während Brown und sein Bruder Larry ihre Zeit damit verbrachten, Basketball zu spielen, um ihre kleine Familie zu unterstützen.

Bildung

Larry Brown absolvierte seine Ausbildung an der Long Beach High School, wo er ein herausragender Basketballspieler war.

Aufgrund seiner herausragenden Leistungen gewann er mit dem Team USA bei den Maccabiah Games 1961 eine Goldmedaille im Basketball.

Schließlich absolvierte er die Long Beach High School unter den renommierten Trainern Frank McGuire und Dean Smith. Dann verbrachte er unter der Anleitung seines Trainers ein Jahr an einer Militärakademie, um Reife und Disziplin zu erreichen.

Nach einem Jahr an der Akademie schrieb er sich an der University of North Caroline (UNC) ein.

Er verbrachte drei Saisons mit College-Basketball bei der UNC und erzielte in seinem Junior-Jahr durchschnittlich 16,2 Punkte pro Spiel.

Tyson Alualu kehrt mit seinem ursprünglichen Vertrag zu seinem ehemaligen Team zurück, nachdem er seine Entscheidung geändert hat >>

Später brachte Browns Leistung ihm eine Einladung ein, für die US-Basketballmannschaft bei den Olympischen Spielen 1964 in Tokio, Japan, zu spielen.

Während der Olympischen Spiele gewann die US-Basketballmannschaft alle neun Spiele und nahm die Goldmedaillen mit in ihr Land.

Larry Brown | Basketball-Karriere

Berufseinstieg

Brown begann seine Karriere nach dem College bei den Akron Wingfoots der NABL, wo er zwei Jahre lang spielte. Mit seinem Beitrag nahmen die Wingfoot’s an der AAU National Championship 1964 teil.

In ähnlicher Weise wurde Brown für das Team der Olympischen Sommerspiele 1964 von Team USA ausgewählt, wo er den Sieg mit einer Goldmedaille holte.

Larry Brown Karriere

Larry Brown Karriere

Nach seiner kurzen Tätigkeit als Co-Trainer in North Carolina trat er der aufstrebenden American Basketball Association bei. Er spielte bei den New Orleans Buccaneers, Oakland Oaks, Washington Caps, Virginia Squires und Denver Rockets.

Harvey wurde 1968 zum MVP des ersten All-Star-Spiels der ABA und im selben Jahr zum All-ABA Second Team ernannt.

Außerdem führte Brown die ABA in den ersten drei Spielzeiten der Liga bei den Assists pro Spiel an, und als er seine Spielerkarriere beendete, war der alte Trainer der All-Time-Assist-Leader der ABA.

Coaching- und Management-Karriere

Larry Browns Cheftrainerjob begann 1969 am Davidson College in North Carolina. Vor zwei Monaten trat er jedoch zurück, da er noch nie eine Mannschaft aufgestellt oder ein Spiel trainiert hatte.

Von 1983-1988 begann Brown seine Amtszeit an der University of Kansas und ersetzte den gefeuerten Ted Owens . Direkt in seiner Amtszeit spürte jeder sofort Browns Einfluss.

Das Team von 1985-86 war Browns bestes Team in Kansas. Das Team hatte einen 35-4-Rekord und den ersten 30-Sieg in der KU-Geschichte.

Zum ersten Mal seit 1978 gewann das Team den Titel der Big 8 in der regulären Saison und erreichte das Final Four 1986. Später verloren sie jedoch im Halbfinale gegen den Herzog.

Nach zwei Monaten verließ Brown KU für die San Antonio Spurs und entschied sich, zum professionellen Coaching zurückzukehren. Browns Beitrag zum Tee führte ihn 1988 zum Titel des Trainers des Jahres für die NCAA.

Ebenso wurde ihm 1986 der Titel Coach of the Year für die Big Eight Conference verliehen.

San Antonio Spurs und Lost Angeles Clippers

1988 unterzeichnete Brown einen Fünfjahresvertrag über 3,5 Millionen US-Dollar, um die San Antonio Spurs zu trainieren. Mit Browns Coaching gewann der Kader zweimal die Midwest Division.

Im Januar 1992 wurde Brown jedoch von der Position des Trainers entlassen.

Später im Jahr 1992 wurde Larry Brown als Trainer der Los Angeles Clippers eingestellt.

Er führte das Team zu seiner ersten siegreichen Saison seit dem Umzug des Franchise nach Los Angeles. Im Mai 1933 legte er sein Amt nieder.

Indiana Pacers und Philadelphia 76ers

1993 wurde Larry Brown Trainer der Indiana Pacers, und das Team erreichte zwei aufeinanderfolgende Conference-Finals, die ihre ersten waren. 1997 schied er aus dem Amt aus.

Nach seinem Rücktritt von seiner vorherigen Mannschaft wurde er im selben Jahr als Cheftrainer der Philadelphia 76ers eingestellt.

Unter seiner Führung und Führung erreichte das Team das NBA-Finale 2001.

Für Browns Beitrag wurde er für die Saison 2000-2001 zum Trainer des Jahres gewählt. 2003 legte er jedoch sein Amt als Cheftrainer nieder.

Detroit Kolben

2004 gewann Brown mit dem Team Detroit Piston seine erste NBA-Meisterschaft im ersten Jahr.

Durch diesen Erfolg wurde Brown die erste und einzige Person, die sowohl NCAA- als auch NBA-Titel trainierte.

Larry Brown Detroit Kolben

Larry Brown mit dem Detroit Pistons-Team.

Viele Gerüchte umgaben, dass Brown der Teampräsident der Cleveland Cavaliers sein würde, sobald das ehemalige Team seine Nachsaison beenden würde.

Solche Gerüchte missfielen den Pistons und kauften die verbleibenden Jahre von Browns Vertrag auf, sodass er bei einem anderen Team unterschreiben konnte.

New York Knicks

Im Juli 2005 unterzeichnete Brown bei den New York Knicks einen 5-Jahres-Vertrag im Wert von 50 bis 60 Millionen US-Dollar und wurde damit zum bestbezahlten Trainer in der Geschichte der NBA.

Mit dem Sieg über die Atlanta Hawks im Jahr 2006 bescherte Knicks Brown seinen 100. Sieg in der NBA.

Dieser Erfolg machte ihn zum vierten Trainer. Browns Amtszeit bei den Knicks endete nach einer Saison mit einem 23-59-Rekord.

Lernen Sie den MBL-Star Franchy Cordero kennen >>

Charlotte Bobcats und Southern Methodist University

Larry Brown begann seinen neunten Trainerjob bei Charlotte Bobcats im April 2008. Mit seiner Anleitung und Unterstützung führte er das ehemalige Team zum allerersten Playoff-Auftritt der Franchise.

Nach einem Rekord von 9-19 im Jahr 2010 trennte sich Brown von den Charlotte Bobcats.

ESPN berichtete im April 2012, dass Brown der neue Cheftrainer der SMU Mustangs sei. Unter der Anleitung und Anstrengung von Brown ging die SMU in das nationale Gespräch des folgenden Jahres (2012-2013).

Das ehemalige Team, das von Brown gecoacht wurde, war im National Invitational Tournament die Nummer eins im Gesamtsatz; jedoch verloren sie gegen Minnesota.

In der Saison 2014-2015 gewann die SMU das American Athletic Conference-Turnier und sicherte sich ihren ersten NCAA-Turnierauftritt seit 1993.

Brown wurde im September 2015 von der NCAA für 30% der Spiele der Mustangs in der kommenden Saison 2015-2016 gesperrt.

Später wurde das Team für die Nachsaison 2016 gesperrt, für drei Jahre auf Bewährung gesetzt und verlor über einen Zeitraum von drei Jahren neun Stipendien.

Turin helfen

Nach dem Verbot akzeptierte Larry Brown den Vorschlag, Cheftrainer des italienischen Basketballclubs Auxilium Tornio zu werden.

Die ehemalige Mannschaft hatte bei den Olympischen Spielen die Bronzemedaille gewonnen, bei einer Dummer-Olympiade jedoch nicht Gold.

Olympische Karriere und Tokio 2020

Als Athlet hatte Brown eine herausragende olympische Karriere und gewann sogar eine Goldmedaille für die Vereinigten Staaten. Auch als Co-Trainer bei den Olympischen Spielen 2000 gelang es Larry, Gold nach Hause zu holen.

Dennoch konnte der Ex-Sportler als Cheftrainer nicht den gleichen Erfolg erzielen. Trotzdem trainierte er die Basketball-Nationalmannschaft der Männer bei den Olympischen Sommerspielen 2004 in Athen, Griechenland.

Zum ersten Mal seit 1992, als NBA-Spieler erstmals an Olympischen Spielen teilnehmen durften, war es dem US-amerikanischen Männer-Basketballteam nicht gelungen, sich die Goldmedaille zu sichern. Stattdessen gingen sie mit der Bronzemedaille nach Hause.

Darüber hinaus besiegte Puerto Rico sie im Eröffnungsspiel mit einem Ergebnis von 73:92, was bis heute die größte Niederlage für das US-Team bei den Olympischen Spielen ist.

Danach verlor das Team gegen Litauen, bevor es im Halbfinale gegen Argentinien verlor. Dennoch gelang es ihnen, sich durch einen Sieg über Litauen eine Bronzemedaille zu sichern.

Larry Brown und Gregg Popovich

Larry Brown mit dem Cheftrainer der Olympischen Spiele in Tokio, Gregg Popovich

Auf der anderen Seite holte die Damen-Basketballmannschaft wie immer Gold nach Hause. Der legendäre Trainer sagte, dass er und höchstwahrscheinlich sein Co-Trainer Gregg Popovich die Olympischen Spiele 2004 immer noch nicht überstanden haben.

Ebenso ist er der einzige Cheftrainer, der das olympische Turnier seit 1992 nicht mehr gewonnen hat. Seitdem trainiert der Hall of Fame-Trainer nicht mehr die US-Nationalmannschaft bei Olympia.

Olympische Spiele in Tokio 2020

Sein damaliger Assistenztrainer und Mentee Popovich ist jedoch Cheftrainer der Basketballmannschaft der Männer bei den aktuellen Olympischen Spielen in Tokio 2020.

für wen hat mike golic gespielt

Gregg gilt als einer der größten Trainer in der Geschichte der NBA-Franchise und hat mit den Spurs fünf NBA-Meisterschaften gewonnen.

Darüber hinaus hat der Kader von Tokio 2020 herausragende Spieler wie Kevin Durant, Draymond Green, Devin Booker, Khris Middleton, Jrue Holiday und so weiter. Daher hofft Popovich, die Tradition fortzusetzen, das Gold nach Hause zu bringen.

Larry Brown | Vermögen und Gehalt

Der ehemalige amerikanische Basketballtrainer soll über ein Vermögen von 70 Millionen Dollar verfügen. Es wird geschätzt, dass Brown während seiner Trainerkarriere ungefähr 156 Millionen US-Dollar verdient hat.

Ebenso hat Larry Brown seine Einnahmen im Laufe der Jahre mit einer stattlichen Summe in verschiedene Immobilien investiert, wie zum Beispiel ein Luxusanwesen in Bryn Mawr, Pennsylvania.

Er zahlte 5,6 Millionen US-Dollar für das Herrenhaus und hielt es später zum Verkauf mit einem Preisschild von 7,85 Millionen US-Dollar.

Wie ein 2,8-Millionen-Dollar-Schnäppchen das fehlerhafte System der NBA aufdeckte >>

Insgesamt stammt sein Vermögen aus seiner Hauptkarriere als Basketballspieler und Basketballtrainer.

Larry Brown | Privatleben, Frau und Kinder

Brown heiratete 1993 eine ehemalige Maklerin, Shelly Galster Brown. Sie hat ein Haus renoviert und diese Häuser verkauft. Nachdem sie Larry Brown geheiratet hatte, verließ sie die Maklerwelt und wurde eine unterstützende Ehefrau.

Das süße Paar ist seit über zwei Jahrzehnten verheiratet und mit vier talentierten Kindern gesegnet; drei Töchter und ein Sohn.

Larry Brown Ehefrau und Familie

Larry Brown mit seiner Familie.

Die Browns wurden als erstes Kind mit einer schönen Tochter gesegnet, Kristen Brown.

Später traten ihre beiden Töchter Madison Brown und Alli Brown sowie ihr Sohn L.J Brown zwischen den späten 1990er und frühen 2000er Jahren der Familie bei.

Larry Browns Kinder halten sich normalerweise von Paparazzi fern

In der NBA-Geschichte ist Larry Brown der einzige Trainer, der acht Teams in die Playoffs geführt hat. In Bezug auf sein Familienleben ist der Trainer jedoch meist stumm. Harvey hält sein Leben lieber vom Rampenlicht fern.

Brown ist selten mit seinen Kindern vor der Kamera zu sehen. Ebenso scheinen die Kinder des berühmten Larry Brown und Shelly Brown nicht in sozialen Netzwerken aktiv zu sein.

Brown hat zusammen mit Shelly dafür gesorgt, dass ihre Kinder so weit wie möglich ein glückliches Leben abseits von Paparazzi führen.

Larry Brown | Häufig gestellte Fragen

Trainert Larry Brown noch?

Der amerikanische Trainer Larry Brown fällt aus, nachdem er nach der Niederlage am Mittwoch gegen Sidigas Avellino zu Hause ausgepfiffen wurde.

Ist Larry Brown noch verheiratet?

Larry Brown ist seit 1993 mit seiner Frau Shelly Brown verheiratet. Derzeit haben sie drei Töchter und einen Sohn.