Geld Karriere

Die Aufwärtsdynamik von Sears Holdings setzt sich nach dem Ergebnis fort

Sears Holdings Corporation (NASDAQ: SHLD) gab die Ergebnisse für das vierte Quartal bekannt. Im Quartal wurde ein Verlust von 2,4 Mrd. USD (22,63 USD pro verwässerter Aktie) gemeldet. Die Sears Holdings Corporation erzielte im Vorjahresquartal einen Nettogewinn von 374 Mio. USD oder 3,43 USD je Aktie. Der Umsatz ging gegenüber dem Vorjahresquartal um 4% auf 12,48 Mrd. USD zurück. Die Sears Holdings Corporation meldete einen bereinigten Nettogewinn von 54 Cent pro Aktie. Mit dieser Maßnahme blieb das Unternehmen hinter der durchschnittlichen Schätzung von 68 Cent pro Aktie zurück. Analysten erwarteten einen Umsatz von 12,44 Milliarden US-Dollar.

Lou D'Ambrosio, Chief Executive Officer und President von Sears Holdings, sagte: „Wir ergreifen sofort Maßnahmen, um unsere Leistung im vierten Quartal zu verbessern Merchandising- und Führungsteam wie Ron Boire, der kürzlich zum Chief Merchant und President von Sears und Kmart Formats ernannt wurde. “ D’Ambrosio fuhr fort: „Es ist auch wichtig, zwischen unserer Ergebnisfrage und der Stärke unserer Bilanz zu unterscheiden, in der wir über erhebliche Vermögenswerte und Liquidität verfügen. Durch die heute angekündigten Maßnahmen in Bezug auf Heimatstadt-, Outlet- und Baumärkte, eine Immobilientransaktion und Bestandsreduzierungen stärken wir die Bilanz weiter um rund 1 Milliarde US-Dollar. Während wir das Geschäft operativ verbessern, beschleunigen wir auch unsere Maßnahmen zur Führung im integrierten Einzelhandel. Wir kombinieren unser riesiges Einzelhandelsvermögen mit einer Reihe von Technologieplattformen, die wir aufbauen, um unsere Beziehungen zu Shop Your Way Reward-Mitgliedern neu zu gestalten und zu vertiefen - im Geschäft, online und zu Hause. “

Zu beobachtende Wettbewerber: JC Penney Company, Inc. (NYSE: JCP), Kohls Corporation (NYSE: KSS), Macy's, Inc. (NYSE: M), Dillard's, Inc. (NYSE: DDS), Best Buy (NYSE: BBY), Bed Bath & Beyond (NASDAQ: BBBY), Ross Stores (NASDAQ: ROST), The TJX Companies (NYSE: TJX), Wal-Mart Stores, Inc. (NYSE: WMT), Saks Incorporated (NYSE: SKS), The Bon-Ton Stores, Inc. (NASDAQ: BONT), Target Corporation (NYSE: TGT), Overstock.com, Inc. (NASDAQ: OSTK) und Nordstrom, Inc. (NYSE: JWN).



West Marine, Inc. (NASDAQ: WMAR) Der Verlust im vierten Quartal ging zurück und übertraf die Schätzungen. Der Verlust verringerte sich von 19,8 Mio. USD (Verlust von 88 Cent pro Aktie) im Vorjahresquartal auf 14 Mio. USD (Verlust von 61 Cent pro verwässerter Aktie). Der Umsatz stieg gegenüber dem Vorjahresquartal um 5,7% auf 113,4 Mio. USD. West Marine, Inc. übertraf die durchschnittliche Analystenschätzung eines Verlusts von 83 Cent pro Aktie. Analysten erwarteten einen Umsatz von 112,7 Millionen US-Dollar.

Geoff Eisenberg, CEO von West Marine, kommentierte: „Unsere starken Ergebnisse für 2011 spiegeln die kontinuierlichen Fortschritte bei der Umsetzung unserer fokussierten Strategien zur Steigerung von Umsatz und Gewinn wider und positionieren uns für 2012 sehr gut. Aufgrund des Erfolgs unserer zahlreichen Initiativen aus unserem neuen Geschäft Bei unseren neuen Warensortimenten sind wir sehr optimistisch in Bezug auf unsere Zukunft. “

Zu beobachtende Wettbewerber: MarineMax, Inc. (NYSE: HZO), Cabela's Incorporated (NYSE: CAB), Golfsmith Intl. Hldgs., Inc. (NASDAQ: GOLF), Winmark Corporation (NASDAQ: WINA), Dick's Sporting Goods, Inc. (NYSE: DKS), Dover Saddlery, Inc. (NASDAQ: DOVR), Sport Chalet, Inc. (NASDAQ: SPCHA).

Um den Reporter zu dieser Geschichte zu kontaktieren: Derek Hoffman unter staff.writers@wallstcheatsheet.com

Um den für diese Geschichte verantwortlichen Herausgeber zu kontaktieren: Damien Hoffman unter editors@wallstcheatsheet.com