Football

Spielbericht Frauen: Chelsea 2 Wolfsburg 1

Wolfsburg verlor gegen Chelsea 2:1.

Tore von Sam Kerr und Pernille Harder in der zweiten Halbzeit verhalfen den Blues zu einem 2:1-Sieg gegen Wolfsburg im Hinspiel unseres Champions-League-Viertelfinales.

Wolfsburg hat in der ersten Halbzeit mit seinem Kapitän sicherlich eine Chance bekommen Alexandra Popp den Pfosten treffen. Und Ann Katrin-Berger zweimal bestritt Fridolina Rolfo.



Niamh Charles und Jonna Andersson beide entfernten die Anstrengung der Linie mit 10 Minuten in der zweiten Hälfte. Die Blues werden unsere deutschen Gegner für ihre verlorenen Chancen bestrafen.

Fran Kirby verständigte sich gut mit Kerr, und Australien brauchte einen Torhüter, bevor er zu Hause schoss, um den Blues 55 Minuten zu geben.

Kirby und Kerr werden sich nur eine Stunde später wieder treffen, denn ihr bestes Spiel setzt Harder um Punkte gegen sein ehemaliges Team zu sammeln.

Unsere 2:0-Führung hielt nur wenige Minuten, nachdem Dominique Janssen ein Netz getroffen hatte, nachdem Magda Eriksson Svenja Huth im Strafraum gefoult hatte.

Chelsea wird den Druck zu spät überstehen, um unseren ersten Sieg für Wolfsburg zu sichern und am Mittwoch im nächsten Rückspiel mit 2:1 zu gewinnen.

Zuvor hatten Emma Hayes und ihre Mannschaft am Sonntag Aston Villa in Kingsmeadow unterhalten, als die Blues versuchen, unseren Spitzenplatz in der Women's Super League-Tabelle zu behalten.

Emma Hayes nahm nur eine Änderung in der Mannschaft vor, die am vergangenen Mittwoch zum 3:0-Sieg gegen Everton führte.

Wir brachten Sophie Ingle auf die Seite, nachdem der Mittelfeldspieler unseren Merseyside-Sieg nach einem Schlag im Continental League Cup-Finale verpasst hatte.

Niamh Charles setzte seine Position als Linksverteidiger fort, schloss sich Millie Bright, Kapitän Eriksson und Verteidigerin Jonna Andersson bei Blues hinter Torhüter Berger an.

Ingle betrat neben Melanie Leupolz und Ji So-Yun die Mitte des Spielfelds. Auch Harder saß im Angriffsposten nach Stürmern in Form von Kirby und Kerr.

Chelsea ging zum Spiel im Szusza Ferenc Stadion

Chelsea ging offiziell als Heimmannschaft zum Spiel im Szusza Ferenc Stadion. Aber unsere Gegner sahen im heutigen ersten Viertelfinal-Austausch entspannter aus.

Schon drei Minuten später war die Drohung der Wolfsburger erkennbar, als sie sich dem Führungstreffer näherten.

Chelsea-Team

Chelsea-Team (Quelle: The Pride of London)

Rolfo stand sehr hoch im Strafraum und köpfte direkt auf den Kopf. Aber dank der Blues war Bright zur richtigen Zeit am richtigen Ort, um den Torschuss abzuwehren und die Gefahr zu beseitigen.

Harder, der zum ersten Mal auf seinen Ex-Klub trifft, ist in einem offenen Pass stecken geblieben.

Der offensive Mittelfeldspieler konnte den Ball jedoch nicht halten - der Torwart für das, was zu einer Chance aufs leere Tor hätte führen können.

Wenige Minuten später traf sogar Wolfsburgs Kapitän Popp den Pfosten. Daher musste Charles aufpassen, den Stolperstein aus der Reihe zu entfernen.

Chelsea muss Berger dann dankbar sein, als der Blues-Torhüter Rolfo zweimal bestreitet, bevor Andersson den Tritt aus Pajors Aufstellung entfernt.

Wenige Minuten später hatten unsere Gegner den Ball im Netz. Aber Popp beschloss, den Ball mit der Hand ins Netz zu bringen. Infolgedessen wurde dem Mittelfeldspieler die Gelbe Karte gezeigt.

Kirby auf der Jagd nach Fortsetzung

In einer halben Stunde schufen die Blues unseren ersten Spielauftakt, und es war keine Überraschung, dass sowohl Kerr als auch Kirby beteiligt waren.

Bright fand Kerr nach dem Raubüberfall, und Australien legte auf der Kirby-Straße ein vollwertiges Rudel auf.

Fran Kirby – Der Wächter

Fran Kirby (Quelle: The Guardian)

Kirby hatte die Chance, den Ball auf sie zu richten, aber stattdessen rollte er den Scheinball in den Fünfmeterraum. Aber kein Chelsea-Spieler ist jemals in den Strafraum gekommen, was im hinteren Ende einfach gewesen wäre.

wann kommt ashley force hood zurück

Wolfsburg war an der Reihe und Berger konnte zurückblicken und optimistisch sein, als Rolfos Kopf von seinem Kopf rutschte.

Einige würden sagen, dass Chelsea das Glück hatte, in der richtigen Position zu sein, um in den Urlaub zu fahren.

Chelsea sammelte unser Glück in der ersten Hälfte. Und ein paar Minuten nach dem Rest. Die Blues hatten wieder Glück auf unserer Seite, als der Kopf von Rolfo in den Wald einschlug.

Ein paar Minuten später bestrafte Chelsea unsere Rivalen mit verpassten Chancen. Und es war ein schreckliches Match-Fixing-Match zwischen Kerr und Kirby, das die Chancen sprengte.

Kirby kassierte einen Pass von Ji, bevor er den Ball zu Kerr schoss, und Australien nahm eine Berührung vom Torhüter, bevor er nach Hause traf. Mit spitzem Winkel bescheren die Blues in 55 Minuten eine 1:0-Führung.

Kerr bleibt cool, um einen Hinweis zu geben.

Nur wenige Minuten später zeigte Berger auch, warum er einer der besten Torhüter im Frauenfußball ist, denn er hat Weltklasse-Einsparungen freigesetzt, um bei Rolfo den Volleyschuss zu halten.

Diese Parade erwies sich wenige Minuten später als entscheidend, als Harder sein ehemaliges Team schloss, um unseren Gewinn zu verdoppeln.

Sam Kerr - Der AFC

Sam Kerr (Quelle: The AFC)

Kirby hat in der Abwehr der Wolfsburger fälschlicherweise einen Fehler gemacht. Und fand schnell den Ball zu Kerr, der den Ball entfesselte und auf Harder losließ.

Außerdem knallte der Mittelfeldspieler den Ball ins untere Eck.

Pernille bestraft den ehemaligen Verein.

Unser 2:0-Sieg sollte nicht lange anhalten, da Eriksson Huth im Strafraum fallen ließ. Auch Janssen ging auf und schickte Berger falsch und kam mit einem Tor von seiner Seite zurück.

Chelsea hat den Druck aus Wolfsburg spät genommen, um unseren ersten Sieg gegen die deutsche Mannschaft zu sichern. Und auch, um den Blues im Rückspiel nächster Woche mit 2:1 in Führung zu gehen.

Pernille Harder - FIFA

Pernille Harder (Quelle: FIFA)

Pernille Harder traf für ihre alte Mannschaft, als Chelsea überlebte. Ein Angriff gegen Wolfsburg im Hinspiel des Champions-League-Viertelfinales.

Das deutsche Team traf zweimal den Pfosten. Darüber hinaus wurde Ewa Pajors Top-Kick von der Linie entfernt, als Chelsea schwach aussah.

Aber die Mannschaft von Emma Hayes ging in Führung, als Sam Kerr Katarzyna Kiedrzynek zum Tor einbezog. Und Harder glich kurz nach der Ballübergabe des Wolfsburger Torhüters aus.

Dominique Janssen traf im Auswärtstor, doch Chelsea hielt den Sieg fest.