Unterhaltung

Welche 'Criminal Minds' -Episoden basieren auf echten Verbrechen?

Recht & Ordnung (und sein verschiedene Ausgründungen ) ist berühmt für seine “ aus den Schlagzeilen gerissen ”Geschichten - Episoden, die ein prominentes Verbrechen aufgreifen und gerade genug Details ändern, um es fiktiv zu machen. Aber die Dick Wolf Show ist kaum das einzige Verfahren, bei dem das wirkliche Leben nach Inspiration sucht. Die langjährige CBS-Show Kriminelle Gedanken hat auch seinen Anteil an Episoden produziert, die von beunruhigend realen Verbrechen inspiriert sind. Hier sind sieben Kriminelle Köpfe Episoden, die auf dem wirklichen Leben basieren.

'Der dreizehnte Schritt'


Das 13thFolge von Staffel 6 zeigt ein junges Paar namens Raymond Donovan und Sydney Manning, die im amerikanischen Westen einen Amoklauf machen. Die Folge ist teilweise von Charles Starkweather und Caril Ann Fugate inspiriert, zwei Teenagern, die 1958 elf Menschen ermordeten. Fugate und Starkweather inspirierten auch die Filme Natürlich geborene Mörder und Ödland, sowie das Bruce Springsteen-Lied „Nebraska“.

'Minimaler Verlust'

Das BAU-Team wird aufgefordert, in dieser Episode der vierten Staffel mutmaßlichen Kindesmissbrauch auf einem Kultgelände in Colorado zu untersuchen. Es folgt eine Pattsituation mit der Polizei mit tödlichen Folgen. Die Geschichte hat Ähnlichkeiten mit der realen Pattsituation zwischen dem FBI und den Zweig-Davidianern in Waco, Texas, im Jahr 1993, die mit dem Tod des Führers David Koresh und mehr als 70 seiner Anhänger endete.



wo ist julian edelman aufs Gymnasium gegangen?

'Natural Born Killer'

In Staffel 1, Folge 8, ein vermeintlicher Mob-Hit, der sich als Werk eines Serienmörders herausstellt. Der Mörder, Vincent Perotta, basierte wahrscheinlich auf Richard Kuklinski , ein Mafia-Killer und Serienmörder, der behauptete, Hunderte von Menschen getötet zu haben, obwohl nicht alle bestätigt sind. Kuklinskis Geschichte inspirierte ebenfalls Der Eismann, ein 2012er Film mit Michael Shannon.

'Geisel'

Diese Episode der 11. Staffel erzählt die Geschichte eines Mädchens im Teenageralter, das aus dem Haus flieht, in dem es seit mehreren Jahren mit zwei anderen Frauen gefangen gehalten wird. Der Fall hat viele Ähnlichkeiten mit der realen Geschichte von Amanda Berry, Gina DeJesus und Michelle Knight. Die drei Cleveland-Frauen wurden von Ariel Castro fast 10 Jahre lang entführt und gefangen gehalten, bevor sie 2013 flüchteten.

mit wem ist jason garrett verheiratet

'Alphamännchen'

Killer Eliot Rodger war die Inspiration für den Unbekannten in dieser Episode der 12. Staffel. laut CBS . In der Folge greift ein gewalttätiger Frauenfeind Menschen mit Säure an, weil er wütend ist, nicht in einer Beziehung zu sein. Im wirklichen Leben ermordete Rodger sechs Menschen in Isla Vista, Kalifornien. Er nannte seine Verbrechen einen 'Tag der Vergeltung', um diejenigen zu bestrafen, von denen er glaubte, dass sie ihn abgelehnt hatten.

'Unsere dunkelste Stunde' und 'Die längste Nacht'


In diesen beiden miteinander verbundenen Episoden schlägt ein Serienmörder während einer Reihe von Stromausfällen in LA zu. Die Verbrechen haben einige Ähnlichkeiten mit denen von Richard Ramirez - auch bekannt als Night Stalker -, der in den 1980er Jahren in Los Angeles mehr als ein Dutzend Menschen ermordet hat der Produzenten der Show erklärt Fernsehprogramm in 2010.

'Asche & Staub'

Ein besorgter Mann beginnt in dieser Episode der zweiten Staffel mit tödlichen Brandstiftungen. Der Mörder, Vincent Stiles wurde von Paul Kenneth Keller inspiriert, einem echten Serienbrandstifter aus dem US-Bundesstaat Washington, dessen Verbrechen möglicherweise durch seine Scheidung ausgelöst wurden.

Stiles engagiert sich auch in der Erdverteidigungsfront, einer Aktivistengruppe, die als Protestmethode Feuer setzt. Der EEF ähnelt der Erdbefreiungsfront, die aus Protest gegen Umweltzerstörung an Orten wie Skigebieten Feuer gelegt hat. Die Aktionen des realen ELF führten jedoch nicht zu Todesfällen.

wie viel wiegt randy orton?

Überprüfen Der Spickzettel auf Facebook!