Geld Karriere

Die fünf wichtigsten Gründe, warum Amerikaner ihre Urlaubstage nicht nutzen

Welcher Film Zu Sehen?
 
Quelle: iStock

Quelle: iStock

Die meisten Arbeiter erkennen an, dass es viele gute Gründe gibt, Urlaub zu machen, aber die Amerikaner sind dafür berüchtigt, dass sie ihre Freizeit ungenutzt lassen. Und viele, die Urlaub machen, können der Versuchung nicht widerstehen, ihre Arbeit mitzunehmen. Das Fazit ist, dass die Urlaubsgewohnheiten der Amerikaner ziemlich traurig sind. Laut der Reise-Website Skift fast 42% der Amerikaner 2014 haben sie keine Urlaubstage genommen. Die Arbeitnehmer nutzen sie im Durchschnitt fast nicht fünf Urlaubstage im Jahr , basierend auf den Ergebnissen der US Travel Association.

Sicher, einige Arbeiter lassen vielleicht einfach einen Teil ihrer Urlaubszeit für das nächste Jahr verlängern, aber es scheint, dass hier größere Kräfte im Spiel sind. Die US Travel Association deckt mit ihrer Initiative Project: Time Off die schlechte Angewohnheit Amerikas ab, auf Urlaubszeiten zu verzichten. In einem Umfrage 2014 Von 1.303 amerikanischen Arbeitnehmern, die bezahlte Freizeit erhalten, haben sich Project: Time Off und GfK Public Affairs and Corporate Communications (GfK) zusammengetan, um die zugrunde liegenden Gründe aufzudecken, warum Menschen ihre hart verdienten Urlaubstage opfern.

Was macht Dan Marino jetzt?

Ungefähr zwei von fünf Arbeitnehmern (37%) gaben an, es sei nicht einfach, sich an ihrem Arbeitsplatz frei zu nehmen. Die Befragten begründeten ihr Verhalten mehrfach und wiesen auf Probleme hin, die von Problemen am Arbeitsplatz bis hin zu einem größeren Wirtschaftsklima reichten. In einigen Fällen scheint es, dass Arbeiter ihre eigenen schlimmsten Feinde sein können, die unter dem leiden, was Roger Dow, Präsident und CEO der US Travel Association, als „Arbeitsmärtyrerkomplex“ bezeichnet.

Quelle: iStock

Quelle: iStock

Warum sagen Arbeitnehmer, dass sie ihre hart verdienten Urlaubstage nicht nehmen? Die von der GfK befragten Mitarbeiter antworteten häufig mit mehr als nur einem Faktor. Hier sind die Hauptgründe, warum Arbeitnehmer behaupten, die Urlaubszeit ungenutzt zu lassen.

Bild von Stephen, einer Schmiedfrau
  1. Angst vor der Rückkehr zu einem Berg der Arbeit (40%)
  2. Der Glaube, dass niemand sonst den Job machen kann (35%)
  3. Unfähigkeit, sich eine Auszeit zu leisten (33%)
  4. Angst, als austauschbar angesehen zu werden (22%)
  5. Mehr Engagement für das Unternehmen und den Job zeigen (28%)

'Die Amerikaner leiden unter einem Arbeitsmärtyrerkomplex', bemerkte Dow in einer Pressemitteilung . 'Zum Teil liegt es daran, dass' Geschäftigkeit 'etwas ist, das wir als Ehrenzeichen tragen. Aber es liegt auch daran, dass wir aus einer schwierigen Wirtschaftslage hervorgehen und viele sich in ihrer Arbeit weniger sicher fühlen. Leider scheinen die Arbeitnehmer nicht zu erkennen, dass der Verlust ihrer Urlaubszeit zu Lasten ihrer allgemeinen Gesundheit, ihres Wohlbefindens und ihrer Beziehungen geht. “

Für welches Team spielt Howie Longs Sohn?

Die Umfrage ergab auch, dass eine Unternehmenskultur heimtückisch sein kann, was dazu führt, dass sich viele Arbeitnehmer entmutigt fühlen, sich eine Auszeit zu nehmen. GsK hob die problematischen Auswirkungen der immer arbeitenden amerikanischen Arbeitskultur hervor und stellte fest, dass 46% der Chefs auch in ihrer Abwesenheit mit ihrem Job in Verbindung bleiben. Dies ist ein schlechtes Beispiel und eine gemischte Botschaft an ihre Mitarbeiter und direkte Berichte. Zwei Drittel der Beschäftigten hören von ihren Arbeitgebern keine negativen oder gemischten Nachrichten über die Nutzung der Urlaubszeit, und fast ein Drittel der Befragten gab an, keine Kontrolle über ihre eigene bezahlte Freizeit zu haben.

In einer solch entmutigenden Atmosphäre ist es kein Wunder, dass Arbeiter oft Angst als treibende Kraft für die Entscheidung zum Ausdruck bringen, bei der Arbeit zu bleiben. Expedia's 2014 Vacation Deprivation Study wiederholte dieses Kulturproblem und stellte fest, dass der beliebteste Grund für die Nichtverwendung von Urlaubstagen darin bestand, dass der „Arbeitsplan dies nicht zulässt“. Dies deutet darauf hin, dass die Vorgesetzten der Mitarbeiter stärker beschuldigt werden sollten als die Mitarbeiter selbst. Tatsächlich hat die Studie gezeigt, dass nur 55% der Chefs der Welt es gutheißen, dass sich Arbeitnehmer Urlaub nehmen.

Projekt: Freizeit auch veröffentlichte die folgende Infografik , in dem die wichtigsten Ergebnisse der Studie zwischen Fragen des Arbeitsmärtyrertums und Misserfolgen der Unternehmenskultur aufgeschlüsselt werden.

PTO_Overwhelmed_Infographic_500