Geld Karriere

Händler auf dem Zaun mit diesen 2 Aktien nach dem Gewinn

Welcher Film Zu Sehen?
 

Nordstrom Inc. (NYSE: JWN) gab die Ergebnisse für das vierte Quartal bekannt. Der Nettogewinn des Bekleidungsgeschäfts stieg auf 236 Millionen US-Dollar (1,11 US-Dollar pro Aktie) gegenüber 232 Millionen US-Dollar (1,04 US-Dollar pro Aktie) im Vorjahresquartal. Dies entspricht einem Anstieg von 1,7% gegenüber dem Vorjahresquartal. Der Umsatz stieg gegenüber dem Vorjahresquartal um 12% auf 3,2 Mrd. USD. Nordstrom Inc. entsprach in etwa den Erwartungen, da die durchschnittliche Analystenschätzung 1,10 USD je Aktie betrug. Es übertraf die durchschnittliche Umsatzschätzung von 3,18 Milliarden US-Dollar.

Zu beobachtende Wettbewerber: Macy's, Inc. (NYSE: M), Saks Incorporated (NYSE: SKS), Stage Stores, Inc. (NYSE: SSI), Dillard's, Inc. (NYSE: DDS), JC Penney Company, Inc. (NYSE: JCP) , Stein Mart, Inc. (NASDAQ: SMRT), Kohls Corporation (NYSE: KSS), Syms Corp. (NASDAQ: SYMS), The Buckle, Inc. (NYSE: BKE) und Citi Trends, Inc. (NASDAQ: CTRN) ).

Hyatt Hotels Corporation (NYSE: H) meldete für das vierte Quartal einen Nettogewinn, der über den Erwartungen der Wall Street lag. Der Nettogewinn des Beherbergungsunternehmens stieg auf 52 Millionen US-Dollar (31 Cent pro Aktie) gegenüber 6 Millionen US-Dollar (3 Cent pro Aktie) im Vorjahresquartal. Dies ist ein deutlicher Anstieg gegenüber dem Vorjahresquartal. Der Umsatz stieg gegenüber dem Vorjahresquartal um 7,8% auf 990 Mio. USD. Die Hyatt Hotels Corporation übertraf die durchschnittliche Analystenschätzung von 13 Cent pro Aktie. Analysten erwarteten einen Umsatz von 1 Milliarde US-Dollar.

Mark S. Hoplamazian, President und Chief Executive Officer der Hyatt Hotels Corporation, sagte: „Wir freuen uns über anhaltende vorübergehende Geschäftsreisen um die Welt im vierten Quartal. Die Nachfrage aus diesem Segment war der Haupttreiber unserer Ergebnisse im Jahr 2011. Obwohl die Konzernnachfrage in den USA im vierten Quartal 2011 stärker war als im Jahr 2010, bleiben Unternehmen bei längerfristigen Verpflichtungen vorsichtig, was die Sichtbarkeit von Termingeschäften weiterhin einschränkt . ”

Zu beobachtende Wettbewerber: Starwood Hotels & Resorts Worldwide, Inc. (NYSE: HOT), Marriott Intl., Inc. (NYSE: MAR), Silverleaf Resorts, Inc. (NASDAQ: SVLF), ILX Resorts Incorporated (ILXRQ), Morgans Hotel Group Co. (NASDAQ) : MHGC), Bluegreen Corporation (NYSE: BXG), Red Lion Hotels Corp. (NYSE: RLH), Gaylord Entertainment Co. (NYSE: GET), InterContinental Hotels Group PLC (NYSE: IHG) und Sonesta Intl. Hotels Corp. (NASDAQ: SNSTA).

Um den Reporter zu dieser Geschichte zu kontaktieren: Derek Hoffman unter staff.writers@wallstcheatsheet.com

Um den für diese Geschichte verantwortlichen Herausgeber zu kontaktieren: Damien Hoffman unter editors@wallstcheatsheet.com