Geld Karriere

Die Aktien von Metabolix, Exco und Encana fallen auf neue Niedrigpreispunkte

Aktien von Metabolix (NASDAQ: MBLX) - der biobasierte Kunststoffhersteller - erreichte einen Tag nach der Beendigung des Joint Ventures durch den landwirtschaftlichen Verarbeiter Archer Daniels Midland Co (NYSE: ADM) einen neuen Tiefpunkt. Die Aktien wurden in einer 52-Wochen-Spanne von 3,28 bis 10,95 USD gehandelt und schlossen bei 2,54 USD, was einem Rückgang von 3,45 USD oder 57,6% am ​​Tag entspricht.

Der Erhalt der 30,1 Mio. USD-Ausschüttung von Exco-Ressourcen (NYSE: XCO) wurde von Ivanhoe Australia (NYSE: IVN) angekündigt. Die Ausschüttung setzt sich aus einer Kapitalrendite und einer Sonderdividende zusammen und folgt dem Abschluss des Verkaufs des Cloncurry-Kupferprojekts von Exco an Xstrata. Zusammenfassend hat Ivanhoe Australia in den letzten viereinhalb Jahren rund 31 Mio. USD in Exco-Aktien und Explorationsarbeiten an den Joint-Venture-Mietshäusern Ivanhoe Australia / Exco investiert. Ivanhoe Australia hält derzeit 22,6% an Exco, die sich aus dieser Investition ergeben, zuzüglich einer 80% igen Beteiligung an den Joint-Venture-Mietobjekten und dem Erhalt der Ausschüttung im Dezember. XCO hat in einer 52-wöchigen Spanne von 8,53 USD bis 21,04 USD gehandelt. Die Aktie schloss bei 8,39 USD, was einem Rückgang von 0,15 USD oder 1,76% am ​​Tag entspricht.

UBS herabgestuft Encana Corp. (NYSE: ECA) von Kauf auf Neutral. Die Herabstufung führte zu neuen 52-Wochen-Tiefstständen. Die Aktien wurden in einer 52-wöchigen Spanne von 17,64 USD bis 35,22 USD gehandelt und schlossen bei 17,49 USD, was einem Rückgang von 0,41 USD oder 2,29% am Tag entspricht.

wie alt ist antonio brauner sohn

JP Morgan hat ein Downgrade durchgeführt France Telecom S.A. (NYSE: FTE) von neutral auf untergewichtet. Auch hier konnten Aktien dem Zorn der Wall Street nicht standhalten. Die Aktien wurden in einer 52-wöchigen Spanne von 14,85 USD bis 23,70 USD gehandelt und schlossen bei 14,86 USD, was einem Rückgang von 0,37 USD oder 2,43% am Tag entspricht.

Quecksilber-Ressource (NYSE: KWK) wurde von Tudor Pickering herabgestuft. Das Unternehmen hat seine Empfehlung in 'Halten von Akkumulieren' geändert. Die Aktien wurden in einer 52-Wochen-Spanne von 6,17 USD bis 15,98 USD gehandelt und schlossen bei 5,79 USD, was einem Rückgang von 0,47 USD oder 7,51% am Tag entspricht.

So kontaktieren Sie den Reporter zu dieser Geschichte: Mark Lawson unter staff.writers@wallstcheatsheet.com

Um den für diese Geschichte verantwortlichen Herausgeber zu kontaktieren: Damien Hoffman unter editors@wallstcheatsheet.com