Geld Karriere

So ziehen Sie ohne Geld aus dem Haus Ihrer Eltern aus

Andy und April von Parks and Recreation, die endlich alleine leben, entdecken den Spaß, kein Geld zu haben

Andy und April von Parks und Erholung , endlich alleine leben, den Spaß entdecken, kein Geld zu haben | NBC

Es ist gut dokumentiert, dass die Millennials - und wahrscheinlich ein guter Prozentsatz der aufstrebenden Generation Z - dies getan haben hatte es schwer, sich zu lösen in der Welt nach der Großen Rezession. Die Verschuldung der Studenten, ein harter Arbeitsmarkt und verschiedene andere Variablen spielen eine Rolle. Das Endergebnis ist jedoch, dass viele junge Menschen immer noch zu Hause bei ihren Eltern leben. Obwohl einige dies gerne der Faulheit zuschreiben, sind viele 20- und 30-Jährige in dieser Position nicht glücklich darüber.

Sie möchten ausziehen, haben aber keine Ressourcen. Sie haben kein Geld, wie es oft der Fall ist.



Wo ist Megan Rapinoe aufs College gegangen?

Das heißt aber nicht, dass es unmöglich ist. Schließlich müssen wir uns alle irgendwann trennen. Und für die meisten Menschen ist es einer der turbulentesten und unsichersten Teile des Lebens. Sie sind plötzlich mit wenigen Ressourcen allein und es kann einschüchternd sein. Die Einsätze sind höher und wenn Sie zufällig einige Brücken verbrannt haben oder keinen Fallback haben? Es gibt keine andere Wahl, als es zum Laufen zu bringen.

Das kann bei schuppigen Mitbewohnern und ständig steigenden Wohnkosten unglaublich schwierig sein. Aber es ist durchaus möglich. Wieder ziehen alle irgendwann aus. Einige Leute tun es, wenn sie gerade die High School abgeschlossen haben, und andere verzögern, bis sie in den Dreißigern sind. Wie funktioniert es, wenn Sie dünn sind?

Plan und Budget: Ohne Geld ausziehen

Ein Umzugswagen außerhalb eines Wohnhauses

Ein Umzugswagen außerhalb eines Wohnhauses Spencer Platt / Getty Images

Wenn Sie etwas älter sind, beispielsweise Mitte oder Ende zwanzig oder Anfang dreißig, sollten Sie zumindest Aspekte der persönlichen Finanzen und der Budgetierung im Griff haben. Möglicherweise haben Sie sogar die Miete zu Hause bezahlt oder sich zumindest eingemischt, um die Lebensmittelrechnungen und die Hypothek der Familie zu begleichen. Wenn dies jedoch nicht der Fall ist, müssen Sie einige Hausaufgaben machen, bevor Sie sich selbstständig machen können.

In erster Linie müssen Sie einige Fragen beantworten: Wohin möchten Sie gehen und was können Sie sich leisten? Wenn Sie keinen Job oder keine Einnahmequelle haben, wird Ihre erste (und einzige) Mission darin bestehen, eine zu finden. Sie können sich nichts ohne Einkommen leisten, und viele, wenn nicht die meisten Vermieter und Verwaltungsgesellschaften möchten einen Einkommensnachweis sehen, bevor Sie mieten.

Wenn Sie ein stabiles Einkommen haben und bereit sind, sich selbstständig zu machen, müssen Sie einen Ort finden, der in Ihr Budget passt. Budgetierung und Finanzplanung können jedoch ganz anders sein als bei Ihren Eltern. Viele Menschen sind blind mit zusätzlichen Kosten, die sie beim Auszug nicht gesehen haben. Transportkosten, Mieterversicherung, Nebenkosten, Internet - all dies und andere waren möglicherweise in früheren Versionen Ihres Budgets nicht enthalten.

Denken Sie daran, bevor Sie sich für einen Wohnort entscheiden. Sie können den Unterschied zwischen einem erschwinglichen Ort und einer völlig unhaltbaren Situation ausmachen.

Wägen Sie Ihre Optionen ab

Sachen einpacken, um ausziehen zu können

Sachen zum Ausziehen zusammenpacken | iStock.com

Zögern Sie nicht, auch alle Ihre Optionen zu prüfen. Sie könnten zum Beispiel bereit sein, Ihre Heimatstadt zu verlassen. In manchen Situationen kann dies das Beste sein, was Sie tun können. Berücksichtigen Sie Ihre Karriere oder die Branche, in der Sie arbeiten. Wenn Sie im technischen Bereich arbeiten möchten, ist es wenig sinnvoll, in bestimmten Teilen des Landes weiterzuleben. In Kalifornien, im pazifischen Nordwesten oder in Städten wie Austin oder New York befinden Sie sich wahrscheinlich in einer viel besseren Situation.

Das hängt aber ganz von Ihrer Situation ab. Wenn Sie keine bestimmte Branche oder Qualifikation haben? Ihre Möglichkeiten sind eingeschränkter. Und wieder sollte das Herausfinden eines Jobs oder einer Karriere Vorrang vor dem Auszug haben, es sei denn, die Situation ist schlimm.

Wenn Sie bereit sind, mit wenigen Ressourcen sofort aus dem Haus zu kommen, wird es sehr schwierig. Sprechen Sie mit Freunden, die sich möglicherweise in einer ähnlichen Situation befinden. Finden Sie einige potenzielle Mitbewohner und sehen Sie, was Sie sich leisten können. Du brauchst nicht viel; Eine einfache Wohnung voller kostenloser Möbel von Craigslist ist der erste Schritt für viele Menschen. Nein, es macht nicht unbedingt Spaß oder ist auffällig, aber wenn Ihr Ziel darin besteht, das Haus zu verlassen? Es wird reichen.

Denken Sie auch daran, dass es nie einfacher war, eine Wohnung zu finden. Craigslist ist da draußen, ja. Aber es gibt Unmengen anderer Ressourcen, mit denen Sie einen erschwinglichen Ort finden können. Wenn Sie in Ihrem Budget nichts finden? Sie müssen Ihre Erwartungen senken, auch wenn dies bedeutet, dass Sie an einem anderen Ort leben, als Sie möchten.

Denken Sie daran, dass das Ausziehen auf eigene Faust ein großer Schritt ist und für niemanden ein einfacher Übergang ist. Behandeln Sie es als eine Lernerfahrung - eine, die hohe Einsätze hat, aber dennoch eine Lernerfahrung ist. Behalten Sie Ihr Budget im Auge, treffen Sie verantwortungsvolle Entscheidungen, und bevor Sie es wissen, werden Sie weiter vorankommen.

Wie lautet der zweite Vorname von Tom Brady?

Folge Sam weiter Facebook und Twitter @ SliceOfGinger

Mehr von Money & Career Cheat Sheet:
  • Millennial Long-Term Debt: Wie eine Generation in eine Brunft geriet
  • Umgang mit Schulden: Die Vor- und Nachteile der Rückzahlung von Studentendarlehen
  • Arme junge Leute: Millennials können es sich nicht leisten, auszuziehen