Geld Karriere

Die falschen Antworten auf 5 häufig gestellte Fragen zum Vorstellungsgespräch

Welcher Film Zu Sehen?
 
Vorstellungsgespräch auf der Karrieremesse

Es gibt einen richtigen und einen falschen Weg, um häufig gestellte Interviewfragen zu beantworten Foto von Justin Sullivan / Getty Images

Sie haben den perfekten Anzug ausgewählt und Ihren Aufzugsbereich verbessert. Wenn Sie jedoch Ihre Antworten auf häufig gestellte Fragen zu Vorstellungsgesprächen nicht einstudiert haben, haben Sie das Angebot möglicherweise bereits verloren, bevor Sie dem Personalchef die Hand geben. Wenn Sie auf der Suche nach einer neuen Position sind, ist es wichtig, dass Sie bereit sind, bestimmte allgemeine Fragen zu Ihren Zielen, Ihrer Erfahrung und Ihrem Interesse an einer Position zu beantworten. Wenn Sie dagegen Ihre Antworten verfälschen, können Sie Ihren Lebenslauf direkt in den Papierkorb werfen.

Obwohl Sie im Verlauf Ihrer Jobsuche wahrscheinlich immer wieder dieselben Fragen hören werden, ist es immer noch leicht, Fehler zu machen, insbesondere wenn Sie die Manschette beantworten oder den Fehler machen, in Ihren Antworten zu ehrlich zu sein. Wenn Sie einen potenziellen Arbeitgeber beeindrucken möchten, überprüfen Sie diese fünf falschen Antworten auf häufig gestellte Interviewfragen und finden Sie heraus, was Sie stattdessen sagen sollten.

1. „Warum willst du hier arbeiten?“

Falsche Antworten : 'Ich brauche einen Job', 'Ich möchte einen kürzeren Weg zur Arbeit' oder 'Es scheint eine großartige Firma zu sein.'

Ja, du brauchst einen Job. Sie können sogar bereit sein, um einen zu betteln. Aber anstatt sich darauf zu konzentrieren, wie verzweifelt Sie sind, einen neuen Auftritt zu landen, sollten Sie sich darauf konzentrieren, was Sie an dem Unternehmen interessiert hat, wie z. B. seinen Ruf in der Branche oder innovative Produkte, und was Sie in die Position bringen können. Vermeiden Sie es auch, persönliche Faktoren wie einen kürzeren Weg zur Arbeit oder bessere Vorteile zu besprechen, wenn Sie erklären, was Sie zur Bewerbung ermutigt hat. Sie möchten sagen, wie Sie dem Arbeitgeber helfen können, nicht wie er Ihnen helfen kann. Vage Antworten darüber, wie die Arbeit dort als erstaunliche Gelegenheit erscheint, helfen Ihnen wahrscheinlich auch nicht, den Job zu finden, es sei denn, Sie können sie mit zusätzlichen Kommentaren untermauern, aus denen hervorgeht, dass Sie das Unternehmen recherchiert haben und wie Ihre Fähigkeiten zu dem passen, was sie tun.

Sie sollten diese Frage als „eine weitere Gelegenheit für Sie betrachten, nicht nur das zu präsentieren, was Sie wissen, sondern es auch mit dem abzuschließen, was Sie in Bezug auf Ihre Fähigkeiten bereitstellen können“, so Mike Simpson von Die Interview Jungs schrieb in einem Blog-Beitrag.

2. Was ist deine größte Schwäche?

Mann mittleren Alters, der für einen Job interviewt

Lüge nicht und sage, dass du keine Schwächen hast Quelle: iStock

Falsche Antworten : 'Ich habe keine' oder 'Ich bin ein Perfektionist / Überflieger / Workaholic.'

Jobsuchende mögen es fürchten, aber Interviewer stellen häufig die Frage nach der „größten Schwäche“. So verlockend es auch sein mag, widerstehen Sie dem Drang, eine Schwäche zu leugnen. Zum einen ist es nicht wahr und Ihr Interviewer weiß es. Wenn Sie sich weigern, Schwächen zuzugeben, sind Sie nicht sehr selbstreflexiv und haben kein gutes Gespür dafür, wie Sie sich als Mitarbeiter verbessern können. Fast genauso schlimm ist der Versuch, eine offensichtliche Stärke, wie ein Perfektionist zu sein, als Schwäche auszugeben, die ein anderer Trickinterviewer durchschauen wird.

Wählen Sie stattdessen eine echte Schwäche aus, um sie mit dem Interview zu besprechen, sagte Karrieretrainer Mike Simpson. Erklären Sie anschließend, wie Sie daran arbeiten, diese Schwäche zu überwinden. Wählen Sie bei der Auswahl Ihrer Schwäche keine aus, die Sie aus dem Rennen nimmt (ein Kundendienstmitarbeiter möchte nicht gestehen, dass er nicht gut mit Menschen umgehen kann), aber sie sollte wichtig genug sein, um dies zu zeigen Sie können in Ihrer Karriere wachsen und sich entwickeln.

3. 'Warum verlassen Sie Ihren aktuellen Job?'

weiß, wann ich aufhören muss

Für immer von einem Job weggehen Foter.com

Melina Perez und John Morrison haben geheiratet

Falsche Antworten : 'Ich hasse meinen Chef' oder 'Ich werde nicht genug bezahlt.'

Ihr derzeitiger Chef ist möglicherweise ein Tyrann, und das Unternehmen zahlt Ihnen möglicherweise Erdnüsse. Verwenden Sie jedoch kein Interview, um über diese Probleme zu sprechen. Wenn Sie schlecht über Ihren derzeitigen Arbeitgeber sprechen, egal wie berechtigt Ihre Beschwerden sind, werden Sie schlecht reflektiert.

'Wenn Sie mir den vorherigen Arbeitgeber schlecht machen, gehe ich davon aus, dass Sie mich Ihrem nächsten Arbeitgeber schlecht machen', sagte Mary Ellen Slayter, Karriereexpertin und Gründerin von Reputation Capital Media Services US News & World Report .

Anstatt sich auf das Negative zu konzentrieren, sprechen Sie darüber, wie Sie nach neuen Wachstumschancen suchen, neue Herausforderungen annehmen oder Ihre Fähigkeiten besser nutzen oder wie die strategische Ausrichtung Ihres aktuellen Arbeitgebers nicht mehr zu Ihren Karrierezielen passt.

4. 'Was ist dein Traumberuf?'

afroamerikanischer Mann, der für Job interviewt

Ihr 'Traumjob' sollte sich auf die Stelle beziehen, für die Sie sich bewerben Quelle: iStock

Falsche Antwort : 'Ich möchte Koch / Architekt / professioneller Surfer / Braumeister werden' (es sei denn, Sie bewerben sich um eine Stelle in einem verwandten Bereich)

Der Verkauf von Widgets ist möglicherweise nicht Ihr Traumberuf, aber Sie sollten den Interviewer nicht darüber informieren. Wenn ein potenzieller Arbeitgeber nach Ihrer idealen Karriere fragt, werden Sie nicht poetisch über Ihre Pläne für den Erfolg in einem völlig unabhängigen Bereich.

Wo hat Charles Barkley College-Basketball gespielt?

'Im Allgemeinen kann es eine schlechte Idee sein, einen Traumjob zu zitieren, der nichts mit dem Bereich zu tun hat, für den Sie sich bewerben', so Karriereexpertin Alison Green von Fragen Sie den Manager. „In vielen Fällen denken Arbeitgeber, dass Sie mit dem Job, für den sie einstellen, nicht zufrieden sein werden, und / oder fragen sich, ob Sie überhaupt über Ihr Interesse an ihrem Job nachgedacht haben und / oder ob Sie das denken Du wirst gehen, sobald ein Weg zu deinem Traumjob kommt. “

Eine bessere Möglichkeit, diese Frage zu beantworten, besteht darin, zu besprechen, wie der aktuelle Job mit Ihren Leidenschaften und Interessen übereinstimmt, und Sie auf den Weg zu bringen, Ihre langfristigen Karriereziele zu erreichen, vorzugsweise mit dem Unternehmen, in dem Sie ein Vorstellungsgespräch führen.

5. 'Haben Sie Fragen an uns?'

TOKYO, JAPAN - 8. MÄRZ: (NUR FÜR DEN EDITORIALEN GEBRAUCH) College-Studenten gehen zwischen Ausstellungshallen, während sie an Unternehmensinformationssitzungen an der Mynavi Shushoku MEGA EXPO am Tokyo Big Sight am 8. März 2015 in Tokio, Japan teilnehmen. 70.000 arbeitssuchende Studenten werden zur zweitägigen Karrieremesse mit 1230 teilnehmenden Unternehmen erwartet. Nach den neuen Regeln, die ab diesem akademischen Jahr gelten, dürfen Unternehmen ab dem 1. März und nicht mehr bis Dezember Rekrutierungsaktivitäten durchführen, damit sich Studenten im dritten Studienjahr auf ihr Studium konzentrieren können. (Foto von Chris McGrath / Getty Images)

Menge von Bewerbern Chris McGrath / Getty Images

Falsche Antworten : 'Nein!' Oder: 'Wie hoch ist das Gehalt für diese Position?' oder 'Wie viele Urlaubstage werde ich bekommen?'

Wenn ein Interviewer Ihnen die Möglichkeit gibt, eigene Fragen zu stellen, nutzen Sie diese. Das Stellen einiger nachdenklicher Fragen zeigt, dass Sie an der Position interessiert sind und während des Interviews Aufmerksamkeit geschenkt haben. Sie könnten sich fragen, wie Ihre Rolle zum Rest der Organisation passt oder was dem Interviewer an der Arbeit im Unternehmen am besten gefällt. Vermeiden Sie jedoch Fragen zu Gehalt und Sozialleistungen, da die Diskussion dieser Themen in einem ersten Interview darauf hindeutet, dass Sie mehr daran interessiert sind, was Sie aus einem Job herausholen können, als daran, ob Sie für die Position gut geeignet sind.

'Interviewer werden wissen wollen, ob Sie an ihnen und ihrer Organisation interessiert sind. Sie sollten daher niemals ohne eine Liste vorbereiteter Fragen zu einem Interview gehen', so Jonathan Burston, Gründer der Interview Expert Academy. sagte der Wächter .

Folgen Sie Megan weiter Facebook und Twitter

Mehr von Money & Career Cheat Sheet:
  • 5 Dinge, die Sie bei einer Überprüfung der Arbeitsleistung niemals sagen sollten
  • 7 Anzeichen dafür, dass Sie illegal von Ihrem Job entlassen wurden
  • 4 schwierigste Fragen zum Vorstellungsgespräch (und wie man sie beantwortet)