Unterhaltung

YouTube-Dokumentarfilm erklärt den langjährigen Witz darüber, warum Tommy Strawn bei 'Martin' keinen Job hatte

Martin wird bleiben ein Klassiker für immer . Es gibt keine Episode während des gesamten Serienlaufs, die keine hysterischen Fans hat. Abgesehen von den Charakteren hat die Show so viele Klassiker Zeilen und Witze. Von Martins 'Du bist so verrückt' zu Ginas 'du gehst Junge' - aber einer der bekanntesten Laufwitze ist die Frage, was Tommy Strawns (Thomas Mikal Ford) Job ist.

In allen fünf Spielzeiten antwortete die Bande jedes Mal, wenn von Tommys Arbeit die Rede war, 'Du hast keinen Job'. Eine neue YouTube-Dokumentation enthüllte die Geschichte hinter dem Witz, ob er tatsächlich einen Job hatte oder nicht, und Fords Abneigung gegen den Witz.

Tommy Strawns Charakter in 'Martin'

Ford spielte als Thomas 'Tommy' Strawn on Martin für alle fünf Jahreszeiten von 1992-1997. Tommy war einer von Martins besten Freunden und der geradlinige aus dem Haufen, im Vergleich zu Martin und der komödiantischen Erleichterung Cole.



Quelle: YouTube

wie viele kids.hat philip rivers?

Tommy ist ein Damenmann, der die Gesellschaft einer Frau genießt. Er ist schließlich mit der besten Freundin von Martins Frau, Pamela 'Pam' James, verabredet. Ihre Beziehung ist von kurzer Dauer, aber sie bleiben im Verlauf der Show enge Freunde.

Sein mysteriöser Beschäftigungsstatus wurde zu einem Laufwitz ​​in der Show, obwohl er der einzige Mann in seinem Freundschaftskreis war, der das College besucht hatte.

Die YouTube-Dokumentation zeigt, ob Tommy Strawn einen Job bei „Martin“ und der Geschichte hinter dem Witz hatte oder nicht

Die Frage und die lustige Frustration der Gruppe in der Show bezüglich der Anstellung von Tommy wurden zu einem ständigen Witz in der Show. Die Fans haben Tommy nie bei der Arbeit gesehen und auch nie erklärt, welche Art von Arbeit er gemacht hat, obwohl er anscheinend einen anständigen Lebensunterhalt mit seinem eigenen Platz und seinem höflichen Kleidungsstil verdient hat. Die Handlung wurde kürzlich untersucht YouTube-Dokumentation.

Quelle: YouTube

2016 wurde Tisha Campbell Martin im Podcast von Bossip interviewt. Hab keine Angst, und enthüllte, dass Tommy tatsächlich während der gesamten Show gearbeitet hat. Sie erklärte, dass insbesondere eine Episode angedeutet habe, was seine Arbeit wirklich sei. Die Episode mit dem Titel 'Blackboard Jungle Fever' war Teil der ersten Staffel, in der die Besetzung einen Karrieretag an Martins Grundschule besucht. Campbell Martin erklärte:

Tommy hatte einen Job. Ich gebe Ihnen einen Hinweis: Die Frau, gegen die ich kämpfen wollte, war Martins Lehrerin Beverly Johnson. In dieser Folge hören Sie zum ersten Mal von Tommys Job. Also spricht Tommy davon, dass er im Boys & Girls Club ist. Er war Berater im Boys & Girls Club. Das hat er beruflich gemacht.

Quelle: YouTube

Julian 'der Schakal' Wallace

Der Witz begann, nachdem die Autoren der Show ein Gespräch zwischen den Darstellern mitgehört hatten, in dem Ford sich darüber beschwerte, dass sein Charakter nicht seinem Schauspielstandard entsprach. Er gab seinen Co-Stars zu verstehen, dass die Zuschauer ständig fragten, ob er arbeite, weil er in der Show immer bei Martin zu Hause war. Die Autoren haben den Witz als Ergebnis in die Show gebracht.

Der Witz ging nur weiter und bis zur vierten Staffel wurde die Illusion von Tommys Arbeit zu einem zentralen Bestandteil der Handlung. Die Entscheidung, die Illusion am Laufen zu halten, kam nach einem Tisch, der für die 4. Staffel gelesen wurde. Ein Rückfall von Ford, der erklärte, wie er aussah, war in der kurzen Dokumentation enthalten.

Quelle: YouTube

„Die Idee kam auf: Vielleicht trifft Martin Tommy nach der Arbeit. Und dann hört Martin auf zu lesen und sagt: „Warte eine Minute, Tommy. Was zum Teufel machst du? ', Sagte Ford. 'Er hatte keinen Charakter, er war Martin. Er sagt: 'Du hast einen Job?' Ich sagte: 'Natürlich habe ich einen Job!' Und ich fange an zu erklären und jeder sagt: 'Nein, wir lieben es!'

Ford mochte den Teil seiner Geschichte nicht, weil er es für eine Beleidigung hielt, ein Mann ohne Job zu sein, und er wollte nicht in das Stereotyp fallen, dass ein Mann - insbesondere ein Schwarzer - arbeitslos war. Später änderte er seine Sicht auf den Witz und verwandelte ihn in etwas Positives, indem er Schauspielworkshops für angehende Schauspieler mit dem Titel „ Ich habe einen Job-Workshop von Tommy Ford . '