Nachricht

Tod und Nachruf auf Doyle Brunson: Pokerlegende im Alter von 89 Jahren gestorben

Welcher Film Zu Sehen?
 

Einer der legendärsten amerikanischen Pokerspieler, der über 50 Jahre lang professionell Poker gespielt hat, Doyle Brunson, ist im Alter von 89 Jahren verstorben.

Pokerfans sind über die Nachricht am Boden zerstört und einige nutzen die sozialen Medien, um ihrer Trauer Ausdruck zu verleihen.

Der Größte aller Zeiten gewann zweimal das Main Event der World Series of Poker (WSOP), 1976 und 1977, und wurde 1988 in die Poker Hall of Fame aufgenommen.

Brunsons Beiträge zum Spiel gehen über seine beeindruckende Spielerkarriere hinaus.

Wo ist Devonta Freeman aufs College gegangen?

  Doyle Brunson
Doyle Brunson (Quelle: Wikipedia)

Er ist Autor mehrerer einflussreicher Bücher über Poker, darunter „Super/System“ (auch bekannt als „Die Bibel des Pokers“), das als Klassiker des Genres gilt.

Er war der erste Spieler, der 1 Million US-Dollar an Turniergewinnen gewann, und erreichte diesen Meilenstein im Jahr 1978.

Im Laufe seiner Karriere gewann er beeindruckende zehn WSOP-Bracelets, gleichauf mit Johnny Chan und Phil Ivey für den zweiten Platz aller Zeiten, nur hinter Phil Hellmuths sechzehn Armbändern.

Nachruf: Familie Doyle gibt seinen Tod bekannt

Für wie viele Teams hat Jerry Rice gespielt?

Ein Brief über Doyle

1959 lernte Brunson die Liebe seines Lebens, Louise, kennen und sie heirateten im August 1962.

Kurz nach ihrer Hochzeit wurde Louise mit ihrem ersten Kind schwanger. Später im selben Jahr diagnostizierten Ärzte bei Brunson einen Krebstumor im Nacken.

Trotz der düsteren Prognose Brunson wurde operiert Er musste den Tumor entfernen, und die Ärzte hofften, dass er dadurch genügend Zeit hätte, die Geburt seines Kindes zu erleben.

Nach der Operation fanden die Ärzte keine Spuren von Krebs in seinem Körper, was darauf hindeutet, dass die Operation erfolgreich verlaufen war.

Frühen Lebensjahren

Doyle F. Brunson wurde am 10. August 1933 in Longworth, Fisher County, Texas, als eines von drei Geschwistern geboren.

Er hatte ein natürliches Talent für Sport und war während seiner High-School-Zeit sogar Teil des All-State-Texas-Basketballteams.

Brunson setzte seine sportlichen Aktivitäten im College fort. Er gewann das 1-Meilen-Rennen beim Texas Interscholastic Track Meet 1950 mit einer Zeit von 4:43.

  Pokerlegende Brunson
Pokerlegende Brunson (Quelle: Texas Monthly)

Obwohl er Angebote von mehreren Colleges erhielt, entschied er sich schließlich für die Hardin-Simmons-Universität in Abilene, Texas.

Was ist das Vermögen von Oscar de la Hoya?

Brunsons sportlicher Erfolg erregte die Aufmerksamkeit der Minneapolis Lakers der NBA, die Interesse an einer Rekrutierung von Brunson bekundeten.

Eine Knieverletzung, die er sich zugezogen hatte, machte jedoch seinen Traum, professioneller Basketballspieler zu werden, zunichte.