Geld Karriere

Waste Management Earnings: Top Gewinnschätzung

Welcher Film Zu Sehen?
 

S & P 500 (NYSE: SPY) -Komponente Waste Management Inc. (NYSE: WM) gab die Ergebnisse für das dritte Quartal bekannt. Waste Management ist ein Anbieter von integrierten Abfalldienstleistungen in Nordamerika. Es bietet Sammlungs-, Transfer-, Recycling-, Entsorgungs- und Abfallverbrennungsdienstleistungen an.

Die Ertragssaison ist zurück und wichtiger als je zuvor. Holen Sie sich jetzt unsere neuesten CHEAT SHEET-Aktien

Waste Management Inc. Ergebnis Spickzettel

Ergebnisse: Der Nettogewinn für die Abfallentsorgung fiel auf 214 Millionen US-Dollar (46 Cent pro Aktie) gegenüber 272 Millionen US-Dollar (58 Cent pro Aktie) im Vorjahr. Dies ist ein Rückgang von 21,3% gegenüber dem Vorjahresquartal.

Einnahmen: Im Vergleich zum Vorjahresquartal fiel er um 1,7% auf 3,46 Mrd. USD.

Tatsächliche vs. Wall Street Erwartungen: Waste Management Inc. meldete einen bereinigten Nettogewinn von 61 Cent pro Aktie. Damit übertraf das Unternehmen die durchschnittliche Schätzung von 60 Cent pro Aktie. Analysten erwarteten einen Umsatz von 3,51 Milliarden US-Dollar.

Angebotsverwaltung: David P. Steiner, President und Chief Executive Officer von Waste Management, kommentierte: „Im dritten Quartal gab es einige gute und sich verbessernde Trends. Wir konnten sowohl unser internes Umsatzwachstum aufgrund der Ertrags- und Entsorgungsrendite als auch der arbeitstagbereinigten Mengen verbessern. Die Sammel- und Entsorgungserträge verbesserten sich zum ersten Mal seit sechs Quartalen sequenziell, und wir verzeichneten ein positives internes Umsatzwachstum sowohl bei Erträgen als auch bei Mengen in unseren Deponien für Hausmüll, C & D und Sondermülldeponien. Unser bereinigtes Gesamtergebnis aus der operativen Marge verbesserte sich trotz eines deutlichen Rückgangs der Rohstoffpreise um 30 Basispunkte. “

Wichtige Statistiken:

Das Unternehmen hat nun vier Quartale in Folge einen Rückgang des Nettogewinns verzeichnet. Im zweiten Quartal ging der Jahresüberschuss um 12,2% zurück, während er im ersten Quartal um 8,1% und im vierten Quartal des letzten Geschäftsjahres um 5,3% zurückging.

Ein Umsatzrückgang gegenüber dem Vorjahr im letzten Quartal führt zu einer Serie von vier aufeinander folgenden Quartalen mit Umsatzsteigerungen. Das beste Quartal in diesem Zeitraum war das dritte Quartal des letzten Geschäftsjahres, in dem der Umsatz um 8,9% stieg.

Wie viele Meisterschaften hat Jeff Gordon gewonnen?

Das Unternehmen hat die Schätzungen des letzten Quartals übertroffen, nachdem es in den beiden vorangegangenen Quartalen schüchtern geworden war. Im zweiten Quartal verfehlte es die Marke um einen Cent und im ersten Quartal lag es um 2 Cent unter den Schätzungen.

Ich freue mich auf: In den letzten neunzig Tagen ist die durchschnittliche Schätzung für das vierte Quartal von 64 Cent pro Aktie auf 62 Cent gesunken, was darauf hinweist, dass die Analysten hinsichtlich der Leistung des Unternehmens im nächsten Quartal zunehmend pessisimistisch sind. Die durchschnittliche Schätzung für das Geschäftsjahr liegt jetzt bei 2,12 USD je Aktie, verglichen mit 2,14 USD vor 60 Tagen.

Aktien mit verbesserten Gewinnkennzahlen verdienen Ihre zusätzliche Aufmerksamkeit. Aus diesem Grund ist „E = Ergebnis steigt von Quartal zu Quartal“ ein zentraler Bestandteil unseres CHEAT SHEET-Anlagerahmens. Verschwenden Sie keine Minute mehr - klicken Sie hier und holen Sie sich jetzt unsere CHEAT SHEET-Aktienauswahl.

(Unternehmensgrundlagen von Xignite Financials. Gewinnschätzungen von Zacks)

Verpassen Sie nicht diese zusätzlichen heißen Geschichten:

Sind Allstate-Aktien angesichts des Hurrikans Sandy ein Verkauf?

Sind neue Tablets auf Ihrer Urlaubseinkaufsliste?

Werden Verbraucher ein Spooktacular Halloween haben?