Unterhaltung

Basierte der Film 'Halloween' auf wahren Ereignissen?

Halloween | Universelle Bilder

wer ist michael strahan jetzt datiert 2016

Der legendäre Low-Budget-Horrorfilm Halloween jahrelang erschrockenes und verfolgtes Publikum, beginnend mit der ursprünglichen Veröffentlichung von 1978. Während die meisten Leute glauben, dass der Film eine Fiktion ist, kam die Inspiration von den Erfahrungen des Regisseurs und Co-Autors John Carpenter und dem Horror des wahren Verbrechens.

So ist die Geschichte von Halloween komplette Fiktion oder steckt etwas Wahres hinter dem Horrorfilm?



Carpenter fand seine Inspiration aus dieser gruseligen Begegnung

Als Carpenter Student an der Western Kentucky University war, nahm er an einem Psychologiekurs teil. Er erzählt von einer Zeit, als seine Klasse eine Exkursion unternahm, die sein Leben für immer veränderte.

'Ich hatte eine Klasse - Psychologie oder so - und wir besuchten eine Nervenheilanstalt', sagt er in Ein Schnitt über dem Rest , ein Dokumentarfilm von 2003 über Halloween Esquire erzählt . 'Wir haben die schwersten psychisch kranken Patienten besucht.'

Und er traf ein Kind, das alles veränderte

Michael myers

Carpenter begegnete Patienten, aber es gab ein Kind, das ihn schlug. Das Kind machte einen so enormen Eindruck, dass es die Idee für Carpenter war Halloween . 'Und da war dieses Kind, er muss 12 oder 13 gewesen sein und er hatte buchstäblich diesen Blick', sagte er in Ein Schnitt über dem Rest.

Der 'Look' wurde in den Film übersetzt, in dem der Schauspieler Donald Pleasence, der Myers 'Psychiater Dr. Sam Loomis spielte, diese Worte verwendete, um einen jungen Michael Myers zu beschreiben. „Dieses leere, blasse, emotionslose Gesicht. Schwärzeste Augen. Die Augen des Teufels. Ich habe acht Jahre lang versucht, ihn zu erreichen, und dann sieben weitere Jahre, um ihn eingesperrt zu halten, weil mir klar wurde, dass das, was hinter den Augen dieser Jungen lebte, schlicht und einfach böse war. '

Carpenter hat sich möglicherweise auch von dieser Veranstaltung inspirieren lassen

Die reale Geschichte von Stanley Stiers spielte etwas zu nah an der Ausgangsszene aus Halloween . Stanley wurde 1912 in Iowa geboren. Eine Krankenschwester tauschte jedoch das Stiers-Kind gegen ein anderes Baby. Beide Familien kehrten mit ihren Kindern zurück, die andere Familie, die das echte Stiers-Baby hatte, geriet jedoch in einen Autounfall und alle starben. Das Krankenhaus erfuhr, was die Krankenschwester tat und sie wurde ins Gefängnis geschickt.

Leider hat dies die Familie Steirs niedergeschlagen und sie sind in Wahnsinn und Alkoholismus verfallen. Schließlich hatten sie ein kleines Mädchen namens Susie. Die Familie behandelte Stanley schlecht und Kinder schikanierten ihn. Er durfte auch nie Süßes oder Saures tun.

In einer schicksalhaften Nacht, nachdem er weder Süßes noch Saures trinken durfte, aber Susie auf eine Party gehen durfte, hatte Stanley endlich genug. Er machte einen Amoklauf und ermordete Susie mit einem Fleischermesser, dann seine Eltern und sogar den Familienhund. Stanley ging und ging Süßes oder Saures, wo er mehr tötete.

wie viel michael vick wert?

Nachdem Stiers gefangen genommen und institutionalisiert worden war, wurde er erneut in der Nervenheilanstalt gefoltert. Wie im Film entkam Stiers schließlich. Einige Leute berichteten, dass Stiers übermenschliche Stärke hatte - wie Myers.

Deshalb nannten sie den Charakter Michael Myers

Halloween 1978

Halloween 1978 | Kompass Internationale Bilder

Carpenter kam beim Mittagessen zu dem Namen Michael Myers. Laut Esquire haben er und der Filmproduzent Irwin Yablans beschlossen, ihr Monster zu benennen, um den europäischen Verleiher des vorherigen Films von Carpenter zu ehren. Angriff auf Bezirk 13.

Überprüfen Der Spickzettel auf Facebook!