Unterhaltung

Wurden 50 Cent wirklich 9 Mal geschossen?

Viele von die größten Namen von Rap haben ein schwieriges Leben geführt. Künstler wie The Notorious B.I.G., Lil Wayne und Eminem schwärmen von der Erziehung auf der Straße, dem Trauma des innerstädtischen Lebens und dem darauf folgenden Drama. Aber das wissen wir Einige neigen zu Übertreibung .

Es gibt mehrere Rapper, deren Leben vor dem Ruhm der Person widerspricht, die sie den Fans geben. Wir haben es bei Acts wie Rick Ross, der 2008 als ehemaliger Justizvollzugsbeamter entlarvt wurde, und dem umkämpften Tekashi 6ix9ine gesehen.

Dies wirft Fragen zu anderen Künstlern auf, die für ihre harten Persönlichkeiten bekannt sind, wie zum Beispiel 50 Cent. Wurde er zum Beispiel tatsächlich neun Mal erschossen? Lassen Sie uns in sein Leben eintauchen und ob er es war Ja wirklich das Opfer einer fast tödlichen Schießerei.



50 Cent auf dem roten Teppich

50 Cent auf dem roten Teppich | Foto von JC Olivera / Getty Images

Ein genauerer Blick auf das vorberühmte Leben von 50 Cent

50 Cent, mit bürgerlichem Namen Curtis Jackson, wurde am 6. Juli 1975 im südjamaikanischen Teil von Queens, New York, geboren.

Er lernte früh, wie es war, zu kämpfen. Nachdem sein Vater gegangen war, drängte sich seine Mutter und verkaufte Drogen, um die Familie zu unterstützen. Sie starb später bei einem Brand, als 50 gerade 8 Jahre alt war. Danach zog er bei seiner Großmutter ein. Aber die schweren Zeiten gingen weiter. Mit 12 Jahren begann er, Drogen zu verkaufen, um sich selbst zu ernähren.

Etwa zur gleichen Zeit hatte er begonnen, sich zu entwickeln eine Liebe zur Rap-Musik . Seine Talente wurden Ende der 90er Jahre von Jam Master Jay von Run DMC anerkannt, der anschließend 50 Cent unter seine Fittiche nahm.

Bis 1999 laut Die Baltimore Sonne Der Rapper „21 Questions“ hatte einen Vertrag mit Columbia Records unterschrieben. Er sollte sein Debütalbum veröffentlichen, Macht des Dollars , unter dem Label, aber das Projekt wurde eingestellt und 50 wurden nach einer Tragödie fallen gelassen.

50 Cent im Jahr 2003

50 Cent im Jahr 2003 | Foto von Jeff Kravitz / FilmMagic

Innerhalb der Schießerei von 50 Cent

50 Cent hat diese Geschichte nicht erfunden; Er wurde im Jahr 2000 tatsächlich neunmal erschossen. Kugeln durchbohrten seine Hand, seinen Arm, seine Hüfte, beide Beine, seine Brust und sein Gesicht, was zu einer Grübchen-Narbe und einem Bogen führte, die in seiner Musik oft zu hören sind.

Wie Der Wächter 50 Cent hat lange behauptet, ein Drogendealer auf niedriger Ebene habe ihn erschossen. Gerichtsdokumente aus dem Jahr 2005 besagen jedoch, dass der mutmaßliche Drogenlord Kenneth McGriff versucht hat, 50 Cent zu ermorden, nachdem der Rapper ihn in einem Lied namens 'Ghetto Qu'ran' erwähnt hatte. Gemäß Plakatwand McGriff hatte angeblich das Gefühl, dass der Track zu viel über seine Geschäfte enthüllte und befahl einen Treffer auf 50.

Wo ist Danny Green aufs College gegangen?

50 Cent Kommentare zum Shooting

Der Rapper 'Many Men' berichtete 2014 in einem Interview über Hot 97 über den Versuch seines Lebens 97 Sekunden und erklärte, dass es ihn 'ängstlich' und 'unangenehm' machte.

'Nach dem eigentlichen Schießen hatte ich einen Teil von mir, in dem ich Angst hatte, weil ich körperlich verletzt war', sagte er. „Ich wurde schwer verletzt. Ich hatte Angst und fühlte mich unwohl mit Angst und das einzige Mal, dass ich keine Angst hatte, war, als ich aktiv daran beteiligt war, jemanden zu suchen, der damit verbunden ist. '

Nach seinem Krankenhausaufenthalt begannen 50, selbst Musik aufzunehmen und Mixtapes herauszubringen. Schließlich gelangte seine Musik nach Eminem.

'Als ich das 50er-Jahre-Band zum ersten Mal hörte, hörte ich nur wie ein Fan - und liebte es', sagte Eminem in einem alten Interview (über The Baltimore Sun). „Ich habe seine Musik für [Dr. ] Dre, und er gab ihm grünes Licht. Also rief ich 50 an und sagte: ‚Mann, wenn du damit fertig bist, würden wir es lieben, wenn du hier rauskommst und mit uns arbeitest. '“

Im Jahr 2002 schloss er einen gemeinsamen Vertrag mit Eminems Shady Records, Dr. Dre's Aftermath Entertainment und Interscope. Im folgenden Jahr veröffentlichte er sein erstes Studioalbum, das von der Kritik gefeierte Werde reich oder sterbe bei dem Versuch' , mit Hits wie 'In Da Club' und 'P.I.M.P.' Der Rest ist Geschichte.