Baseball

Don Sutton Bio: Frühes Leben, Karriere, Privatleben & Vermögen Net

Donald Howard Sutton, bekannt als Don Sutton, ist ein ehemaliger US-amerikanischer Baseballspieler. Er spielte in der Major League Baseball (MLB) als rechte Werfer.

Er hat in verschiedenen namhaften Clubs wie Los Angeles Dodgers, Houston Astros, Milwaukee Brewers, Oakland Athletics und California Angels gespielt.

Don Sutton

Ein junger Donald Sutton



Hier sind einige kurze Fakten über Donald Sutton, bevor wir zu den Details seiner Reise übergehen.

Schnelle Fakten

Vollständiger Name Donald Howard Sutton
Geburtsdatum 2. April 1945
Geburtsort Clio, Alabama, USA
Sternzeichen Widder
Spitzname Don Sutton
Religion Unbekannt
Staatsangehörigkeit amerikanisch
Ethnizität kaukasisch
Name des Vaters Howard Sutton
Name der Mutter Lilian Sutton
Geschwister Unbekannt
Bildung Gulf Coast Community College, Whittier College
Alter 75 Jahre alt
Höhe Unbekannt
Gewicht Unbekannt
Körperbau Muskulös
Haarfarbe Grau
Augenfarbe Braun
Verheiratet Jawohl
Ehepartner Mary Sutton
Kinder 3; Darron Sutton, Jaqueline Sutton, Donald Sutton III
Beruf Baseballspieler, Sender
Position im Team Krug (Rechtshänder)
Mitgliedschaften Los Angeles Dodgers, Houston Astros, Milwaukee Brewers, Oakland Athletics und California Angels.
Reinvermögen 20 Millionen US-Dollar
Mädchen Anfängerkarten , Jersey
Letztes Update 2021

Don Sutton – Frühes Leben und Bildung

Don wurde am 14. April 1945 als Donald Howard Sutton als Sohn des 18-jährigen Howard Sutton und der 15-jährigen Lilian Sutton in Clio, Alabama, USA geboren. Es war eine kleine Stadt, und seine Eltern waren christliche Fundamentalisten.

Er wurde im Jahr des Endes des Zweiten Weltkriegs geboren. Seine Eltern waren Pächter und es ging ihnen nicht gut. Seine Familie zog später nach Molino, Florida.

Er besuchte die J.M. Tate High School. Dort spielte er Baseball, Basketball und Football. Sein Schulteam nahm an den Finals des kleinen Schulstaats teil, wo sein Team sein Juniorjahr gewann und in seinem Abschlussjahr verlor. Er gewann jedoch in beiden Spielzeiten, in denen er sein Team führte, alle Länder, alle Konferenzen und alle Staaten.

Don Gymnasium

Don Suttons High School

Als er 1963 die High School abschloss, wurde er von seinen Teamkollegen zum höchstwahrscheinlichen Erfolg gewählt. Später besuchte er ein Jahr lang das Gulf Coast Community College in Panama City und dann das Whitter College in Kalifornien, obwohl er auf Anregung seines Trainers Dave Fuller an der Florida State University studieren wollte.

Nachdem er während des Colleges in einer Sommerliga erfolgreich war, wurde er von den Los Angeles Dodgers unter Vertrag genommen.

Lieben Sie Baseball? Lesen über Herzog Snider nächste!!

Don Sutton – Eine faszinierende 22-jährige Karriere

Bevor Sutton im Alter von 21 Jahren mit den Dodgers in die Major League einstieg, spielte er für die Sioux Falls Packets in South Dakota. Er war neben großen Namen wie Sandy Koufax, Don Drysdale und Claude Osteen der vierte Startkrug der Dodgers.

Für welches Team spielt Lamar Odom?

Don Sutton ist bereit, für die Dodgers zu werben.

In den 1970er Jahren wurde Don Sutton viermal für das Major League Baseball All-Star Game ausgewählt. Sein 1974er Dodgers-Team schaffte es nach einem Gesamtsieg von 102 Spielen in der regulären Saison in die Nachsaison. Sie verloren die World Series 1974 schließlich.

Sutton hatte 1976 das beste Spiel in der Major League, als die Dodgers das Jahr mit einem 21:10-Sieg-Verlust-Rekord beendeten. Er erhielt einen Spielsieg in den Playoffs 1977, gefolgt von dem 1:0-Rekord in zwei Auftritten in der World Series des jeweiligen Jahres.

Er hatte einen großen Kampf mit Teamkollegen Steve Garvey nachdem Sutton zum Ausdruck gebracht hatte, dass Garvey mehr Aufmerksamkeit bekommen hatte, als Reggie Smith war eindeutig der beste Spieler der Mannschaft. Dies wurde zu einem Problem, als die beiden vor ihrem Match mit den Mets öffentlich zu kämpfen begannen.

Sie mussten später von Teamkollegen und Teamoffiziellen getrennt werden, nachdem die Schlägerei hässlich, umstritten und ein großer Tag für die anwesenden Medien und Presse wurde.

Die letzte Hälfte seiner Karriere

Don Sutton wurde nach der Saison 1980 Free Agent. Während seiner Zeit bei den Los Angeles Dodgers machten ihn seine tadellosen Rekordgewinne zu einer heißen Ware auf dem Markt.

1981 wechselte er zu den Houston Astros. Ein kleiner Baseballschlag unterbrach die Saison und brachte ihn mit brillanten sieben Siegen bei einer Niederlage zurück.

Sutton verletzte sich im Spiel am 2. Oktober mit einer Kniescheibenfraktur. Dies war ein Rückschlag für ihn, da die Astros kurz davor standen, einen Platz zu ergattern (eine Playoff-Geburt zu gewinnen bedeutet, sich vor dem Ende der Playoffs eine Position zu sichern Saison manchmal, was es dem Team ermöglicht, weiterhin Siege zu erringen, wenn es eine Chance auf einen höheren Samen hat.) in der Nachsaison der NFL.

Don Sutton

Sutton macht sein Ding

Während der anderen Hälfte der Saison 1982 schickten die Astros Sutton zu den Milwaukee Brewers. In diesem Jahr gewann er die Playoffs gegen die Angles.

Sutton fuhr dann fort, zwei Spiele in der 1982 World Series gegen St. Louis Cardinals zu beginnen. Er legte 10 Innings mit neun verdienten Runs und einem Verlust auf, was ziemlich beeindruckend war.

Apropos Sutton, sein Teamkollege von Astros, Ray Ritter sagte,

Hier ist ein Typ (Don Sutton), der jedes Jahr 15-20 Spiele gewinnen wird, und er verpasst keinen Start

Don wurde 1985 im Austausch für Ray Burris zu Oakland Athletics getauscht. Er stand diesem Handel zunächst skeptisch gegenüber, weil er hoffte, in Kalifornien zu sein, um zu Hause zu leben und bei seiner Familie zu sein.

Infolgedessen meldete er sich mit 12 Tagen Verspätung zu den Trainingseinheiten und nannte den gleichen Grund und die Tatsache, dass seine Gesamtsiege nur 20 Siege betrugen, weniger als unglaubliche 300 Karrieresiege.

Er begann die Saison mit 13 Siegen und 8 Niederlagen Rekord und wurde dann im September gegen 2 Minor League Spieler zu den California Angels eingetauscht.

Don Sutton

Don Sutton (rechts)

Als er die Saison 1986 spielte, hatte er beeindruckende 295 Karrieresiege. Nach kleinen Hürden zu Beginn der Saison beendete Sutton seine 300 Karrieresiege am 18. Juni 1986 in einem Match gegen die Texas Rangers.

Sutton kehrte schließlich 1988 für seine letzte Saison mit dem gleichen Team zurück, mit dem er seine Karriere begann, den Los Angeles Dodgers. Er wurde am 10. August aus dem Team entlassen.

Don Sutton – Karriere im Rundfunk

Sutton wurde 1989 Sender. Er teilte seine Aufgaben zwischen Dodgers' Kabelfernsehsendungen auf dem Z-Kanal und Atlanta Braves, die auf TBS ausgestrahlt wurden. Später in diesem Jahr wurde er Vollzeitkommentator bei den Braves.

Auch nach der Diagnose Nierenkrebs und einer lebensbedrohlichen Operation, bei der seine linken Nieren sowie ein Teil seiner Lunge im folgenden Jahr entfernt wurden, setzte er seine Sendungen fort. Er verließ TBS im Jahr 2006, weil sie nur wenige Spiele hatten und ihre Übertragungen reduzierten.

Sutton arbeitete bis 2009 auch für die Washington Nationals im MASN N-Netzwerk, obwohl er noch Zeit für seinen Vertrag hatte. Er ging zurück zu den Atlanta Braves, um als Radiosender zu arbeiten.

Sutton im Jahr 2008 als Sender

Sutton im Jahr 2008 als Sender

Er sendete auch Golf, da er selbst ein begeisterter Golfer war. Don diente als Pre-Game- und Post-Game-Analyst für den Pre-Game- und Post-Game-Analysten der American League Championship Series 1993 und 1987. Er ist immer noch ein Sender, und sein derzeitiger Sendepartner ist Jim Powell.

Don Sutton – Auszeichnungen, Auszeichnungen und Ehrungen

Don hat im Laufe seiner Karriere mehrere Auszeichnungen erhalten. Er scheint bescheiden und ziemlich professionell zu sein, da die Anzahl seiner Auszeichnungen für ihn spricht. Einige der Auszeichnungen, die er erhielt, sind wie folgt:

  • Vier All-Stars (1972, 1973,1975,1977)
  • MLB ERA-Führer (1980)
  • Los Angeles Dodger Nr.20
  • Braves Hall of Fame für seine Rundfunkarbeit
  • Nationale Baseball Hall of Fame (4-mal)
  • Der Don Sutton Ball Park in Molino, Albany, wurde ihm zu Ehren benannt.
  • Sutton hält einen Rekord für die meisten At-Fledermäuse ohne Homerun (1.354).
  • Er hält einen weiteren Rekord für neun torlose Innings, hat aber in seiner gesamten Karriere sieben Mal keine Entscheidung getroffen.

Das obige Video gibt einen kleinen Einblick in das Leben von Don Sutton und es ist eine absolute Freude, es zu tun beobachten !

Don Sutton – Persönliches Leben

Don Sutton hatte ein relativ ruhiges Privatleben. Wir haben nicht viele Informationen über sein Privatleben, abgesehen davon, dass er 1968 mit Patty Sutton verheiratet war.

Don und Patty Sutton

Don und Patty Sutton mit ihren Kindern

Er ist jetzt mit Mary Sutton verheiratet. Er hat drei Kinder, Darron Stutton, Jaqueline Stutton und Donald Stutton III. Seine Tochter Jaqueline wurde 16 Wochen zu früh geboren und hatte eine ziemlich kleine Überlebenschance, aber sie hat es endlich geschafft.

Wie sieht die Frau von Peyton Mannings aus?

Don Sutton ist ein begeisterter Golfspieler und Weinliebhaber. Er wird oft in Kommentaren oder Sendungen auf diese Hobbys hingewiesen.

Er ist 75 Jahre alt, aber ziemlich aktiv und arbeitet auch heute noch als Sender für verschiedene Agenturen, Sender und Radiosender. Sutton trat zwischen 1976 und 1981 auch mehrmals als prominenter Diskussionsteilnehmer in Match Game auf.

Don Sutton – Soziale Medien

Leider scheint Don Sutton derzeit auf keiner Social-Media-Plattform zu sein.

Don Sutton – Autogramme und Baseballkarten

Im Laufe seiner Karriere hatte Don Sutton verschiedene eingefleischte Fans, die alles Sammlerstücke gesammelt haben. Von signierten Trikots, Autogrammen, Bällen, Pitching-Handschuhen und den beliebtesten – Baseballkarten!

Hier sind einige der beliebtesten Baseballkarten von Sutton:

1966-Topps-Bill-Singer-Don-Sutton-RC-288

Don Sutton und Bill Singer auf einer Baseballkarte

1985-Topps-Mini-Don-Sutton

Don Suttons beliebte Baseballkarte

Interessiert an Baseballkarten? Sie können sie kaufen bei buy hier !!