Unterhaltung

'The Handmaid's Tale': Tante Lydias gruseligste Momente

Welcher Film Zu Sehen?
 

Die Geschichte der Magd bietet eine beeindruckende Reihe von komplizierten Charakteren. Eine dieser Figuren ist Tante Lydia, eine der Hauptschurken in Hulus Fernsehserie.

Ann Dowd porträtiert Tante Lydia in der Show und sie gewann einen Emmy Award für ihre Darstellung. Während Tante Lydia hat unglaublich kurze Momente des Mitgefühls in Die Geschichte der Magd Sie hat auch Momente enormer Grausamkeit. Dies sind die gruseligsten Momente von Tante Lydia.

Magd

Ann Dowd spielt Tante Lydia in 'The Handmaid's Tale' | Phillip Faraone / WireImage

5. Tante Lydia meldet die Mutter eines Kindes den Kinderschutzdiensten

In Staffel 3 von Die Geschichte der Magd In der achten Folge werden Fans mit der Hintergrundgeschichte von Tante Lydia verwöhnt. Laut der Show war Tante Lydia vor dem Beginn von Gilead Schullehrerin.

Als Lehrerin freundet sie sich mit einer jungen Frau an, die Mutter eines ihrer Schüler ist. Die drei werden zu einer Art Familie, und die Mutter gibt Tante Lydia einen Dating-Rat. Nachdem Tante Lydia vom Schulleiter abgelehnt wurde, meldet sie die junge Mutter den Kinderschutzdiensten.

Tante Lydia zitiert, dass die Mutter nicht zur Kirche geht, und zeigt, wie sich die Ideologien von Gilead lange vor der Gründung der totalitären Gesellschaft bemerkbar machten. Sie erzählt auch den Kinderschutzdiensten, dass die Mutter mit mehreren Männern zusammen war und insgesamt vernachlässigt wurde, was dazu führte, dass der Sohn der Frau in Pflegefamilien untergebracht wurde.

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Sie hat immer gedacht, sie hätte das beste Interesse des Kindes im Auge.

Ein Beitrag von geteilt Die Geschichte der Magd (@handmaidsonhulu) am 14. Juli 2019 um 12:07 Uhr PDT

wie heißt die frau von stephen curry?

4. Tante Lydia begrüßt Emily nach ihrer Operation

Tante Lydias schrecklichste Momente kommen immer dann, wenn sie über die Grausamkeit von Gilead äußerst ruhig ist. In der dritten Folge der gesamten Serie unterzieht sich Emily einer weiblichen Genitalverstümmelung, weil sie eine „Geschlechterverräterin“ ist. Als sie aufwacht, erzählt Tante Lydia ihr, was passiert ist. Aufgrund der Lieferung von Ann Dowd ist es eine erschreckende Szene.

„Die Stiche werden in ein paar Tagen herauskommen. Ich weiß, das ist ein Schock für dich, Emily. Sie können natürlich immer noch Kinder haben, aber jetzt wird es für Sie viel einfacher. Du willst nicht, was du nicht haben kannst “, erzählt sie einer schockierten Emily.

3. Sie erinnert Emily daran, wie sadistisch sie sein kann

Am Ende der zweiten Staffel von Die Geschichte der Magd Emily wird als Magd in Commander Lawrences Haus gebracht. Während Tante Lydia June und Janine Momente des Mitgefühls zeigt, verabscheut sie Emily von ganzem Herzen.

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Wer waren wir vor Gilead?

Ein Beitrag von geteilt Die Geschichte der Magd (@handmaidsonhulu) am 10. Juli 2019 um 11:14 Uhr PDT

Tante Lydia versucht, die angenehme Handlung aufrechtzuerhalten, wenn sie Emily im Finale der zweiten Staffel bei Commander Lawrence besucht. Als Emily nicht antwortet, greift Tante Lydia auf ihre abscheulichen Wege zurück.

'Ich hoffe, Sie schätzen die Gelegenheit, die Ihnen in diesem Haus gegeben wurde', sagte sie sagt . 'Er bietet Erlösung auch für die perversesten und entartetesten seiner Herde.'

Als Emily immer noch nicht antwortet, witzelt Tante Lydia: 'Es ist, als hätte ich dir die Zunge herausgeschnitten.'

2. Staffel 2 von 'The Handmaid's Tale' beginnt mit Tante Lydia, die die Handmaids foltert

Während Tante Lydias Worte kaltherzig sind, ist sie auch zu großer körperlicher Grausamkeit fähig. In der Premiere der zweiten Staffel foltert Tante Lydia alle Handmaids.

kay adams guten morgen fußballalter
Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Ein Stück Stoff kann uns nicht zum Schweigen bringen.

Ein Beitrag von geteilt Die Geschichte der Magd (@handmaidsonhulu) am 24. Juni 2019 um 12:14 Uhr PDT

Sie täuscht sie vor, sie würden gehängt, und zwingt sie dann, Steine ​​draußen im Regen zu halten, ohne sich zu bewegen, während sie einen Stromschlag erleiden. Um eine Nachricht speziell an June zu senden, verbrennt sie das Handgelenk jeder Magd auf dem Herd, während sie June überspringt, weil sie schwanger ist.

1. Tante Lydia manipuliert June in 'The Handmaid's Tale' psychologisch.

In der vierten Folge der zweiten Staffel, 'Other Woman', versucht Tante Lydia June zu zwingen, sich nach ihrem Fluchtversuch wieder daran zu gewöhnen, eine Magd zu sein. Nachdem ihre anderen Taktiken fehlgeschlagen sind, greift Tante Lydia auf psychologische Manipulationen zurück.

Tante Lydia bringt June zur Mauer und zeigt ihr Omar, einen Mann, der versucht hat, June bei der Flucht zu helfen, hängend. Sie erzählt dann June, dass seine Frau eine Magd wurde und sein Sohn bei einer anderen Familie untergebracht wurde. June fühlt sich verantwortlich für das, was passiert ist.

'So ein egoistisches Mädchen', sagt Tante Lydia.

Als June wegen Omars Tod weint und sich schuldig fühlt, tröstet Tante Lydia sie. Sie sagt June, dass June der Verantwortliche ist, Offred jedoch nicht. Diese Szene zeigt, warum Tante Lydia so ein schrecklicher Bösewicht ist. Sie weiß, wie man Menschen zusammenbricht, aber in ihrem Herzen glaubt sie, Menschen zu helfen.