Unterhaltung

Der Grund, warum Kesha in Solidarität mit Taylor Swift steht

Taylor Swift-Fans können sich nicht beruhigen. Kürzlich teilte die Künstlerin auf Twitter eine Nachricht mit, dass sie bei den American Music Awards daran gehindert werden würde, ein Medley zu spielen. Obwohl die Künstlerin inzwischen die Hauptrolle bei ihrem Live-Auftritt gespielt hat, teilten Fans und Prominente ihre Liebe zum Popstar. Erfahren Sie hier mehr über Taylor Swift und ihre Unterstützer.

Taylor Swift nimmt an den American Music Awards 2018 teil

Taylor Swift nimmt an den American Music Awards 2018 teil | Foto von Emma McIntyre / Getty Images Für dcp

Die Künstlerin wurde zunächst daran gehindert, ihre frühen Songs bei den American Music Awards aufzuführen

Anfang November teilte Taylor Swift einen Brief mit den Fans. Darin teilte sie mit, dass Scooter Braun und Scott Borchetta ihre geplante Leistung für die American Music Awards blockierten. Taylor Swift wollte ein Medley ihrer früheren Hits aufführen. 'Das würde jedoch bedeuten, dass ich meine Musik neu aufnehme, bevor ich nächstes Jahr darf.'



In einer Erklärung von Scooter Braun und Scott Borchettas Label Big Machine wurde darauf hingewiesen, dass Taylor Swift ihre Songs live spielen darf. Laut Billboard In einem Teil der Erklärung heißt es: „Es sollte beachtet werden, dass Aufnahmekünstler für Live-Auftritte im Fernsehen oder in anderen Live-Medien keine Genehmigung des Labels benötigen. Die Genehmigung eines Plattenlabels ist nur für die Audio- und Videoaufnahmen von Vertragskünstlern und für die Bestimmung der Verbreitung dieser Werke erforderlich. “

Taylor Swift darf bei den American Music Awards ihre eigenen Songs aufführen

Es wurde später berichtet, dass Taylor Swift ihr Medley bei den American Music Awards spielen durfte. Der Popstar hat auch Pläne, einige ihrer früheren Musik neu aufzunehmen. Sie wird dies bereits im nächsten Jahr tun dürfen.

Als Taylor Swift ihren Brief jedoch zum ersten Mal in den sozialen Medien veröffentlichte, äußerten sich viele Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens zu der Situation. Dazu gehört der Künstler hinter dem Lied „Praying“, Kesha.

Kesha tritt während der Rainbow Tour im Konzert auf

Kesha tritt während der Rainbow Tour | im Konzert auf Foto von Noam Galai / Getty Images

wo ist cam newton aufgewachsen

Einige Künstler haben ihre Unterstützung für Taylor Swift getwittert, darunter auch die Sängerin Kesha

Vor und nach der Aussage, dass Taylor Swift ihre Songs aufführen könnte, teilten einige Fans und Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens die Unterstützung der Künstlerin. Dazu gehören die New Yorker Vertreterin Alexandria Ocasio-Cortez und die Künstlerin Kesha.

„Die räuberischen Praktiken von Private-Equity-Gruppen haben Millionen von Amerikanern aktiv geschadet. Ihre Leveraged Buyouts haben das Leben von Einzelhandelsarbeitern im ganzen Land zerstört und mehr als 1 Million Arbeitsplätze verschrottet. Jetzt halten sie [Taylor Swifts] eigene Musik als Geisel. Sie müssen regiert werden “, twitterte der US-Vertreter. Alexandria Ocasio-Cortez . Eine andere Künstlerin, die von der Musikindustrie negativ beeinflusst wurde, Kesha, twitterte ihre Unterstützung für Taylor Swift.

„Ich stehe in Solidarität mit [Taylor Swift]. Künstlern sollte das Recht eingeräumt werden, ihre Songs so zu spielen, wie sie es wünschen. Als Songwriter sind Songs unsere Kinder, unsere Leistungen, unsere Gedanken und unsere Stimme. “ hat Kesha getwittert.

2014 reichte Kesha eine Klage gegen den Musikproduzenten Lukasz Sebastian Gottwald ein, der professionell als Dr. Luke bekannt ist und erklärte, er habe sie „sexuell, körperlich, verbal und emotional“ missbraucht. Keshas Nachricht über Taylor Swift brachte über 40.000 Likes auf der Social-Media-Plattform ein.

Musik von Kesha sowie Musik von Taylor Swift kann auf den meisten wichtigen Plattformen, einschließlich Spotify und Apple Music, gestreamt werden.