Geld Karriere

Warum Fertigungsarbeiter gesehen haben, dass ihre Löhne unter Trump fallen

Welcher Film Zu Sehen?
 
Paul Ryan und Donald Trump

Paul Ryan und Donald Trump | Mark Wilson / Getty Images

Sie müssen nicht folgen Paul Ryan auf Twitter, um zu erfahren, wie sehr der Sprecher des Repräsentantenhauses (R-Wisconsin) den GOP-Steuerplan verabschieden wollte. Während Ryan versuchte, die Gesetzgebung an Amerikaner zu verkaufen, ließ er sie frei diese kühne Aussage ::

Was ist Jerry-Reis-Nettowert?

Mit mehr Arbeitsplätzen, höheren Löhnen und einer stärkeren Wirtschaft wären amerikanische Arbeiter und Familien die größten Nutznießer dieser Reform.

Die Steuersenkungen haben sich jedoch nicht so ausgewirkt. Sofort begannen große Unternehmen Arbeiter entlassen . Danach starteten dieselben Unternehmen eine beispiellose Serie Aktienrückkäufe über 200 Milliarden US-Dollar.

Im Juni 2018 kamen die vielleicht schlimmsten Nachrichten direkt vom Arbeitsministerium der Trump-Administration. Zwischen Mai 2017 und Mai 2018 sind Arbeiter in Fertigungs- und Bauberufen beschäftigt sah ihre Löhne sinken .

Hier ist der Grund, warum die Gehaltsschecks fallen, obwohl Trump und andere Beamte sagen, die Wirtschaft sei stärker als je zuvor.

Lohnsteigerungen sind langsamer als die Inflation.

Da der GOP-Steuerplan die reichsten Amerikaner und Unternehmen bevorzugt, müsste der durchschnittliche Arbeitnehmer tatsächlich eine Gehaltserhöhung erhalten, um wöchentlich mehr Geld zu sehen. Trotz des Twitterns und Rühmens von Trump Anfang 2018 waren diese Boni und Erhöhungen selten. (Im Vergleich zu Aktienrückkäufen waren sie nicht vorhanden.)

Arbeiter, die auf einen Schub durch die Steuersenkungen gewartet haben, haben ihn also nie bekommen. In der Zwischenzeit boten ihre Chefs keine Erhöhungen an, wie die Daten zeigten.

Laut einem Wonkblog der Washington Post ist dieser Lohnrückgang auf die regelmäßige Inflation zurückzuführen (2,9% in diesem Zeitraum). Im Jahr 2018 steigende Ausgaben (insbesondere höhere Ölpreise) übertraf jede tatsächliche Gehaltserhöhung (2,8%). Unter Trump geht es der massiven Zahl amerikanischer Bau- und Fertigungsarbeiter tatsächlich schlechter.

Ein Arbeiter baut einen Motor für einen 2012 Ford Focus am Fließband der Ford Motor Co.

Ein Arbeiter baut einen Motor für einen 2012 Ford Focus am Fließband im Montagewerk der Ford Motor Co. in Michigan am 14. Dezember 2011 in Wayne, Michigan. | Bill Pugliano / Getty Images

80% der Arbeitnehmer verspürten den Stich, weniger Geld auszugeben.

Während Jobs wie der Kohlebergbau einen winzigen Teil der Erwerbsbevölkerung ausmachen, ist der Arbeitskräftepool, der unter die Kategorie „Produktions- und nicht aufsichtsrechtliche Mitarbeiter“ fällt, riesig. Laut Wonkblog umfasst dies nicht nur den Bau und die Automobilherstellung. es schließt auch ein Fast-Food-Arbeiter und die Gesundheitsbranche.

Insgesamt macht die Gruppe, in der die Reallöhne gesunken sind, 80% der privaten US-Arbeitskräfte aus (über 115 Millionen Beschäftigte).

Im Vergleich zu wissenschaftlichen Umfragen von CNBC und einer hier in The Cheat Sheet veröffentlichten Umfrage zum roten Staat sind die Ergebnisse gleich: Die meisten Arbeitnehmer befinden sich in genau der wirtschaftlichen Lage, in der sie sich vor Inkrafttreten des GOP-Steuerplans befanden.

Wer sieht eigentlich das Geld?

Es ist klar, dass diejenigen, die ein großes Stück US-amerikanischer Unternehmen besitzen (einschließlich ausländischer Investoren), das Beste aus den Steuersenkungen herausgeholt haben, und diese Leute sehen die Art von Reichtum, die normalerweise der Oberschicht vorbehalten ist Dritte Welt Länder .

Ökonomen werden es klinischer formulieren. 'Das zusätzliche Wachstum, das wir in der Wirtschaft sehen, geht irgendwohin: zu Kapitalbesitzern und Menschen an der Spitze der Einkommensverteilung', sagte Heidi Shierholz, eine ehemalige Chefökonomin der US-Arbeitsabteilung, in einem Interview mit Wonkblog.

Wenn Sie an der Spitze stehen, geht es Ihnen 2018 viel besser. Wenn Sie zu den 115 Millionen Amerikanern gehören, die sich in einer nicht aufsichtsrechtlichen Position befinden, geht es Ihnen schlechter als 2017.

Das hört sich nicht so an, als hätten Donald Trump, Paul Ryan und Mitch McConnell Amerika verkauft.

Was ist Muhammad Ali Nettowert?

Folgen Der Spickzettel auf Facebook!