Sonstiges

Wie viel wurde die Besetzung von „Gilmore Girls“ für das Revival bezahlt?

Gilmore Girls Fans hoffen, dass das Timing für eine zweite Netflix-Wiederbelebung der beliebten Serie richtig ist. Obwohl keine offizielle Ankündigung gemacht wurde, wurden in den letzten Monaten die Zeitpläne einiger wichtiger Darsteller und Crewmitglieder geklärt. Netflix jagt auch nach einem todsicheren Sieg und a zweite Gilmore Girls Wiederbelebung fühlt sich gut an. Aber wie viel könnte Netflix an Gehältern ausgeben? Das Gilmore Girls Die Besetzung machte einen ziemlich netten Gehaltsscheck für die erste Wiederbelebung mit vier Folgen.

Lauren Graham und Alexis Bledel verdienten beide 750.000 Dollar für „Gilmore Girls: A Year in the Life“

Während die gesamte Besetzung das gemacht hat Gilmore Girls Special, Lauren Graham und Alexis Bledel sind die Stars der Serie. Als Mutter-Tochter-Duo Lorelai und Rory Gilmore waren Graham und Bledel die Attraktion der ursprünglichen Show. Das änderte sich auch bei der Wiederbelebung nicht. Und Netflix bezahlte sie ansehnlich, um sie zurückzubekommen.

  Lauren Graham als Lorelai und Alexis Bledel als Rory sitzen am Pool in Gilmore Girls: A Year in the Life Summer
Lauren Graham als Lorelai und Alexis Bledel als Rory in „Gilmore Girls: A Year in the Life“ – Summer | Saeed Adyani/Netflix

Laut einer Umfrage von Vielfalt , Bledel und Graham verdienten jeweils geschätzte 750.000 US-Dollar für jeden von ihnen Gilmore Girls: Ein Jahr im Leben Die vier Folgen. Also gingen sie mit ungefähr 3 Millionen Dollar für ihre Zeit davon, wenn alles gesagt und getan war.



wer ist mit peyton manning verheiratet

Vor den Dreharbeiten Gilmore Girls Netflix-Revival, Graham trat auf Elternschaft , wo sie laut Schätzungen rund 175.000 US-Dollar pro Folge verdiente Promi-Vermögen . Und seit der Wiederbelebung landete Bledel in einer Hauptrolle auf Die Geschichte der Magd , obwohl sie sich kürzlich dazu entschlossen hat Schritt weg von der Serie . Sie gab im Mai 2022 eine öffentliche Erklärung zu ihrer Entscheidung ab.

Scott Patterson beschrieb seinen Netflix-Revival-Gehaltsscheck als „Windfall“.

Scott Patterson spielte eine wichtige Rolle als Luke Danes auf Gilmore Girls und Gilmore Girls: Ein Jahr im Leben . Seine Rolle bei der Wiederbelebung war wichtig genug, um einen großen Gehaltsscheck zu verdienen, obwohl unklar ist, wie viel er genau verdient hat. So viel ist jedoch sicher: Patterson hielt es für eine gute Summe.

  Milo Ventimiglia und Scott Patterson als Jess und Luke in'Gilmore Girls: A Year in the Life' on Netflix. They're sitting at a table in Luke's Diner.
Milo Ventimiglia und Scott Patterson in „Gilmore Girls: Ein Jahr im Leben“ | Saeed Adyani/Netflix

In einem Interview von 2017 mit Vermögensverwaltung , Patterson wurde nach seinem Revival-Gehaltsscheck gefragt und wie er seinen zukünftigen Finanzplan veränderte. Obwohl er sich entschied, die Höhe seiner Auszahlung nicht preiszugeben, beschrieb er die Auszahlung als „Windfall“.

Was macht Johnny Knox jetzt?

„Es ist immer gut, einen großen Geldsegen zu bekommen“, sagte er. „Es versetzt mich einfach in eine bessere Position für den Ruhestand; Es bringt mein Kind in eine bessere Position. Ich hatte großes Glück, als ich diesen Job im Jahr 2000 bekam.“

Hält Geld die Besetzung davon ab, für ein zweites „Gilmore Girls“-Revival zurückzukehren?

Es gibt anscheinend nur einen Grund pro Sekunde Gilmore Girls Wiederbelebung hat noch nicht stattgefunden. Und das hat nichts mit Geld zu tun. Amy Sherman-Palladino hat kürzlich enthüllt dass eine weitere Erweckung noch nicht stattgefunden hat, weil das Timing einfach nicht richtig war.

Welches College hat Stephen A Smith besucht?
  Lauren Graham und Amy Sherman-Palladino posieren zusammen auf der'Gilmore Girls' 100th Episode Party. While 'Gilmore GIrls: A Year in the Life 2' has not happened yet, both Sherman-Palladino and Graham have shown interest in the project.
Lauren Graham und Amy Sherman-Palladino | Kevin Winter/Getty Images

Mehrere wichtige Darsteller haben darauf bestanden, dass sie an einer Rückkehr interessiert sind. Lauren Graham hat in all ihren Verträgen eine Klausel, die besagt, dass sie mehr filmen kann Gilmore Girls . Sherman-Palladino schrieb die gleiche Klausel in ihren Vertrag mit Amazon Studios. Außerdem haben Scott Patterson, Keiko Agena, Kelly Bishop und Milo Ventimiglia alle gesagt, dass sie überredet werden könnten, dorthin zurückzukehren Sterne hohl einmal mehr.

VERBUNDEN: Die „Gilmore Girls“-Besetzung wurde nie an der Ostküste gedreht