Geld Karriere

Brach wie die Hölle? 6 Monatsrechnungen Amerikaner können sich einfach nicht mehr leisten

Unbezahlte Rechnungen für die Mittelklasse

Ordner für unbezahlte Rechnungen | Quelle: iStock

Wenn Ihre Rechnungen per Post ankommen oder in Ihrem Posteingang landen, ist es einfach, einen Scheck auszustellen, oder reicht es aus, um Sie in nervösem Schweiß auszubrechen? Für eine wachsende Zahl von Amerikanern - einschließlich der Mittelschicht - wird es zu einem größeren Problem, die erforderlichen monatlichen Tabs für Miete, Essen und andere Notwendigkeiten zu bezahlen. Der amerikanische Traum ist nicht mehr so ​​erreichbar und es wird immer schwieriger, über die Runden zu kommen, geschweige denn den weißen Lattenzaun zu haben.

wie alt ist ric flairs tochter

Die finanziellen Schwierigkeiten, mit denen viele Amerikaner konfrontiert sind, stammen aus einer Reihe von Quellen. Über 38% der Lohnempfänger in den Vereinigten Staaten weniger als 20.000 US-Dollar Nettogehalt pro Jahr nach Hause bringen, und die Löhne waren notorisch stagniert jahrelang. Familien mit mittlerem und niedrigem Einkommen fällt es schwerer, für das Notwendigste zu bezahlen, geschweige denn sich jährliche Zahnarzttermine und Urlaube zu leisten.



Die Einkommen der meisten Amerikaner

In den letzten Jahrzehnten hat sich das Einkommensspektrum für Amerikaner verschoben. Die „Mittelklasse“ schrumpft, und mehr Menschen landen in der unteren oder oberen Ebene. Die rund 9% der Menschen in den oberen Schwellenbereichen sind zwar immer noch in Ordnung, aber das Bezahlen von Rechnungen für alle anderen ist etwas schwieriger. Das mittleres Haushaltseinkommen im Jahr 2014 betrug 53.657 US-Dollar, was bedeutet, dass Menschen in der „Mittelklasse“ nach Berechnungen der Regierung zwischen 35.413 und 107.314 US-Dollar verdienen. Etwa 78% der Menschen leben mit diesem Einkommen oder weniger Berichte des Pew Research Center .

Diese Tausenden von Dollar scheinen auf den ersten Blick viel zu sein, aber die monatlichen Rechnungen, die die meisten Amerikaner sammeln, wirken wie das Verschwinden eines Magiers für ihr Geld. Für sich genommen sind die Rechnungen theoretisch überschaubar. In der Praxis führt die Kombination der Kosten jedoch dazu, dass viele Menschen eine Rechnungszahlung verzögern müssen, um eine andere zu bezahlen. Um zu sehen, was wir meinen, werfen Sie einen Blick auf einige der Rechnungen, die viele Amerikaner jeden Monat nur schwer bezahlen können.

1. Gesundheitsversorgung

ein Arzt hält eine Tablette

Arzt hält eine Tablette | Quelle: iStock

Selbst mit dem Aufkommen des Affordable Care Act und einer zugänglichen Gesundheitsversorgung für mehr Menschen kann die Bezahlung von Gesundheitsrechnungen (oder sogar die monatlichen Kosten für die Deckung) eine große Belastung sein.

Prämien für Einzelpersonen ohne staatliche Subvention sind jetzt ein Durchschnitt von 286 $ quer durchs Land. Für Familien springt diese Zahl auf 727 USD pro Monat. Wenn Sie bedenken, dass das Durchschnittseinkommen etwa 4.471 USD pro Monat beträgt (vor Abzug der Steuern), entspricht jeder Betrag einem erheblichen Teil eines Gehaltsschecks, zumal dies lediglich eine Versicherungskarte abdeckt und nicht die tatsächlichen medizinischen Kosten für die Pflege.

Trotz eines wachsenden Zugangs zur Gesundheitsversorgung sind die Selbstbehalte immer noch unglaublich hoch. Infolgedessen berichtet Newsweek, dass 23% der Amerikaner zwischen 19 und 64 Jahren unterversichert sind. 'Das sind 31 Millionen Menschen, die sich entschieden haben, wesentliche Rezepte nicht auszufüllen, sich den notwendigen diagnostischen Tests oder Verfahren zu unterziehen oder Spezialisten aufzusuchen, aus Angst, dies würde sie in einen finanziellen Ruck bringen.' Der Bericht besagt . Eine Versicherungskarte zu haben ist weniger ein Problem, aber es ist eine andere Geschichte, sich die Co-Pay- und Blutuntersuchungen zu leisten.

2. Miete

Hausmodelle auf Münzen

Miete | Quelle: iStock

Für viele Amerikaner ist es ein zunehmendes Problem, sich ein Dach über dem Kopf zu leisten, unabhängig davon, ob sie für Miete oder Hypothek bezahlen. Die Deckung der Miete war schon immer ein Kampf für die Niedrigverdiener des Landes, aber jetzt ist es auch für viele Mittelständler ein Problem. Gemäß ein Bericht von CNN Money Etwa 20% der Menschen, die zwischen 45.000 und 75.000 USD pro Jahr verdienen, geben mehr als 30% ihres Einkommens für Miete aus. Zu diesem Zeitpunkt gelten diese Haushalte als „kostenbelastet“.

'Mieter aller Einkommen müssen mehr von ihren Einkommen für ihre Mieten ausgeben', sagte Daniel McCue, leitender wissenschaftlicher Mitarbeiter am Joint Center for Housing Study der Harvard University, gegenüber CNN Money. 'Tatsächlich werden Kostenbelastungen für Mieter mit höherem Einkommen immer häufiger.' Die Mietpreise übertreffen größtenteils das Lohnwachstum, was es schwierig macht, weiterzukommen.

Da sich der Immobilienmarkt erholt hat, können Hypothekenzahlungen für viele Amerikaner auch leicht in unerschwingliche Bereiche fallen. Ungefähr 52% der Amerikaner mussten in den letzten drei Jahren ein erhebliches Opfer bringen, um ihre Miete oder Hypothek zu decken. MarketWatch-Berichte und mindestens 15% der Amerikaner haben Hypotheken, die 30% oder mehr ihres monatlichen Einkommens ausmachen.

3. Lebensmittel

Frau Checkliste in einem Geschäft

Lebensmittelquittung | Quelle: iStock

Wenn es um das Nötigste geht, ist keines so einfach, dass man sich etwas zu essen leisten kann. Das Geld, das für den Kauf von Lebensmitteln benötigt wird, wächst jedoch, was es schwieriger macht, Lebensmittel zu budgetieren. Ein Teil des Problems ist, dass das Hungern nicht mehr so ​​aussieht wie früher: Vorbei sind die Bilder von hageren, waifartigen Figuren aus der Weltwirtschaftskrise. Menschen, die ohne ausreichende Lebensmittelversorgung auskommen, kommen in allen Altersgruppen, Größen und Einkommensstufen.

Nach einem ausführlichen Bericht von National Geographic Jeder sechste Amerikaner gibt an, mindestens einmal im Jahr keine Lebensmittel mehr zu haben. In vielen Fällen hat mindestens ein Haushaltsmitglied einen Vollzeitjob und ist möglicherweise sogar leicht übergewichtig. (Immerhin sind billigere Lebensmittel in der Regel übermäßig verarbeitet im Vergleich zu den teureren Obst- und Gemüsealternativen.) Unabhängig vom äußeren Erscheinungsbild kann ein Rekord von 48 Millionen Amerikanern als 'lebensmittelunsicher' bezeichnet werden, was bedeutet, dass sie zu einem bestimmten Zeitpunkt im Vorjahr nicht genug zu essen hatten.

Was macht Jennie Finch jetzt?

Dem Bericht zufolge hat sich diese Zahl seit den 1960er Jahren verfünffacht. Von dieser wachsenden Gruppe leben viele Menschen nicht in städtischen Zentren, sondern in weitläufigen Vororten, in denen ein leerer Kühlschrank früher unbekannt war. Jetzt ist es für viele Familien leider allzu real.

4. Kreditkartenrechnungen

Kreditkarte und Rechnung

Kreditkartenabrechnung | Quelle: iStock

Da die Bankguthaben angesichts der steigenden Kosten für Notwendigkeiten schwinden, steigen die Kreditkartenguthaben. Die Verbraucher glauben möglicherweise, dass sie bis Ende des Monats mit dem Geld aufwarten werden, oder wissen bereits, dass sie den Restbetrag nicht auszahlen werden. Unabhängig von der anfänglichen Denkweise kommen Millionen von Amerikanern kaum mit genug Geld vorbei, um die Mindestzahlungen zu leisten, geschweige denn den gesamten Restbetrag zu decken.

Abhängig davon, welche Faktoren Sie berücksichtigen, kann sich die durchschnittliche Kreditkartenverschuldung ändern. Das durchschnittliche Guthaben beträgt 5.540 USD für Erwachsene in den USA, die bereits eine Kreditkarte besitzen. laut CreditCards.com . Dieses Guthaben erhöht sich auf 9.600 USD für jeden Haushalt, der normalerweise über ein Kreditkartenguthaben verfügt. Durch einige Berichte Die durchschnittliche Höhe der Schulden, die von Monat zu Monat verlängert werden, kann mehr als 15.000 US-Dollar betragen.

Unabhängig davon, welche Zahlen Sie betrachten, ist die Kreditkartenverschuldung mit jeder Generation gewachsen. Zum Beispiel hat eine Person, die zwischen 1980 und 1984 geboren wurde, durchschnittlich 5.689 USD mehr Kreditkartenschulden als ihre Eltern in derselben Lebensphase. Unabhängig davon, wie Sie es sehen, bringt die Kreditaufnahme für Ihre zukünftigen Einnahmen viele Amerikaner in heißes Wasser, wenn es darum geht, zu zahlen.

5. Energiekosten

Stromleitungen auf Feldern

Elektrische Leitungen | Quelle: iStock

Die Strom- und Gasrechnungen sind möglicherweise geringer als bei Lebensmitteln, Mieten und Kreditkarten, aber diese Kosten steigen auch weiter an. Obwohl die Stromrechnungen astronomisch nicht gestiegen sind, sind sie Jahr für Jahr weiter gestiegen. EIN Forbes-Kolumne 2014 führt an, dass wenn die Energiekosten für Privathaushalte um 10% steigen würden, dies weitere 840.000 Amerikaner in die Armut treiben würde. Von November 2014 bis zum projizierte Werte Allein für November 2017 wird ein Anstieg des Stroms um 3,37% erwartet - bereits über ein Drittel davon.

Obwohl die Budgets seit der Großen Rezession in vielen Fällen gesunken sind, haben sich viele Hausbesitzer Winterisierungsmethoden und anderen Strategien zugewandt, um die Energiekosten niedrig zu halten. Trotzdem hat die Zahl der Menschen zugenommen, die sich um Hilfe bei der Bezahlung ihrer Energiekosten bemühen. In Gebieten wie Detroit beispielsweise verzeichneten Agenturen wie die Metropolitan Community Action Agency von 2006 bis 2008 einen Anstieg der Hilfeanfragen um 300%.

'Wir stellen fest, dass diese Kunden arbeiten und es sich nicht leisten können, mit dem allgemeinen Anstieg von Lebensmitteln, Benzin für ihre Autos und den steigenden Versorgungskosten sowie Zwangsvollstreckungen und Räumungen Schritt zu halten', so Shaun Taft von der Agentur. sagte Reuters .

6. Notfallkosten

Notfallhelfer in Geschwindigkeit auf der Straße

Krankenwagen | Quelle: iStock

Unerwartete Rechnungen sind von Natur aus nicht in ein monatliches Budget integriert, auch wenn das Sparen für diese Notfälle sicherlich sein sollte. Mehr als zwei Drittel der Amerikaner verfügen jedoch nicht über die Mittel, um einen 500-Dollar-Notfall abzudecken, ohne Geld zu leihen (von Familie und Freunden oder in Form von Darlehen oder Kreditkartenschulden).

ekaterina gordeeva und ilia kulik 2015

Offensichtlich zeigt die Zwei-Drittel-Zahl, dass dieses Problem viel mehr Menschen betrifft als die Niedrigverdiener. Ein Bericht von Der Atlantik Dies wird deutlich, da der Autor - eine selbsternannte Person mit einem mittleren (oder oberen mittleren) Einkommen - seine früheren Probleme mit dem Jonglieren von Rechnungen und dem Ausleihen von Geld von seinen erwachsenen Töchtern zur Bezahlung von Heizöl ausführlich beschreibt.

Immer wieder haben wir gesehen, dass das Sparen für Notfälle Sie vor weiteren finanziellen Problemen bewahren kann. Dies negiert jedoch nicht die Tatsache, dass die meisten Menschen überhaupt nicht in der Lage sind, dieses Geld zu sparen. Infolgedessen verfügen sie nicht über die richtigen Einsparungen, um sich unvermeidliche unerwartete Kosten leisten zu können. Ob es darum geht, ein kaputtes Gerät zu ersetzen, ein erforderliches Autoteil zu bezahlen oder sich eine Notfallrechnung für ein Krankenhaus zu leisten, viele Amerikaner können sich die Kosten einfach nicht leisten, sobald die Rechnung per Post eingeht.

Folgen Sie Nikelle auf Twitter und Facebook

Mehr von Money & Career Cheat Sheet:
  • Warum die Erhöhung des Mindestlohns das Problem nicht beheben kann
  • Wie beantworte ich diese Frage: 'Wie viel Geld sollte ich sparen?'
  • 10 Jobs, die weniger als den Mindestlohn zahlen können