Aktivist

Megan Rapinoe Bio: Karriere, WM, Freundin & Vermögen

Megan Rapinoe , sei es durch ihre spielerischen Fähigkeiten auf dem Spielfeld oder ihren Aktivismus außerhalb des Spielfelds, ist den meisten Menschen auf der ganzen Welt bekannt. Sie ist eine amerikanische Profi-Football-Spielerin.

Tatsächlich ist sie Flügelspielerin und Kapitänin von OL Reign FC in der National Women’s Soccer League und Co-Kapitänin der Amerikanische Frauennationalmannschaft .

Natürlich möchten Sie alle persönlichen und beruflichen Fakten über die Olympia-Goldgewinnerin und zweifache FIFA-Frauen-Weltmeisterschaftsgewinnerin erfahren.

Schließlich ist der 35-Jährige zweifellos ein Thema der Neugierde für alle Menschen; die meisten von ihnen wären ihre Fans und auch einige Hater. Lassen Sie uns also mit dieser Absicht alle Geschichten dieser inspirierenden Mitarbeiter aufdecken.

Schnelle Fakten

Vollständiger Name Megan Anna Rapinoe
Geburtsdatum 5. Juli 1985
Geburtsort Redding, Shasta County, Kalifornien, USA
Spitzname Pinoe, Rapinho, Rapinohdinho
Religion Christentum
Staatsangehörigkeit amerikanisch
Ethnizität Weiß
Bildung Universität Portland
Tierkreis Krebs
Name des Vaters Jim Rapinoe
Name der Mutter Denise Rapino
Geschwister 5
Schwestern Zwillingsschwester Rachel Rapinoe und zwei weitere
Alter 36 Jahre alt
Höhe 5 Fuß 6 Zoll (168 cm)
Gewicht 60 kg (132 lbs)
Bauen Sportlich
Augenfarbe Braun
Haarfarbe Blond
Beruf Fußballspieler
Spielposition Flügelspieler/Mittelfeldspieler
Aktive Jahre (Senior Career) 2009-heute
Team OL Reign, US-amerikanische Frauenfußballnationalmannschaft
Sexuelle Orientierung Lesben
Familienstand unverheiratet (verlobt)
Name der Freundin Sue Bird (2017-heute)
Reinvermögen 3 Millionen US-Dollar
Trikot-Nummer fünfzehn
Sozialen Medien Facebook , Twitter , Instagram
Mädchen Buch , Funko Pop , Poster , Anfängerkarteie
Letztes Update Juli 2021

Megan Rapinoe | Familie und Bildung

Megan verbrachte ihre Kindheit und wuchs mit ihren fünf Geschwistern in Redding, Kalifornien auf. Sie wurde von ihrem Vater Jim Rapinoe und ihrer Mutter Denise Rapinoe aufgezogen.

Gleichzeitig musste ihre Mutter einen Sohn und eine Tochter aus ihrer früheren Ehe erziehen. Zuerst wurde ihr älterer Bruder Brian geboren. Dann wurde sie zusammen mit ihrer Zwillingsschwester Rachel fünf Jahre später geboren.

Megan und Rachel Rapinoeino

Megan Rapinoe mit ihrer Zwillingsschwester Rachel.

Als sie drei Jahre alt war, begann sie mit dem Fußballspielen und trat in die Fußstapfen ihres Bruders, der ihr Idol war. Aufgrund seines Drogenmissbrauchs konnte er seine Karriere jedoch nicht fortsetzen.

Um der Missbrauchsfalle zu entgehen, konzentrierten sich Megan und ihre Schwester Rachel daher intensiv auf ihre Fußballkarriere.

Megan Rapinoe | Fußballkarriere

Frühe Karriere

In ihrer Jugend spielte Megan hauptsächlich für die von ihrem Vater trainierten Mannschaften. Darüber hinaus trat sie 1999 für das Team des Olympischen Entwicklungsprogramms des US-Bundesstaates Nordkalifornien unter 14 und 2002 für das Regionalteam des gleichen Programms auf.

Überraschenderweise spielte sie für die Fußballmannschaft des Elk Grove Pride Clubs anstelle ihres Highschool-Teams. Sie spielte in der Women’s Premier Soccer League und ihre Schwester Rachel und Stephanie Cox, ihre zukünftige Nationalmannschaftskollegin.

Als nächstes schrieb sich Rapinoe mit ihrer Schwester an der University of Portland in Portland ein. In der Zwischenzeit spielte sie bei der FIFA U-19-Frauen-Weltmeisterschaft 2004 2004 und half ihrem Team, die Saison mit dem dritten Platz zu beenden.

Sie spielte eine wichtige Rolle in der ungeschlagenen Saison der Piloten bei der NCAA Division I Women's Soccer Championship 2005.

Bemerkenswerterweise wurde sie 2005 in das All-Turnier-Team der NCAA Women's Soccer Championship, das First Team der All-West Coast Conference und das Freshman-Team der All-West Coast Conference aufgenommen.

Darüber hinaus war sie in allen 25 Spielen eine Starterin, in denen sie als Mittelfeldspielerin spielte und 15 Tore und 13 Assists erzielte, um 43 Punkte zu erzielen.

Was macht Chad Pennington jetzt?

Trotz Verletzungen am Saisonende 2006 und 2007 konnte sie in diesen Saisons insgesamt 25 Tore und 15 Assists erzielen.

Schließlich, nachdem sie sich erholt hatte, kehrte sie zurück und begann alle 22 Spiele für die Piloten, wobei sie fünf Tore und 13 Assists erzielte. Danach entschied sie sich jedoch, am Women's Professional Soccer Draft teilzunehmen, obwohl sie noch eine College-Berechtigungssaison hatte.

Clubkarriere

Profi-Fußball der Frauen

Die Chicago Red Stars engagierten Rapinoe für die erste Saison des Women's Professional Soccer im Jahr 2009. Sie startete 2009 in 17 von 18 Spielen, erzielte zwei Tore und lieferte drei Vorlagen.

In der Saison 2010 erzielte sie in ihren 19 von 20 Spielen nur ein einziges Tor. Später unterschrieb sie im Dezember für Philadelphia Independence, wo sie nur vier Spiele bestritt.

Schließlich wurde sie zu MagicJack getauscht, mit dem sie zwei Tore erzielte, wodurch ihr Team den dritten Platz in der Liga erreichte. Für die Saison 2012 musste sie Free Agent werden.

Sydney FC und Seattle Sounders Frauen

Megan unterschrieb im Oktober 2011 mit einem Zweijahresvertrag als Gastspielerin beim australischen W-League-Team Sydney FC und verhalf dem Team in der Saison 2011/12 zum dritten Platz.

Später kam sie im Sommer 2012 zu den Seattle Sounders Women und lieferte zwei Assists in zwei Auftritten.

Olympique Lyonnais

Dann wechselte sie im Januar 2013 zum französischen Team Olympique Lyonnais. Mit diesem Team erzielte sie in sechs Einsätzen in der Ligasaison zwei Tore.

Darüber hinaus erzielte sie in ihrer Debütsaison in der UEFA Women’s Champions League zwei Tore und bereitete ein Tor vor, als Lyon im Finale besiegt wurde.

Später, in der Saison 2013/14, erzielte sie in 8 Spielen in der Liga drei Tore und in vier Einsätzen in der Champions League. Sie verließ Lyon jedoch im Januar 2014 nach Seattle Reign, bevor die Saison endete.

megan rapinoe lyon

Megan Rapinoe spielt für Lyon.

Seattle Reign FC

Dann wechselte Megan zu Seattle Reign FC, wo sie eine entscheidende Rolle bei der Beendigung der Tordürre des Teams spielte, indem sie in 12 von 22 Spielen der NWSL-Saison 2013 fünf Tore erzielte, die beste Torschützin im Team.

Auch in der Saison 2014 lieferte sie vier Tore und eine Vorlage, um dem Team zu helfen, den Titel der regulären Saison, NWSL Shield, zu gewinnen. Der Reign FC ehrte sie im September 2019 als Reign FC Legend.

Internationale Karriere

Jugendmannschaft

Megan spielte 2002 für die US-amerikanische U16-Fußballnationalmannschaft. Später spielte sie von 2003 bis 2005 für die US-amerikanische U19-Nationalmannschaft, wo sie in 21 Spielen neun Tore erzielte.

Bemerkenswert ist, dass sie während der FIFA U-19-Frauen-Weltmeisterschaft 2004 drei Tore erzielte, die höchsten der Mannschaft.

Seniorenteam

Rapinoe debütierte für die A-Nationalmannschaft am 23. Juli 2006 in einem Freundschaftsspiel gegen Irland. Danach war es jedoch am 1. Oktober 2006 ein Freundschaftsspiel gegen Taiwan, in dem sie zum ersten Mal traf.

Sie wurde in das US-Team für die FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2011 aufgenommen. Während der Saison erzielte sie in allen sechs Spielen ein Tor und drei Vorlagen und gewann die Silbermedaille mit der 1:3-Niederlage gegen Japan im Finale.

Später, bei den Olympischen Spielen 2012 in London, spielte sie eine führende Rolle, um ihrem Team mit einem 2:1-Sieg im Finale gegen Japan die Tormedaille zu holen.

Inzwischen hat sie in der Kampagne drei Tore und vier Assists erzielt, darunter das erste und bisher einzige olympisch , was bedeutet, dass man direkt nach einem Eckstoß netzt.

Megan Rapinoe Olympia Gold

Megan Rapinoe gewinnt die Goldmedaille bei den Olympischen Spielen 2012.

wie viel ist magic johnson wert?

Darüber hinaus erhielt sie den Titel Spieler des Turniers beim Algrave Cup 2013, obwohl sie nur 2 von 4 Spielen für das Team bestritt.

Es überrascht nicht, dass sie in das Team aufgenommen wurde, das die FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2015 in Kanada gewann. Einzeln erzielte sie in der Gruppenphase des Turniers zwei Tore.

Zitate von Megan Rapinoe lesen

Ebenso war sie die Gewinnerin des Goldenen Balls bei der FIFA-Frauen-Weltmeisterschaft 2019 der US-Nationalmannschaft, ihrer dritten Teilnahme an dem Turnier. Sie erzielte mit Golden Boot sechs Tore, darunter eines beim 2:1-Sieg gegen die Niederlande im Finale.

Megan Rapinoe | Karrierestatistiken

VeranstaltungSTRTFCFAgSchYCRCNS
2021 NWSL40012002

Erfahre mehr über ihre Karrierestatistiken auf FBref.com .

Megan Rapinoe | Ehrungen und Erfolge

Der zweimalige FIFA-Weltmeister und Olympiasieger hat mit verschiedenen Mannschaften viele Einzelauszeichnungen und Titel errungen.

Um ihre Karriere auf individueller Ebene zusammenzufassen, wurde sie mit Ballon d'Or Feminin 2019, The FIFA Best Women's Player 2019, Golden Boot und Golden Ball in 2019 FIFA Women's World Cup, NWSL Player of the Week für sechs Mal und Algarve . ausgezeichnet Cup-MVP 2013.

Sie wurde auch in die 2019 FIFPro World XI, 2019 IFFHS Women’s World Team und 2018 NWSL Best XI aufgenommen.

Megan Rapinoe Ballon d

Megan Rapinoe trägt ein atemberaubendes Kleid, während sie ihren Ballon d'Or Feminin 2019 hält.

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Ein Beitrag geteilt von Megan Rapinoe She/Her ️‍ (@mrapinoe)

Ihre Heimatstadt Redding ehrte sie mit einer Parade und nannte sie den 10. September Megan Rapinoe Tag.

Außerdem wurde sie im Februar 2012 beim Oregon Sports Award mit dem Harry Glickman Professional Female Athlete of the Year ausgezeichnet.

Außerdem wurde sie 2014 in die Shasta County Sports Hall of Fame und 2015 in die National Gay and Lesbian Sports Hall of Fame aufgenommen. Außerdem erhielt sie 2020 den Best in Sports Shorty Award.

Megan Rapinoe | Vermögen, Gehalt und Einkommen

Ab September 2021 soll Megan während ihrer Karriere als Fußballprofi ein Vermögen von 3 Millionen US-Dollar angesammelt haben.

Es wird spekuliert, dass sie während ihrer Zeit als Spielerin von Seattle Reign FC 168.000 US-Dollar verdient hat.

Nur wenige Spieler stehen in der Liste der bestbezahlten amerikanischen Spieler über ihr. Sie soll für die WM-Siegerkampagne 2019 ein Gehalt von 245.869 US-Dollar verdient haben.

Darüber hinaus hat sie auch Werbeverträge mit großen Unternehmen wie Nike und Samsung unterzeichnet.

Sie war in mehreren Anzeigen für diese Unternehmen und andere Marken wie das Bekleidungsunternehmen Wildfang, das Medizingeräteunternehmen DJO Global und die Energiemarke Vitamin Water zu sehen.

Zitate von Megan Rapinoe lesen

Ebenso verdient sie auch an Sponsorings von BodyArmor, Hulu, VISA usw. Außerdem besitzt die Fußballerin mit ihrer Zwillingsschwester Rachel eine Firma namens Rapino .

Megan Rapinoe | Aktivismus und Philanthropie

Insbesondere ist Megan seit 2016 an der Lohngleichheitsbeschwerde des Frauenteams bei der Equal Employment Opportunity Commission beteiligt.

Zusammen mit 27 ihrer Nationalmannschaftskolleginnen reichte sie im März 2019 eine Klage gegen den US-Fußballverband ein und machte ihn wegen geschlechtsspezifischer Diskriminierung verantwortlich.

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Ein Beitrag geteilt von Megan Rapinoe She/Her ️‍ (@mrapinoe)

Außerdem ist sie berühmt für viele philanthropische Arbeiten für das Gay, Lesbian & Straight Education Network und andere fußballbezogene Wohltätigkeitsorganisationen. Außerdem ist sie als Anwältin für mehrere andere LGBT-Organisationen tätig.

Als schwuler Amerikaner weiß ich, was es bedeutet, auf die Flagge zu schauen und nicht alle Ihre Freiheiten schützen zu lassen.

Außerdem unterstützt sie die Women’s Sports Foundation und wurde beim WSF Annual Salute ausgezeichnet.

Darüber hinaus hat sie durch ihre Taten und ihren Mut ein Vermächtnis für viele junge Mädchen hinterlassen, die Profisportlerinnen werden möchten. Sie setzt sich entschieden für gleiches Entgelt, die LGBTQ-Community und Anti-Rassismus ein.

Megan Rapinoe | Beziehung, Hochzeit und Freundin

Bereits in ihrem ersten Jahr auf dem College war sie sich ihrer lesbischen sexuellen Orientierung bewusst. Bemerkenswerterweise veröffentlichte sie ihre Beziehung zu einem australischen Fußballspieler Sarah Walsh seit 2009 bis Juli 2012 Ausgabe des Magazins Out.

Die Beziehung soll 2013 beendet worden sein. Später bestätigte sie, dass sie seit 2016 mit der Basketballspielerin Sue Bird zusammen war.

Megan Repinoe mit Sue Bird

Megan Rapinoe mit Sue Bird in der Alaska Airlines Arena.

Darüber hinaus haben sich die beiden im Oktober 2020 verlobt. Rapinoe hat ein Foto der beiden in einem Schwimmbad gepostet, auf dem Megan auf den Knien liegt und Sue den Ring um die Hand legt.

Auf einem anderen Foto zeigt Rapinoe den Ring, den Sue ihr gegeben hat. Derzeit gibt es keine Neuigkeiten über die Hochzeit, aber es könnte eng werden.

Tony Martin Fußballspieler Vermögen

Megan Rapinoe | Präsenz in sozialen Medien

Als Aktivistin und Influencerin ist sie auf den meisten Social-Media-Plattformen wie Facebook, Twitter und Instagram sehr aktiv.

Über ihre verschiedenen Social-Media-Plattformen teilt sie Neuigkeiten aus ihrem persönlichen und beruflichen Leben. Sie können auch Ausschnitte von ihrem Training und Workouts sehen.

Außerdem können Sie ihre atemberaubenden Outfits, besten Ziele, Karrierehighlights und neuen Haarschnitte bestaunen.

Darüber hinaus hat die Aktivistin ihre Plattform genutzt, um gegen systemischen Rassismus in Amerika zu sensibilisieren. Ebenso ist sie eine aktive Unterstützerin der Black Lives Matter-Bewegung.

Der Status ihrer Social-Media-Konten ist unten angegeben:

Facebook : 684.138 Follower

Twitter :908.700 Anhänger

Instagram : 2.2000.000 Follower

Megan Rapinoe | Häufig gestellte Fragen

Hat Megan Rapinoe eine Verletzung erlitten?

Nein, der Player scheint vollkommen in Ordnung zu sein. Sie wurde jedoch kürzlich im Januar 2021 positiv auf Covid getestet.

Trotzdem hat sie sich gut erholt und ist wieder auf dem Feld.

Wie heißt der Dokumentarfilm von Megan Rapinoe?

Der Dokumentarfilm heißt LFG. Es spielt auch Megans Teamkollegen Jessica McDonald, Becky Sauerbrunn, Kelley O’Hara, Christen Press und Sam Mewis.

Darüber hinaus spielt auch die ehemalige Fußballerin Julie Foudy in dem Film mit. Es beschreibt die Reise der US-Frauennationalmannschaft, die den US-Fußballverband wegen ungleicher Bezahlung verklagt hat.