Unterhaltung

Welche Karriere verfolgte Peter Tork von den Monkees einmal und was war sein Vermögen?

Welcher Film Zu Sehen?
 

Nachrichten, dass Gitarrist Peter Tork von The Monkees starb drapierte Bedeutung Traurigkeit über die Community, die aufgewachsen ist und Torks komödiantische Mätzchen im Fernsehen gesehen hat.

Obwohl The Monkees ein 'made for T.V.' Tork wurde nach Beatlemania gegründet und war selbst ein versierter Musiker. Außerdem zeigte sich seine Freundlichkeit und Großzügigkeit in dem liebenswerten Mop-Top-Charakter, den er in der Show porträtierte.

wann heiratet jordan spieth

Peter Tork / Getty Images für SiriusXM

Tork starb am 21. Februar im Alter von 77 Jahren. Die New York Times Berichte. Er kämpfte seit 2009 gegen eine seltene Form von Krebs. Sein Sohn Ivan Iannoli sagte, sein Tod sei auf Komplikationen aufgrund der Krankheit zurückzuführen. Tork war dafür bekannt, mit seinem Geld äußerst großzügig umzugehen. Aber er hat es trotzdem geschafft, einen zurückzulassen Reinvermögen von 4 Millionen US-Dollar. Und obwohl er für Musik geboren wurde, versuchte er sich an einer anderen Karriere.

Die Band wurde auf TV und den Charts geliebt

Niemand hat damit gerechnet Die Monkees Fernsehen zu transzendieren. Aber die Band brach aus, um auch aktiv Teil der Musik zu werden. Sie haben mehrere Hit-Rekorde aufgestellt, darunter Last Train to Clarksville, Daydream Believer und Pleasant Valley Sunday.

Und natürlich das weithin anerkannte Showthema „The Monkees“, berichtet die New York Times. Die Show gewann 1967 auch einen Emmy für herausragende Comedy-Serien.

Michael Nesmith als Mike, Micky Dolenz als Micky, Davy Jones als Davy, Peter Tork als Peter | Getty Images

Die Band tourte getrennt von der Show, hörte aber schließlich auf aufzunehmen, als ihre Show abgesagt wurde. Die Monkees kehrten in den 1980er Jahren für eine Reunion-Tour auf die Bühne zurück. Tork veröffentlichte 1994 auch sein erstes Soloalbum „Stranger Things Have Happened“. Er gründete die Band Shoe Suede Blues, die bis letztes Jahr aufnahm und tourte.

Tork war ein wahrer Musiker

Obwohl Tork besetzt wurde, um eine Figur im Fernsehen zu spielen, war er tatsächlich ein talentierter Musiker. Er spielte mehrere Instrumente und wurde schließlich ein wichtiger Songwriter für The Monkees.

Zunächst wurden professionelle Musiker engagiert, um die musikalische Seite der Band zu schaffen. Produzenten und Fans waren jedoch erfreut zu erfahren, dass sowohl Tork als auch Bandmitglied Mike Nesmith erfahrene Musiker waren. Außerdem könnten die Bandmitglieder Micky Dolenz und Davy Jones eine Melodie tragen.

Tork war letztendlich Co-Autor einer Reihe von Songs für die Band. Die Bandmitglieder übernahmen auch das Spielen der Instrumente und des Gesangs im Studio. Tork sang die eindringliche Ballade 'Shades of Grey'. Jones sang auch auf der Strecke, aber die Fans waren erfreut, Torks Stimme zu hören, die bei den meisten Monkees-Songs oft nicht zu hören war.

wie viel ist Chuck Wepner wert

Er verfolgte diese Karriere nach The Monkees

Davy Jones als Davy, Peter Tork als Peter | Getty Images

Obwohl Tork durch The Monkees berühmt wurde, versuchte er sich im Alter von 34 Jahren an einer anderen Karriere. Menschen Berichte. Die Leute interviewten den Musiker 1976 über das Leben im Nachglühen von The Monkees. Er sagte, er sei mit dem Geld, das er verdient habe, nicht besonders vorsichtig. 'Ich habe eine Menge Geld an Freunde verschenkt, mit der Theorie, dass es mir auf lange Sicht wieder einfallen würde.'

Das Geld kam nie zurück, also verfolgte Tork eine Karriere als Lehrer, die er zu genießen schien. 'Ich mache etwas Wichtiges', sagte er. 'Ich mache nie weniger als wichtig.' Er unterrichtete Englisch, Mathematik, Theater, östliche Philosophie und Rockband-Klasse an der Privatschule in Pacific Hills.

Tork bemühte sich damals, seine Familie zu ernähren. Er lebte mit seinen beiden kleinen Kindern und seiner Partnerin Barbara Iannoli in einem kleinen Haus. Er sagte den Leuten, er hoffe immer noch, eines Tages zur Musik zurückzukehren.

Folgen Der Spickzettel auf Facebook!