Unterhaltung

War Prinzessin Dianas erste Liebe ihr Leibwächter Barry Mannakee?

Welcher Film Zu Sehen?
 

Könnte die königliche Familie für den Mord an einem ehemaligen Leibwächter verantwortlich sein? Prinzessin Diana dachte dies vor ihrem Tod, obwohl nie Beweise gefunden wurden, die die Geschichte stützen. Warum sollte Prinzessin Diana glauben, jemand wollte ihn tot sehen? weil Sie liebte ihn . Hier ist die faszinierende Geschichte einer Liebesbeziehung zwischen Prinzessin Diana und ihrem Leibwächter: Barry Mannakee.

Prinzessin Diana gestand die Angelegenheit in ihren eigenen Worten

Prinzessin Diana

Prinzessin Diana | Terry Fincher / Prinzessin Diana Archiv / Getty Images

Im Aufnahmen kurz vor ihrem Tod gemacht und während eines Channel 4-Dokumentarfilms mit dem Titel gezeigt Diana: In ihren eigenen Worten machte die Prinzessin eine schockierende Offenbarung. Sie behauptete, dass ihre „größte Liebe“ nicht Prinz Charles oder Dodi Fayed war, sondern „jemand, der in dieser Umgebung arbeitete“.

Experten glauben, dass sich Prinzessin Diana auf Mannakee bezog, die ab 1985 nur ein Jahr als Royal Protection Officer in ihrem Dienst arbeitete. Nachdem die Behörden anfingen zu glauben, dass seine Beziehung zu Prinzessin Diana unangemessen war, wurde er von seinem Posten in Kensington versetzt Palast der diplomatischen Schutzgruppe im Zentrum von London.

Auf der Aufnahme gab Prinzessin Diana zu, dass sie gerne alles aufgegeben hätte, um mit ihm zu leben. Aber wie Prinzessin Diana war Mannakee nicht frei zu gehen. Er war verheiratet und hatte zwei Kinder. Unabhängig davon war Prinzessin Diana Hals über Kopf für ihn. 'Ich habe nur mein Herz auf meinem Ärmel getragen', sagte Prinzessin Diana. 'Ich war nur glücklich, als er da war.'

mit wem ist kit hoover verheiratet

Während dieser Zeit war Prinzessin Dianas Ehemann, Prinz Charles, damit beschäftigt, seine eigene Affäre mit Camilla Parker Bowles fortzusetzen. Eine Tatsache, die Prinzessin Diana bewusst und am Boden zerstört war.

Prinzessin Diana glaubte, Barry Mannakees Tod sei ihre Schuld

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

11. November 1985: Prinzessin Diana kommt in der National Gallery of Art in Washington DC an. um an einem formellen Abendessen teilzunehmen, während ihrer ersten offiziellen Reise in die USA am 11. November 1985: Prinzessin Diana kommt während ihres ersten offiziellen Besuchs in den Vereinigten Staaten von Amerika zu einem Staatsessen im National Museum of Art in Washington DC an #princessofwales #princessdiana #gb #hertruestory #kensingtonpalace #uk #thebritishroyalfamily #theroyalfamily #thebritishmonarchy #queenofhearts #instagood #instaroyal #instalike #di #fashionicon #peoplesprincess # princess #glamorous #London # seine wahre Geschichte #

Manny Pacquiao Nettowert in Peso

Ein Beitrag von geteilt Prinzessin Diana für immer (@ princess.diana.forever) am 29. Juni 2019 um 10:45 Uhr PDT

Kurz nachdem er nach London gewechselt war, war Mannakee an einem beteiligt Motorradunfall. Er war der Passagier auf einem Suzuki-Motorrad, das von seinem Freund, Officer Steven Peat, gefahren wurde. Das Fahrrad kollidierte mit einem Auto und Mannakee wurde fast sofort getötet. Sowohl Peat als auch der Fahrer des Autos überlebten.

Sein Tod wurde untersucht und als Unfall gewertet. Auf der Aufnahme enthüllte Prinzessin Diana jedoch, dass sie dachte, dass mehr dahinter steckt. 'Ich denke, er wurde gestoßen', sagte sie. 'Aber hier sind wir.' Bis zu ihrem eigenen Tod im Jahr 1997 glaubte Prinzessin Diana, dass er getötet wurde, um eine Verlegenheit für die königliche Familie zu vermeiden.

Als die Aufzeichnungen von Prinzessin Dianas Geständnissen im Jahr 2004 ausgestrahlt wurden, wurde die Untersuchung von Mannakees Tod wieder aufgenommen, um die Behauptungen der Prinzessin zu untersuchen. Es wurden nie Beweise gefunden, die ihre Theorie stützen. Aber Prinzessin Diana glaubte es und fühlte sich verantwortlich. 'Ich hätte nie mit Feuer spielen sollen, und ich tat es und ich wurde sehr verbrannt', sagte sie.

Nach Mannakees Tod besuchte Prinzessin Diana die Gegend, in der seine Asche verstreut und Blumen gelegt wurden. Sie beschrieb seinen Tod als 'den größten Schlag meines Lebens' und gab auch zu, dass sie Träume von ihm hatte.

wie alt sind jim boeheims kinder

War die königliche Familie für den Tod von Barry Mannakee verantwortlich?

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

21. Juli 1997: Prinzessin Diana im Northwick Park Hospital in Harrow, Nord-London, enthüllt den Grundstein für eine neue Kinderunfallstation. Dies war ihr letztes öffentliches Engagement in London vor ihrem tragischen Tod bei einem Autounfall in Paris, Frankreich, 21. Juli 1997: Prinzessin Diana im Northwick Park Hospital in Harrow, Nord-London, eröffnete eine neue medizinische Abteilung zur Behandlung von Verletzungen bei Kindern. Dies war die letzte Mission, die die Prinzessin in London vor ihrem Tod bei einem tragischen Autounfall in der französischen Hauptstadt Paris unternahm. Princess_Diana_Forever # Großbritannien #London # Ihre wahre Geschichte #Princess_People

Ein Beitrag von geteilt Prinzessin Diana für immer (@ princess.diana.forever) am 22. Mai 2019 um 7:10 Uhr PDT

Genau wie bei Prinzessin Dianas eigener Tod Verschwörungstheorien gedeihen weiter. Theoretiker haben lange versucht zu beweisen, dass Mannakees Tod arrangiert wurde und dass Prinzessin Dianas Behauptungen etwas enthielten. Sie behaupten, dass die königliche Familie oder die britische Regierung aufgrund seiner Beziehung zu Prinzessin Diana irgendwie verantwortlich waren.

Berichte über ein „mysteriöses Auto“ vor Ort bestätigten die Geschichte, und Gläubige bestanden darauf, dass der Fahrer möglicherweise ein Agent der Regierung war. Aber es ist seitdem so bewiesen dass das Auto nur von einem betroffenen Bürger gefahren wurde, der anhielt, um zu helfen, als er den Unfall sah.

Obwohl Mannakees Tod nur ein Unfall war, hatte er zweifellos einen großen Einfluss auf Dianas Leben. Ihr Glaube, dass sie irgendwie dazu beigetragen hat, spielte wahrscheinlich eine Rolle in ihrer Depression und ihrem Misstrauen gegenüber der königlichen Familie. Auch nach ihrer Scheidung von Prinz Charles heiratete Prinzessin Diana nie wieder. Es ist herzzerreißend zu glauben, dass ihre Paranoia sie vorsichtiger gemacht hat, mit wem sie sich befasst hat, und sie möglicherweise sogar von dem Glück abgehalten hat, das sie verdient hat.