Unterhaltung

Aus diesem Grund ist Prinz Charles angeblich wütend auf Prinz William und Prinz Harry

Welcher Film Zu Sehen?
 

Prinz Harry und Meghan Markle haben sich wie nie zuvor in einem aufschlussreichen neuen Dokumentarfilm geöffnet Prinz Charles ist angeblich wütend über die wachsende Kluft zwischen seinen Söhnen. Insider-Quellen behaupten, dass der Prinz von Wales nach seinem Bombeninterview ernsthaft besorgt um Prinz Harry ist und sich nicht sicher ist, was er als nächstes tun könnte. Aber er ist besonders wütend über die Fehde, besonders nach allem, was er für Prinz Harry und Markle getan hat.

Prinz Harry Prinz Charles Prinz William

Prinz Harry, Prinz Charles und Prinz William | Foto von John Stillwell - WPA Pool / Getty Bilder

Prinz Charles war angeblich wütend über die Fehde von Prinz William und Prinz Harry

Prinz Harry hat in dem neuen Dokumentarfilm mit dem Titel viele Dinge besprochen Meghan und Harry: Eine afrikanische Reise . Aber er hob einige Augenbrauen, als er anscheinend seine angebliche Fehde mit Prinz William bestätigte.

Das Herzog von Sussex kam nicht heraus und sagte, dass er sich mit Prinz William herumschlägt, aber er gestand, dass sie im Laufe der Jahre einige Höhen und Tiefen erlebt haben - wie die meisten Brüder.

Er bestätigte auch, dass sie nicht mehr so ​​viel reden wie früher, bevor er den königlichen Beobachtern versicherte, dass er seinen Bruder immer noch sehr liebt. Was Charles betrifft, ist er angeblich genauso besorgt um Prinz Harry wie um Prinzessin Diana.

Gemäß ausdrücken Prinz Charles war auch verärgert, als Markle kürzlich in letzter Minute ein Treffen mit ihm absagte. Prinz Charles war von dem Stupser enttäuscht, besonders nach all der Unterstützung, die er ihr im Laufe der Jahre gezeigt hat.

wie viel verdient jeremy clarkson?

Berichten zufolge haben sich Charles und Markle von Anfang an gut verstanden und er war ihre größte Stimme der Unterstützung in den Reihen der königlichen Familie. Wie königliche Beobachter sich erinnern werden, führte der Prinz von Wales sie sogar den Gang entlang, als ihr Vater, Thomas Markle, bei ihrer Hochzeit nicht auftauchte.

Trotz seiner Enttäuschung fügte der Insider hinzu, dass Prinz Charles Prinz Harry und Markle zu gegebener Zeit öffentlich unterstützen wird.

Warum ist Charles sonst noch wütend?

Abgesehen von der Bestätigung der Fehde ist Prinz Charles angeblich unzufrieden mit den Berichten, wonach Prinz Harry und Markle die königliche Familie ganz alleine modernisiert haben. Während königliche Experten dies als Kritik an Königin Elizabeth betrachteten, hatte Charles angeblich das Gefühl, dass dies die gesamte Arbeit, die er in den letzten zwei Jahrzehnten geleistet hat, untergraben hat.

Es ist auch eine Kleinigkeit gegenüber Prinz William und Kate Middleton, die auch viele großartige Dinge getan haben, um die Monarchie ins 21. Jahrhundert zu bringen.

Die königlichen Mitarbeiter des Clarence House waren Berichten zufolge enttäuscht, als sie über den Dokumentarfilm lasen, und sind nicht glücklich darüber, wie Charles 'neues ITV-Projekt von dem Drama völlig überschattet wird.

Wie alt ist Rickie Fowler Golfer?

Prinz Charles arbeitete an einem zweiteiligen Dokumentarfilm für das Netzwerk mit dem Titel Prinz Charles: Im Herzogtum Cornwall . Der Arzt erkundete die Vor- und Nachteile von Charles 'Arbeit als zweiter auf dem Thron.

Prinz Charles eröffnet die Übergabe seines Nachlasses an Prinz William

In der Dokumentation diskutierte Charles, was es braucht, um das Herzogtum Cornwall zu leiten, das er im jungen Alter von 21 Jahren geerbt hat. Prinz Charles hat das Anwesen zu einem Milliarden-Dollar-Imperium ausgebaut und wird es eines Tages an seinen ältesten Sohn weitergeben. Prinz William.

Hat Aaron Rodgers ein Kind?

Als Charles davon sprach, es weiterzugeben, gab er bekannt, dass der Herzog von Cambridge das Glück hatte, all diese Jahre damit verbracht zu haben, sich auf die Übernahme des Anwesens vorzubereiten, anstatt diese Verantwortung in einem viel jüngeren Alter zu übernehmen.

'Er besucht verschiedene Teile des Herzogtums Cornwall und lernt, wie ich hoffe, im Laufe der Zeit', erklärte Charles.

Rückblickend glaubt Prinz Charles, dass er eine „Feuertaufe“ durchgemacht hat, als er das Herzogtum Cornwall erhielt, hauptsächlich weil er alles im Handumdrehen lernen musste.

Während Charles wünscht, er hätte mehr Zeit zum Erlernen der Seile erhalten, ist er dankbar, dass Prinz William bereit sein wird, das Familienunternehmen zu übernehmen, wenn es soweit ist.

Prinz Charles steht derzeit an zweiter Stelle auf dem Thron und wird die Krone erben, sobald Königin Elizabeth weitergibt. In diesem Fall erhält Prinz William den Titel als Prinz von Wales und wird das Herzogtum Cornwall übernehmen.