Unterhaltung

Vincent D'Onofrio sagte, diese 1 Rolle habe Frauen, die ihn meiden

Welcher Film Zu Sehen?
 

Vincent D'Onofrio wurde dieses Jahr 61 Jahre alt, aber er sieht immer noch gut aus. Interessanterweise hat ihn sein Aussehen nicht reingelegt sein erster großer Film . D’Onofrio hat ernsthafte schauspielerische Fähigkeiten . Deshalb wurde er ausgewählt, um mitzuspielen Vollmetalljacke , der Klassiker von 1987, der den Beginn von D'Onofrios Karriere markierte. Aber die Rolle war nicht einfach für ihn; es forderte seinen Körper heraus.

Vincent D'Onofrio gewann 70 Pfund für 'Full Metal Jacket'

Vincent D'Onofrio im Jahr 2019

D'Onofrio spielte einen fetten, dummen Soldaten namens Leonard in Vollmetalljacke. Im Laufe des Films gerät Leonard in den Wahnsinn, was perfekt für D'Onofrio war. Seitdem ist er berühmt dafür, Charaktere zu spielen, die unterschiedlich wahnsinnig sind.

D'Onofrio war sportlich, als er die Rolle bekam, und hatte den Körper, um es zu beweisen. Um Leonard zu spielen, musste er 70 Pfund zunehmen. Dies bedeutete, dass er 280 Pfund auf seinem 6-Fuß-3-Rahmen trug. D'Onofrio musste sich auch den Kopf rasieren. Interessanterweise spielte er so gut dumm, dass die Leute anfingen, ihn anders zu behandeln.

Außerdem war er aufgrund seiner körperlichen Transformation für Frauen etwas abstoßend, so der Schauspieler. Im Jahr 1987 nach dem Einwickeln Vollmetalljacke , Sagte D'Onofrio Die Chicago Tribune 'Frauen sahen mich nicht an; Die meiste Zeit schaute ich auf ihren Rücken, als sie wegliefen. Die Leute sagten mir zweimal Dinge, weil sie mich für dumm hielten. “

Das Spielen von Leonard in 'Full Metal Jacket' forderte einen Tribut an D'Onofrios Körper

VERBINDUNG: Weihnachtsfilme auf Netflix nicht für Kinder geeignet

70 Pfund zuzunehmen ist für niemanden einfach, besonders für einen Sportler wie D'Onofrio. Das zusätzliche Gewicht kann den Körper einer Person belasten, und dies geschah in seinem Fall. Vollmetalljacke fand in einem Army Boot Camp statt. D'Onofrio musste die Hindernisparcours so laufen, wie es Leonard getan hätte.

Trotz der Tatsache, dass er früher sportlich war, waren die Bootcamp-Aktivitäten für D’Onofrio nach einer Gewichtszunahme von 70 Pfund nahezu unmöglich. Er verletzte sich sogar am Knie und musste operiert werden, um es zu reparieren. Gewichtszunahme hat sich aber gelohnt. Dadurch sah er nicht nur wie der Charakter aus, sondern fühlte sich auch wie er. D'Onofrio erklärte der Chicago Tribune:

Meine Oberschenkel waren enorm, meine Arme waren enorm, sogar meine Nase war fett. Es fiel mir schwer, meine Schnürsenkel zu binden, aber nur so konnte ich Leonard spielen, weil ich genauso schwachsinnig sein musste. Aufgrund des Gewichts und der Tatsache, dass er völlig außer seinem Element war, wurde Leonard's Verstand schwach. '

D’Onofrios Eintauchen in die Rolle führte zu kritischem Beifall und einer herausragenden Karriere.

Vincent D'Onofrio hat mehrere unerwünschte Charaktere porträtiert

VERBINDUNG: Vincent D’Onofrio muss Kingpin zurück in die MCU bringen

D'Onofrio machte sich einen Namen als Leonard, ein verrückter, unerwünschter Charakter. Sein Geschenk, den Bösen zu spielen, blieb nicht unbemerkt. D'Onofrio hat seitdem einige Bösewichte gespielt. Im Männer in Schwarz D’Onofrio spielte einen Bauern, der von einer außerirdischen Kakerlake befallen war. Wenn D'Onofrio dachte, dass Frauen ihn nach dem Spielen von Leonard anders behandelten, hätte die Darstellung von Edgar the Bug seinem Fall nicht helfen können.

wie viel ist michael vic heute wert

D'Onofrios Charakter war nicht nur eklig, sondern er war auch ein ebenso verabscheuungswürdiger Vorbefall. Bevor Edgars Leiche von dem Außerirdischen übernommen wurde, missbrauchte er seine Frau. Der Charakter hatte wirklich keine erlösenden Eigenschaften und D’Onofrio war genau der Typ, der es geschafft hat.

Er spielte auch einen der besten Superhelden-Bösewichte aller Zeiten, Kingpin. D'Onofrio konnte Kingpins komplizierte Geschichte zum Leben erwecken und einige Fans hoffen sogar, dass er ins Marvel Cinematic Universe zurückkehren wird.