Nba

Die Hawks betäuben die Bucks in Spiel 1 des Eastern-Finale

Die Atlanta Hawks trafen am Mittwochabend im ersten Spiel der Eastern Conference-Endrunde auf die Milwaukee Bucks.

Der Kampf zwischen zwei Top-Teams des Ostens endete damit, dass die Hawks Spiel 1 gegen die Bucks gewannen.

Die Hawks betäubten die Bucks, besiegten sie 116-113 und übernahmen eine 1:0-Führung.



mit wem ist skylar diggins verheiratet?

Trae Young ließ eine historische Leistung für den Sieg fallen und erhielt Hilfe von John Collins zusammen mit Clint Capelas Spielgewinner.

Auf der anderen Seite hielten Giannis Antetokounmpo und Jrue Holiday die Hawks während des gesamten Spiels auf Trab.

Spiel 1 zeigte A-Level-Leistung und Anstrengung von beiden Seiten, was die Serie sehr spannend und interessant machte.

Die Bucks begannen stark und gingen in der ersten Hälfte in Führung, aber die Hawks kehrten im dritten Viertel zurück und gewannen das Spiel.

Ein starker Auftakt der Bucks im ersten Quartal.

Die Bucks begannen heiß, als Brook Lopez den ersten Eimer des Spiels hinter dem Bogen fallen ließ.

Trae Young antwortete schnell mit einem Floater und Capela ließ einen Dunk auf Youngs Pass fallen und die Hawks übernahmen die Führung.

Aber die Bucks übernahmen gleich wieder die Führung. Anschließend zeigten sie großartige Teamarbeit und spielten den Ball herum, bevor Lopez einen Dunk auf Giannis' Pass warf.

Young kam nach seinem eigenen Fehlschuss mit einem Putback und verkürzte die Führung erneut auf einen Punkt.

Giannis zog ein Foul, ließ einen Eimer auf der anderen Seite fallen und ließ auch einen Dunk auf Jrue Holidays Pass fallen.

Kevin Huerter kam mit einem Sprungwurf und die Hawks gingen wieder in Führung.

Hin und her lagen sie zur Hälfte des ersten Viertels 14-13.

Giannis kam mit einem Dunk und Collins machte einen Hüpfzug für den Eimer.

Bobby Portis schlug einen Dunk Holiday Pass um und die Bucks lagen 26-22 in Führung.

Anschließend fuhr Holiday zum Rand und schlug einen einhändigen Dunk nieder, der die Bank übertrumpfte.

Lou Williams fügte dann einen Dreier auf der anderen Seite hinzu.

Das Viertel endete 28-25 mit den Bucks in Führung.

Auch im zweiten Viertel gingen die Bucks wieder in Führung.

Giannis begann das Viertel mit einem Reverse Layup und die Bucks waren nach zwei Minuten im Viertel 34-28 in Führung.

Hürter drehte sich um und ließ einen Pullover fallen.

Anschließend fand Antetokounmpo Chris Middleton für einen Dunk auf der anderen Seite.

Sie waren 38-31, als Giannis einen Floater mit 7:56 im Viertel verbleiben ließ.

Young antwortete mit einem Floater auf der anderen Seite und ließ einen Dreier auf den nächsten Ballbesitz fallen.

Er fügte einen weiteren Dreier hinzu, der zu einem 8-2 Lauf ganz allein führte und den Vorsprung ungefähr zur Hälfte des Viertels auf vier Punkte verkürzte.

Capela fügte einen Dunk auf Youngs Pass hinzu und die Hawks waren innerhalb von zwei Punkten.

Anschließend machte Middleton auf der anderen Seite einen Fadeaway-Jumper.

Huerter schlug einen Dreier zu Boden und die Hawks gingen in Führung. PJ Tucker fügte als nächstes ein Layup hinzu.

Die Bucks gingen mit fünf Punkten in Führung, als Holiday einen Dreier absetzte.

Young antwortete schnell mit einem langen Zwei-Zeiger und Holiday schlug einen Drei-Zeiger auf der anderen Seite nieder.

Danilo Gallinari kam mit einem Drei-Zeiger und Holiday antwortete mit einem Floater.

Das Viertel endete 59-54 mit fünf Punkten Vorsprung für die Bucks.

Im dritten Viertel feiern die Hawks ihr Comeback.

Sie waren 58-65 über eine Minute im dritten Viertel.

Anschließend fuhr Clint Capela zum Rand, aber Lopez blockierte ihn und Giannis blockierte ihn als nächstes.

Capela gelang es schließlich, die Verteidigung der Bucks zu durchbrechen und ließ beim nächsten Ballbesitz einen Layup fallen.

Youngs Gasse-oop zu Collins für einen Dunk, das Spiel bei 65-65 mit 9:18 im Viertel punktgleich.

Anschließend fand Holiday Giannis auf der anderen Seite für einen Dunk und gab den Bucks die Führung.

Hürter ließ jedoch einen Jumper fallen, und das Spiel war erneut unentschieden.

Collins kam mit einem Layup, nachdem Young verfehlt hatte, und die Hawks gingen mit fünf Punkten in Führung.

Holiday antwortete mit einem einhändigen Dunk und Collins antwortete mit einem Dunk auf Youngs Pass.

Young machte einen Hakenschuss und die Hawks 83-75 mit 2:48 im Viertel verbleibenden.

Holiday schlug einen Drei-Zeiger nieder und Young antwortete mit einem Drei-Zeiger.

Anschließend fügte Holiday einen weiteren Dreier hinzu und Gallinari kam mit einem langen Zweier auf der anderen Seite.

Das Viertel endete 88-85 mit einem Comeback der Hawks und übernahm die Führung.

Die Hawks übernahmen in den letzten Sekunden die Führung.

Das Pflichtspiel zwischen den beiden Mannschaften wurde im vierten Viertel erneut fortgesetzt.

Solomon Hill fuhr direkt zum Eimer und ließ einen Dunk fallen, um das Viertel zu beginnen.

Bryn Forbes schlug einen Dreier auf der anderen Seite nieder.

Giannis lehnte Bogdan Bogdanovic direkt am Rand ab.

Anschließend ließ Holiday einen Jumper fallen und knüpfte das Spiel bei 92-92 mit weniger als acht Minuten im Viertel.

Sie lagen 98:96 unter sechs Minuten im Viertel, als Giannis Middleton einen Dunk ablegte, um das Spiel erneut zu binden.

Giannis zog ein Foul, ließ einen Eimer fallen und die Bucks gingen mit 7 Punkten in Führung, nachdem Holiday einen Dreier geworfen hatte.

Collins gab Huerters Fehlschuss ab und Young machte einen Hakenschuss und zog ein Foul.

Anschließend blockierte Pat Connaughton Young am Rand.

Giannis ließ einen Dunk auf Holidays Pass fallen. Collins schlug dann einen Drei-Zeiger ab und schnitt die Führung auf einen Punkt ab.

Capela schnappte sich einen offensiven Rebound und ließ einen Layup fallen und die Bucks gingen in Führung.

Das Viertel endete 116-113 und die Hawks übernahmen die Führung in Spiel 1.

Anzeigetafel:

Trae Young hatte eine historische Nacht, die die Hawks mit 48 Punkten, 11 Assists Double-Double und 7 Rebounds anführte.

John Collins steuerte 23 Punkte und 15 Rebounds Double-Double bei.

Dabei kam Kevin Huerter auf 13 Punkte und 2 Rebounds.

Clint Capela verlor 12 Punkte und 19 Rebounds Double-Double zusammen mit 2 Assists.

Auf der anderen Seite führte Giannis die Bucks an und verlor 34 Punkte, 12 Rebounds Double-Double sowie 9 Assists.

Wie viel wiegt Dwight Howard?

Gefolgt von Jrue Holiday, der mit 33 Punkten und 10 Assists im Double-Double mit 4 Rebounds endete.

Chris Middleton verlor 15 Punkte, 5 Rebounds und 4 Assists.

In der Zwischenzeit führte Bobby Portis die Bank der Bucks an und erzielte 11 Punkte und 8 Rebounds.

Sowohl die Hawks als auch die Bucks werden am Freitagabend in Milwaukee für Spiel 2 gegeneinander antreten.