Geld Karriere

Warum YouTube-Stars nicht viel Geld verdienen

Welcher Film Zu Sehen?
 
Quelle: iStock

Quelle: iStock

Welche Position spielt Tyreek Hill?

Haben Sie davon geträumt, Ihren Job zu kündigen, den ganzen Tag Videospiele zu spielen und mit ein paar Millionen Dollar auf Ihrem Bankkonto weltweit bekannt zu werden? Leute wie der schwedische Spieler Felix Kjellberg, aka PewDiePie haben eine Fangemeinde von mehr als 38 Millionen Abonnenten und den Ruhm, der mit YouTube-Sensationen einhergeht. Aber selbst wenn Sie Ihr Lebenswerk in unterhaltsame Zuschauer verwandeln, sind Ihre Chancen, aus einem Video-Hobby eine Karriere zu machen, gering.

Wir klingen vielleicht ein bisschen wie deine Großmutter, die gerade deine Hoffnungen und Träume zerschmettert, aber Tatsache ist, dass nur sehr wenige Menschen von ihren YouTube-Bemühungen einen anständigen Lebensunterhalt verdienen können. Die Herausforderung besteht nicht nur darin, von der Dunkelheit zu einem bekannten Namen aufzusteigen, sondern auch darum, mit den enormen Kürzungen und Gebühren zu kämpfen, die YouTube und andere nehmen, bevor Sie tatsächlich einen Cent sehen. Viele der heute bekannten YouTube-Stars haben eine große Fangemeinde, aber wahrscheinlich nicht genug Geld, um es als Karriere zu bezeichnen. Oder zumindest nicht mit einem schönen Sparkonto.

PewDiePie und einige Stars wie er sind die Ausnahme von der Regel. Sie könnten eine ganze Woche lang in die Produktion von Webvideos investieren, mit der Hoffnung auf viralen Erfolg, aber selbst das garantiert nicht, dass Sie mehr als Erdnüsse und ein paar weitere Twitter-Follower verdienen. Der Grund dafür liegt in der Einrichtung von Werbeeinnahmen für die Videos, die populär werden.

Promi-Vermögen erklärt, dass ein YouTube-Videokünstler, der anfängt, genügend Aufrufe zu erhalten, sich als YouTube-Partner . Dies bedeutet im Wesentlichen, dass Sie Werbung als Pre-Roll für Ihre Inhalte einrichten und damit Geld verdienen können. Die Zahlungen variieren stark, je nachdem, wer Sie sind und welche Art von Werbetreibenden Ihre Videos anziehen. Celebrity Net Worth schätzt jedoch, dass YouTube-Partner pro 1.000 Aufrufe zwischen 5 und 7 US-Dollar verdienen. Für jede Million Aufrufe könnten Sie also im Wesentlichen etwa 7.000 US-Dollar verdienen.

Aber nicht jedem Video wird eine Anzeige vorangestellt, und nicht jeder Zuschauer wird sie den ganzen Weg durch sehen, ohne zum Inhalt zu springen. Beide und mehrere weitere Faktoren bestimmen, wie viel ein Videoproduzent bezahlt. Außerdem muss jedes Unternehmen Geld verdienen, und YouTube (oder eher Google) ist nicht anders. Promi-Vermögen und Geschäftseingeweihter Beide berichten, dass YouTube alle Einnahmen um 45% senkt, bevor die Produzenten Steuern zahlen oder die Kosten für die Erstellung ihrer Videos überhaupt berücksichtigen. Das Unternehmen wirbt für die Verbindungen, die Sie herstellen, aber nicht für das Geld. 'Im Rahmen der YouTube-Partnervereinbarung gibt es keine Garantie dafür, wie viel oder ob du bezahlt wirst.' Google-Seite über Einnahmen Zustände.

In Bezug auf die Bruttolöhne scheinen Leute wie PewDiePie einen Mord zu begehen. Fusion berichtete, dass der schwedische Produzent im vergangenen Jahr 7,4 Millionen US-Dollar verdient hatte, und statistische Prädiktoren StatSheep Schätzungen zufolge verdient der YouTube-Star in einem bestimmten Zeitraum von vier Monaten zwischen 3,5 und 2,8 Millionen US-Dollar. Ja, der 25-jährige Spieler, der erst vor fünf Jahren mit dem Erstellen von Videos begonnen hat, verdient schätzungsweise 10,5 Millionen US-Dollar pro Jahr.

Aber das ist noch nicht das Ende der Geschichte. Business Insider teilt die geschätzte Bezahlung zum Mitnehmen für PewDiePie und einige andere bekannte Stars wie Jenna Marbles und Michelle Phan auf, die kürzlich ihre Online-Make-up-Tutorials um sie erweitert haben eigene Make-up-Linie . Der Gehaltsscheck von PewDiePie steigt nach der Kürzung um 45% von YouTube von 10,5 Mio. USD auf ca. 5,8 Mio. USD und reduziert die Steuern um ca. 30% auf ein Nettoeinkommen von ca. 4 Mio. USD pro Jahr. Das ist immer noch eine hervorragende Bezahlung für einen Mann, der herumsitzt und Videospiele spielt, aber es ist drastisch kleiner, als es auf den ersten Blick erscheint.

Phan, trotz all ihres Ruhms und 8 Millionen YouTube-Abonnenten, verdient schätzungsweise 145.530 US-Dollar pro Jahr, nachdem YouTube und Uncle Sam ihre Beiträge bezahlt haben. Das ist immer noch kein Trottelwechsel, aber du musst dich daran erinnern, dass dies das Beste ist, was YouTube zu bieten hat. Es gibt viele, viele bescheidenere Kanäle, die etwa 1 Million Abonnenten anziehen, die trotz der Erstellung einer ähnlichen Anzahl von Videos nicht viel mehr als 13.000 US-Dollar pro Jahr verdienen. Es mag glamourös erscheinen, sich als YouTube-Star zu versuchen, aber das ist so ziemlich das Mindestlohneinkommen.

Jason Calacanis, ein Unternehmer, der früher als YouTube-Partner teilgenommen hat, sagte gegenüber Business Insider, dass das Umsatzmodell für jemanden, der langfristig ein angemessenes Einkommen erzielen möchte, nicht nachhaltig ist. 'YouTube ist ein großartiger Ort, um eine Marke aufzubauen, aber es ist ein schrecklicher Ort, um ein Geschäft aufzubauen', sagte er.

Mit anderen Worten, die Videos, die Sie mit Ihren Meinungen zu Ihren Lieblings-NFL-Teams oder Aufnahmen mit einer GoPro Ihrer neuesten Hinterhof-Stunts produzieren möchten, sind großartig, wenn Sie nach einem Hobby suchen. Lassen Sie etwas Dampf ab, passen Sie Ihren YouTube-Kanal an Ihr Twitter-Handle an und prüfen Sie, ob Sie ein Publikum aufbauen können. Warten Sie jedoch ein oder mehrere Jahre, bevor Sie Ihrem Chef mitteilen, dass Sie einen neuen Karriereweg gefunden haben. Es besteht die Möglichkeit, dass es sich um eine vergangene Zeit handelt, die Ihnen auch dabei hilft, zusätzliches (minimales) Geld für Verabredungen zu verdienen - keine Schecks zu mieten.

Folgen Sie Nikelle auf Twitter @Nikelle_CS

Mehr von Money & Career Cheat Sheet:

  • 5 Karrierefehler, von denen Sie sich erholen können
  • Sie finden keinen Job? Hier sind 10 Jobs, die wie verrückt einstellen
  • Warum Social Media Breaks Ihren Arbeitstag zerstören