Nba

Spielhighlights: 76er besiegen die Zauberer ohne Embiid

Die 76ers trafen für Spiel 5 gegen die Washington Wizards, nachdem sie in Spiel 4 122-114 nach der Verletzung von Joel Embiid im ersten Viertel verloren hatten.

Die 76ers betraten den Platz ohne ihr Star-Center und wollten die Serie am Mittwochabend mit einem Sieg über die Wizards abschließen.

Mit den drei Startern Seth Curry, Tobias Harris und Ben Simmons, die in Embiids Abwesenheit auftraten, besiegten die 76ers die Wizards 129-112.



wie viel ist odell beckham jr wert?

Seth Curry erzielte Playoff-Karriere-Höhepunkte, während Simmons ein Triple-Double verlor.

Die 76ers ziehen nun ins Halbfinale der Eastern Conference ein und treffen auf die Atlanta Hawks.

Auf der anderen Seite führte Bradley Beal die Scorer an und verlor trotz der Niederlage 32 Punkte.

Beide haben das Spiel im ersten Viertel unentschieden gespielt.

Russell Westbrook begann das Viertel mit einem Jumper und Simmons antwortete mit einem Layup.

Bradley Beal ließ beim nächsten Ballbesitz einen Layup fallen.

Seth Currys Fehlpass an Simmons führte zu einem weiteren Eimer für die Wizards, wobei Rui Hachimura einen Layup fallen ließ.

Anschließend standen sie 8-4 mit 10 Minuten vor Schluss im Viertel, als Curry einen Weitspringer für zwei Punkte fallen ließ.

Russell Westbrook ließ einen Springer fallen und Beal fügte anschließend einen weiteren Springer hinzu.

Matisse Thybulle lenkte Gaffords Pass auf Westbrook ab.

Und Tobias Harris Lob zu Simmons führte zu einem Eimer für die 76er im Übergang.

Anschließend schlug Curry einen Dreier zu Boden, was zu einem 5: 0-Lauf führte und die Führung auf einen Punkt verkürzte.

Sie waren 14-13 mit 7 Minuten verbleibenden im ersten Viertel, als Beal einen Reverse Layup fallen ließ.

Harris antwortete mit einem Sprungwurf über Hachimura.

Thybulle ließ einen Dunk auf Simmons' Pass fallen und verkürzte die Führung der Wizards auf einen Punkt.

Die Wizards machten schnell einen 6-0-Lauf, nachdem Gafford einen Sprungwurf fallen ließ und Ish Smith mit einem Layup kam.

Die Wizards hatten einen Vorsprung von sieben Punkten, da die Uhr noch 2:49 im Viertel verbleibend anzeigte.

Dwight Howard blockte dann Beal und Furkan Korkmaz schlug als nächstes einen Two Pointer.

Sie waren 29-25 mit weniger als einer Minute zu spielen, als Maxey für einen Dunk an Howard weitergegeben wurde.

Das Spiel war im ersten Viertel mit 29:29 gebunden.

Im zweiten Viertel gingen die 76ers in Führung.

Robin Lopez begann das Viertel mit einem Eimer auf George Hills Pass nach über einer Minute im Viertel.

Sie waren 34-31 mit 9:42 im Viertel verbleibenden, als Korkmaz einen Eimer auf Maxeys Pass fallen ließ.

antwortete Hachimura und warf einen Pullover um. Maxey ließ dann einen Pullover fallen.

Die Wizards hatten immer noch einen Vorsprung von drei Punkten, als Maxey als nächstes einen Layup fallen ließ.

Beal ließ schnell einen Layup am anderen Ende fallen.

Westbrook verlor den Ball und Maxey fuhr direkt an den Rand und schlug einen Layup nieder.

Gafford ließ einen Layup auf Westbrooks Pass fallen und Raul Neto ließ einen Dreier beim nächsten Ballbesitz fallen.

Curry antwortete und warf einen langen Dreizeiger um. Hachimura ließ anschließend einen Dreier am anderen Ende fallen.

Harris ließ einen Jumper fallen und Neto antwortete mit einem Sprungwurf.

Später stahl Simmons den Ball von Hachimura.

Sie waren 51-49 mit weniger als drei Minuten zu spielen im Viertel, als Beal einen Springer umwarf.

Harris antwortete mit einem Layup und Westbrook kam mit einem Jumper.

Simmons schlug einen Floater um und verkürzte die Führung auf zwei Punkte mit 1:30 im Viertel verbleibenden.

Die 76ers übernahmen einen Punktvorsprung, nachdem Harris einen Dreier abgeschossen hatte.

Aber die Wizards lagen mit 9,5 Sekunden Rückstand wieder in Führung.

Danny Green ließ dann einen Dreier fallen und die 76er beendeten das Viertel 65-63 mit zwei Punkten Vorsprung.

Die 76ers dominierten die Wizards im dritten Viertel.

Westbrooks begann das dritte Viertel und schlug nach über einer Minute Spielzeit einen Dreier.

Curry fuhr dann zum Rand und warf einen Pullover um.

Westbrook kam dann mit einem Sprungwurf und Curry schlug anschließend einen Step-Back-Dreier nieder.

Beal ließ einen Hakenschuss nach seinem eigenen Fehlschuss fallen und verband das Spiel bei 70-70 mit 9:16 im Viertel verbleibenden.

Die 76ers übernahmen erneut eine Zwei-Punkte-Führung, aber Beal schlug einen Drei-Zeiger ab und übernahm die Führung.

wie alt ist philip rivers frau?

Sie waren 73-77 mit 7:18 im Viertel verbleibend, als Westbrook einen Dreier zu Boden schlug und die Führung auf einen Punkt verkürzte.

Harris antwortete mit einem Drei-Zeiger auf Currys Pass. Er lenkte auch Beals Pass zu Hachimura ab und passte zu Simmons.

Simmons zog dann ein Foul zusammen mit einem Layup. Thybulle fügte einen weiteren Eimer hinzu und schlug einen Drei-Zeiger um

Lopez ließ einen Hakenschuss fallen und verkürzte den Vorsprung der 76er auf zwei Punkte.

Sie lagen 95-87 mit den 76ern in Führung, da die Uhr noch 1:57 verbleibend anzeigte.

Dwight Howard blockiert Lopez am Rand. Anschließend fuhr Simmons zur Felge und ließ einen Layup fallen.

George Hill Lob für Howard gab einen weiteren Eimer für die 76ers.

Smith schlug einen Drei-Zeiger mit 28,9 Sekunden verbleibenden im Viertel nieder.

Korkmaz ließ einen Dreier am anderen Ende fallen.

Das Viertel endete 94-103, wobei die 76er die Führung übernahmen.

Im vierten Viertel dominierten weiterhin die 76ers.

Howard begann das Viertel mit einem Block gegen Smith. Und als nächstes schlug Korkmaz einen Dreier zu Boden.

Maxey ließ einen Layup fallen, was zu einem 5-0-Lauf führte. Beal ließ dann einen verblassenden Pullover fallen.

Anschließend standen sie 97-110 mit weniger als neun Minuten im Spiel, als Hachimura einen Sprungschuss niederwarf.

Tobias Harris passte zu Simmons für einen Eimer und Curry fügte einen Eimer auf den nächsten Ballbesitz hinzu.

Simmons ließ einen zweihändigen Dunk fallen und die 76ers gingen mit 19 Punkten in Führung.

Harris kam mit einem Floater auf, der zu einem 12-2-Lauf führte, und die 76er übernahmen 21 Punkte Vorsprung mit 4:13 im Viertel verbleibenden.

Hachimura ließ einen Pullover fallen. Und Harris schlug am anderen Ende einen Weitspringer um.

Hachimura kam mit einem weiteren Jumper und Maxey antwortete mit einem Hakenschuss.

Schließlich endete das Spiel 112-129 und die 76ers erreichten das Halbfinale der Eastern Conference.

Sie treffen nun am Sonntag auf die Atlanta Hawks, die die Knicks besiegten und mit 4:1 in Führung gingen.

Curry, Simmons und Harris kombinierten für den Sieg.

Die 76ers betraten den Platz ohne Joel Embiid. Was für die 76ers ohne ihr Starcenter ein schwieriges Spiel hätte sein können, stellte sich mit drei Startern Curry, Simmons und Harris heraus, die im Spiel aufstiegen.

Wir wissen, dass wir ohne Joel genug haben, um ein paar Spiele zu gewinnen, sagte Seth Curry. Wir haben keine Wahl – wir müssen dieses Vertrauen haben und glauben. Wir haben viele selbstbewusste Typen. Joel war das ganze Jahr über riesig für uns. Es ist nur richtig, dass wir ihm so viel Zeit geben, wie er braucht, um zurückzukommen und uns zu helfen, alles zu gewinnen.

Seth Curry führte die 76ers an und ließ seine Playoff-Karriere-Höhepunkte fallen.

Er erzielte 30 Punkte und 2 Assists in 31 Minuten und war 10 von 17 durch ein Field Goal.

Gefolgt von Tobias Harris, der 28 Punkte, 9 Rebounds und 6 Assists verlor.

Es war eine Gelegenheit für das Team, sich zusammenzuschließen. Wir haben es nur zerhackt und geredet, sagte Tobias Harris. Wir ließen dieses Spiel los und sagten nur: 'Hey, wir werden das nächste gewinnen und weitermachen.'

Während Ben Simmons sein drittes Playoff-Triple-Double holte und 19 Punkte, 10 Rebounds und 11 Assists erzielte.

Wir haben die Teile und Werkzeuge, um es zu tun, sagte Ben Simmons , der 19 Punkte, 10 Rebounds und 11 Assists zum Sieg hatte. Wir hatten diese Situation während der Saison schon einmal. Wir wissen, was wir zu tun haben.

Für wie viele Teams hat Jerry Rice gespielt?

Neben ihnen erzielten die anderen drei 76ers-Spieler zweistellig, alle kamen von der Bank.

Auf der anderen Seite führte Tyrese Maxey die 76ers-Bank an und erzielte 13 Punkte, 6 Rebounds und 2 Assists.

Gefolgt von Dwight Howard, der 13 Punkte, 8 Rebounds und 2 Assists erzielte. Während Furkan Korkmaz 10 Punkte verlor.

Bradley Beal führte die Zauberer an.

Die Wizards begannen das Spiel stark und gingen zu Beginn des ersten Viertels in Führung, konnten aber den Schwung nicht mithalten.

Trotz der Niederlage hatten die Wizards großartige Offensivspiele.

Bradley Beal führte die Wizards an und erzielte 32 Punkte sowie 7 Rebounds und 5 Assists.

Gefolgt von Russell Westbrook, der 24 Punkte und 10 Assists Double-Double sowie 9 Rebounds verlor.

Während Rui Hachimura 21 Punkte, 6 Rebounds und 2 Assists verlor.