Unterhaltung

Hauptgründe, warum viele Menschen „Game of Thrones“ absolut hassen

Die langjährige HBO-Fantasy-Serie, Game of Thrones, bleibt nach all den Jahren ein Hit. Nach sechs Staffeln und einer verbleibenden Staffel ist das Publikum immer noch so engagiert wie damals, als die Verfilmung von George R. R. Martins gefeierten Romanen auf kleinem Bildschirm debütierte. Aber einige Leute sind vom Zug gefallen.

Welches College hat Scottie Pippen besucht?

Obwohl die Prämisse selbst für jeden faszinierend ist, der das Genre mag, Game of Thrones hat seine Mängel. Und trotz des hohen Lobes wurden verschiedene Elemente der Show von Unterhaltungsjournalisten und Fans gleichermaßen kritisiert. Egal, ob Sie ein begeisterter Zuschauer waren, der nur ungern geworden ist, oder einfach jemand, der nicht in die Serie investieren konnte, hier sind 10 Gründe, warum Sie damit fertig sein könnten Game of Thrones .

1. Zu viele Zeichen

Die Besetzung von Game of Thrones bei den Emmys hält ihre Auszeichnungen

Die Besetzung von Game of Thrones bei den Emmys | Jason LaVeris / FilmMagic / Getty Images



Eine Ensemblebesetzung ist eine schwierige Sache. Shows wie Das Kabel wurden für ihre Fähigkeit gelobt, jede Saison neue Charaktere einzubringen, ohne die alten aufzugeben. Game of Thrones war nicht so gut darin.

Der Versuch, sich an jeden Charakter zu erinnern, ist schwierig genug, aber die unbekannten Namen machen es fast unmöglich. Fanfavoriten wie Jon Snow sind erfrischend einfach zu erinnern, während Charaktere wie Myrcella Baratheon, die verschwinden und später wieder auftauchen, schwer im Auge zu behalten sind. Wir verstehen, dass es sich um eine komplexe Welt handelt, die in einer fiktiven historischen Periode spielt, aber vielleicht machen weniger Gesichter auf dem Bildschirm die Show schmackhafter.

2. Die Themen sind überall

Edmure Tully kämpft, während ein Mann ein Messer an seine Kehle hält

Edmure Tully wird in Staffel 6 als Geisel gehalten | HBO

Dies ist eine Art weit gefasste Behauptung, aber hören Sie uns an. Alle diese Charaktere müssen etwas zu tun haben, was dazu geführt hat, dass im Laufe der Jahre immer mehr Handlungen und Nebenhandlungen entstanden sind. Aber wie kann eine Show mit all dem Schritt halten?

Die Antwort ist, dass dies wirklich nicht möglich ist. Außerdem ist es schwierig, genau zu wissen, was die Show mit ihren verschiedenen versuchten Themen zu sagen versucht. Die komplexen Beziehungen zwischen Familien in Machtpositionen werden intensiv untersucht, aber was das Publikum aus diesen Interaktionen herausholen soll, ist unklar.

3. Es gibt keinen Grund für bestimmte Handlungen

Die Sandschlangen stehen draußen im Kreis

Die Sandschlangen | HBO

Was ist noch frustrierender als Handlungsstränge, die keinen endgültigen Abschluss haben? Wie wäre es mit verschiedenen Nebenhandlungen, die keinen wahren Zweck haben?

Dieser Punkt unterstützt den vorherigen. Als Tom Ley bei Deadspin schreibt, riesige Teile der Show sind in lange Erklärungen eingepackt, die nicht viel dazu beitragen, die Handlung voranzutreiben, und dann passiert ein tragisches oder schreckliches Ereignis, um das Publikum zu fesseln. Dies ist einfach faules Geschichtenerzählen und fördert Gewalt um der Gewalt willen.

4. Unentgeltlicher Sex

Jaime Lannister schnappt sich seine Schwester Cersei Lannister bei Game of Thrones

Jaime Lannister und Cersei Lannister | HBO

Dies ist sicherlich ein Streitpunkt für viele. Die New York Times Die Schriftstellerin Ginia Bellafante schrieb 2011, dass die Show 'Boy Fiction war, die sich bevormundend herausstellte, um die andere Hälfte der Bevölkerung zu erreichen'. Diese Meinung hat sich im Laufe der Zeit geändert - ein bisschen. Aber die Tatsache bleibt, dass Sex ein großer Teil der Show ist und sich oft eher nach verlockendem als nach tatsächlichem Material anfühlt.

Ein wichtiges Beispiel dafür wäre Ros, eine Prostituierte, die früh in der Show getötet wurde, nachdem sie ihren Zweck erfüllt hatte, „ Sexposition . ” Aber das ist erst der Anfang. Die Menge an Vergewaltigungen und Inzest in der Show hat im Laufe der Zeit zugenommen, und Kritiker haben endlich Fuß gefasst, als Sansa Stark in Staffel 5 war in ihrer Hochzeitsnacht vergewaltigt .

Viele Zuschauer haben aufgrund der Serie aufgehört zu schauen. “ kontroverse Behandlung von Frauen , aber sie sind nicht die einzigen Charaktere mit solchen schrecklichen Erfahrungen.

5. Es ist vorhersehbar

Tyrion Lannister in Game of Thrones Staffel 4 mit einem Mann im Hintergrund auf einem Thron

Tyrion Lannister | HBO

Aufgrund des unentgeltlichen Sex und der Gewalt wissen die Zuschauer im Allgemeinen, wohin die Dinge gehen, wenn sie zuschauen Game of Thrones . Es sind viele lange, langwierige Reden, Enthauptungen, Vergewaltigungen, Inzest und mehr Expositionen, um das Ganze abzurunden. Es ist das Äquivalent von Komfortnahrung - wenn Kartoffelpüree Lust auf Kotzen macht.

Gleichzeitig stützt sich die Serie auf den Schockwert. Es ist jedoch schwierig, sich von einer gewalttätigen oder missbräuchlichen Handlung völlig überraschen zu lassen, wenn Sie bereits in der vorherigen oder der vorherigen Folge eine Variation davon gesehen haben.

6. Das Versprechen der Fantasie ohne Lieferung

Drachen fliegen über den Ozean auf Game of Thrones

Der Angriff auf Meereen | HBO

Bei der Verteidigung der Serie verweisen viele Fans auf ihre Intrigen für das Fantasy-Genre. Wie aus der Popularität von Buch-Film-Serien hervorgeht Harry Potter und Das Herr der Ringe Es gibt viele Leute da draußen, die eine imaginäre Welt voller fiktiver Kreaturen sehen wollen.

Aber wo die Anpassungen von J.K. Rowling und J.R.R. Tolkiens Bücher waren erfolgreich Game of Thrones scheitert letztendlich. Wenn Sie sich auf Drachen, Elfen oder andere mystische Wesen einstellen, werden Sie enttäuscht sein. Die Serie verwendet die Idee der Fantasie in der Zusammenfassung, mit sehr wenigen spezifischen Elementen des Genres, die eher zum magischen Realismus tendieren.

7. Die Guten verlieren immer

Jon Snow stirbt im Schnee, während Blut den Schnee in Game of Thrones schwärzt

Jon Snow stirbt weiter Game of Thrones | HBO

Das mag ein bisschen pingelig sein, aber wollen nicht alle, dass der Held gelegentlich gewinnt? Es gibt viele, viele böse Charaktere in Game of Thrones und sie scheinen sich am Ende fast immer durchzusetzen.

Die Serie wird nicht von einem Hauptdarsteller verankert, aber Jon Snow ist die fragliche Wahl für diese Rolle. Der Mann wird jedoch immer wieder besiegt und stirbt sogar (vorübergehend).

Während ein Gleichgewicht notwendig ist, um die Action in jeder Show in Bewegung zu halten, ist es etwas ermüdend zu sehen, wie deine Helden Schlag auf Schlag ausführen.

8. Mangel an Vielfalt

Daenerys Targaryen in einem blauen Kleid, das im Finale der dritten Staffel von Game of Thrones von einer Menschenmenge hochgehalten wird

Daenerys Targaryen im Finale der 3. Staffel | HBO

Unter den vielen verstreuten Themen der Serie, Game of Thrones bringt oft Nebenhandlungen ein, die die Aufmerksamkeit auf verschiedene Themen lenken. Aber die Implikationen hinter einer bestimmten Handlung sind, gelinde gesagt, problematisch.

In dem Staffel 3 Finale Der sehr weiße, sehr blonde Daenerys Targaryen wird als Retter für die Befreiung der Sklaven von Yunkai gefeiert. Später zeigt die Show, dass dies ein Setup für sie war, um in Ungnade zu fallen, aber leider gleicht es den allgemeinen Mangel an Vielfalt und kulturellem Bewusstsein in nicht aus Game of Thrones .

9. Der Winter kommt

Gilly in eine Decke gewickelt, als der Schnee in Game of Thrones herunterfällt

Gilly weiter Game of Thrones | HBO

Anfangs war der Slogan „Der Winter kommt“ faszinierend. Es ist einfach, gibt aber einen Ton für die Serie an. Das Wetter ist wichtig in der Welt von Game of Thrones , schließlich.

Aber genug ist genug. Es ist ähnlich wie wenn eine Serie versucht, ein Paar davon abzuhalten, zusammenzukommen, sie aber ständig neckt, um Spannung zu erzeugen und das Interesse der Leute zu wecken. Wir verstehen es: Der Winter kommt, die White Walkers kommen und sie kommen seit sechs Saisons.

10. Die Fans

Der leitende Game of Thrones-Tourlehrer William Kells bereitet sich darauf vor

Ein Fan auf einer Winterfell Tour | Charles McQuillan / Getty Images

Die meisten großartigen Serien haben ihre eigene tollwütige Fangemeinde. Egal was ein Kritiker sagt, diese Fans weigern sich, auf einen gegnerischen Standpunkt zu hören. Es ist großartig, ein leidenschaftlicher Kunstfan zu sein, aber die Art und Weise, wie Sie mit Menschen umgehen, ist wichtig.

Game of Thrones Fans sind einige der schlimmsten da draußen. Für jeden Autor, der erklärt, warum er die Show nicht sieht oder ein bestimmtes Element oder eine bestimmte Szene nicht analysiert, gibt es Dutzende, wenn nicht Hunderte von Kommentatoren, die schnell in die Kehle springen.

Und seien Sie als gelegentlicherer Zuschauer der Show vorsichtig, wenn Sie ein Thema mit einem Hardcore-Fanatiker diskutieren. Sie werden wahrscheinlich argumentieren, dass Ihre Meinung falsch ist, es sei denn, sie passt perfekt zu ihrer - das heißt, wenn sie Ihnen sogar die Möglichkeit gegeben haben, zu sprechen.

Überprüfen Der Spickzettel auf Facebook!