Unterhaltung

Die Jedi - nicht die Sith - waren verantwortlich für Anakin Skywalkers Hinwendung zur dunklen Seite; Hier ist wie

Welcher Film Zu Sehen?
 

Inzwischen wissen wir alle, wer Anakin Skywalker ist. Auch wenn er nicht der Grund war, den George Lucas gemacht hat Krieg der Sterne wurde er zum zentralen Thema der ersten sechs Filme in der Saga. Seine Geschichte ist sehr tragisch und er fällt auf die Dunkle Seite werde der berüchtigte Darth Vader . Und während er von Kanzler Palpatine (alias Darth Sidious) verführt wurde, sind es nicht die Sith, die an Anakins Zug schuld sind. Während Palpatine sehr einflussreich war und definitiv ein Teil davon war, spielten die Jedi tatsächlich eine große Rolle, als Anakin auf die Dunkle Seite fiel.

Anakin Skywalker (Hayden Christensen) vor dem Jedi-Rat in

Anakin Skywalker (Hayden Christensen) vor dem Jedi-Rat in 'Revenge of the Sith' | Lucasfilm

Der Jedi-Rat hat Anakin Skywalker ständig herabgesetzt

Okay, es ist also kein großes Geheimnis, dass Anakin auf verschiedene Szenarien ziemlich reaktiv reagiert hat. Wie in ... gesehen Angriff der Klone Er stürzte sich in Kämpfe, die er nicht alleine gewinnen konnte und er rebellierte sehr schnell gegen seinen Meister, Obi-Wan Kenobi. Er war wie viele Teenager: unreif, voller Emotionen (Angst, wenn Sie so wollen) und fest entschlossen, sich zu sehr anzustrengen.

Doch selbst nachdem er etwas reifer geworden war und gezeigt hatte, wie gut er dank seiner Zeit als General in den Klonkriegen und als Meister von Ahsoka Tano als Anführer war, erkannte der Jedi-Rat dies nicht an. Im Die Klonkriege und in Rache der Sith hält der Rat Anakin immer noch auf Distanz. Er hatte eine Menge Verantwortung im Krieg, aber sie würden ihm nicht einmal den Rang eines Meisters im Rat verleihen.

Hat Eli Manning Kinder?

Alles lief auf Misstrauen hinaus. Anakin war der Auserwählte und erwies sich als großer Jedi-Ritter, aber aufgrund seiner leidenschaftlichen Gefühle und seines Platzes in der Prophezeiung vertrauten ihm viele im Rat nicht. Aus diesem Grund gaben sie Anakin nicht die Aufmerksamkeit, die er brauchte, als er fiel, und respektierten ihn nicht wie andere Jedi-Ritter.

Niemand sah die Anzeichen von Anakins sich verschlechternder geistiger Gesundheit

Der Rat hatte nicht nur einen Mangel an Vertrauen in Anakin, sondern sie waren auch blind. Nicht nur für die Dunkle Seite, die sich um sie herum zusammenbraut, sondern auch für Anakins rasante geistige Gesundheit. Der Junge wurde seiner Mutter im Alter von ungefähr neun Jahren weggenommen und dann strengen Regeln und Vorschriften beigebracht, wie er sich über bestimmte Dinge fühlen muss oder nicht. Kombinieren Sie das mit seinen bereits intensiven Emotionen und seiner eventuellen Liebe zu Padmé, und er war eine tickende Zeitbombe.

Es gab viele Male, in denen Anakins Wut offensichtlich war. Zum Beispiel, wenn Obi-Wan von Rako Hardeen „getötet“ wird und Anakin vor Yoda und dem Rat buchstäblich mörderisch ist. Oder wie er sehr sichtbar mit seinen Mitmenschen wie Obi-Wan, Ahsoka und sogar R2-D2 verbunden ist.

Und es wird direkt vor Yoda angezeigt, als Anakin zu ihm kam Rache der Sith. Er träumte davon, Padmé zu verlieren und wollte Führung. Yoda trat nicht ein, um Anakin durch seine Gefühle zu helfen. Er sagte nur: 'Trainiere dich, um alles loszulassen, was du zu verlieren fürchtest.' Theoretisch ist dies ein wirklich guter Rat, wenn man den Jedi-Code berücksichtigt. Anakin hat jedoch immer wieder bewiesen, dass er diejenigen, denen er nahe steht, nicht loslassen kann. Es gibt einfach zu viele Male, in denen Anakin sichtbar in seinen Gefühlen und Kämpfen ertrinkt, und niemand ruft eine Intervention an, um ihm dabei zu helfen.

wie viel verdient chris berman

Der Jedi-Rat schien nie auf Anakins Seite zu stehen

Der Zweck des Jedi-Rates ist es, ein faires und richtungsweisendes Licht für die Jedi-Ritter zu sein. Bei Anakin Skywalker waren sie jedoch nicht sehr unparteiisch. In der Tat war im Allgemeinen der Jedi-Rat höchst fehlerhaft und bewiesen, dass sie nicht da waren, um die Jedi die ganze Zeit zu unterstützen.

ist bill hemmer von fox news verheiratet

Nehmen Sie zum Beispiel Ahsokas Prozess. Wie wir in der Vergangenheit geschrieben haben, war der ganze Grund, warum sie überhaupt aus dem Orden ausgeschlossen wurde, dass der Jedi-Rat ihren Hintern retten wollte. Die Jedi waren unter den Leuten von Coruscant nicht günstig. Als ein Gerücht aufkam, dass ein Jedi derjenige war, der den Tempel bombardierte, war der Der Jedi-Rat beschloss, Ahsoka auszuschließen so würde sie als reguläre Bürgerin vor der Kanzlerin vor Gericht stehen, nicht und Jedi.

Wir alle wissen jedoch, dass dies nach hinten losging, weil Barriss Offee die Bombe schon als Jedi plante. Aber der Schaden war bereits angerichtet und Ahsoka verließ den Orden. Und als Anakin in ihrem Prozess mit den Jedi aus erster Hand sah, hatten sie ihre Entscheidung bereits geplant, unabhängig von Beweisen oder dem, was sie zu sagen hatte. Genau wie die Jedi Obi-Wans 'Tod' planten, wuchs Anakins Ernüchterung gegenüber dem Jedi-Orden immer mehr.

Die Lebensweise der Jedi ist nicht fair gegenüber regelmäßigen Emotionen und Reaktionen

Jedi wird beigebracht, keine Bindungen zu lieben oder zu bilden, weil „Bindungen zu Eifersucht führen“, was zu Angst führen kann, und Sie wissen was sie sagen über Angst . Es macht irgendwie Sinn und ist heute unter religiösen Orden ähnlich, wenn es um Zölibat geht. Die Jedi erzwangen jedoch strikt wenig bis gar keine Emotionen, was für niemanden einfach oder normal ist.

Die Anhangsregel ist wahrscheinlich die schwierigste. Menschen sind soziale Wesen und bilden ständig Bindungen. Diese Regel gilt auch für familiäre Beziehungen, die für viele Menschen am schwierigsten zu lösen oder aufzugeben sind. Anakins Handlungen und Schwierigkeiten mit dieser Regel sind also normal. Seine Anziehungskraft auf Padmé und seine tiefe Fürsorge für seine Mutter sind normal . Nun, wie er damit umgeht, ist nicht so, als würde man auch die Männer, Frauen und Kinder der Tusken Raiders töten. Zusätzlich zu seinen mächtigen Machtfähigkeiten ist er äußerst leidenschaftlich und äußerst loyal und beschützt diejenigen, die er liebt (Obi-Wan, Ahsoka, Padmé).

Die Tatsache, dass Anakin seine Gefühle nicht ausschalten kann und seine Gefühle oft unterdrückt, lässt sie eitern. Dies ist nur ein weiterer Grund, warum die Jedi ihn zur Dunklen Seite geführt haben und ein einfaches Szenario für Palpatine geschaffen haben, in dem Anakin verführt werden kann.