Unterhaltung

'The Office': Warum Michael Scotts Abschiedslied so emotional war

Obwohl Das Büro überspannt neun unglaubliche Jahreszeiten Die ersten sieben Spielzeiten werden von den meisten Fans als den letzten beiden überlegen angesehen. Ein großer Teil davon war dem Genie zu verdanken, das Michael Scott war. Der Regional Manager (perfekt gespielt von Steve Carell), einer der farbenfrohsten und witzigsten Charaktere in der Fernsehgeschichte, war ein großer Teil dessen, was Dunder Mifflin zu einem so absurd interessanten Arbeitsplatz machte.

Das Büro besetzte die Schlagzeile von Steve Carell als Michael Scott

Die Bürobesetzung | Foto von Mitchell Haaseth / NBCU Photo Bank / NBCUniversal über Getty Images über Getty Images

Als Michael bekannt gab, dass er Scranton verlassen würde, um mit seinem Verlobten Holly in Colorado ein neues Leben zu beginnen, waren seine Kollegen schockiert, akzeptierten es aber schließlich. Natürlich konnte Michael nicht ohne einen Knall ausgehen, also entschied er sich für einen letzten Dundie Award. Wie bei allen Dundies ging die Nacht schließlich schief. Seine Mitarbeiter haben es jedoch geschafft, ihn zurück zu locken Das Büro für ein letztes Abschiedslied.



Die Besetzung verabschiedet sich von Michael

Der Song, der ein Remix des klassischen Rent-Hits 'Seasons of Love' ist, ist wohl das größte Zeichen offener Zuneigung, mit dem Michaels Mitarbeiter ihn jemals überschütteten. Während des gesamten Songs kann man sehen, wie emotional Michael ist, aber die Emotion geht aus mehreren Gründen weit über das Handeln hinaus. Das größte davon ist, dass Carell tatsächlich ging Das Büro und so war dies eine der letzten Szenen, die er mit seinen geliebten Darstellern drehte.

Ein weiterer Grund, warum das Lied so unglaublich bewegend war, war, dass Carell noch nie gesehen hat, wie seine Kollegen das Lied einstudierten. Tatsächlich hörte er es zum ersten Mal, als sie es vor der Kamera sangen. Dies führte natürlich dazu, dass einige sehr reale Emotionen auftauchten. „In der Folge, in der wir alle sind sang Steve das Abschiedslied Wir alle haben das ein paar Tage lang ohne ihn geprobt, und so hörte er es zum ersten Mal, als wir es ihm vor der Kamera vorsangen, damit seine Gefühle dort real waren “, gestand Jenna Fischer (die Pam Beesly Halpert spielt) ein aktuelles Interview mit EW .

Jim und Pams Hochzeitstanz

Fischer gestand auch, dass dies nicht das einzige Mal war, dass so etwas während ihrer Amtszeit passierte Das Büro . Ähnliches geschah, als die Besetzung „Niagra“ drehte. Dies ist die Episode, in der Jim und Pam endlich den Bund fürs Leben schließen. Fans der Show werden sich an die berüchtigte Flash-Mob-Tanzszene erinnern, als die Hochzeit von Jim und Pam von ihren Freunden, ihrer Familie und ihren Kollegen unterbrochen wird und sie den Gang hinunter zu Chris Browns 'Forever' tanzen.

Da Fischer nicht Teil des Tanzes war, sah sie den Tanz erst, als sie ihn kurz vor den Dreharbeiten offiziell einstudierten. Das Bürodamen Die Co-Moderatorin des Podcasts gestand, dass die Szene so emotional war, dass sie zu Tränen gerührt war. 'Da ich nicht tanze, war das eine Probe, die ohne meine Anwesenheit stattfand. Ich hatte es nicht gesehen, sie hatten es alle geprobt und dann war ich sehr frustriert, dass ich im hinteren Teil der Kirche feststeckte. Ich bin nach vorne gegangen, um es mir anzusehen, und habe während der ersten Probe tatsächlich geweint “, teilte Fischer mit.

Die emotionale Reichweite der Schauspieler

Es ist so wunderbar zu hören, dass die Besetzung von Das Büro erlebte solche echten Emotionen während der Dreharbeiten. Michaels Abschied und Jim und Pams Liebesgeschichte sind einige der herzlichsten Momente in der Geschichte der Show. Zu hören, dass die Schauspieler genauso betroffen waren wie die Zuschauer, hat diese Momente wahrscheinlich so süß gemacht.