Unterhaltung

Wie Tupac Shakurs Vermächtnis seit seinem Tod weiterlebt

Welcher Film Zu Sehen?
 

Es ist über 20 Jahre her, seit Tupac Shakur ermordet wurde. Obwohl die Welt einen großen Künstler verlor und viele Fragen hatte, lebt sein Erbe weiter. Sogar Leute, die keine Fans von Rap und Hip-Hop sind, wissen um seinen Einfluss und wie viel er dem Genre bedeutete. Immerhin ist er es einer der größten Rapper aller Zeiten . Aber wie genau konnte sein Erbe nach mehr als zwei Jahrzehnten so stark bleiben? Hier sind fünf Möglichkeiten, wie der Rapper unvergesslich bleiben konnte.

1. Seine Tagebücher und Briefe

Tupac Shakur

Tupac Shakur in Mit Bezug auf eine Gang | Orion Bilder

Verständlicherweise musste der Songwriter seine Ideen für seine zukünftige Arbeit notieren. Laut TMZ Drei seiner Notizbücher sind noch vorhanden und enthalten Texte und Notizen für das Musikvideo „Point the Finga“ . Die Handschrift in ihnen wurde mit der Handschrift in einem seiner Gefängnisbriefe abgeglichen. Die Notizbücher sowie andere persönliche Gegenstände werden derzeit versteigert. Der Gefängnisbrief Das wurde mit den Notizbüchern verglichen, ist fünf Seiten lang und wurde an einen Mitarbeiter von Death Row Records gerichtet. Es beschrieb seinen Wunsch, das 'Thug Life' zu verlassen.

Wenn ein normaler Mann seine Existenz in Frage stellt, beginnt dies mit der Kindheit, dem Teenager und dem Erwachsenen. Wenn jedoch die meisten schwarzen Männer ihr Leben untersuchen, insbesondere diejenigen von uns aus der Ghettoerziehung, stellen sie fest, dass dies nicht unsere Entwicklungsphase ist. Unsere beginnt mit einem jungen Dustkicker, einem Schläger ni ** a und schließlich einem Boss playa. Jede Stufe hat viele Hindernisse und Vergnügen, aber sie sind alle tödlich, wenn sie nicht richtig gespielt werden.

Der Brief enthält auch eine Roadmap für andere, wie sie aus der Motorhaube herauskommen können. Der Brief stand für 225.000 US-Dollar zum Verkauf. Es gibt also ein persönliches Schreiben, das einen interessanten Einblick in das Leben des Rapper und seine inneren Kämpfe gibt.

wie alt ist kay adams vom guten morgen fußball

2. Dokumentarfilme über sein Leben und seinen Tod

Tupac: Auferstehung

Tupac: Auferstehung | MTV Films

Es gibt viele interessante Details zum Leben und zur Karriere des Rapper. Zusammen mit einer Menge Rätsel um seinen Mord. Es gab jedoch mehrere Dokumentarfilme, die versuchten, diese beiden Dinge zu behandeln. Einer ist betitelt Murder Rap: In den Morden von Biggie und Tupac , der sich auf den Mord und die Ermittlungen im Zusammenhang mit Tupacs Tod konzentriert.

Der Dokumentarfilm behauptet, ein Mitglied der South Side Crip-Bande namens Orlando Anderson habe den Rapper angeblich getötet. Eine föderalisierte Task Force fand einen Zeugen namens Duane 'Keffe D' Davis, der zufällig Andersons Onkel ist und angeblich das Ganze von einem weißen Cadillac aus gesehen hat. Der Zeuge behauptete auch Sean 'Diddy' Combs soll Keffe Ds Crew 500.000 US-Dollar gezahlt haben, um den Rapper zu töten Laut The Guardian. Der Rapper und Produzent hat jedoch behauptet, er sei unschuldig.

Dann ist da Tupac: Auferstehung , die mit Heimvideos, Fotos, Gedichten und vielem mehr aus der Legende gefüllt ist. Der Film zeigt, wie seine Mutter, Afeni Shakurs vorheriges Engagement in der Black Panther Party hatte einen Einfluss auf seine Karriere. Dazu gehört auch der Kampf des Rapper mit dem Ruhm. Der Film zeigt definitiv die menschlichere Seite des Mannes, der als Musiklegende verewigt wurde. Aber es zeigt auch unheimlich einige seltsame Vorboten seines Todes, als er noch lebte. Dies sind natürlich nur zwei der vielen Dokumentarfilme über sein Leben.

3. Posthume Alben

Tupac Shakur

R U Immer noch unten? | Jive Records

Der Grund, warum so viele Fans glauben, dass der Rapper heimlich lebt und sich versteckt, liegt wahrscheinlich darin, wie viel neue Musik nach seinem Tod veröffentlicht wurde. Was sie jedoch nicht berücksichtigt haben, ist, dass Tupac eine Bibliothek mit über 153 Songs hatte, die zum Zeitpunkt seines Todes unveröffentlicht waren. Davon gab es sechs Alben, die von 1996 bis 2006 veröffentlicht wurden. Das schließt natürlich die Zusammenstellungs- und Kollaborationsalben aus. Sieben der 11 Alben wurden mit Platin ausgezeichnet. Ein großer Grund, warum all seine Arbeiten nach seinem Tod herausgekommen sind, ist seiner Mutter zu verdanken, die sagte in einer Erklärung, dass es ihre Mission ist seine Musik zu teilen.

Ich glaube, es liegt in unserer Verantwortung sicherzustellen, dass Tupacs gesamtes Werk seinen Fans zur Verfügung gestellt wird. Mein Sohn hinterließ viele unvollständige Stücke und noch unvollendete Ideen. Mit den Blaupausen, die er uns gegeben hat, bin ich verpflichtet, diese Pflicht zu erfüllen.

Was ist Tony Romo voller Name?

Dies hat nicht nur sein Fandom wachsen und stark gemacht, sondern Tupac hat auch weiterhin Geld verdient, als ob er noch am Leben wäre. Laut Forbes Sein Nachlass verdiente 2010 3,5 Millionen US-Dollar und verkaufte über 75 Millionen Schallplatten weltweit. Er hat sogar Rapper geschlagen, die noch am Leben sind, wie Eminem und 50 Cent, im Verdienstspiel.

4. Er inspiriert weiterhin neue Rapper

8 Meilen

Eminem in 8 Meilen | Stellen Sie sich Unterhaltung vor

Wenn Sie sich hinsetzen und mit einem Rapper sprechen, der Musik macht oder danach strebt, werden sie wahrscheinlich sagen, dass Tupac sie zusammen mit vielen anderen großartigen Rapper inspiriert hat. Diese Bewunderung hat dazu geführt, dass viele Künstler Tupac in ihre Bars fallen ließen und seine Musik probierten. Einer der Rapper, der offen über den Einfluss der Legende auf ihn persönlich gesprochen hat, ist Eminem. Er erzählte Vibe von dem ersten Mal, als er auf seine Musik stieß .

Das erste Mal, dass ich Tupac hörte, war sein Vers über „I Get Around“ mit Digital Underground. Ich war 18 oder 19 Jahre alt und ich erinnere mich, dass ich dachte: 'Wer ist das?' Er stach so hervor. Als ich das hörte, bekam ich sein erstes Album, 2Pacalypse Now . Ich habe das Video zu 'Brenda hat ein Baby' gesehen und erinnere mich, dass ich gedacht habe: 'Holy sh * t'.

Eminem bekam später die Gelegenheit, an der posthumen Musik des toten Rapper zu arbeiten. Sie haben wahrscheinlich Tupacs Musik gehört, ohne es zu merken. Sein Song 'California Love' wurde in Ushers 'Come Back' gesampelt. Sein Lied 'Dear Mama' wurde von Lil 'B, CeeLo Green und Tyga gesampelt. Sein 'Ich bin nicht sauer auf Cha' wurde von Fifth Harmony, Fabolous und Joe Budden gesampelt.

5. Seine Filme

Tupac Shakur

Tupac Shakur in Saft | Inselwelt

Viele Leute beziehen sich auf seine Musik, aber wir können nicht vergessen, dass Tupac auch gespielt hat. Leider konnte er sein mögliches volles Potenzial auf dem Bildschirm nie ganz zeigen. Aber er hatte einige ziemlich überzeugende Rollen und einige Filme, die von denen, die das schwarze Kino lieben, als Klassiker angesehen wurden.

Saft war sein zweiter Film, aber er ist so überzeugend wie der korrupte Charakter Bishop. Schon damals begann er, Methoden anzuwenden und bestand darauf, dass die Besetzung und die Crew ihn am Set Bischof nannten. Ein anderer seiner Filme, der hoch aufgenommen wurde, ist Poetische Gerechtigkeit mit Janet Jackson. Der romantische Film zeigte eine andere Seite von ihm und gab einen Einblick in die Bandbreite, zu der er in Bezug auf die Schauspielerei fähig war.

Das Tolle daran, wie der Rapper sich der Schauspielerei näherte, ist, dass es wirklich um die Arbeit ging. Es ging nicht darum, in Hollywood einzudringen oder seine Fangemeinde zu erweitern. Wie bei seiner Musik schien es, als müsste er sich persönlich in das investiert fühlen, was er tat. Auf die Frage, ob er nach seinem Abschluss weitere Rollen übernehmen würde Saft er sagte, ' Es hängt davon ab, ob es gute Teile gibt oder nicht. Ich möchte mich selbst herausfordern . '

Überprüfen Unterhaltungs-Spickzettel auf Facebook!