Nachricht

Wer ist Katie Leyland und die Frau von Jim Leyland? Eheleben und Kinder

Welcher Film Zu Sehen?
 

Jim Leyland und seine Frau Katie sind seit über drei Jahrzehnten verheiratet. Sie sind stolze Eltern von zwei Kindern.

Mit wem ist Reggie Miller verheiratet?

Trotz des erheblichen Altersunterschieds zwischen ihnen ist ihre Bindung über die Jahre hinweg stark geblieben und gedeiht weiterhin.

 Jim Leyland, World Series-Champion von 1997
Jim Leyland, World Series-Champion von 1997 (Quelle: Twitter)

Jim Leyland wurde am 15. Dezember 1944 geboren und ist ein ehemaliger US-amerikanischer Baseball-Manager und ehemaliger Spieler.

Leyland leitete mehrere MLB-Teams, darunter die Pittsburgh Pirates, Florida Marlins, Colorado Rockies und Detroit Tigers.

Er führte die Pirates von 1990 bis 1992 zu drei aufeinanderfolgenden Auftritten in der National League Championship Series (NLCS).

Darüber hinaus führte er die Florida Marlins zu einem Weltmeisterschaft in 1997.

Der dreimalige Manager des Jahres verhalf dem Team USA unter seiner Führung zum Gewinn der World Baseball Classic 2017.

Jim Leyland Ehefrau, Katie Leyland

Jim Leyland und seine Frau Katie Leyland sind seit über 35 Jahren glücklich verheiratet. Das Paar ist stolze Eltern von zwei Kindern: Patrick und Kellie.

Vor seiner Heirat mit Katie heiratete Jim Joanna Grow, doch die beiden trennten sich bereits nach wenigen Jahren.

Katie O’Connor, die Tochter eines Stahlhändlers und einer Hausfrau, stand kurz davor, ihren Master in Sportmanagement abzuschließen, als sie sich 1986 eine Stelle als Veranstaltungskoordinatorin der Pirates sicherte.

Während ihrer Zeit bei den Pittsburgh Pirates lernte Katie Jim Leyland kennen, der sich kürzlich scheiden ließ.

 Jim Leyland mit seiner Familie
Jim Leyland mit seiner Familie (Quelle: Facebook)

Von Anfang an war Jim von Katie fasziniert und wusste, dass er eine Beziehung mit ihr anstreben wollte. Nach einem Jahr Datierung schlossen Jim und Katie den Bund fürs Leben.

Trotz der Herausforderung einer unglücklichen Fehlgeburt freute sich das Paar über die Geburt ihrer Kinder.

Während Jims Karriere als Manager, die ihn in verschiedene Städte führte, lebte die Familie Leyland hauptsächlich in Pittsburgh.

In die Baseball Hall of Fame-Klasse 2024 gewählt

Am Sonntagabend wurde dem legendären MLB-Manager Jim Leyland die prestigeträchtige Ehre zuteil, in die Baseball Hall of Fame gewählt zu werden.

Diese Anerkennung kam von einem 16-köpfigen Gremium namens „Contemporary Baseball Era Committee for Managers, Executives, and Umpires“, das alle drei Jahre zusammentritt. Leyland erhielt beeindruckende 15 von 16 Stimmen.

Der ehemalige Spieler und Manager Lou Piniella verpasste zum zweiten Mal nur knapp die Aufnahme in die Hall of Fame und verfehlte nur eine Stimme.

Die Hall of Fame veröffentlichte am Sonntagabend die Abstimmungsergebnisse.

 Jim Leyland und seine Frau Katie, nachdem sie die Nachrichten gehört hatten
Jim Leyland und seine Frau Katie, nachdem sie die Nachricht gehört hatten (Quelle: Twitter)

Als Leyland den Anruf erhielt, teilte er einen rührenden Moment mit: Er postet einen Schnappschuss von sich selbst in seinem Schlafzimmer zusammen mit seiner Frau Katie .

Er zog sich als Manager mit einem Rekord von 1.769-1.728 (.506) in der regulären Saison und einem Nachsaison-Rekord von 44-40 (.524) zurück.

Vor seiner Karriere als Manager verbrachte er von 1964 bis 1970 sieben Saisons in der Minor-League-Baseball als Catcher und Third Baseman.