Unterhaltung

Dieser ehemalige MCU-Bösewicht könnte als Verbündeter in 'Thor: Liebe und Donner' zurückkehren.

Welcher Film Zu Sehen?
 

Wenn es um das Marvel Cinematic Universe (MCU) geht, wurden viele seiner Bösewichte aus Mangel an Zweck verspottet - eine Zweidimensionalität, die ihren heldenhaften Gegenstücken auffallend entgegengesetzt ist - und eine individuelle Person mit einzigartigen Motivationen hinterlassen, die so gut wie nicht vorhanden sind. Einige erstklassige MCU-Bösewichte, Thanos, Killmonger und Hela (ein bisschen), widersetzten sich jedoch diesem Standard und stellten einen Existenzgrund dar, der über den Trotz des Heldentums und den Wunsch nach Zerstörung hinausging. Und Thor: Liebe und Donner kann einem bevorzugten Bösewicht eine zweite Chance geben, zu glänzen.

wie groß ist abby hornacek fox news
Thor: Liebe und Donner

Präsident der Marvel Studios Kevin Feige, Direktor Taika Waititi, Natalie Portman, Chris Hemsworth und Tessa Thompson von Marvel Studios 'Thor: Love and Thunder' | Alberto E. Rodriguez / Getty Images für Disney

Die Komplexität von Bösewichten zu schaffen, ist keine leichte Aufgabe, da Marvel Studios möchte, dass seine Helden das Rampenlicht behalten, aber seine Bösewichte konkretisiert werden. Wenn Sie sich zu sehr auf Letzteres konzentrieren, erhalten Sie eine schurkenzentrierte Geschichte, bei letzterer nicht genug Nachdruck, und Sie erhalten flache Schurken.

Angesichts dieses Bösewicht-Rätsels sollte es keine Überraschung sein, dass Marvel Studios plant, einen seiner ehemaligen Bösewichte für eine Präsenz in wiederzubeleben Thor: Liebe und Donner. Einen Bösewicht zurückzubringen, den die Fans bereits bevorzugen, ist eine clevere Möglichkeit, das Wasser in Bezug auf die Charaktererweiterung auf einen beeindruckenden Feind zu testen. Ganz zu schweigen davon, dass es immer befriedigend ist, alte Gesichter wieder auftauchen zu sehen und wieder in den Fokus zu rücken. Also, wer kommt zurück, um zu spielen?

Insiderberichte deuten darauf hin, dass Hela in 'Thor: Love and Thunder' zur MCU zurückkehrt.

Hela war die Hauptbedrohung in Thor: Ragnarok. Der Charakter, der von der zweifachen Oscar-Preisträgerin und sechsmaligen Nominierten Cate Blanchett dargestellt wurde, war einer dieser Bösewichte, die man für all ihre herrlichen schändlichen Wege (wie Bellatrix Lestrange in) zu schätzen weiß Harry Potter). Und laut Wir haben dies abgedeckt kann die Figur zur MCU zurückkehren, da ihr toter Körper nie auf dem Bildschirm gezeigt wurde…

Das Outlet berichtete kürzlich, dass Marvel Studios beabsichtigt, den Charakter zurückzubringen, und sie könnte in der MCU in erscheinen Thor: Liebe und Donner. WGTC argumentiert, dass sie bei ihrer Rückkehr mit unseren Helden kämpfen wird, um New Asgard zu retten. Sie wird kein guter Kerl sein; Vielmehr wird sie als Einzelperson auftreten und gezwungen sein, sich mit den Guten zusammenzutun, um ihr Eigeninteresse zu wahren.

Die Nachricht stammt aus denselben Quellen, die WGTC mitgeteilt haben, dass Taskmaster der Bösewicht sein würde Schwarze Witwe bevor solche Informationen schließlich bestätigt wurden. Es wäre interessant zu sehen, wie Hela zurückkehrt, um Asgard vor neuen Bedrohungen zu schützen, da es ziemlich amüsant wäre, die Dynamik zwischen Hela und Thor zu beobachten.

mit wem ist joe flacco verheiratet

Ganz zu schweigen davon, dass die MCU ihren Charakter ein bisschen weiterentwickeln könnte, während sie an der Seite der Avengers kämpft, da sie theoretisch (wie die Guten oft) mehr Dialog erhalten wird - einen Dialog, der nicht an die Bedrohung gebunden ist, die sie zu einem bestimmten Zeitpunkt darstellt (da sie nicht damit beschäftigt sein wird, die bösartigen Drohungen auszuliefern).

Cate Blanchett hat in der Vergangenheit gesagt, dass sie bereit wäre, in die Rolle zurückzukehren. Sie sagte einmal: 'Es gibt immer einen Weg zurück, aber ich bin sicher, es gibt immer einen Weg vorwärts, wer weiß? Ich sage nie nein zu irgendetwas “, bemerkte WGTC. Wenn Blanchett an Bord ist, sollten die Fans dann mit einer Rückkehr von Hela rechnen?

Verpassen Sie nicht: Sie werden den lächerlichen Autos, die diese Prominenten fahren, nicht glauben