Unterhaltung

Der Beatles-Hit Nr. 1, John Lennon, sagte, er habe 'in My Fat Elvis Period' geschrieben.

Welcher Film Zu Sehen?
 

John Lennons Witz war etwas Besonderes. Ob es darum ging, einen Einzeiler in einem Interview fallen zu lassen oder 'Zigarette' mit 'dummes Get' zu reimen (auf Kosten von Sir Walter Raleigh), John hatte die Möglichkeit, sich und sein Publikum zu unterhalten, wann immer er sprach.

Natürlich könnte Johannes in Schwierigkeiten geraten, wenn er eine Rolle spielt (siehe: „größer als Jesus“). Aber als er sich weiterhin auf das Säkulare konzentrierte, gewannen alle. In seinem letzten großen Interview war John am witzigsten, als er Beatles-Songs verwüstete und auf andere Weise sein Leben in der Musik beschrieb.

An mehreren Stellen wurde John zum Ziel seiner eigenen Lächerlichkeit, als er die Zeit beschrieb, in der er „Hilfe!“ Schrieb. Während John den Interviewer durch die sehr realen Schmerzen führte, die er in diesen Monaten empfand, konnte er einem Einzeiler nicht widerstehen. „ Es war meine fette Elvis-Zeit ,' er sagte.

färbt coach k seine haare?

John schrieb 'Hilfe!' In einer der dunkleren Zeiten seines Lebens

Ein etwas schwerer gesetzter John Lennon posiert 1965 mit einer Sonnenbrille Mark und Colleen Hayward / Redferns

John war normalerweise offen über die schwierigen Momente seines Lebens in Interviews und sprach frei über „Hilfe!“ in mehreren Interviews. 'Ich fühle mich sicher zu wissen, dass ich mich damals meiner selbst bewusst war', sagte er 1970 zu Rolling Stone.

Im Jahr 1980 erweiterte John im Gespräch mit David Sheff von Playboy diese Idee und war noch offener. 'Ich habe es damals noch nicht bemerkt ... aber später wusste ich, dass ich wirklich um Hilfe schrie', sagte er, bevor er seine 'fette Elvis' -Linie fallen ließ.

'Sie sehen den Film: Er - ich - ist sehr fett, sehr unsicher und er hat sich völlig selbst verloren', fügte John hinzu. 'Und ich singe darüber, als ich so viel jünger war und alles andere, und schaue zurück, wie einfach es war.'

Bis 1980 hatte John Trennungen, Therapien und eine Therapie durchgemacht Entfremdung von Yoko , ihre Versöhnung und die Geburt eines zweiten Sohnes. Und er schien viel fähiger zu sein, mit Dingen umzugehen. 'Ich weiß nicht, ob du Kontrolle lernst oder dich ein wenig beruhigst, wenn du groß bist. [Aber] ich war fett und deprimiert und schrie nach Hilfe. “

für wen spielt matt hasselbeck

'Hilfe!' Verbrachte Ende 65 3 Wochen auf Platz 1

1965: 'Die Beatles' trinken ein Bier in einem Standbild aus ihrem Film 'Help! | Michael Ochs Archiv / Getty Images

Im Gespräch mit dem Playboy erklärte John, was hinter seiner Depression steckt, als er den zweiten Beatles-Film drehte. 'Die Sache mit den Beatles war einfach unverständlich', sagte er. 'Wir waren Rauchen von Marihuana zum Frühstück . Niemand konnte mit uns kommunizieren… [wir waren] in unserer eigenen Welt. “

Ursprünglich John (mit Unterstützung von Paul McCartney ) schrieb das Lied in einem mittleren Tempo. Da die Band und Parlophone jedoch versuchten, einen Track zu kommerzialisieren, der als Single bestimmt war, machten es die Fab Four im Aufnahmestudio schneller.

Wie immer funktionierte die Formel. 'Hilfe!' kam im Sommer ’65 in die Charts und stieg schnell auf Platz 1 in Großbritannien und Amerika auf - nur wenige Wochen nach dem Hilfe! in den Theatern angekommen. Der Song blieb drei Wochen lang in den Billboard-Charts.

Rückblickend dachte George Harrison anhand seiner eigenen Prominentenreferenz darüber nach, wie John sich damals fühlte. 'Er war rundlich und er hatte seine Brille', sagte George. 'Er fühlte sich einfach nicht richtig. Er sah aus wie Michael Caine mit Hornbrille. “

Siehe auch : Der Beatles-Song, der als 'buchstäblich betrunkenes Durcheinander' endete