Getriebestil

Uber Driver Secrets: 7 Dinge, die Sie wissen sollten, bevor Sie für Uber arbeiten

Denken Sie daran, Uber-Fahrer zu werden? Dies sind die Geheimnisse, die Sie kennen sollten

Bevor Sie sich als Uber-Fahrer bewerben, sollten Sie einige Dinge über den Job wissen. | Khaled Desouki / AFP / Getty Images

Uber Fahrer Bieten Sie den Passagieren eine sicherere Möglichkeit, nach einer langen Nacht nach Hause zu kommen, eine problemlose Möglichkeit, zum Flughafen zu gelangen, und in einigen Märkten sogar Bestellungen von Benutzern aus Restaurants liefern oder andere lokale Unternehmen. Wenn du Melden Sie sich als Uber-Fahrer an Sie sind ein unabhängiger Auftragnehmer und werden wöchentlich bezahlt.

Uber hat eine große Rolle bei der Einführung der On-Demand-Wirtschaft gespielt, die von Vertragsarbeitern angetrieben wird. Das Modell unterscheidet sich stark von dem, was Sie gewohnt sind, wenn Sie es gewohnt sind, Angestellte zu sein, und obwohl es einige Nachteile hat, bietet das Fahren für Uber auch einige einzigartige Möglichkeiten. Lesen Sie weiter, um die sieben wichtigsten Dinge herauszufinden, die Sie wissen sollten, um ein Uber-Fahrer zu werden.



1. Als Uber-Fahrer können Sie Ihren eigenen Zeitplan festlegen. Dies ist jedoch komplizierter, als Sie sich vorstellen können

Wenn Sie für Uber fahren, können Sie entscheiden, wann Sie arbeiten, wohin Sie gehen und wen Sie abholen. Wenn Sie jedoch Ihre Einnahmen maximieren möchten, müssen Sie Ihre Nachforschungen anstellen. Sie sollten es vermeiden, Preissteigerungen nachzujagen, und stattdessen die besten Zeiten und Arbeitsplätze genau aufzeichnen. Wie in einem hilfreichen Rideshare Guy-Video erklärt, Jagd nach Überspannungszonen ist verlockend, zahlt sich aber selten aus, da Überspannungszonen die Strategie von Uber sind, verfügbare Fahrer neu zu verteilen. Das einzige Mal, wenn es sinnvoll ist, eine Schwallzone zu betreten, ist, wenn es einen vorhersehbaren Grund für den Schwall gibt, z. B. das Schließen von Balken oder das Beenden von Großereignissen.

Eine Gewinnstrategie, mit der Sie Ihre Einnahmen mit Uber maximieren können, ist die Minimierung der Entfernung zwischen den Abholungen. Halten Sie Ausschau nach einem stark frequentierten Bereich in der Nähe des Ziels Ihres Passagiers und warten Sie, bis dieser Bereich auf Ihren nächsten Ping wartet. Versuchen Sie, zu verschiedenen Tages- und Nachtzeiten zu fahren, um festzustellen, wann die wenigsten Fahrer unterwegs sind, und verfolgen Sie die besten Zeiten und Orte, an denen Sie in Ihrer Stadt fahren können.

2. Die Bewertungssysteme von Uber haben einen überraschend großen Einfluss auf die Fahrer

Der Bewertungsbildschirm für Uber-Fahrer in Uber

Das Bewertungssystem von Uber hat einen größeren Einfluss auf die Fahrer als Sie wahrscheinlich denken. | Brendan Smialowski / AFP / Getty Images

Das Bewertungssystem, das Sie wahrscheinlich als Passagier bemerkt haben, wird wichtiger, wenn Sie Uber-Fahrer werden. Das System soll Fahrgäste und Fahrer zu gutem Verhalten ermutigen, und beide Parteien können sich am Ende der Fahrt gegenseitig auf einer Fünf-Sterne-Skala bewerten. Wie ein Fahrer PBS sagte, sind die Bewertungen viel wichtiger für einen Uber-Fahrer als ein Passagier vielleicht denkt und tatsächlich beeinflussen kann, ob Sie weiterhin als Uber-Fahrer arbeiten können. (Genau wie es einige Verhaltensweisen gibt, die es können Passagiere von Uber abwerfen lassen .)

PBS berichtet, dass 'eine Vier-Sterne-Bewertung in jeder normalen Situation großartig erscheint', dies jedoch nicht der Fall ist, wenn es um die Bewertungen geht, die Ihre Passagiere als Uber-Fahrer für Sie abgeben. 'Leider ist eine Vier-Sterne-Bewertung des Uber-Systems eine Abstimmung, um den Fahrer entlassen zu lassen. Grundsätzlich wird ein Durchschnitt von 4,6 erwartet. Wenn Sie diesen Wert unterschreiten, erhalten Sie eine Warnung, bevor Sie schnell deaktiviert werden. '

Uber glaubt auch an den Aphorismus, dass der Kunde immer Recht hat. 'Uber ist sehr fahrerorientiert, nur weil sie versuchen, das Unternehmen zu vergrößern', sagt ein Fahrer gegenüber PBS. 'Manchmal müssen wir dem Fahrer den Vorteil des Zweifels geben, und sie kommen nicht zu uns, den Fahrern, zum Beispiel für unsere Seite der Geschichte.'

3. Sie werden wahrscheinlich nicht so viel Geld als Fahrer verdienen wie Ubers Werbeaussagen

Uber-Fahrer haben wiederholt gegen das Unternehmen protestiert

Das Fahren für Uber ist bei weitem nicht so lukrativ, wie die Werbung des Unternehmens behaupten könnte. | Spencer Platt / Getty Images

In der Vergangenheit hat Uber angekündigt, dass Fahrer 50.000, 75.000 oder sogar 100.000 US-Dollar pro Jahr verdienen können, wenn sie Passagiere herumfahren. Aber wie eine NerdWallet-Analyse bereits 2015 gezeigt hat, müssen Sie dies tun mache jede Woche jede Menge Ausflüge sich diesen Einkommensniveaus zu nähern. Und das war, bevor Uber seine Preise senkte.

Harry Campbell berichtete für The Rideshare Guy, dass in den Jahren 2015 und 2016 Uber senkte die Fahrertarife in Dutzenden von Städten jeden Januar. 'Sie werden keinen Fahrer finden, der heute mehr verdient als vor zwei Jahren', schrieb Campbell damals. Uber hat seine Preise in den Jahren 2017 und 2018 weiter aktualisiert. The Rideshare Guy berichtete Mitte 2018, dass Uber dies war steigende Zeitraten aber abnehmende Entfernungsraten, was wahrscheinlich dazu führt, dass die Gesamteinnahmen der betroffenen Fahrer gleich bleiben.

Ridester berichtet, dass Sie, wenn Sie Uber-Fahrer in den USA fragen, wie viel sie verdienen, Stundenlöhne finden, die „ erstaunlich niedrig In den lukrativsten Städten 25 USD pro Stunde und in den schlechtesten Städten nur 5 USD. In der Veröffentlichung heißt es: „Viele dieser Sätze liegen unter dem Mindestlohn, insbesondere nachdem Sie die Autokosten und andere fahrbezogene Kosten berücksichtigt haben.“ Uber kommt nur damit durch, weil viele Fahrer die Kosten für den Autobesitz nicht berechnen. Ridester merkt an, dass viele Uber-Fahrer möglicherweise sogar „jede Stunde, in der sie fahren, Geld verlieren“.

Für welches Team hat James Brown gespielt?

4. Um als Uber-Fahrer erfolgreich zu sein, müssen Sie Ihre Kosten nachverfolgen

Um als Uber-Fahrer erfolgreich zu sein, müssen Sie Ihre Kosten nachverfolgen

Ein erfolgreicher Uber-Fahrer zu sein bedeutet, Ihre Ausgaben sorgfältig zu verfolgen. | Mark Ralston / AFP / Getty Images

Einige Fahrer haben berichtet, dass sie bei einigen Fahrten die Gewinnschwelle erreichen oder Geld verlieren können, wenn sie den Verschleiß ihres Autos berücksichtigen. Um herauszufinden, ob sich eine Fahrt lohnt, müssen Sie genau herausfinden, wie viel es kostet, Ihr Fahrzeug zu besitzen und zu betreiben. Die meisten Fahrer tun dies nicht und sehen sich stattdessen nur die IRS-Abzüge an, die nicht das ganze Bild vermitteln. Im Jahr 2018 wurde die IRS erlaubt für einen 54,5 Cent pro Meile Abzug von 53,5 Zentren im Jahr 2017. Der IRS-Meilensatz ist der Abzug, den Sie erhalten. Wenn Sie Ihre Einnahmen und Ausgaben nachverfolgen, können Sie viel Geld sparen.

Sie sollten aber auch die Kosten für den Besitz und den Betrieb Ihres Autos berücksichtigen. Wie Christian Perea für The Rideshare Guy berichtet, umfassen diese Kosten nicht nur die pro Meile verbrauchte Gasmenge , aber auch Dinge wie Abschreibungen, neue Reifen, neue Bremsen, Wartung, Versicherung, staatliche Gebühren, Autowaschanlagen, Finanzierung und vieles mehr. Sie sollten herausfinden, wie hoch Ihre Kosten sind, und wenn Sie Ihre Gesamtkosten haben, subtrahieren Sie sie von dem Betrag, den Sie in dieser Woche gemacht haben, um herauszufinden, wie viel Sie wirklich eingebracht haben.

5. Uber-Fahrer konnten früher ein Auto über Uber leasen, aber Sie haben bessere Möglichkeiten, ein neues Fahrzeug zu bekommen

Neue Uber-Treiber sollten nicht

Ein Auto über Uber zu leasen ist normalerweise nicht der beste Weg, um ein neues Auto zu bekommen. | Mark Ralston / AFP / Getty Images

Wenn Sie Vollzeit Uber-Fahrer werden möchten, können Sie in Betracht ziehen, dies zu tun ein neues Auto . ZU jetzt nicht mehr existierendes Programm ermöglichte es den Fahrern, ein Auto über Uber zu leasen. Aber wie Nerdwallet feststellte, war das Programm ein riskanter Vorschlag . Es war ein Subprime-Kreditprogramm, das Sie an Uber gebunden hat. Und es kostet tatsächlich mehr als ein traditioneller Mietvertrag. Tatsächlich haben die Mängel des Programms deutlich gemacht, was Sie vermeiden sollten, wenn Sie ein neues Fahrzeug benötigen, um als Uber-Fahrer zu arbeiten.

Wenn Sie ein Auto benötigen, um für Uber zu fahren, ist Ihre beste Wahl normalerweise ein gebrauchter Hybrid oder ein anderes effizientes Auto. Wenn Sie den Kaufpreis und die Benzinkosten niedrig halten, können Sie Geld für die Wartung und Reparaturen sparen, die unweigerlich auftauchen werden. Und wieder müssen Sie Ihre Kosten und Ihr Budget für Ausgaben verfolgen. Wenn Sie vorhaben, ein Auto zu mieten oder zu kaufen, um für Uber zu fahren, müssen Sie die Zahlen angeben, wie viel die Autos, die Sie in Betracht ziehen, Sie kosten werden. Versuchen Sie es mit dieses Tool bei ProjectionHub um herauszufinden, ob Sie ein Auto leasen oder kaufen sollten.

6. Verärgerte Passagiere sind Teil Ihres Jobs, aber sie müssen Ihre Nacht (oder Ihre Bewertung) nicht ruinieren.

Wenn du

Verärgerte Passagiere sind nur ein weiterer Teil des Fahrens für Uber. | Carl Court / Getty Images

Egal, ob sie sauer sind, dass Sie sie nicht an ihrem bevorzugten Flughafentor abholen können, oder ob Sie nicht zulassen, dass sie eine offene Bierdose in Ihr Auto tragen, es gibt viele Situationen, in denen Sie sich befinden ein wütender Passagier auf deinen Händen. Und wie Sie bereits erfahren haben, können die Bewertungen, die Passagiere hinterlassen, einen großen Einfluss auf Ihre Zukunft als Uber-Fahrer haben. Wie können Sie die Situation optimal nutzen?

Eine gute Möglichkeit ist es, eine Seite aus Ubers Buch herauszunehmen und zu erkennen, dass der Kunde immer Recht hat - auch wenn Sie nichts tun können. Wenn ein Kunde verärgert ist, dass er sein Gepäck auf eine niedrigere Ebene des Flughafens schleppen muss, damit Sie es abholen können, stimmen Sie zu, dass es dumm ist, dass die Richtlinien des Flughafens Sie daran hindern, Passagiere dort abzuholen, wo sie es bevorzugen. Wenn ein Passagier wütend ist, dass er kein offenes Bier in Ihr Auto bringen kann, beklagen Sie ihn über die Richtlinien (oder das Gesetz) von Uber. Sie können nicht jedes Mal gewinnen, aber wenn Sie die Situation optimal nutzen, können Sie niedrige Bewertungen vermeiden.

7. Rekrutierungsboni können Ihr Einkommen als Uber-Fahrer erhöhen

Die Rekrutierung anderer Uber-Fahrer kann Ihr Einkommen steigern

Rekrutierungsboni können das Einkommen eines Uber-Fahrers erhöhen. | Geoffroy Van Der Hasselt / AFP / Getty Images

Sie haben wahrscheinlich gehört, dass Uber Ihnen einen Rekrutierungsbonus zahlt, wenn Sie neue Passagiere dazu bringen, sich für den Service anzumelden. Wenn Sie neue Passagiere dazu bringen, sich anzumelden, können Sie und alle anderen Fahrer in Ihrer Stadt die Nachfrage nach Fahrten erhöhen. So können Sie Visitenkarten erstellen, die Ihren Empfehlungscode und Informationen zu Uber enthalten, die Sie potenziellen Benutzern aushändigen können, die bei ihrer ersten Reise einen Rabatt erhalten, wenn sie sich anmelden.

Sobald Sie Ihre Visitenkarten gedruckt haben, können Sie sie bei Veranstaltungen verteilen, an lokale Unternehmen wie Hotels und Konferenzzentren weitergeben oder sogar an Passagiere verteilen, die den Benutzer begleiten, der die Fahrt gebucht hat. Wenn Sie sich diese Rekrutierungsboni sichern, können Sie zusätzliches Geld verdienen, ohne mehr Stunden mit dem Auto verbringen zu müssen. Sie können auch lukrative Boni verdienen, indem Sie andere Fahrer rekrutieren. Dies ist möglicherweise nicht Ihre oberste Priorität, wenn Sie bereits das Gefühl haben, dass es zu viele andere Fahrer in Ihrer Stadt gibt, aber es kann definitiv Ihrem Geschäftsergebnis helfen.

Lesen Sie mehr: Sie werden den verrückten Dingen nicht glauben, zu denen die Leute ihre Lyft-Fahrer auffordern

Überprüfen Der Spickzettel auf Facebook!