Unterhaltung

Was braucht es wirklich, um einen Oscar zu gewinnen?

Welcher Film Zu Sehen?
 
riesige Oscar-Statue

Riesige Oscar-Statue | RALF HIRSCHBERGER / AFP / Getty Images

Wir sagen uns, dass dieses Jahr anders sein wird. Wir werden den Nominierungen keine Aufmerksamkeit schenken. Wir werden die Zeremonie nicht sehen. Es ist uns egal, wer gewinnt. Aber auch für Gelegenheitsfilmfans sind die Oscars eine der am meisten diskutierten und unterhaltsamen Nächte des Jahres - und die meisten von uns können nicht anders, als sich in die Leidenschaft zu vertiefen, die sie umgibt. Trotzdem denken wir selten darüber nach, wie die Gewinner tatsächlich ausgewählt werden, wenn wir offensichtliche Snubs beklagen, die Akademie wegen ihrer offensichtlichen Diversitätsprobleme von der Seite betrachten und den perfekten Oscar-Pool-Stimmzettel sorgfältig auswählen.

Na und tut es braucht, um einen Oscar zu gewinnen? Ist die Zeremonie - die von vielen als ein Ereignis angesehen wird, das Hollywoods Bestes feiert - wirklich darauf ausgelegt, diejenigen zu belohnen, die über ihre Konkurrenten hinausgegangen sind? In einigen Fällen ja - Mitglieder der Academy of Motion Picture Arts & Sciences haben in der Vergangenheit gute Arbeit belohnt und neue Talente erkannt, wenn ihnen die Chance dazu gegeben wurde. Um diese Frage vollständig zu beantworten, muss man sich mit einer schlammigen und leicht verstörenden Seite Hollywoods befassen, die die Rolle offenbart, die Geld, Macht und Tradition spielen, wenn es darum geht, Oscar-Gold nach Hause zu bringen.

Es ist nicht immer gut genug, um großartig zu sein

12 Jahre ein Sklave

12 Jahre ein Sklave | Regency Enterprises

Es war ein Kinderspiel, als Lupita Nyong'o für ihre herzzerreißende Arbeit eine Trophäe als beste Nebendarstellerin mit nach Hause nahm 12 Jahre ein Sklave . Nur wenige Menschen haben ein Auge zugetan, als Eddie Redmayne im vergangenen Jahr den Preis für den besten Schauspieler für seine Darstellung von Stephen Hawking in gewann Die Theorie von allem . Obwohl beide Künstler in Hollywood relativ neu waren, war ihre Arbeit unverkennbar außergewöhnlich. So sehr, dass sie erfahrene Künstler wie Julia Roberts und Michael Keaton in ihren jeweiligen Kategorien leicht schlagen können.

Sowohl Nyong'o als auch Redmayne sind leuchtende Beispiele für einen idealen Oscar-Nominierten - und das nicht nur, weil sie bemerkenswerte Leistungen erbracht haben. Die Akademie hat eine Geschichte der Belohnung von Künstlern und Filmemachern, die die Extrameile gehen. Sie übernehmen herausfordernde Rollen, die von ihnen emotional und physisch extreme Anforderungen stellen. Sie spielen AIDS-Opfer, Soldaten, schwule Aktivisten, Sklaven, Revolutionäre und alltägliche Menschen, die an psychischen Erkrankungen leiden. Sie verwandeln sich für ihre Arbeit. Wenn es darum geht, einen Oscar zu gewinnen, reicht es normalerweise nicht aus, einfach nur großartig zu sein. Manchmal kann eine strategisch geplante Studiokampagne einem kämpfenden Kandidaten helfen, die Oberhand im Oscar-Rennen zu gewinnen.

wie alt ist bubba ray dudley

Essen, Trinken und gute altmodische Kampagnen

Leonardo DiCaprio | Christopher Polk / Getty Images

Leonardo DiCaprio | Christopher Polk / Getty Images

Seit geraumer Zeit haben Hollywoods einflussreichste Spieler die Bedeutung der Schlagkraft verstanden, die mit einem Oscar einhergeht. Und viele von ihnen - einschließlich der von Miramax notorisch wettbewerbsfähig Harvey Weinstein - schämen sich nicht, offen für ihre Filme zu werben, wenn die Oscar-Saison herumläuft. Zwischen der Bekanntgabe der Nominierungen und der Preisverleihung gibt es Wochen, in denen Studios, Filmemacher und Darsteller die Möglichkeit haben, die Wähler der Akademie für sich zu gewinnen.

Es gibt Mittagessen und mondäne Events, bei denen die Nominierten die Gelegenheit bekommen, mit der Elite der Akademie zu schmusen. Die Studios senden Screener - kostenlose Kopien - ihrer nominierten Filme an die Wähler und veröffentlichen Anzeigen für „For Your Consideration“ in Fachzeitschriften. Schauspieler und Schauspielerinnen treten in der Talkshow auf, zeigen ihr Charisma und erinnern die Wähler daran, dass sie da draußen sind. Und das alles, um die Akademie davon zu überzeugen, dass ihr Film eine Abstimmung verdient.

Absturz | Lions Gate-Filme

Thandie Newton und Matt Dillon in Absturz | Lions Gate-Filme

Hat Cheryl Miller in der Wnba gespielt?

Einige Analysten schätzen, dass es ein Studio kosten kann bis zu 100 Millionen US-Dollar einen Oscar gewinnen. Und während die Wähler häufig Filme und Darsteller auswählen, die für die Massen sinnvoll sind, gab es mehr als eine Gelegenheit, bei der Kampagnen in der Industrie zu überraschenden Oscar-Ergebnissen geführt haben. Filmkritiker wundern sich immer noch über das oft hartnäckige Ensemble-Drama Absturz schlagen Brokeback Mountain für den Hauptpreis des Jahres.

Und sein immer noch Kaum zu glauben, dass das charmante, aber kaum erderschütternde romantische Drama Shakespeare in der Liebe schlagen Steven Speilbergs Epos aus dem Zweiten Weltkrieg aus Der Soldat James Ryan für das beste Bild. Das Fazit ist, dass man davon ausgehen kann, dass hinter jeder Oscar-Nominierung oder jedem Sieg ein versierter Studiokopf steckt, der hinter den Kulissen hart kämpft.

Oscar-Wähler lieben eine gute Geschichte… in mehrfacher Hinsicht

Leonardo DiCaprio ist ein Favorit, der dieses Jahr gewinnt

Der Wiedergänger | Neue Regency-Bilder

Es gibt bestimmte Themen, von denen sich Oscar-Wähler scheinbar nicht fernhalten können. Sie lieben Biografien. Sie Liebe Dramen. Handelt es sich bei dem fraglichen Film um Kampf, einen Kampf ums Überleben und eine letztendlich befriedigende Erlösung? Ja, das sind sie Ja wirklich werde es lieben.

Die Oscar-Wähler beteiligen sich aber auch an der Erzählung des Oscar-Rennens selbst - der Geschichte, die Nachrichtenagenturen, Filmfans und Studioköpfe darüber schreiben, wer und warum gewinnen sollte. Wir hören immer wieder, dass es das 'Jahr' eines Schauspielers oder Regisseurs ist. dass er für die Oscar-Anerkennung an der Reihe ist. Infolgedessen hat die Akademie in der Vergangenheit Schauspieler und Filmemacher belohnt, die, um es ganz klar auszudrücken, ihre Beiträge in der Branche bezahlt haben. Manchmal bedeutet dies, dass ein Gewinner eine Auszeichnung mit nach Hause nimmt, die sich symbolischer anfühlt als eine direkte Anerkennung der Arbeit, für die er nominiert ist (siehe: Martin Scorceses überfälliger Bester Regisseur nickt dafür Die Verstorbenen ).

Das heißt aber nicht, dass diese zuvor Oscar-freien Nominierten niemals für ein besonders starkes Stück Arbeit gewinnen. Dies war der Fall, als Leonardo DiCaprio für seine herausragende Leistung in eine Trophäe für den besten Schauspieler mit nach Hause nahm Der Wiedergänger . Klar, ein Sieg für Leo ist Eine gute Geschichte für die Akademie. Aber nur wenige würden argumentieren, dass er es nicht verdient hat. Und obwohl Elemente, die die Oscars beeinflussen, problematisch sind, gibt es immer noch etwas zu sagen, um eine gut gemachte Arbeit zu belohnen.

Folgen Sie Katherine Webb auf Twitter @katiedoubleyew .

Jessica Delp und Kris Bryant Hochzeitsregister

Überprüfen Unterhaltungs-Spickzettel auf Facebook !