Unterhaltung

Warum war Kate Middletons Hochzeitskleid so teuer?

Kate Middleton heiratete Prinz William im Jahr 2011 zog es allein in Amerika 23 Millionen Fernsehzuschauer an. Von diesem Tag an gibt es viel zu erinnern, aber eines fällt vielen Menschen auf: Kates königliches Hochzeitskleid. Das Kleid der Herzogin von Cambridge von 2011 kostete unglaubliche 434.000 US-Dollar. So entstand dieser Preis.

Kate Middleton Hochzeit

Kate Middleton an ihrem Hochzeitstag | Ben Stansall / AFP / Getty Images

Kate trug ein von Sarah Burton entworfenes Kleid von Alexander McQueen

Kates Kleid wurde als Alexander McQueen gebrandmarkt, was dem Kleid allein zusätzliche Kosten verursacht. Alexander McQueen ist extrem teuer - jedes Standardkleid auf der Website kann leicht mehr als 3.000 US-Dollar kosten. Das Hochzeitskleid wurde von Sarah Burton, der Kreativdirektorin von Alexander McQueen, individuell gestaltet. Das Kleid war viktorianisch inspiriert und in der Taille verengt, wobei die Tradition der viktorianischen Miederwaren, der Palast, übernommen wurde sagte in einer Erklärung . Jedes maßgeschneiderte Kleid kostet leicht mehr als ein in einem Geschäft gekauftes. Sowohl die Marke als auch ihr einzigartiges Design haben den Preis in die Höhe getrieben.



Es verfügte über einen drei Meter langen Zug und handgefertigte Spitzen

Die Tatsache, dass Kates Kleid Brauch war, war nur ein Grund, warum es so teuer war. Es ist die Art und Weise, wie das Kleid hergestellt wurde, die den Großteil der Kosten verursacht hat. Es gab einen neun Fuß langen Zug, der von Pippa Middleton infamös gehalten wurde (und ein Teil des Grundes, warum manche sagen, Pippa habe Kates Scheinwerferlicht gestohlen). Das zusätzliche Material sorgte für einen dramatischen Auftritt und erhöhte definitiv die Kosten. Es gab auch Spitzen, die vollständig handgefertigt waren. Die Royal School of Needlework im Hampton Court Palace verwendete eine spezielle irische Technik namens Carrickmacross, um das Lochmuster zu erstellen. Gemäß Stadt- und Landmagazin Zu den Spitzendesigns auf dem Kleid gehörten handgeschnittene Rosen, Disteln, Narzissen und Kleeblätter. Kates Schleier wurde auch in der Schule geschaffen.

Fast alle Materialien wurden von britischen Unternehmen geliefert

Kate wählte einen britischen Designer, aber sie wählte auch fast alle in Großbritannien hergestellten Materialien. Das Kleid war eine Hommage an die britische Handwerkskunst. Das gesamte Kleid wurde in England entworfen und hergestellt. Town and Country berichtete jedoch, dass das Kleid sowohl englische als auch französische Chantilly-Spitze enthielt, so dass Kate etwas außerhalb des Vereinigten Königreichs tätig war. Aber zum größten Teil hielt sie sich für jeden Teil des Kleides an das Vereinigte Königreich, vom Design bis zur Kreation.

Kates Eltern haben angeblich für das Kleid bezahlt

Es mag so aussehen, als ob die einzige Familie, die sich ein so königliches Kleid leisten könnte, die königliche Familie wäre. Berichten zufolge haben Kates Eltern, Michael und Carole Middleton, tatsächlich die Rechnung für das Kleid im Wert von 434.000 US-Dollar bezahlt. Kates Familie besitzt auch ein Online-Geschäft für Partybedarf Die Zeit hat berichtet könnte einen Wert von bis zu 50 Millionen US-Dollar haben. Es ist unklar, wie viel von der Hochzeit die Middletons tatsächlich bezahlt haben, aber dadurch fühlen sich die britischen Steuerzahler besser, wenn sie wissen, dass Kates Kleidungskosten nicht aus ihrer Tasche kamen.

Kate Middleton hatte mit Abstand das teuerste Kleid einer modernen königlichen Hochzeit. Die Leute haben berichtet, dass sowohl Meghan Markle als auch Prinzessin Eugenies Kleider irgendwo zwischen 135.000 und 260.000 US-Dollar kosten, immer noch sehr weit entfernt von Kates erstaunlichen Kosten.

Überprüfen Der Spickzettel auf Facebook!