Unterhaltung

Das Beste (und Schlechteste) von 'Alien': Die Filme im Ranking

Welcher Film Zu Sehen?
 

Bereits 1979 startete Regisseur Ridley Scott mit eine der erfolgreichsten Science-Fiction-Filmreihen aller Zeiten Außerirdischer , ein schrecklicher Weltraum-Horrorfilm, der immer noch als Meilenstein der Kinogeschichte gilt. Im Laufe der Jahre gab es eine Reihe von Follow-ups - darunter Scotts eigenes Prequel 2012 Prometheus - das Franchise mit unterschiedlichem Erfolg am Leben erhalten haben. Für die Aufzeichnung konzentrieren wir uns auf die Kernserie und weichen dem Filmpaar aus, bei dem die Xenomorphen gegen die Raubtier Franchise.

5. Alien: Auferstehung (1997)

Alien: Auferstehung | Quelle: Fox

Nachdem sie Ellen Ripleys (Sigourney Weaver) Handlung im vorherigen Film zusammengebunden hat, dreht sich diese triste, sinnlose Fortsetzung um einen Klon des legendären Helden, als sie sich erneut den außerirdischen Kreaturen gegenübersieht. Der Film - unter der Regie von Jean-Pierre Jeunet - tut alles, um das Franchise zu erneuern, aber meistens stinkt er nur nach dem Wunsch des Studios, ein weiteres Abenteuer mit Ripley zu starten, bevor Weaver die Rolle des Spielers müde wird. Winona Ryder tritt diesmal als erforderliches synthetisches Mitglied der Crew in die Besetzung ein. Achten Sie auf den bizarren (und nicht in guter Weise) Mensch-Alien-Hybrid.

Vier. Prometheus (2012)

Michael Fassbender in

Prometheus | Quelle: Fox

Im Herzen von Prometheus ist ein faszinierendes Konzept, das sich mit berauschenden Themen wie dem Ursprung des Lebens, der Religion und der menschlichen Natur befasst. Diese werden jedoch in einem Abenteuer, das in Bezug auf die Handlung wenig logisch sinnvoll ist und in der Regel uninteressante Klischees anstelle überzeugender Charaktere sind, nie vollständig erforscht. Nur Elizabeth Shaw von Noomi Rapace und Android David von Michael Fassbender haben die Chance, irgendeine sinnvolle Präsenz zu entwickeln. Vielleicht werden sich die frustrierenden thematischen Elemente des Films in der kommenden Fortsetzung zu einem zufriedenstellenden Ergebnis entwickeln, aber als eigenständiges Projekt Prometheus ist die Definition einer verpassten Gelegenheit.

Für welches Team spielt Skylar Diggins?

3. Außerirdischer 3 (1992)

Sigourney Weaver in

Alien 3 | Quelle: Fox

Einer der umstrittensten Einträge in der Außerirdischer Serie ist diese dritte Rate aus mehreren Gründen bemerkenswert. Obwohl es zu Unrecht Schlüsselfiguren aus abweist Aliens Der Film ist das abschließende Kapitel einer Trilogie, die sich auf Ripleys Begegnungen mit den Xenomorphen und ihren Kampf konzentriert, sie von der Weyland-Yutani Corporation fernzuhalten. Außerdem, Alien 3 markiert das Regiedebüt für David Fincher und bietet viele Hinweise auf die atmosphärische und grobkörnige Ästhetik, die er später in Klassikern wie perfektionieren würde Sieben und Fight Club .

zwei. Aliens (1986)

Sigourney Weaver und Carrie Henn in

Aliens | Quelle: Fox

Auf den meisten anderen Listen Aliens würde ganz oben rangieren. Dies ist der Film, der Ripleys Platz als denkwürdigste weibliche Filmheldin und Regisseurin James Camerons Beherrschung des thematischen und visuellen Geschichtenerzählens dystopischer Science-Fiction-Action festigte. Seine Terminator Star Michael Biehn bietet gute Unterstützung als Corporal Dwayne Hicks, und es bietet sicherlich mehr als seinen Anteil an unvergesslichen Momenten und zitierfähigen Dialogen. Außerdem, Aliens Die stilistische Verbindung von Elementen des Science-Fiction-Horrors und des Kriegsfilms hat den Film zu einem Liebling der Fans in der monströsen Fangemeinde der Serie gemacht.

1. Außerirdischer (1979)

Außerirdischer | Quelle: Fox

Das Original Außerirdischer Der Film mag nicht so aufregend sein wie seine Fortsetzung, aber was ihm an popcornfreudigem Popcorn-Spaß fehlt, macht er in reinem Stil und Einfluss auf die Kunst des Filmemachens im Allgemeinen wieder wett. Zusammen mit Scotts Klingenläufer Der Film bleibt einer der unauslöschlichsten Science-Fiction-Filme aller Zeiten und dient im Wesentlichen als Slasher-Film auf einem Raumschiff. Die brillante Verschmelzung von Genrekonventionen, die überraschende Einführung von Weaver als Held des Films und die bahnbrechende Designarbeit des surrealistischen Künstlers H. R. Giger sorgen dafür Außerirdischer ist ein Film, der noch viele Jahrzehnte lang gesehen und studiert wird.

Folgen Sie Robert Yaniz Jr. auf Twitter @CrookedTable

Ist Jasmin Plummer aufs College gegangen?

Überprüfen Unterhaltungs-Spickzettel auf Facebook !