Kultur

Die Gründe für dieses seltsame Hundeverhalten könnten Sie überraschen

Hunde können manchmal geradezu komisch sein. Ihre verblüffenden Mätzchen mögen für einige lustige Memes und Instagram-Posts sorgen, aber haben Sie jemals angehalten, um sich zu fragen, was sie dazu veranlasst hat, verrückte Dinge zu tun, wie ihren Hintern über den Teppich im Wohnzimmer zu ziehen?

Die meisten dieser Verhaltensweisen sind völlig normal. Manchmal kann jedoch die lustige Sache, die Ihr Hund tut, auf eine ernstere hinweisen Gesundheitszustand und es könnte ein Zeichen sein, dass Sie den Tierarzt anrufen sollten. Vor uns brechen wir einige der verrücktesten Verhaltensweisen von Hunden auf und was sie tatsächlich bedeuten.

1. Jagt seinen Schwanz

Hund jagt seinen Schwanz

Fragen Sie Ihren Tierarzt, ob es zu oft vorkommt. | Alona Rjabceva / iStock / Getty Images



Eines der bekanntesten seltsamen Hundeverhalten ist Schwanz jagen . Manchmal ist diese endlose Schleife lustiger Hijinks nur eine Möglichkeit für einen lebhaften Welpen, zusätzliche Energie zu verbrennen.

Wenn Sie jedoch bemerken, dass Ihr Hund ständig seinen Schwanz jagt, kann dies auf ein Analdrüsenproblem oder etwas bekanntes hinweisen Flohallergie Dermatitis . Ständiges Verfolgen des Schwanzes könnte auch ein Zeichen für eine Zwangsstörung bei Hunden sein - ähnlich wie bei Zwangsstörungen - die mit geeigneten Medikamenten behandelt werden kann.

Wenn Sie bemerken, dass Ihr Hund ständig seinem Schwanz nachjagt oder wenn Sie ihn nicht davon ablenken können, es mit seinem Lieblingsspielzeug zu tun, ist es möglicherweise eine gute Idee, Ihren Tierarzt aufzusuchen.

2. Leckt dein Gesicht

Ein Hund leckt eine Frau

Sie zeigen nur, dass sie dich lieben. | Fly_dragonfly / iStock / Getty Images

Wenn Sie ständige Welpenlecks mit Küssen gleichsetzen, haben Sie absolut Recht.

Hunde lecken dich, um ihre Zuneigung zu zeigen und zu Behalte deine Aufmerksamkeit . Forscher haben herausgefunden, dass das Lecken ein sensorisches Werkzeug für Hunde ist, ähnlich wie Menschen Wissen erlangen, wenn sie einen Gegenstand in ihren Händen halten. Mutterhunde lecken ihre Welpen, um sie zu pflegen und mit ihnen in Kontakt zu treten, und die Welpen lecken sich gegenseitig und ihre Mutter zurück. Es ist wirklich nur eine gute Möglichkeit, miteinander in Verbindung zu bleiben.

3. Neigt den Kopf zur Seite

alter Mops Welpe

Er hört dir zu. | LexiTheMonster / iStock / Getty Images

Es gibt nichts Schöneres als den Moment, in dem Sie mit Ihrem Hund sprechen und er seinen Kopf zur Seite neigt, als wollte er sagen: 'Was war das?'

Wie hoch ist das Nettovermögen von Lamar Odom?

Es stellt sich heraus, dass Ihr Hund sein kann seinen Kopf neigen um dich besser zu hören. Die Forscher fanden heraus, dass Kopfneigungen bei Hunden auftreten, wenn Menschen hohe Geräusche wie Pfeifen oder Sprechen mit hoher Stimme machen. Möglicherweise versuchen sie, bestimmte Befehle aus dem, was Sie sagen, herauszuholen, z. B. 'Rollover' oder 'Abrufen'.

Wenn Sie jedoch feststellen, dass Ihr Hund ohne Grund ständig den Kopf neigt, kann dies ein Hinweis auf ein medizinisches Problem sein. Rufen Sie Ihren Tierarzt an, um sicherzustellen, dass alles in Ordnung ist.

4. Folgt dir überall hin

Junge Frau mit Beagle-Hund im Park

Dies zeigt, dass sich Ihr Welpe bei Ihnen sicher fühlt. | SbytovaMN / iStock / Getty Images

Jeder Hundebesitzer ist mindestens einmal über sein geliebtes Haustier gestolpert (und hat sich entschuldigt). Das liegt daran, dass Hunde ihren Besitzern normalerweise von Zimmer zu Zimmer folgen und sich unweigerlich unter den Füßen befinden. Aber warum machen sie das?

Es gibt mehrere Gründe. Erstens mag Ihr Hund es einfach, in Ihrer Nähe zu sein, oder er hofft nur, dass Sie etwas von dem Hamburger fallen lassen, den Sie essen. Eine Studie fanden heraus, dass Hunde in Rudeln eher dem freundlichsten Hund folgen, nicht dem Rudelführer. Wenn Ihr Hund Ihnen folgt, liegt dies daran, dass er sich in Ihrer Gegenwart sicher fühlt. Betrachten Sie es als Kompliment.

5. Isst seine Kacke

Deutscher Schäferhund am Strand

Daran führt kein Weg vorbei: Das ist eklig. | Ava-Leigh / Getty Images

Sie müssen sich nicht schämen - viele Hunde fressen ihre Kacke. Und es ist einfach nur eklig. Der Fachbegriff für dieses Verhalten lautet Coprophagie und wird von einigen wenigen verursacht verschiedene Faktoren . Zum einen kann Ihr Welpe hungrig sein oder nur den Geruch der Kacke mögen.

Das Essen seines eigenen Kots kann auch auf einen Mangel an Nährstoffen in seiner Ernährung hinweisen, was Sie dazu veranlassen sollte, die Qualität dessen, was Sie ihm füttern, neu zu bewerten. Wenn das Verhalten jedoch auch bei einer Ernährungsumstellung anhält, ist es am besten, den Tierarzt zu konsultieren.

6. Buckelt dein Bein

gelber Hund sitzt auf schwarzem Sofa

Das Humping ist eine Behauptung der Dominanz. | Kerkez / iStock / Getty Images

Das haben wir alle schon durchgemacht. Fido sitzt herum und genießt einen ruhigen Abend zu Hause, als Fido plötzlich unerbittlich gegen dein Kalb pumpt. Dieses Verhalten kann völlig peinlich sein, insbesondere wenn Gäste in der Nähe sind. Warum machen sie das?

Überraschenderweise sind Hunde, die Ihr Bein oder einander humpeln, nicht sexueller Natur. Es wird eher gemacht, weil Ihr Hund es will Dominanz behaupten oder weil er in einer sozialen Situation aufgeregt ist. Kastrierte und kastrierte Hunde humpeln oft, um auch Ihre Aufmerksamkeit zu erregen. Wenn Sie bemerken, dass Ihr Hund dies tut, lenken Sie ihn einfach mit einem Spielzeug oder einer Leckerei ab.

7. Beobachtet jede deiner Bewegungen

Morgenspaziergang mit Hund (schwarzer Labrador Retriever)

Sie achten aus einem bestimmten Grund auf Sie. | Chalabala / iStock / Getty Images

Wenn dein Hund starrt dich an Dies liegt normalerweise daran, dass Sie Lebensmittel bei sich haben und er hofft, dass Sie so freundlich sind, diese zu teilen. Hunde achten absichtlich darauf und tun dies normalerweise, weil sie hoffen, dass Sie ihnen etwas geben - entweder Futter, Lob oder Aufmerksamkeit. Vermeiden Sie nur direkten Augenkontakt mit Ihrem Hund, da er dies möglicherweise als Herausforderung ansieht.

8. Geht im Kreis, bevor Sie sich hinlegen

Chow Chow Hund

Schuld daran sind ihre Wolfsvorfahren. | Ignatenko Aleksey / iStock / Getty Images

Ist es nicht so lustig, wenn Ihr Welpe um sein Bett kreist, bevor er sich fallen lässt? Wie sich herausstellt, geht dieses Verhalten auf seine Vorfahren, die Wölfe, zurück.

Forscher glauben, dass Eckzähne dies getan haben in der Wildnis Blätter und Gras an der Stelle niederzudrücken, an der sie die Nacht verbringen wollten. Auch wenn es auf einem bequemen Hundebett aus Memory-Schaum nicht unbedingt einen großen Unterschied macht, ist es immer noch eine süße Sache, es zu sehen.

9. Schnüffelt an den Hintern anderer Hunde

Hunde schnüffeln sich gegenseitig

Sie grüßen sich nur. | Maljalen / iStock / Getty Images

Wenn ein Hund am Hintern eines anderen Hundes schnüffelt, liegt das nicht daran, dass er unhöflich ist. Dieses Verhalten ist nur seine Art, Hallo zu sagen!

Entspricht einem menschlichen Händedruck, Hintern schnüffeln ist ein ganz natürliches Verhalten für Ihren Hund. Hunde tun dies aufgrund der Informationen, die über die Analdrüsen übermittelt werden. Da Hunde einen so erhöhten Geruchssinn haben, können sie viele wichtige Informationen abrufen, wenn sie nur ein oder zwei gute Hauche nehmen.

10. Schüttelt sein Spielzeug herum

Jack Russell Terrier

Sie töten ihre 'Beute'. | Alexei_tm / iStock / Getty Images

Das wilde Hin- und Herschütteln eines Quietschspielzeugs mag bezaubernd aussehen - aber der Grund für dieses Verhalten ist ein wenig unheimlich.

Hunde schütteln ihr Spielzeug wegen ihrer Ursprünglichkeit räuberische Instinkte . Dieses Verhalten kommt aus der Wildnis, wo Eckzähne ihre Beute verprügeln würden, um eine Tötung sicherzustellen. Wenn sie diese Aktion mit einem Spielzeug nachahmen, liegt das nur daran, dass es ein Instinkt ist - aber es ist völlig harmlos.

11. Hat ein Handstand zu pinkeln

Hundehandstand pinkeln

Kleine Hunde versuchen mit den großen zu konkurrieren. | Nathanael Arnold / Der Spickzettel

Es ist erstaunlich zu sehen: Einige Hunde machen tatsächlich Handstände, während sie ihr Geschäft machen! Aber streben diese Welpen nach Akrobaten oder gibt es eine logischere Erklärung für ihren Spagat?

Sie können bereits wissen, dass Hunde markieren ihr Territorium durch pinkeln. In diesem Zusammenhang erklärt Dr. Rachel Barrack, eine Tierärztin in New York City, das Phänomen des Handstandes folgendermaßen: „Urinieren ist normalerweise eine Methode, um ihren Rasen zu markieren, und verschiedene Hunde haben unterschiedliche Körperhaltungen, die sie einnehmen. Manchmal machen kleinere Hunde Handstände, um den Urin zu bedecken, den größere Hunde an höheren Positionen hinterlassen haben. “ Das Heben seines Hinterns hoch in die Luft ist der beste Weg für einen kleinen Hund, seine Spuren zu hinterlassen.

12. Ziehen Sie ihren Hintern auf den Boden

Hund bereit für einen Spaziergang mit Besitzer betteln,

Das Ziehen ihrer Ärsche ist ein Warnzeichen. | Damedeeso / iStock / Getty Images

Ein bisschen lustig, ein bisschen eklig, dieses häufige Verhalten der Welpen zeigt das an Irgendwas stimmt nicht .

Hunde rollen ihren Hintern über den Boden, weil sie im Anusbereich Reizungen haben und der Boden ihre Art ist, den Juckreiz zu kratzen. Dies kann durch Analsackprobleme, Stuhlkontamination, Würmer, Rektalprolaps oder Schwellung verursacht werden. Sie können viele dieser Probleme zu Hause lösen. Wenn Sie jedoch ständig scannen oder sich der Ursache nicht sicher sind, rufen Sie am besten den Tierarzt an.

13. Zuckt, wenn Sie diese spezielle Stelle kratzen

Besitzerin streichelt sanft ihren Hund

Es ist eine unfreiwillige Reaktion auf etwas, das sich gut anfühlt. | Fcscafeine / iStock / Getty Images

Wenn Sie Ihren Welpen genau an der richtigen Stelle kratzen, bemerken Sie möglicherweise, dass sein Bein wie verrückt zuckt. Das liegt daran, dass er einen angeborenen Kratzreflex hat, der durch bestimmte ausgelöst wird Druckpunkte . Sein zuckendes Bein ist eine unwillkürliche Reaktion, die durch Nerven verursacht wird, die mit dem Rückenmark Ihres Hundes verbunden sind.

14. Isst Gras

süßer Cairn Terrier Hund

Es könnte ihrer Verdauung helfen. | Gemredding / iStock / Getty Images

Es mag wie ein seltsamer Snack für einen Hund erscheinen, aber es ist üblich, dass Welpen auf Ihrem Rasen fressen. Kanalisieren sie also ihre innere Kuh oder ist etwas anderes los?

Es stellt sich heraus, dass Hunde aus verschiedenen Gründen Gras fressen. Dies Verhalten kann helfen, die Verdauung zu erleichtern oder bei der Behandlung von Darmwürmern zu helfen. Es könnte auch ein Beweis für einen Nährstoffmangel sein, wie zum Beispiel einen Mangel an Ballaststoffen.

15. Sitzt auf deinem Schoß

Frau, die Kavalierhund auf ihrem Schoß hält

Sie lassen Sie wissen, wer der Boss ist. | Banepx / iStock / Getty Images

Hunde jeder Größe sitzen aus vielen Gründen gerne auf ihren Besitzern, z. B. um Zuneigung zu zeigen und warm zu bleiben. Die Hauptursache für dieses unangenehme Verhalten hat jedoch damit zu tun Dominanz behaupten . Wenn Sie das nächste Mal bemerken, dass Ihr kleiner oder großer Welpe den gesamten Schoßraum einnimmt, denken Sie daran, dass er Sie wissen lässt, wer der Boss ist.

16. Gib dir das schuldige Gesicht

süßer Hund auf einem Tisch, vermeiden Sie schlechtes Futter für Hunde

Diese Hündchenaugen sind nur eine Reaktion darauf, dass du verrückt bist. | iStock / Getty Images

Sie denken vielleicht, Ihr Hund weiß, wann er etwas falsch gemacht hat - aber in Wirklichkeit hat er keine Ahnung. Untersuchungen haben ergeben, dass wenn Sie Ihren Hund nicht erwischen, der eine ungezogene Tat begeht, er dies tun wird kein Konzept warum er später für das Verbrechen bestraft wird. Das schuldige (und zugegebenermaßen entzückende) Gesicht, das er dir gibt? Das ist nur eine Reaktion auf Ihren Ärger und Ihre laute Stimme.

17. Rollt auf toten Kadavern herum

Akbash Hund lebt in der Türkei.

Es ist eine weitere grobe Art, wie sie ihren Geruch verlassen. | Erdinhasdemir / iStock / Getty Images

Wenn sich in Ihrem Garten ein totes Eichhörnchen befindet, kann es sein, dass Ihr Hund direkt überfahren wird, um darauf zu rollen. Also, was gibt es?

Dies Verhalten geht wahrscheinlich auf Hundevorfahren zurück, die diesen Trick benutzten, um ihre eigenen Gerüche zu maskieren, während sie Beute verfolgten. Es könnte auch damit zu tun haben, dass sie ihren eigenen Geruch auf den Kill übertragen und andere Rudelmitglieder darauf aufmerksam machen, dass er da ist. Oder weil ihre Duftdrüsen 10.000-mal besser sind als unsere, könnte es sein, dass der Geruch sie erregt und das Herumrollen ihre Art ist, dies zu zeigen.

18. Heult

Heulender Beagle

In gewisser Weise ist es sein schuldiges Vergnügen. | LivingThroughTheLens / iStock / Getty Images

Diese Hundegewohnheit ist mehr instinktiv als nützlich - aber es ist sicher süß, besonders für einen Welpen. Wölfe in freier Wildbahn heulen, um ihrem Rudel wichtige Informationen zu übermitteln. Haustiere müssen auf diese Weise keine Informationen weitergeben, aber Forscher haben herausgefunden, dass das Heulen für einen Hund von Natur aus lohnend ist. Mit anderen Worten, er tut es, weil es sich gut anfühlt.